Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. November 2009, 11:43

Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Servus zusammen,
in den nächsten Tagen möchte ich ein älteres Projekt von mir vorstellen,
die Polikarpow I-16 von Fly.
Das besondere an dem Bogen ist die schöne „Macke“ von Fly, ab und an 2 Modelle in einem Bogen anzubieten. Davon gibt es 11 Bögen plus 2 Mistelprojekte.
In dem Fall sind es sogar 3 Modelle in einem Bogen. Auf Halde liegt die Ju-87, gebaut ist die IL-2 und die Rata, die ich nun in einem Baubericht vorstellen möchte.
Gebaut habe ich sie im August diesen Jahres und hoffentlich komme ich diesmal mit weniger Gequatsche aus, als bei meinem MiG-23 Baubericht.
Ich will mich deutlich kürzer fassen.
Gruß Maxe
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-a Plakat.jpg
  • k-b Plakat.jpg
  • k-c Teile + 1-72 Plastikmodel.jpg
  • k-d Bauplan.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maxe« (20. November 2009, 16:51)


Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. November 2009, 13:00

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Servus,
ich habe heute im Forum "Flugzeuge/Galerie" geforscht und bin auf Fotos einer Rata gestoßen.
Ein gewisser Flo hat sich schon 2007 an der Polikarpow versucht.
Versuch gelungen muß ich sagen. Sie war sein erstes Kartonmodell. Hut ab vor Flo und dem Konstrukteur. Das Fly-Modell ist meiner Meinung nach schlechter duchkonstruiert, wie man sehen wird.
Das Modell, kaum zu glauben, ist ein Free Download!!!!

I-16 CardPlane Free Download

Und ein super Baubericht von:
Card Plan (free download): Polikarpov I-16 [FERTIG]

Ich hoffe, man schaut mir jetzt immer noch interessiert über die Schulter, bei den zwei Kartonkünstlern.
Gruß an Flo und Zec

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maxe« (21. November 2009, 13:26)


Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. November 2009, 21:43

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Und hallo,

da macht sich wieder jemand an eine dieser knuffigen Polikarpows...
Schön!

Für alle Beteiligten vielleicht ganz interessant zu wissen, daß die I 16 nicht Rata heißt, so, wie sagen wir mal, die P 51 "Mustang".
Der Name Rata (Ratte) wurde der Maschine im spanischen Bürgerkrieg von den Faschisten gegeben. Die hatten ziemlich viele Probleme mit der Polikarpow, die bis zum Auftauchen der ersten Messerschmitts unerreichte Qualitäten hatte.
Bei den Republikanern hieß sie "Mosca" (Mäus-chen" glaube ich), oder "Chato" (Stupsnase) (Kein Wunder, by the way...).
Bei den Russen wurde die Maschine anders genannt, Eselchen, glaube ich, aber mir ist entfallen, wie das auf russisch heißt (Ishak? Vielleicht weiß das hier jemand).
Na, aber irgendwie ist trotz allem die faschistische Bezeichnung hängen geblieben und wird immer wieder angefügt.

Viele Grüße und ich werde ein interessiertes Auge auf den Baubericht werfen.

Till
(Gummkikuh)
Is das Kunst, oder kann das wech?

Omykron

Fortgeschrittener

  • »Omykron« ist männlich

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 11. Januar 2006

Beruf: Holzwurm

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. November 2009, 22:32

Soweit ich weiß hieß Mosca aber Fliege nicht Mäuschen. Die Russen nannten sie deshalb auch Mucha- mit ach-ch. In kyrillisch schreibt sich das so - Myxa.
Quelle: Olaf Groeler-Luftkrieg
"Wenn man nichts vernünftiges zu sagen weiß, einfach mal die Fresse halten" - Dieter Nuhr
Fertig!
Baubericht: Mistel 2 Fly Model Nr.60 1:33
Baubericht: Rakete von Tim & Struppi

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. November 2009, 22:59

Muchas Gracias, Omykron,

mein Spanisch ist schon etwas eingestaubt...
Ich fahnde noch mal nach diesem Eselchen

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. November 2009, 10:26

Fahrwerksschacht:
Dann mal los mit der "Stupsnase", dem "Mäuschen" oder der "Fliege". Eure Antworten haben mich doch angespornt, endlich zu beginnen.

