Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. November 2010, 19:03

Pilatus PC-6 "Der Bunte Fredi"

Hallo Leute,

Wer unser Forum aufmerksam verfolgt, kann sich sicher an die Konstruktion und Kontrollbau des bunten Fredi erinnern, meisterlich konstruiert von Walter (waltair). [FERTIG) Pilatus PC-6 Porter, 1:33, Eigenkonstruktion

Nachdem ich zu Modellen, die ich schon in Natura gesehen habe, doch eine etwas engere Beziehung habe, wird der Bunte Fredi mein nächstes Projekt. Die Bögen wurden schon im oben erwähnten Baubericht gezeigt, trotzdem möchte ich sie noch einmal in frisch ausgepackt vorstellen. Man findet sie so leichter...
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Fredi ausgepackt 1_Größenveränderung.jpg
  • L1010061_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (17. November 2010, 18:50)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. November 2010, 19:07

Die Bauteile selbst verteilen sich auf 3 Seiten A3, wobei 2 davon auf glänzendem Papier gedruckt sind, der dritte Bogen mit den Inneneinrichtungsteilen auf normalem 160g Papier.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Fredi ausgepackt 2_Größenveränderung.jpg
  • Fredi ausgepackt 3_Größenveränderung.jpg
  • Fredi ausgepackt 7_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. November 2010, 19:10

Des weiteren gibt es einen kleinen Bogen mit Teilen, die auf silbernem Papier gedruckt sind, sowie einen mit Spantenteilen, die aber auch als Laserzuschnitt erhältlich sind. Diese habe ich dazu gekauft.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Fredi ausgepackt 5_Größenveränderung.jpg
  • Fredi ausgepackt 6_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. November 2010, 19:16

Die Anleitung ist auf einem Bogen A3 beidseitig gedruckt. Sie ist in deutsch und englisch vorhanden.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • 14.11.2010 19-10-36_0001_Größenveränderung.jpg
  • 14.11.2010 19-10-56_0003_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. November 2010, 19:19

Und schließlich ist ein Blatt A3 mit den Bauzeichnungen und Skizzen vorhanden. Weitere Skizzen befinden sich auf dem vorhin bereits gezeigtem Bogen mit den Spanten.

Der Bogen macht einen sehr schönen Eindruck, am liebsten würde ich gleich losschnippeln....mach ich auch!
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fredi ausgepackt 4_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 611

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. November 2010, 16:48

Na dann viel Vergnügen mit dem Fredi :D

Mit welchem Kleber willst du den Karton kleben ?

LG Kurt

7

Montag, 15. November 2010, 18:13

moinmoin Robson,

ein echt "bunter Vogel" :D

Viel Spass beim Kleben


Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. November 2010, 19:15

Moin Moin Robson,

eine wahrlich bunte Wahl hast du da getroffen. :D

Bei Bauteil 62 (Haubenrahmen) ist dem Walter allerdings etwas zuviel blau auf den Bogen getropft, bei 62a (Rahmen fürs Tiefziehteil) ists richtig.

Marco
»Ober Freak« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fredi ausgepackt 7_Groessenveraenderung.jpg

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 16. November 2010, 12:22

Zitat

Original von Spitfire
Na dann viel Vergnügen mit dem Fredi :D

Mit welchem Kleber willst du den Karton kleben ?

LG Kurt


Hallo Kurt,

Das Papier ist geli-ähnlich, also eher Uhu als Weissleim. Das hat jemand (ich glaube zec wars) in waltairs thread schon erwähnt. Werde aber da noch experimentieren.

Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 16. November 2010, 12:44

Ich würde es auf jeden Fall mit Tesa oder Uhu kleben.

Noch was zu den Fehlern (ja es gibt mehrere): Die Cockpithaube is vielleicht nicht sooo gravierend. Viel "schlimmer" ist der Rumpfteil hinter der Kabine. Da hab ich auf der linken Seite ordendlich Mist gebaut. Ein weißer Streifen liegt über der Kennung und dem Hoheitsabzeichen. Gaaaanz böser Fehler :)

waltair

PS: soviel zum Thema ich mag nicht mehr :), aber technische Fragen zu beantworten sind durchaus im Bereich des mir selbst Erlaubten
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 611

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. November 2010, 18:09

Hallo Kurt,

Das Papier ist geli-ähnlich, also eher Uhu als Weissleim. Das hat jemand (ich glaube zec wars) in waltairs thread schon erwähnt. Werde aber da noch experimentieren.

Robert[/quote]

Na ja dann wart ich deine Experimente ab !

LG Kurt

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 611

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 16. November 2010, 18:09

Zitat

Original von Spitfire
Hallo Kurt,

Das Papier ist geli-ähnlich, also eher Uhu als Weissleim. Das hat jemand (ich glaube zec wars) in waltairs thread schon erwähnt. Werde aber da noch experimentieren.

Robert


Na ja dann wart ich deine Experimente ab !

LG Kurt[/quote]

RainAir

Fortgeschrittener

  • »RainAir« ist männlich

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 3. April 2007

Beruf: Tausendsassa

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. November 2010, 10:58

Kleber

Servus Robert,

Der Fredi ist auf demselben Glanzpapier wie der schwarze Draken und die Silberteile aller IPMS-Bögen gedruckt. Weißleim kannst Du daher komplett vergessen. Meine Empfehlung ist der Nachtvogel-Kleber mit Lösungsmittel, also der stinknormale (im doppelten Wortsinn) mit den Fäden. Mit selbigem habe ich den Dragon Knights problemlos zusammengeschustert, Original-GELI's sowieso.

Viel Spaß mit dem Paradiesvogel!
Rainer

Social Bookmarks