Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

McClane

Fortgeschrittener

  • »McClane« ist männlich

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2008

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

41

Montag, 6. September 2010, 18:08

tjoa...vielleicht so als "Idee": einfach alle Bilder in den Anhang kloppen, dann Beitrag posten oder die Vorschau ansehen, die Links zu den Bildern kopieren und in den Text einbetten wie gewohnt ;)
Das sollte funzen und is dann komplett auf Kartonbau.de bezogen...also keine Probleme mit externen Anbietern :D
-----
Kannst'e knicken!

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

42

Montag, 6. September 2010, 23:34

Hallo Leute!




So, jetzt aber zum heutigen Update:



Hier kann man den bis jetzt fertiggestellten Teil des extrem zäh zu fertigenden Getriebes sehen. Diese ganzen Streben sind unglaublich aufwändig zu machen. Teilweise musste ich Vereinfachungen vornehmen (ich Vereinfachungen!!) damit es halbwegs fertigbar war. Zudem gibt es auch noch recht wenig Fotos dieses Getriebes, was die Detailgenauigkeit weiter einschränkt. Vor allem das Heck, das bei den verschiedenen Versionen anscheinend recht unterschiedlich war, ist großtenteils hinimprovisiert...
Aber bald ist's überstanden und dann kann ich mich einfacheren und interessanteren Dingen zuwenden - Ölkreislauf, Benzinversorgung, Cockpit *Vorfreude* :9:.
1. Bild im Anhang


Der vor dem Wagen liegende Unterboden habe ich glaub' ich noch nie gezeigt. Der ist schon seit einer Ewigkeit zugeschnitten und wartet nur noch auf die Fertigstellung des Getriebes und dem Beginn der Aufhängungsmontage. Der kleine Teil, der hinter dem Unterboden ieg, ist der letzt Teil des Getriebes....
2. Bild im Anhang



Das wars auch schon wieder von mir, Danke fürs Vorbeischauen und bis demnächst!



Grüße Paul




Ps.: McClane: Ich habe das was Du mir Vorgeschlagen hast probiert, aber hat nicht funktioniert...
»Paul« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM3484.jpg
  • HPIM3485.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Paul« (6. September 2010, 23:37)


McClane

Fortgeschrittener

  • »McClane« ist männlich

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2008

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 7. September 2010, 14:36

ok, scheinbar mag die Forensoftware keine php-Links im img BB-Code :X
vielleicht dann doch die Variante mit abload.de oder anderen?

andererseits geht des meiner Meinung nach auch mit dem Bildern im Anhang...kannst ja zur Not einfach ne kleine Nummer in die Bilder schreiben...
-----
Kannst'e knicken!

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 7. September 2010, 20:33

Hallo Leute!


Ich hoffe in dieser Form - jetzt lade ich mit Imageshack - läuft's wieder...


So, langsam geht's ans Eingemachte!
Ich habe heute mit den vorderen Kotflügeln begonnen. Man, war das vielleicht eine Rechnerei. Die geschwungene Form zu erreichen mit der inneren Fase, das war wiedereimal eine echte (Mathematische) Herausforderung. Das war wirklich nicht einfach. Fast den ganzen Nachmittag hab' ich mit diesen Dingern verschwendet. Die hier ersichtliche Innenseite muss noch etwas verschutzt und verschliffen werden, damit's realistisch rüberkommt. Die Form passt ja...

By paulbischof at 2010-09-07



...zumindest beim rechten Kotflügel. Man sieht es hier recht gut, dass der gegnüberliegende schräg steht. Das hängt mit der Ungenauigkeit der Berechnung/Konstruktion dieser runden Teile zusammen. Da muss ich schauen wie ich das Problem beheben kann. Der rechte ist wirklich sehr gut gelungen, da benötigt es keine Nacharbeit mehr! Die heckwärtigen Schilde dürften wesentlich einfacher werden. Die Studien dazu habe ich schon begonnen. Die benötigen keine extra Fase an der Innenseite, was mir ein paar viele Rechnereien ersparen sollte.

By paulbischof at 2010-09-07



Der montierte Ölkühler sammt Schutzgitter für Steine...

