Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 9. Juni 2004, 17:02

Polnische Baubögen

Hallo :-))

nachdem ich vor Jahren diverse Kriegsschiffe "cartonierte" *gg* gilt heute mein Interesse den Segelschiffen. So habe ich die Gorch Fock gebaut und beende gerade die "America" von Schreiber.
Nun habe ich mir drei Segler von polnischen Verlagen zugelegt, die Ingermanland, Victory ca. 6000 Teile und die Kruzenstern.
In allen Fällen sind die Spanten auf dünnem Papier gedruckt und man muß diese verstärken? oder? Werden diese dünnen Vorlagen aufgegklebt, durchgepaust oder wie machen das unsere polnischen Freunde?

Herzlichen Dank für die Info

Newfie
Auf der Werft: America

:polish:
Czesc,
Po tym ja przed laty interesowaly mini rozne okrety wojenne
(Kartonowe) tak teraz zainteresowanie moje zwrocilo sie na okrety Zaglowe. Juz mam na swym koncie zbudowany Gorch Fock i akurat koncze " America " z Wydawnictwa "Schreiber".

Mam zakupione tez trzy okrety z polskich wydawnictw:
"Ingermanland", "Victory" (okolo 6000 czesci ) i "Kreuzenstern"
We wszystkich trzech wypadkach wregi i caly sczkielet sa drukowane na bardzo cienkim papierze. Musze je wzmocnic ? , czy tez musza byc na cos naklejone ? jak robia to nasi Polscy Przyjaciele

Serdecznie dziekuje za informacje
Newfie
na warsztacie : America

Scorpio

unregistriert

2

Mittwoch, 9. Juni 2004, 18:07

Hi Newfie,

Herzlich Willkommen bei uns!!
Wenn die Angaben stimmen, dann bist du die erste Frau auf unserem Forum! .

Aber zur Sache:
Bestimmt, in Anleitung ist geschrieben was du mit die spannten machen musst.
Ich habe die Baubogen noch nicht gesehen,aber bestimmt sind die spannten mit Sternchen verseht ( ** ) das bedeutet das alle spannten müssen auf eine Pappe mit bestimmte stärke aufgeklebt sein.
Die Zahl der Sternchen ist abhängig von der Pappen stärke und bei jede Baubogen ist das unterschiedlich bezeichnet. Das bedeutet:
Gibt keine generelle Bezeichnung dafür.
Warten wir noch, vielleicht unsere Kollegen, haben die schiffe schon gebaut, und teilen seine Erfahrungen mit dir.
Du kannst auch die Bauanleitung Scannen und auf mein E-Mail schicken
Dann sage ich dir genau was du mit den Spanten tun solltest.

Gruß
Scorpio

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scorpio« (9. Juni 2004, 18:14)


heribert

Ehrenmitglied

  • »heribert« ist männlich

Beiträge: 1 229

Registrierungsdatum: 21. April 2004

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Juni 2004, 21:41

Hallo Newfie,

Du solltest unbedingt angeben welcher Verlag das Schiff auflegt bzw. eine genauere Herstellernummer (Ausgabejahr oder dergleichen)...

Viele Grüße und Willkommen heribert
Ich klebe also bin ich. Glutino ergo sum.

in Arbeit: Modelik, Nr. 1/03, OL-49, 1:25
in Arbeit: GPM 205 Sd.Kfz.251/1 Ausf. C
auf der Werkbank: Proszenium "Urania" No.8 vom Verlag Scholz/Mainz 19.Jahrhundert

4

Mittwoch, 9. Juni 2004, 22:56

Hallo Scorpio

Was??? ´ne Frau??? *grins*
ne,ne, 55 Jahre und ein alter Knochen. Da scheint ja was mit dem Forumsrechner nicht zu stimmen.;-)))

ich lese schon eine Weile mit, und mein Respekt vor deiner Bismarck, Superbau.

Also, ich habe bisher nur Wilhelmshavener, HMV und Schreiber gebaut, und da gibt es kein Papier. Ich habe von der Krusenstern (Fly Model Gomix Nr. 143) eine deutsche Übersetzung, auch mit den * und den Milimetern, das ist mir schon klar, aber ob nun aufgeklebt oder was?, steht da nicht. Die Victory ist von Shipyard ( Modell 11) und die Ingermanland ist von Modelfan (7/98)

Grüsse aus Schleswig-Holstein
Newfie

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Juni 2004, 23:21

Hallo Newfie,

Mußt halt in deinem Profil ändern auf Mann "grins"

Ein herzliches Gruß Gott von Süden nach den Norden schön das du dabei bist.

Viele Grüße an dich Ernst.
Bin jetzt ein GELIaner

Scorpio

unregistriert

6

Mittwoch, 9. Juni 2004, 23:23

Hi Newfie,

Dann musst du im "Profil" das Geschlecht richtig eingeben
Jetzt neben deinem Namen ist ein weibliche Zeichen :D

Gruß
Scorpio

Scorpio

unregistriert

7

Freitag, 11. Juni 2004, 09:59

Hi,
Genau wie Malo geschrieben hat, das Dünne Bogen mit die spannten
muss auf Karton mit (* / mm) aufgeklebt sein.

Gruß
Scorpio

8

Freitag, 11. Juni 2004, 18:18

Vielen Dank,
dann sehe ich jetzt klarer

ich werde wohl mit der Krusenstern beginnen, denn die Victory ist wohl die Bismarck unter den segelschiffen:)

Social Bookmarks