Bild 1: Als ersten Schritt alle Teile für die Zelle mal zusammen gestellt. Man sieht schon, der Floh besteht aus wenigen Teilen.
Bild 2 zeigt die Teile für die Baugruppe 2, die ich heute vorstelle. Die Außenhaut ist schnell verklebt und die Spannten passen.
Bild 3: Auch die Abwicklung (1) der Bordwände mit den vielen Knicken stimmt mit den Markierungen überein.
Bild 5 zeigt dann den gröbsten Fehler des Modells. Luft (2) ohne Ende zwischen Bordwand und Hülle. Das scheint aber nicht an meinen Künsten zu liegen, denn
Bild 6 zeigt beim zweiten Kasten Luft (3) an der gleichen Stelle.
Die Radkästen habe ich erst ein mal nicht verklebt, um später dieses Dilemma korrigieren zu können.
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-B Zelle 01a.jpg
  • k-B Zelle 02a.jpg
  • k-B Zelle 03a.jpg
  • k-B Zelle 04a.jpg
  • k-B Zelle 05a.jpg
  • k-B Zelle 08a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Maxe« (24. November 2009, 09:56)


Herbie

Schüler

  • »Herbie« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 13. März 2009

Beruf: Kaufmann in Rente

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. November 2009, 22:21

Hallo Maxe
Ich habe das Fly Mosell schon vor ca 12 Jahren gebaut und hatte natürlich die gleichen Problem wie du, da es ja der gleiche Bogen ist.
Ich habe den Fahwerkschacht an die aussenhaut angepasst und man sieht halt nun wo die Klebelaschen im schacht sind, aber wer schaut schon ins Fahrwerk ausser uns.
Gruß Herbie

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 24. November 2009, 09:18

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Motorabdeckung 1:
Zu dieser Sektion gibt es nur wenig zu sagen.
Die Passgenauigkeit ist gut. Es wird mit Laschen gearbeitet, ungewöhnlich für ein Fly-Modell. Spanten sind sonst die Regel.
Bild 9: Vergessen darf man nicht die Öffnungen (1) für die Abgasrohre schon vorzuritzen und einschneiden.
Zu bemerken ist, das die Motornachbildung nahezu perfekt ist. :D

PS.: Leider habe ich bei einigen Bauteilen mal wieder das Kantenfärben vergessen!
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-C Zelle 01a.jpg
  • k-C Zelle 04a.jpg
  • k-C Zelle 06a.jpg
  • k-C Zelle 08a.jpg
  • k-C Zelle 09a.jpg
  • k-C Zelle 10a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Maxe« (24. November 2009, 09:57)


Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. November 2009, 09:22

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Motorabdeckung 2:
weiter mit Bild 13 des vorigen Bauabschnittes
Gruß Maxe
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-C Zelle 11a.jpg
  • k-C Zelle 12a.jpg
  • k-C Zelle 13a.jpg
  • k-C Zelle 14a.jpg
  • k-C Zelle 15a.jpg
  • k-C Zelle 16a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maxe« (24. November 2009, 09:58)


  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. November 2009, 21:49

Hallo Maxe, I built this Fly long ago and it has good fit, but watch out for the wheelwell's fit to the lower wings. Looks good so far. Good luck.
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. November 2009, 19:51

Was mir auffällt ist, dass Du die Teile wohl viel sorgfältiger als ich „trocken“ anpasst, bevor es mit dem Verkleben weiter geht, was eigentlich eine Binsenwahrheit ist; ich muss aber daran noch intensiv arbeiten. Die Ergebnisse gefallen mir sehr.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 26. November 2009, 09:44