By paulbischof at 2010-09-07



Ja, inzwischen sieht man (oder sollte man sehen), dass es ein Auto werden sollte...

By paulbischof at 2010-09-07



Das wars wieder von meiner Seite, Danke fürs Vorbeischauen und bis demnächst!




Grüße Paul

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 7. September 2010, 23:29

Zitat

Original von Paul
Ich habe heute mit den vorderen Kotflügeln begonnen. Man, war das vielleicht eine Rechnerei. Die geschwungene Form zu erreichen mit der inneren Fase, das war wiedereimal eine echte (Mathematische) Herausforderung. Das war wirklich nicht einfach. Fast den ganzen Nachmittag hab' ich mit diesen Dingern verschwendet.l


Das würde mich mal interessieren, wie du das errechnet hast, denn ich mein das ist nicht viel Rechnerei.

Das ist doch nur ein Halbkreis mit Steg unten und ein entsprechender Kegelstumpf innen. ?(

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 7. September 2010, 23:45

Zitat

Das ist doch nur ein Halbkreis mit Steg unten und ein entsprechender Kegelstumpf innen.


Wenn's so einfach wäre. Der hintere Ausgang des Kotflügels ist zusätzlich seitlich geschwungen. Das ist das erste (kleinere) Problem. Das wesentlich größere ist dann, dass der Radius nicht konstant ist, sondern sich aus zwei verschiedenen Radien zusammensetzt. Und der zu berechnende Kegelstumpf sollte in die hintere Rundung des Kotflügels hineinlaufen (das ist mir beim ersten - dem rechten Kotflügel nicht so gut gelungen).
Und dann wäre da noch die Umfangsfläche, die ich, nach kurzem, aber mehr oder weniger hoffnungslosen Berechnungsversuchen, aber dann durch Auflegen und abzeichnen konstruiert habe.

Die hinteren Kotflügel werden so einfach wie Du dir das vorstellst :).


Grüße Paul

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 8. September 2010, 00:16

Zitat

Original von Paul

Zitat

Das ist doch nur ein Halbkreis mit Steg unten und ein entsprechender Kegelstumpf innen.


Wenn's so einfach wäre. Der hintere Ausgang des Kotflügels ist zusätzlich seitlich geschwungen. Das ist das erste (kleinere) Problem. Das wesentlich größere ist dann, dass der Radius nicht konstant ist, sondern sich aus zwei verschiedenen Radien zusammensetzt. Und der zu berechnende Kegelstumpf sollte in die hintere Rundung des Kotflügels hineinlaufen (das ist mir beim ersten - dem rechten Kotflügel nicht so gut gelungen).
Und dann wäre da noch die Umfangsfläche, die ich, nach kurzem, aber mehr oder weniger hoffnungslosen Berechnungsversuchen, aber dann durch Auflegen und abzeichnen konstruiert habe.


Na gut ich sitz nicht am Modell.....
Aber der Umfang ist fast mit das einfachste, einfach eine Addition....
Aber auch sonst, wenn ich mir das ansehe ok, die Rundung nach innen ist fast nicht zu sehen, aber auch das ist kein großer Beinbruch (mein ich mal 8o )

Aber wenn du es schon so super genau machen willst, dann würde ich meine du versuchst dich in ein CAD oder Blender einzuarbeiten. Ich kenn beides und hab mir auch eine OpenOffice-Tabelle gemacht, in der ich geometrische Grundformen automatisch rechnen kann.

Kannst du Darstellenende Geometrie ? (Schule oder Studium)
Falls nein, befass dich mal damit, dann werden einige Sachen klarer und man findet viele Abkürzungen.

Ansonsten eine echte Sünde wieder so ohne Bausatz ;(

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 8. September 2010, 10:40

Zitat

Aber der Umfang ist fast mit das einfachste, einfach eine Addition....


Das war nicht das Problem, eher die Kontur bündig zu dem Kegelstumpf und der hinteren Rundung zu machen...


Zitat

Aber wenn du es schon so super genau machen willst, dann würde ich meine du versuchst dich in ein CAD oder Blender einzuarbeiten.


