Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. November 2010, 11:20

Porsche 962C Brun Repsol, 1:24, M. Antonicky

Hallo,

habe lange nachgedacht was ich als nächstes Modell bauen werde und meine Entscheidung ist das Porsche 962C Brun Repsol.
mann kann sagen daß es ein legendäres Bogen von dem Mega Grapfic Verlag.



Hier etwas über dem Wagen aus der deutscher Wikipedia (ich versuchte erst etwas originelles zu Schreiben, aber ich will sie nicht foltern :D):

Der Porsche 962 war eine im Jahr 1984 vorgestellte Variante des 1982 für die FIA-Gruppe C entwickelten Porsche 956, die auch die Bestimmungen der amerikanischen IMSA-Rennserie erfüllte. Das neue Fahrgestell konnte von Teams in beiden Serien eingesetzt werden, mit Gruppe-C-konformer Technik ausgestattet als Porsche 962C bezeichnet.

Der Typ 956 entsprach in zwei Punkten nicht den amerikanischen Regeln. Die IMSA forderte aus Sicherheitsgründen, nicht zuletzt aufgrund schwerer Beinverletzungen in der damaligen Formel 1, dass Pedale hinter der Vorderachse angebracht sind, was Porsche durch Vorverlegung der Vorderachse und somit längeren Radstand erfüllte. Auch wurde das Aluminium-Monocoque durch einen Überrollkäfig aus Stahl verstärkt. Zudem mussten zur Kostenbegrenzung der wassergekühlte Biturbo-Motor des 956 durch die aus den altbewährten Porsche 935 stammenden luftgekühlten Motoren mit Einzel-Turbolader ersetzt werden, dafür galt jedoch keine Verbrauchsbeschränkung wie in der FIA Sportwagen-Weltmeisterschaft für die Gruppe C.

Je nach Einsatzzweck bei Rennen der IMSA oder der Gruppe-C-WM wurde der Porsche 962 bzw. 962C mit passenden Motoren bestückt. Die Regeln änderten sich im Lauf der Jahre, der Hubraum wuchs von 2,8 auf 3,3 Liter; Wasserkühlung wurde erlaubt.

Nach 27 Exemplaren des 956 baute Porsche vom 962 insgesamt etwa 90 Rennfahrzeuge, zudem haben Teams den 962 teils grundlegend modifiziert bzw. auf dem 962 basierende Eigenkonstruktionen eingesetzt, um das Chassis steifer und sicherer zu machen und die Aerodynamik zu verbessern. In den acht Jahren 1984 bis 1991 wurden rund 54 Siege und zahlreiche Meisterschaften eingefahren. Damit gilt der 962 als der wohl erfolgreichste Rennsportwagen, obwohl sich das Porsche-Werk zugunsten der Kunden vom Sport zurückzog. Ende der 1980er Jahre wurde zwar die Dominanz des 962 von den Werksteams von Mercedes, Jaguar, Nissan und Toyota gebrochen, der 962 war aber immer noch zahlreich im Einsatz, bis Formel-1-Motoren vorgeschrieben wurden, worauf die Sportwagen-WM aufgrund der hohen Kosten eingestellt wurde. Aber selbst danach, 1993 in Road America und 1994 in Le Mans, gewann der 962 noch Rennen. Eine offene Variante gewann 1995 in Daytona.


Quellcode

1
http://de.wikipedia.org/wiki/Porsche_962

Der Author Michal Antonicky hat zwei Versionen von dem Porsche erstellt. Die Repsol und die Omron Version. Beides ist noch zu bekommen, auch wenn es mehr als 12 Jahre alt ist. Die Teile sind auf 5 A4 Seiten verteilt. Mann kann das Auto mit, oder auch ohne Innenraum bauen. Ich werde versuchen die volle zu bauen..
Es ist Offset (gluabe ich) gedrückt. Ich werde es aber aus einer Laserdruckkopie bauen (Natürlich habe ich das Original gekauft).

Hier fand ich ein toll gebautes, schaut rein :) :

Quellcode

1
http://www.papirove-modely.cz/galerie/index.php?showimage=20075
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. November 2010, 19:56

So..
Heute nur etwas an den Bremsen gemacht.
Die Fotos sind schreklich... :rolleyes: Werde es noch am Tageslicht fotografiren müßen.
»ninakmis« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC01580.jpg
  • DSC01581.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. November 2010, 22:57

Nach 1000 kleinen Teilen später.. 8o
Hier kann mann keinen großen Fehler machen. Mann baut es gut, oder so, wie ich :D..
»ninakmis« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC01583.jpg
  • DSC01588.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. November 2010, 23:05

Hallo,

heute fang ich an die Räder zu bauen. Alle Teile habe ich schon bereit. Zu erst baue ich die Vorderräder. Die sind etwas einfacher. Morgen werde ich die fertig machen und fange an die Hintenrädern zu fertigen.
Auf meine Verhältniße ist es bis jetzt recht gelungen ;). Die Sorgen bereitet mir aber der Laserdruck. Die Farbe fällt schon nach kleinen biegen ab...
»ninakmis« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC01591.jpg
  • DSC01594.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. November 2010, 23:02

Nun...