Cockpit:
Die Cockpitsektion ist Flytypisch recht einfach gehalten. In späteren Jahren änderte sich die Detaillierung etwas. Andere Hersteller bieten da wohl mehr.
Bild 19: Vor dem runden der Hülle schon mal die Längsschlitze (1) ausschneiden. Sieh dienen später für eine Technik, die ich vorher und hinterher bei keinem meiner Modelle wieder angetroffen habe, obwohl ich diese Idee des Konstrukteurs für genial halte.
Bild 21: Die Pedalen (1) ritzen und einschneiden nicht vergessen. Sie werden noch nach oben geklappt.
Die Rückenlehne des Pilotensitzes muss mit 1mm Karton (Teil A1) verstärkt werden, sie dient auch als Spant für den Rückenwulst. Ich werde den Wulst fertig stellen und dann erst den Pilotensitz (Spant) in den gerundeten Wulst einkleben. Vorher weiß ich nicht wie hoch der Sessel sitzen muss, damit es keine Luft zwischen Spant und Rückenwulst gibt.
Grundsätzlich ist trocken anpassen oberstes Gebot und schützt vor unliebsamen Überraschungen, nicht nur bei Fly-Modellen.
Gruß Maxe
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-D Cocpit 01a.jpg
  • k-D Cocpit 02a.jpg
  • k-D Cocpit 04a.jpg
  • k-D Cocpit 05a.jpg
  • k-D Cocpit 06a.jpg
  • k-D Cocpit 09a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Maxe« (26. November 2009, 21:18)


Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

13

Samstag, 28. November 2009, 13:21

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Heck:
Eine Hülle, zwei Spanten und 3 Knotenbleche zum Stabilisieren und fertig ist die Sektion 4.
Bild 26: Die zwei 4mm Löcher (1) knipse ich mit einer Lochzange. Sie dienen zum ausrichten und drehen des Spantes in der Hülle, so wie zum zurückdrücken des gegenüberliegenden Spantes mit einer Stricknadel, wenn ich ihn zu tief eingesetzt habe. Zum drehen des Spant benutze ich eine Pinzette. In die Löcher gesteckt und gedreht bis die Markierungen (2) am Spant und auf der Hülle deckungsgleich sind.
Ich mache mir selten die Mühe das große Mittelloch rund auszuschneiden. So geht es auch und ist fingerschonender.
Bild 28: Für das Heckspornrad einen Draht (1) aus einer Büroklammer gebogen. Teil 13a wird drum herum gelegt und das überstehende Drahtstück später in den Schlitz (2) eingeschoben.
Nun noch Sektion 5 verklebt und die Sektionen der Zelle sind fertig. Alles zusammen geklebt und der Rumpfflieger schreit nun nach einem schnellem Weiterbau.
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-E Heck 01a.jpg
  • k-E Heck 02a.jpg
  • k-E Heck 03a.jpg
  • k-E Heck 4a.jpg
  • k-E Heck 5a.jpg
  • k-E Heck 6a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maxe« (28. November 2009, 13:23)


Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

14

Montag, 30. November 2009, 11:42

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Leitwerk 1:
Keine Probleme, nur Kleinigkeiten sind zu meistern.
Bild 32 + Bild 36: Hier klebe ich auf die Rippen (1) 4mm breite Papierstreifen. Die Außenbeplankung hält besser und die Rippe drückt sich nicht so in die Beplankung. Man sieht die Rippe durch den kleinen Kniff später nicht so sehr.
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-F Leitwerk (0).jpg
  • k-F Leitwerk (1).jpg
  • k-F Leitwerk (2).jpg
  • k-F Leitwerk (3).jpg
  • k-F Leitwerk (4).jpg
  • k-F Leitwerk (5).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maxe« (30. November 2009, 11:45)


Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

15

Montag, 30. November 2009, 11:44

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Leitwerk 2:
Bild 39: Der Sitz ist in der Höhe angepasst. Ein Knotenkarton (1), der nicht zum Bogen gehört, stabilisiert ihn.
Bild 42: Hier (1) habe ich gefuscht. Und das Seitenleitwerk müsste eine Idee nach vorne rutschen, damit hier (2) die weiße Markierung nicht zu sehen ist. Ein wenig Farbe retuschiert den Fehler etwas.
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-F Leitwerk (6).jpg
  • k-F Leitwerk (7).jpg
  • k-F Leitwerk (8).jpg
  • k-F Leitwerk (9).jpg
  • k-F Leitwerk (10).jpg
  • k-F Leitwerk (11).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maxe« (30. November 2009, 11:46)


Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 13:57

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Flügel 1:
Bild 48: Die einzigste Problemstelle, wie bei fast jedem Modell. Der Übergang zwischen Flügel und Rumpf. Anfeuchten und vorformen hilft da sehr. Den Rest erledigt ein wenig mehr Klebstoff als sonst.
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-G Fläche 1.jpg
  • k-G Fläche 2.jpg
  • k-G Fläche 3.jpg
  • k-G Fläche 4.jpg
  • k-G Fläche 5.jpg
  • k-G Fläche 6.jpg

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 14:00

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Flügel 2:
Bild 51: Hier sieht man die geniale Technik des Konstrukteurs. Vier Schlitze (1), oben und unten je zwei, und die entsprechenden Laschen (1) an der Beplankung des Flügels. Einfach eingesteckt und fertig.
Bild 52: Das Ergebnis ist unten fast perfekt (1). Bei keinem meiner vielen Modelle habe so eine Verbindung wieder gesehen. Oben verdeckt die Lücke eh ein Kartonstreifen (2).

Es reizt, diese Technik ein mal selber einzusetzen. Gerade die Verbindung Rumpf/Flügel ist ja oft nur mit Mühe passgenau hinzubekommen.
Gruß Maxe
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-G Fläche 7.jpg
  • k-G fläche 8.jpg
  • k-G Fläche 9.jpg
  • k-G fläche 10.jpg
  • k-G Fläche 11.jpg
  • k-G Fläche 12.jpg

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

18

Samstag, 5. Dezember 2009, 17:05

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Kanonenabdeckungen:
Das übliche Gefummel
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-H Kanonenabdeckung (1).jpg
  • k-H Kanonenabdeckung (2).jpg
  • k-H Kanonenabdeckung (3).jpg
  • k-H Kanonenabdeckung (4).jpg

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

19

Samstag, 5. Dezember 2009, 17:07

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Abgasrohre und Kleinteile:
Bild 61: Die Abgasrohre scheinen mir zu lang zu sein. Optisch sehen sie unnatürlich aus. Ich habe sie aber denn doch so gelassen und eingeklebt.
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-H Abgasrohre 5 (1).jpg
  • k-H Abgasrohre 5 (2).jpg
  • k-H Abgasrohre 5 (3).jpg
  • k-H Abgasrohre 5 (4).jpg

Herbie

Schüler

  • »Herbie« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 13. März 2009

Beruf: Kaufmann in Rente

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 6. Dezember 2009, 16:39

Hallo Maxe
Die Auspuffrohre sehen wirklich unnatürlich aus, bei meiner Rata
schauen sie nur knapp aus den Öffnungen raus. hast du die Rohre denn auch auf 4 mm gekürtzt.
Gruß Herbie

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

21

Montag, 7. Dezember 2009, 01:57

Hallo Herbie,
ich denke auch, das die Rohre nur etwas aus den Öffnungen schauen sollten.
Die Länge war vorgegeben, nur die Spitze sollte unter ca. 30 Grad 4mm abgeschnitten (Foto 59) werden. Die Länge sollte ja bleiben. Und das Ergebnis (falsch?) sieht nun so wie im Foto 61 gezeigt aus.
Gruß Maxe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maxe« (7. Dezember 2009, 01:57)


Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

22

Montag, 7. Dezember 2009, 23:28

Fahrwerk:
Das Hauptfahrwerk ist durch die beiden Verstrebungen recht stabil geworden. Allerdings muss es auch nur einen Floh tragen.
Bild 64: Aber auch hier steckt in den Röhrchen ein Draht (1) und/oder ein Zahnstocher (2). Der Zahnstocher steht einige Millimeter hervor. Dieses Ende wird sitzt in einem Loch im Boden des Fahrwerksschachtes und wird dort verklebt.