Najo, in der Schule und bei meinem Diplomarbeitsprojekt habe ich ja sehr viel mit CAD gearbeitet. Die da 3D Form zu erstellen ist ja kein Problem, aber die Umsetztung auf das Papier...ich wüsste nicht wie ich das machen sollte...


Grüße Paul

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 9. September 2010, 00:16

Hallo Leute!


Zitat

Ansonsten eine echte Sünde wieder so ohne Bausatz ;(

Wenn das so ist, dann werd gleich morgen beichten gehen!
:)
Hier zum besseren Verständnic noch ein Bild von unten auf den Kotflügel:

By paulbischof at 2010-09-08


So, jetzt aber schnell zum nächsten Update, vor den Leuten da draußen noch langweilig wird...
Heute habe ich mit dem Heckteil und den dazugehörigen hinteren Kotflügeln begonnen. War etwas schwierig, da aus den wenigen Fotos alles herauszulesen, aber ich denke es sollte so recht gut passen. Der Kotflügel kollidiert etwas mit dem Rohrrahen, hat aber innen eine Stufe, die werde ich so gut es das Bildmaterial eben zulässt hineinimprovisieren, damit das Problem mit dem Rahmen verschwindet.

By paulbischof at 2010-09-08



Ja, sonst gibt's dazu ja eigentlich nicht mehr viel zu sagen oder?

By paulbischof at 2010-09-08



Das wars dann auch schon wieder von meiner Seite, Danke fürs Vorbeischauen und bis demnächst mal!



Grüße Paul

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 9. September 2010, 19:40

Hab mir mal schnell ne Skizze gemacht

Das ganze aus 4 Teilen und alle einfache Grundkörper

Das einzige was bischen tricky ist, ist das Übergangsstück. Aber selbst dieses lässt sich gut aufteilen in Grundkörper.
Für einen Kegelstumpf braucht man 3 Rechnungen.
2 Kegelstümpfe so und das Übergangsstück aus 5 Kegelstücken je eine Rechnung....

Wobei ich bezweifle dass sich es lohnt das Übergangstück so exakt aus zurechnen.
»Nosports« hat folgendes Bild angehängt:
  • Clipboard04.gif

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nosports« (9. September 2010, 19:48)


Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

51

Freitag, 10. September 2010, 03:58

Tja, genau diese Teile 3 & 4 haben mir einige (viele) Probleme bereitet.
Und wie das Ende des Umfangsteils aussieht, hast Du wahrscheinlich eh gesehen....


Zitat

Wobei ich bezweifle dass sich es lohnt das Übergangstück so exakt aus zurechnen.

Das ist die Frage. Der linke vordere Kotflügel passt ja nicht so ganz, ob das an dem Teil oder etwas Anderem liegt, das muss ich noch herausfinden (hab' ich mich jetzt noch nicht damit beschäftigt).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul« (10. September 2010, 04:00)


Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 14. September 2010, 00:23

Hallo Leute!


Ein Mini- Update gibt es heute:



Der hintere Kotflügel ist inzwischen fertig, mit dem Anbau muss ich allerdings noch warten bis das Getriebe alle seine Schrauben erhalten hat.

By paulbischof at 2010-09-13



Das Getriebegehäuse ist ebenfalls fertig. Was noch fehlt sind um die 50 Schrauben, die Betätigung, der Anschluss zum Ölkühler und das Kardangelenk der Antriebswellen. Das silberne Profil hinten am Getriebe trägt später die beiden Endrohre der Auspuffanlage.

By paulbischof at 2010-09-13



Mal das provisorisch angeklebte Langheck...

By paulbischof at 2010-09-13



Das wars auch schon wieder, Danke fürs Vorbeischauen und bis zum nächsten Mal.



Grüße Paul

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 14. September 2010, 23:53

Hallo Leute!



Ein kleines Update heute, in dem mehr Arbeit steckt, als man es ihm ansieht:

Nämlich die gesammte Getriebeverschraubung...

By paulbischof at 2010-09-14



...und die recht zeitaufwändige Verklebung des Heckteils mit dem Rahmen.