Die Fronträder so gut wie fertig. Die Hinterräder zur hälfte.. Bin in der Vesuchung, die Reifen schwarz zu übermalen. Das hat aber Zeit.. :)
So... Bis morgen ;)
»ninakmis« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01599.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. November 2010, 14:10

Hallo,

die Räder sind endlich fertig. Ich habe schon mit dem Heck und dem Difusor angefangen.
»ninakmis« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC01600.jpg
  • DSC01605.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. November 2010, 20:59

Hallo,

heute habe ich ein paar Teile am Unterboden gemacht. Bis jetzt passt alles sehr gut. Der Bau ist sehr angenehm. Die schwierigen Sachen sind aber noch weit vor mir :]
»ninakmis« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC01606.jpg
  • DSC01609.jpg
  • DSC01610.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. November 2010, 21:41

Hallo,

heute bin ich wieder etwas vorgerückt..
»ninakmis« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01614.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. November 2010, 23:22

Hallo,

das Arbeitsplatz von dem Pilot ist auf der Reihe. Bis jetzt habe ich keinen Fehler von dem Author entdeckt, (das würde ich vom Michal Antonicky auch nicht erwarten :)), alles, was falsch ist geht auf meins Trikot ;)
»ninakmis« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC01622.jpg
  • DSC01624.jpg
  • DSC01625.jpg
  • DSC01626.jpg
  • DSC01627.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

10

Samstag, 27. November 2010, 17:11

Hallo,

gerade habe ich die Frontaufhängung fertig gemacht. Es ist nicht vollkommen, aber ich habe mein bestes getan. Die Frontauhängung soll beweglich sein, aber ich machte das zum erstenmal, und ich machte es nicht richtig. Ich habe zu viel Klebstoff und dazu noch an falscher stelle benutzt. Die Räder werden nicht beweglich sein. Es hat einfach nicht geklappt. Ist ´ne Lehre für mich :rolleyes:
Das Resultat ist hier:
»ninakmis« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC01630.jpg
  • DSC01631.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 22:32

Hallo,

gestern fang den Cocpit an zu bauen. Es geht langsam, aber sicher vor.
»ninakmis« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC01634.jpg
  • DSC01633.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

McClane

Fortgeschrittener

  • »McClane« ist männlich

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2008

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

12

Freitag, 3. Dezember 2010, 16:13

Echt klasse bisher!
Hast du den Unterboden eigentlich nachkoloriert oder ist das alles original?
-----
Kannst'e knicken!

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 5. Dezember 2010, 11:26

Hallo,

den Cocpit habe ich fertig. Es war gar nicht so kompliziert, wie ich es erwartete. Ist mir nich 100% gelungen, aber im ganzen bin ich zu frieden. An dem zweitem Foto habe ich bemerkt, daß die linke Vorderbremse etwas aus der Achse ist. Habe ich repariert ;).

@McClane: Den Unterboden habe ich bemalt. Es wird unter dem Moter un dem Getriebe fast nicht zu sehen, aber aus Langerweile habe ich es gemacht..
»ninakmis« hat folgende Bilder angehängt:
  • ABCD0001.jpg
  • ABCD0002.jpg
  • ABCD0003.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ninakmis« (5. Dezember 2010, 11:30)


N8 FALKE

Schüler

  • »N8 FALKE« ist männlich
  • »N8 FALKE« wurde gesperrt

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2010

Beruf: Stromtierchendompteur

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. Dezember 2010, 05:04

Hallo ninakmis,

das sieht alles sehr gut aus,man sieht deutlich eine Steigerung
von Modell zu Modell.

LG
Ralf

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 17:08

Hallo,

endlich was neues zu melden :).
Ich habe zu ersten mal versucht etwas zu verglasern. Es ist nich 100% gelungen, aber es ist viel besser, als ich es an Anfang erwartet habe. Ich habe es mir viel zu kompliziert vorgestellt, aber es ging irgedwie von selbst an ;).

Hier das Resultat...
»ninakmis« hat folgendes Bild angehängt:
  • repsol.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 2. Januar 2011, 20:35

Hallo,

ich bin wieder etwas weiter gekommen. Ein paar Teile fehlen noch, aber ich wollte umbedingt sehen, wie die Karosserie passen wird.. Ist nich das feinste, trotzdem bin ich aber nicht entteuscht.. :).
»ninakmis« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC01664.jpg
  • DSC01666.jpg
  • DSC01668.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

Michael S

Schüler

  • »Michael S« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 15. Januar 2011

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

17

Samstag, 22. Januar 2011, 14:08

Für mich immer noch eines der schönsten Rennautos aller Zeiten.

ninakmis

Schüler

  • »ninakmis« ist männlich
  • »ninakmis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 23. Januar 2011, 12:55

Hallo Kollegen,

heute wieder ein kleines Progress. Ich habe fast die komplette Motorhaube fertiggemacht. Nun ja.. Werde überrascht sein, wenn es aber am ende gut passen wird. Bei der komppletter haube habe ich aber keinen Fehler gefunden. Alles liegt nur an den Händen..

Ich habe auch an der übersetzung von der Bauanleitung begonnen. Müß noch etwas mein deutsch verbessern :D..
»ninakmis« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC01725.jpg
  • DSC01728.jpg
Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Immanuel Kant

Social Bookmarks