Bild 68:
Zeigt den größten Fehler, aber auch einzigsten Fehler des Bogens. Die Bordwand des Schachtes stimmen überhaupt nicht mit dem Ausschnitt der Flügelbeplankung überein. Nur ein Beispiel: da wo die Bordwand spitz sein sollte, zeigt die Flügelbeplankung eine gerade Linie. Das sollte auch einem kurzsichtigen Konstrukteur auffallen.
Ich habe die Bordwände wieder abgelöst und sie so gut es ging nach Innen verlegt, so das es kaum noch sichtbare Lücken gibt. Allerdings sieht man nun weiße Flächen und gestrichelte Umrisslinien auf dem Schachtboden.
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-I Fahrwerk (1) a.jpg
  • k-I Fahrwerk (3)a.jpg
  • k-I Fahrwerk (4)a.jpg
  • k-I Fahrwerk (5)a.jpg
  • k-I Fahrwerk (6)a.jpg
  • k-I Fahrwerk (7) a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maxe« (7. Dezember 2009, 23:28)


Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

23

Montag, 7. Dezember 2009, 23:29

Fahrwerk

Zitat Herbie:
Ich habe das Fly Modell schon vor ca 12 Jahren gebaut und hatte natürlich die gleichen Problem wie du, da es ja der gleiche Bogen ist.
Ich habe den Fahwerkschacht an die Aussenhaut angepasst und man sieht halt nun wo die Klebelaschen im Schacht sind, aber wer schaut schon ins Fahrwerk ausser uns.

Dem ist nichts hinzu zufügen. Schade ist es trotzdem, diese Fehler muß man einfach sehen. Ein Kontrollbau hat wohl nicht stattgefunden.
Gruß Maxe

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Maxe« (7. Dezember 2009, 23:47)


Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 23:21

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Spornrad:
Heute ohne Kommentar
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-I Spornrad (1).jpg
  • k-I Spornrad (2).jpg
  • k-I Spornrad (3).jpg
  • k-I Spornrad (4).jpg

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

25

Samstag, 12. Dezember 2009, 18:58

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Kabinenhaube:
Bild 74: Auf die gezackte Lasche (1) gehört das Glasdach. Diese Konstruktion war mir aber zu instabil.
Bild 75: Daher habe ich mich entschieden, das Dach an den Streben (1) abzuschneiden. Die nach dem Papiermuster zugeschnittene Verglasung (2) wird eingeklebt und bringt Stabilität. Danach das schon verglaste Dach (3) aufgesetzt. So war die Montage der beiden Teile recht einfach vonstatten gegangen.
Bild 76 und 77: Da hat sich bei mir ein Fehler eingeschlichen. Das Dach sollte eigentlich gewölbt sein. Pech gehabt. Aber es merkt ja nur Nikolai Polikarpow.
Nun fehlt nur noch der Propeller und der Rollout kann statt finden.
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-J Kabine 1.jpg
  • k-J Kabine 2.jpg
  • k-J Kabine 3.jpg
  • k-J Kabine 4.jpg
  • k-J Kabine 5.jpg

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 13. Dezember 2009, 00:05

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Zitat

Original von MaxeAber es merkt ja nur Nikolai Polikarpow.

Also ich habs auch bemerkt :D . Aja, ist jetzt vermutlich schon zu spät, aber die Auspuffrohre sollten eigentlich mit der Außenhaut bündig abschließen.
Ansonsten finde ich aber die Fly-Konstruktion gar nicht so schlecht - freilich mit der I-16 von Halinski kann sie nicht mithalten.
LG
Michael

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 13. Dezember 2009, 17:20

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Hallo Michael,
sicher, das Flymodel ist recht einfach gehalten, aber nur wenn man das Cockpit betrachtet. Der Rest ist doch i.O.
Habe mir Deinen Ratabaubericht noch mal rein gezogen. Allein Dein Steuerknüppel ist der Wahnsinn. Und das bei einem free download. Das gesamte Cockpit von Card Plan ist genial. Und das, wie gesagt, bei einem Umsonstmodel.
Das angesprochene Halinski Model kenne ich allerdings nicht. Habe mir aber sagen lassen, das Halinski Modelle super detailiert sind. Nur sieht man leider hinterher nicht mehr allzuviel davon.
Gruß Maxe

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

28

Montag, 14. Dezember 2009, 17:53

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Propeller:
Das ist nun der letzte Teil des Bauberichtes.
Bild 59 zeigt das Geheimnis des Rotorblattes: ein abgebrochener Zahnstocher (1). Den Zahnstocher auf eine Innenseite des Blattes kleben, aushärten lassen, dann die Oberseite schön durch den Kleber anfeuchten und auf einander kleben. Noch ein wenig mit den Fingern modellieren und schon fertig. Was an den Rändern nach dem härten übersteht abschneiden und schwarz einfärben.
Bild 62: noch die letzten beiden Kanönchen (1) angeleimt und das war’s.