By paulbischof at 2010-09-14



Danke fürs Vorbeischauen und bis zum nächsten Mal!



Was ich euch noch mitteilen sollte: Dieses Projekt wird in den kommenden Tagen eine längere Zwangspause einlegen müssen, da ich Ende Monat nach Graz ziehe um dort mein Maschinenbaustudium anzutreten. Und da die Fahrt von meiner Heimat nach Graz recht lange ist, verzichte ich darauf, jedes Mal das sich in Arbeit befindliche Modell mitzuschleppen. Deshalb werde ich an zwei getrennten Projekten arbeiten. Eines wird dabei unterm Jahr in Graz entstehen, das andere in der Ferienzeit in meiner Heimat in Vorarlberg. Natürlich werde ich euch weiterhin auf dem Laufenden halten, auch wenn es in der nächsten Zeit, aufgrund der organisatorischen Problemen (?) in meiner neuen Wohnung, möglicherweise etwas unregelmäßig sein könnte.
Weiter wird's am Porsche nach dem Unterbruch voraussichtlich erst wieder an Weihnachten gehen.
Tja, das wars schon. Also nicht erschrecken wenn der Porsche plötzlich in der Versenkung verschwindet ;).




Grüße Paul



EDIT: Ist die Ladegeschwindigkeit seit ich bei Imageshack lade länger geworden? Oder ist alles in Ordnung. Ich meine nur, das es bei mir unwesentlich länger geht (so etwa 1,5 Sekunden pro Bild anstatt Eine ;))

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul« (14. September 2010, 23:56)


Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 21. September 2010, 23:28

Hallo Leute!



Und wieder geht es etwas weiter mit meinem Porsche!



Ich habe mit der Verkleidung etwas weiter gemacht. Hier die Untere Schiene, die den Unterboden abschließt und die beiden Kotflügel miteinander verbindet.

By paulbischof at 2010-09-21



Die Heckverkleidung habe ich überarbeitet. Aus den Bildern und den Zeichnungen wird nicht ganz klar, wie dieses Verkleidungsteil beim 70er Langheck aufgebaut ist. Diese Erhöhung in der Mitte die man hier sieht ist alleine wegen der Auspuffanlage nötig. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob diese Wölbung sich (wie bei der 71er Version) bis an die Endplatten der Verkleidung zieht oder sie, wie in meinem Fall, nur in der Mitte ist...

By paulbischof at 2010-09-21



Die beiden heckwärtigen Radträger. Die Teile am linken Teil sind eine Lehre um den Träger zumontieren. Dies wird gar nicht so einfach in dem doch recht engen Radkasten. Aber irgendwie werde ich das auch hinbringen.

By paulbischof at 2010-09-21



Und noch ein Bild vom aktuellen Stand der Dinge:

By paulbischof at 2010-09-21



Das wars wieder von mir, Danke fürs Vorbeischauen und bis zum nächsten Mal.




Grüße Paul

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul« (21. September 2010, 23:29)


  • »Dustin Basler« ist männlich

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 22. September 2010, 03:13

Fantastischt!!!

Excellent craftmanship, sir! I will be following your build with much interest!
-Dustin Basler

Current Project
A6M2 Zero

F6F-3 Hellcat

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 22. September 2010, 09:22

Servus Paul

Ganz toller Bau, ich staune immer wieder über deine Umsetzung dieser Modelle.

Nur eine Frage: Bleibt das lila so oder übermalst du das? Ich nehme schon zweiteres an, aber vielleicht hats einmal eine schokoladeverpackungsähnliche Bemalung gegeben? :D Und ist der Unterboden noch abnehmbar oder bereits fixiert?


P.S.: Wenn du jetzt bald in Graz bist und Zeit hast, melde dich, dann gemma auf a Getränk!
in Arbeit:Stallion - GPM

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 22. September 2010, 10:17

Hello Dustin: Thanks, but you don't have to call me "Sir" ;).


