Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ModExplorer

unregistriert

1

Montag, 10. März 2014, 10:22

"Platz der Wunder" in Pisa ...

Leider bin ich erst spät auf dieses Forum gestoßen und trotz sehr positivem Empfang wird es noch etwas dauern bis zu den ersten Bauberichten, da die Zeit für Bauten leider sehr knapp ist.

Deshalb als kleinen Auftakt vorab ein etwas anderes "Bauprojekt", das kurz vor meiner Anmeldung hier abgeschlossen wurde und für das es keinen Baubericht gibt, denn: Es handelte sich hier nur um 4 simple Ansichtskarten!

Bei einem Besuch in Pisa im letzten November kaufte ich im Souvenirshop am berühmten "Platz der Wunder", der "Piazza dei Miracoli" diese 4 Karten, da nichts anderes für mich Interessantes zu haben war.

Diese einfachen Ansichtskarten entpuppten sich aber als Bestandteile einer Baustelle des Wunderplatzes. Als mittlerweile begeisterter Kartonmodellbauer muss man sich die vier Postkarten für ein paar Euro natürlich unbedingt kaufen, die alle vier wichtigen Gebäude der Piazza enthalten - winzige Modelle, die nach einem Diorama verlangen.

Später habe ich dann festgestellt, dass diese Gebäude tatsächlich maßstabgerecht sind und somit tatsächlich zusammenpassen, aber wie soll man sie präsentieren? Irgendwann folgt dann die "geniale" Idee. Ein Blick mit Google Earth senkrecht von oben auf die Piazza dei Miracoli bringt die Lösung: Warum nicht einfach einen maßstabgerechten Ausdruck davon auf Qualitätspapier machen, diesen Ausdruck auf Pappe ziehen und darauf die passenden winzigen Gebäude kleben - fertig ist das perfekte Diorama!

Gesagt, getan! Man kann es kaum glauben, als die kleinen fertigen Kartonmodelle der Meisterwerke mittelalterlicher Architektur - der Campanile (schiefe Turm), der kreuzförmige Dom Santa Maria Assunta, das Baptisterium (die runde Taufkirche) und auch der Friedhof Camposanto Monumentale - schließlich passgenau auf dem Ausdruck sitzen und selbst die Schatten stimmen. Ich bin sicher, dass dieses Miniatur-Diorama künftig einen ganz besonderen Platz im Modellkeller erhalten wird!

EDIT: Mit der Suchfunktion hatte ich hierzu nichts gefunden, aber nach Hochstellen des Beitrags kommt unten die Liste, nach der Gerald Friedel diese Karten 2012 auch schon vorgestellt hat. An die Suchfunktion muss man wohl fester glauben ... ;-))
»ModExplorer« hat folgende Bilder angehängt:
  • pisa1.jpg
  • pisa2.jpg
  • pisa3.jpg
  • pisa4.jpg
  • pisa5.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ModExplorer« (10. März 2014, 10:37)


  • »Papierknautscher« ist männlich

Beiträge: 139

Registrierungsdatum: 12. Februar 2008

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. März 2014, 14:00

Hallo Jürgen,

toll geworden!!! Macht man gedanklich die Augen zu, meint man das Flair auf dem Platz zu spüren! Mich würden noch die Gesamtabmessungen Deines schönen Dioramas interessieren. Danke im voraus.

Helmut
Papierknautscher

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. März 2014, 16:59

Hallo Jürgen,
da hast Du ein sehr schönes Stadtteilmodell Pisas vorgestellt. Klein aber eindrucksvoll.
Viele Grüße
Ulrich

ModExplorer

unregistriert

4

Montag, 10. März 2014, 18:03

Danke für das Lob!

@ Helmut
Die Abmessungen der Grundplatte (Ausdruck Google Earth) betragen 19,5 cm x 28,5 cm. Das zweite Bild oben ist der verwendete Google Earth Ausschnitt.

@Ulrich
Stadtteilmodell ist gut! ^^ Aber ich hätte auch nicht gedacht, dass die Ansichtskarten so ernst gemeint waren, was das Modell und den Maßstab angeht!

P.S.: Bin derzeit schon am 3. Kranfahrwerk. Wenn das vierte fertig ist, muss ich erst mal wieder bei dir nachschauen wie es dann weitergeht. Die auch noch mies gezeichnete Bauanleitung könnte für mich genau so gut in Griechisch geschrieben sein ... :evil:

Walter Werner

Fortgeschrittener

  • »Walter Werner« ist männlich

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 19. März 2007

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. März 2014, 21:35

Google-Earth als Dioramen-Textur

Genial, den Diorama-Hintergrund mit Google-Earth zu erzeugen. Dies hatte ich mit meinem bescheidenen Versuch die Shuttleworth Collection im Maßstab 1:250 zu gestalten im Jahre 2011 schon einmal versucht, siehe:

Modellbauausstellung Flugwerft Schleißheim 2011

Dir ist ein wunderbares Diorama gelungen, weiter so.

Gruß

Walter

ModExplorer

unregistriert

6

Donnerstag, 13. März 2014, 17:50

Hallo Walter,

war ja eine tolle Ausstellung in Schleißheim! Falls sowas noch einmal stattfinden sollte, muss man wohl mal dahin gehen, wenn man nicht allzu weit davon angesiedelt ist!

Ich glaube, ich habe nach einigem Suchen deinen Google Earth Untergrund gefunden. Vermutlich ist das umso schwieriger, je kleinräumiger das Diorama-Gebiet ist. Insofern ist so ein "Platz der Wunder" oder ein nur geringfügig kleineres Areal vermutlich optimal. Hat man aber wohl nur ziemlich selten! ;)

Social Bookmarks