Nach 62 Fotos endlich fertig. Sicher keine Schönheit, das Pummelchen, aber das fröhliche russischgrün macht schon was her. Der Rest steht bald in der Galerie.
Gruß Maxe
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-K Propeller 1.jpg
  • k-K Propeller 2.jpg
  • k-K Propeller 3.jpg
  • k-K Propeller 4.jpg
  • k-Polikarpow I-16 Rata, Fly-Modell (7).jpg
  • k-Polikarpow I-16 Rata, Fly-Modell (8).jpg

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

29

Montag, 14. Dezember 2009, 19:56

Gluckwünsche zum in Dienst stellen!
Ich hätte gerne Deinen Antrieb beim Kleben, da wäre meine Yak schon längst fertig.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 15. Dezember 2009, 10:39

Hallo Henryk,
da kann ich nur sagen:
es gibt nichts gut es, außer man tut es..äh klebt es.
Ran an die Jak.
Gruß Maxe

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 15. Dezember 2009, 15:47

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Zitat

Original von MaxeHabe mir Deinen Ratabaubericht noch mal rein gezogen. Allein Dein Steuerknüppel ist der Wahnsinn. Und das bei einem free download. Das gesamte Cockpit von Card Plan ist genial. Und das, wie gesagt, bei einem Umsonstmodel.

Beim Cockpit selber habe ich einiges Teile selbst hergestellt. Aber für einen gratis Download ist das Modell von Cardplane auf jeden Fall sehr gut konstruiert
LG
Michael

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich
  • »Maxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 15. Dezember 2009, 23:00

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Nachtrag zum Baubericht:
Nach Hinweisen aufmerksamer Beobachter habe ich die Rata gepimft. 2 kleine Drähte als Einzugsmechanismus für die Fahrwerksbeine laufen nun von der Radnabe zur Mitte des Schachtes. Dort gibt es sogar eine kleine Markierung.
Die Drähte habe ich aus einem Gußast aus dem Plastikmodelbau gezogen. Ein 50mm Stück abgeknipst, über eine Flamme gehalten und wenn er sich nach unten biegt langsam in die Länge ziehen. Der so entstandene „Faden“ ist rech dünn, gerade, fest und sehr, sehr lang. Ideal für Antennen und Ähnlichem. Geklebt mit einem Tropfen Uhu und das hält, obwohl ja der Draht aus Plastik ist.
Selbst der Bau eine Reling im Schiffbau ist denkbar. Auch das laufende Gut ließe sich so anfertigen. Zum kleben dann aber Plastikkleber verwenden.
Noch mal Danke für den Hinweiß an Zec (Michael) und Jörg
Gruß Maxe
»Maxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • Polikarpow I-16 Fahrwerk (20).jpg
  • Polikarpow I-16 Fahrwerk (21).jpg
  • Polikarpow I-16 Fahrwerk (22).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Maxe« (16. Dezember 2009, 00:08)


Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 17:59

RE: Polikarpow I-16 Rata, Fly Model Nr. 53, Maßstab 1:33

Mannometer, Maxe,

toll geworden. Ich habe ja immer mal wieder reingeschaut, wenn´s was Neues gab von der Polikarpow. Die letzten Drähte an den Radnaben geben dem Ganzen jetzt noch richtig das Üpfelchen auf dem Ti.
Mal schauen vielleicht mache ich nach der Jak was ganz anderes und bau die Polikarpow I-180. Damit sollten wir dann, was die Knubbelteile angeht, komplett sein.

Viele grüße

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Social Bookmarks