Hallo Robson: Tja, der Porsch bleibt trotz allem in diesem knalligen Milk- lila, wird aber noch mit grünen "Flammen" verziert. Schau Dir mal dieses Bild an: KLICK.
Find ich toll, das du gleich neben Graz wohnst, hab' schon geschaut wo ;). Das mach' ma!


Grüße Paul


EDIT: Der Unterboden ist natürlich wie beim großen Vorbild schon angeklebt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul« (22. September 2010, 11:14)


Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

58

Montag, 27. Dezember 2010, 22:30

Hallo Leute!


Sodala. Tja, das Studium läuft super, jetzt bin ich wieder zu Hause in Vorarlberg und somit geht es wieder weiter mit meinem wunderbaren Porsche.

Entschuldigt die ungewohnt schlechte Bildqualität, aber ich habe meine Kamera in Graz ggelassen und mit der von meinem Vater komme ich nicht richtig zurecht ?( .



Hier eine Antriebswelle. Was diese Riesige Kupplung mittendrinn soll, das weiß ich auch nicht.




Jedenfalls wurde sie mit nur leichten Beschädigungen in den engen Raum zwischen Getriebe und Rahmen eingebaut.





Und mit diesem Radträger soll sie verbunden werden.





Und schon wars das fürs erste von mir, Danke fürs Vorbeischauen und bis demnächst.


Grüße Paul

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 28. Dezember 2010, 10:46

Zitat

Original von Paul
Hier eine Antriebswelle. Was diese Riesige Kupplung mittendrinn soll, das weiß ich auch nicht.


Das sieht für mich nach einem Gummi-Stück aus.

Nimmt man her zum Schwingungsdämpfen oder um geringe Winkel und Verschiebungen auszugleichen, ohne dass man gleich ne ganze Konstruktion reinhauen muss.

Hm aber wenn ich mir die Lage anschaue, dann könnte ich meinen, dass das die Bremse ist ?
Bei solchen Wägen will man ja alles möglichst in der Mitte haben, also kommt meist die Bremse auch gleich nach dem Getriebe und nicht in die Felge.

valmy 33

Schüler

  • »valmy 33« ist männlich

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 10. August 2010

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 28. Dezember 2010, 20:46

Hallo Paul

Schôn und technik ... J'adore

Aufwiedersehen
Valmy
valmy 33

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 28. Dezember 2010, 20:57

Hallo Leute!


@ Nosports: Ja, das könnte eine Dämpfung sein, das stimmt. Die Bremse ist es definitiv nicht, da die in der Felge liegt.


Wieder geht es mit der heckwärtigen Aufhängung etwas weiter:



Hier der montiere Radträger. Er hängt nur an den unteren umgekehrten Dreieckslenkern und der Antriebswelle:




Die Bilstein Feder-Dämpfer Einheiten.



Und der Radträger samt montierter Federung.






Das wars dann schon wieder von mir, Danke fürs Vorbeischauen und bis demnächst.


Grüße Paul

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul« (28. Dezember 2010, 21:23)


Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 01:13

Lieber Paul,

"ich neige mein Haupt2.

Erstklassige Arbeit !!!!!


Liebe grüße aus Wien, Herbert

PS: Vielleicht geht sich 2011 bei der GoMo in Wien ein Treffen aus (inklusiver deiner Modelle ???)

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 20:08

Temin ist notiert Herbert. Wenn's nur irgendwie geht, werd ich da sein!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul« (29. Dezember 2010, 20:09)


Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 4. Januar 2011, 18:25

Hallo Leute!


Wiedermal ein kleiner Baufortschritt von meinem 917er.


Und zwar habe ich die Pedalerie erstellt. Ist alles sehr klein und filigran, aber es hat recht gut geklappt.






Zusätzlich auch noch die Verkleidung des Fußraums zur Abschirmung vor den Aufängungsteilen.








Auch die Hinterradaufhängung ist mehr oder weniger fertig. Bis auf den Stabi und die Bremsanlage.




Die Frontaufhänung ist auch am Entstehen.




Der Fahrersitz. Das ist so eine Sache. Es ist extrem schwierig, so eine Form halbwegs korrekt zu erstellen. Der Sitz hat jetzt einige Falten und Zeugs drinn, aber ich weiß noch nicht genau, ob ich einen Neuen machen soll, oder so lassen. Schließlich ist er im Innenraum und nicht außen. Was meint ihr?






Das wars dann wieder von mir, Danke fürs Vorbeischauen und bis demnächst.


Grüße Paul

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul« (4. Januar 2011, 18:29)


Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 4. Januar 2011, 23:25

Hallo Leute!



Ja, der Porsche nimmt langsam Form an. Ich habe mal mit der Innenverkleidung des Cockpits begonnen.






Den Feuerlöscher habe ich auch montiert.




Wie der Sitz montiert wurde weiß ich auch noch nicht. Kann mir da jemand helfen? Ich hab ihn jetzt mal nur so reingelegt um zu sehen, ob alles passt.






Das wars wieder von mir, Danke fürs Vorbeischauen und bis demnächst.


Grüße Paul

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 5. Januar 2011, 12:47

Hat übrigens Einer eine Ahnung, wo beim 917er die Bordbatterie versteckt ist?

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 5. Januar 2011, 23:16

Hallo Leute!


Noch ein geschwindes Update heute Abend.


Den Sitz habe ich jetzt eingeklebt. Ich belasse alles beim alten.




Zusätzlich habe ich den Stabilisator, die Lenkstange, die Bremszylinder und die Feder-Dämpfer-Einheiten montiert.






Das wars auch schon wieder, Danke fürs Reinschauen und bis demnächst.


Grüße Paul

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 5. Januar 2011, 23:44

Hallo Paul,

mit der Batterie kann ich die nicht helfen, den Sitz finde ich auch mit Falten in Ordnung.

Schöne Arbeit, weister so.

lg, Herbert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micro« (5. Januar 2011, 23:45)


Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 5. Januar 2011, 23:48

Zitat

Original von Paul
Hat übrigens Einer eine Ahnung, wo beim 917er die Bordbatterie versteckt ist?


Theoretisch braucht man keine Batterie, wenn man einen externen Starter hat. -> gibts vielleicht keine ?

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

70

Freitag, 7. Januar 2011, 23:23

Hallo Leute!


@ Nosports: Anscheinend hatten die 917er die Rennen mit Nachtanteil fuhren sogar zwei Batterien an Bord. Inzwischen habe ich auch herausgefunden, wo diese platziert sind. Und zwar neben/hinter dem Fahrersitz. Anscheinend habe er dann auch zwei Lichtmaschinen. Mein Motor hat allerdings nur eine und dabei belasse ich es auch.

Zum heutigen Update:
Hier der zweite Sitz. Der ist allerdings mehr eine Attrappe, so klein wie der ist. Auf dem Bildern die ich habe, sieht man keine Gurte. Ist das so richtig, oder schrieb das Reglement auch Gurte für diesen Sitz vor? (Die Frage ist ja nicht so abwegig, denn in der Formel 1 wurden Gurte erst ab 1971, glaube ich war das, zur Pflicht). Auch die Platte über den Pedalen habe ich montiert. Dort sitzt später dann das Armaturenbrett. Das Loch in der Platte ist für die Kabel der Armaturen.




Weiters habe ich an der Front weitergearbeitet. Die Bremsflüssigkeitsbehälter, der Synchronmotor für den Scheibenwischer samt Riementrieb, der Behälter für das Scheibenwaschmittel und die Bremsschläuche, die allerdings zum Teil etwas eckig geworden sind. Aber dafür das später alles unter der Haube verschwindet reichts (Ich werde die Haube nur wenns grad äußerst einfach geht abnehmbar machen). Leider ist mir der Kleber ausgegangen, sonst hätte ich auch noch die Ölschläuche gemacht.






Jetzt fehlt noch die ganze Elektronik und dann kann ich endlich die Frontverkleidung anbringen (Das wird aber voraussichtlich erst Mitte Februar geschehen).




Das wars wieder von mir - möglicherweise für länger - Danke fürs Vorbeischauen.



Grüße Paul

McClane

Fortgeschrittener

  • »McClane« ist männlich

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2008

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

71

Samstag, 8. Januar 2011, 09:48

sieht echt sensationell aus!

also ich bin mir nicht ganz sicher wieso da ein zweiter Sitz drin ist...ich könnte mir vorstellen, dass einfach irgendwo in den Regeln stand, dass alle Autos zwei Sitze haben müssen xD klingt bescheuert aber es könnte einen historischen Grund haben...soweit ich weiß war es in den Anfängen auch noch immer so, dass ein Beifahrer mitfuhr und während der Fahrt den Fahrer unterstütze die Gegner im Blick zu behalten usw. ;) vielleicht rührt es daher!
auch bei aktuellen LMPrototypen ist quasi immer ein zweiter Sitzplatz vorhanden...der is natürlich dann eher von der Technik besetzt als von einem möglichen Beifahrer :D
-----
Kannst'e knicken!

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

72

Samstag, 8. Januar 2011, 20:19

Hallo Leute!


@McClane: Ich habemir sagen lassen, dass der zweite Sitz vom Reglement her vorgeschrieben war. Ebenso wie Werkzeug und ein Reserverad.



So, kurz Update heute:

Ich habe die Batterie eingebaut. Das Thema Batterie ist etwas kritisch. Man sagte mir, dass 917er, die Rennen mit Nachtanteil fuhren stets zwei Batterien mitführten. Meine Batterie ist allerdings so groß - ich habe die Maße Einer aus einem Porsche der Inter Serie genommen - dass gar keine Zweite Platz hätte. Und da ich kein Bild mit zwei Batterien gefunden habe, belasse ich es so wie's ist mit einer. Am Sitz kann man noch den Verstellmechanismus sehen. Die Löcher zum einstellen am Profil sind durch den Blitz der Kamera leider verschwunden.




Die beiden sich in Arbeit befindlichen Zündboxen. Die sind im Cockpit an der Rückwand montiert.




Der Getriebeölkühler ist jetzt auch angeschlossen.





Das wars auch schon wieder, Danke fürs Vorbeischauen und bis demnächst.


Grüße Paul

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Paul« (8. Januar 2011, 21:59)


Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

73

Samstag, 8. Januar 2011, 23:34

Hallo Leute zum 2. für heute!



Tja, ich habe doch noch etwas weitergebaut. Und zwar habe ich die beiden "Zündboxen" (es sind ja keine Boxen im eigentlichen Sinne) noch fertiggestellt, montiert und angeschlossen. Die Linke habe ich, denke ich, etwas zu weit außen montiert, aber das stört ja Nichts und Keinen.






Dieses kleine Hebelchen, das Keiner weiß wofür es ist, habe ich auch angebracht.




Tja, der Führerstand neigt sich schwer seiner Fertigstellung entgegen. Armaturenbrett, Elektronikkasten, Schalthebelund Innenspiegel trennen ihn noch vor seiner Verkleidung.




Das wars jetzt aber entgültig für heute :cool: .


Grüße Paul

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 9. Januar 2011, 14:44

Hallo Leute!


Nochmal ein kleines Update.
Und zwar zur Elektronik des Wagens. Najo, viel gibts dazu nicht zu sagen. Ein Kollege hat mir den Schaltplan des 917er zukommen lassen, den bin ich noch etwas am studieren. Vielleicht kann er mich über das E-Leitungssystem etwas aufklären. Jedenfalls ist das Gerät winzig klein - 30x19x3mm - und besteht aus 74 Teilen. Die abführenden Leitungen/Kabelstränge habe ich noch nicht montiert - es dürften 6 Stück sein.






Hier noch zwei Bilder, wo sich die Platte später befinden sollte.






Das wars dann wieder, Danke fürs Vorbeischauen und bis demnächst!


Grüße Paul

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul« (9. Januar 2011, 14:45)


Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 13. Februar 2011, 22:32

Hallo Leute!


Die Cockpitausstattung ist schon sehr weit fortgeschritten. Leider kann amn jetzt keine guten Bilder davon machen, da schon (Prototypen) Teile der Verkleidung drauf sind. Dazu später. Die Beschriftung der Knöpfe habe ich auf deutsch gemacht. Es gibt auch einige Versionen in Englisch, aber das deutsche erschien mir passender und sympathischer.




Das Armaturenbrett ist auch angebracht. Der dominante Drehzahlmesser ist mir sehr gut gelungen. Nur die Scheibe davor ist nicht sehr schön rund geworden. Aber sehen tut man's später wahrscheinlich eh nicht mehr.





Ja, die Verkleidung kommt auch schon langsam. Das wird ein ziehmlicher Brocken, das Teil gefügig zu machen. Aber man kann schon sehen, wie toll der Wagen wird. Ich freu mich jedenfals, wenn das Teil oben ist. Ich hoffe, das ich das morgen sagen kann.




Tja, das wars vorerst wieder, Danke fürs Vorbeischauen und bis demnächst!


Grüße Paul

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

76

Montag, 14. Februar 2011, 12:53

Hallo!


Ich habe eine kleine Frage, die beantwortet sein sollte, bevor ich die Frontverkeidung anfüge.
Und zwar bezieht sich die Frage auf die Lufteinlassöffnungen in der Front. Ich bin mir nicht 100%ig sicher, welche Öffnung weche Funktion hat. Aber ich denke, dass die große eiförmige Öffnung neben dem Ölkühllufteintritt (oranger Kreis) für die Bremskühlung zuständig ist und die NACA Ducts (grüner Kreis) für die Cockpitbelüftung. Liege ich da richtig?


Bildquelle: Porsche 917: Archiv 1968 - 1974, Walter Näher, Seite 327
Schonmal Danke im Voraus.
Grüße Paul
»Paul« hat folgendes Bild angehängt:
  • K800_Porsche 917 001.jpg

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

77

Montag, 14. Februar 2011, 14:08

Schnell zwei Bilder der ersten Vorserienverkleidung:



McClane

Fortgeschrittener

  • »McClane« ist männlich

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2008

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

78

Montag, 14. Februar 2011, 20:23

Hi Paul!
Bin mir zwar nicht mit letzter Konsequenz sicher, doch kenne ich diese "Schächte" auch nur als Luftversorger für den Piloten wenn man so will. Sicher haben die auch noch eine beiläufige andere Funktion, wer weiß! :D

Die Fortschritte sind jedenfalls genial! Ich werde dem Baubericht weiter gespannt folgen =)
-----
Kannst'e knicken!

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

79

Montag, 14. Februar 2011, 22:45

Hallo Leute!


Die zweite Version der Frontverkleidung ist schon wesentlich besser als die erste. Seht selbst.








Nur hier am Kotflügel sind noch ein paar ungewollte Schnittkanten. Diese sind aber nicht zu vermeiden. War aber genauso geplant, denn an dieser Stelle befindet sich sowieso ein (grüner) Streifen des Hippie- Desings. Und ich hoffe, dass ich mit diesem die gesamte Kante verdecken kann.




Hier ein kleiner Vergleich der Ersten mit der zweiten Verkleidungsversion.
Erste, noch viele Schnittkanten, Ecken ect. Diese Version besteht noch aus etwa 10 Teilen.


Zweite, alles aus eine Guss, keine Ecken, nur die Einschnitte seitlich an den Kotflügeln.




So, das wars wieder, Danke fürs Vorbeischauen und bis denächst.


Grüße Paul

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich
  • »Paul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 15. Februar 2011, 16:18

Hallo Leute!



Mit der Frontverkleidung siehts schon recht gut aus. Es läuft eigentlich wie am Schnürchen. Ein paar kleine Unregelmäßigkeiten gibts zwar schon, aber die kann man wegretuschieren. Am Vormittag habe ich die Form auf meinen "Milka" Fotokarton übertragen.




Das Ankleben an den Rahmen dauerte etwa zweieinhalb Stunden. Jetzt muss ich nur noch diese Schnittkante am Kotflügel bearbeiten.








Also bis jetzt bin ich noch hochzufrieden mit dieser wirklich recht komplexen Verkleidung!


Das wars wieder vorerst, Danke fürs reinschauen und bis demnächst!



Grüße Paul

Social Bookmarks