Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Carsten.l@freenet.de« ist männlich
  • »Carsten.l@freenet.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 5. Mai 2009

Beruf: Schüler Klasse 11

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Mai 2009, 14:46

Phaser Strahlen

Hallo wie in meiner Vorstellung schon angekündigt Plane ich mit meinen Star Trek schiffen ein Diorama an der Decke.
z.b.: Hängt die USS. Voyager schräg neben einem Bork Cube.
das Ganze soll wie ein Kampfszene wirken.
was Fehlt ?
KLAR das Phaser Feuer der Schiffe.

Nun zu meiner Frage.
Hat jemand eine Idee wie ich einen Phaser Strahl immitieren kann ?

Das kanze soll aus Papier sein.
am besten zumindestens.
weis aber nicht wie genau ich es machen soll hat jemand eine idee ?
einen Tipp ?
oder hat gar jemand schonmal sowas gemacht ?

Gruß
Carsten
Modelle im Bau:
*Star Trek TOS Tricorder

Gerade Fertig:
* Star Trek TNG/DS9/VOY Hand Phaser Typ2

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 212

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Mai 2009, 15:50

Mit Papier hab ich leider keine Idee...

Ich würde dünne, durchsichtige Kunststoffstäbe nehmen, die an einem Ende mit einer farbigen Leuchtdiode verbunden werden, das müsste doch einen ansprechenden Effekt geben...

Gruss
Bernhard

D-WHALE

Profi

  • »D-WHALE« ist männlich

Beiträge: 1 360

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Mai 2009, 16:50

Hallo Carsten!
Also aus Papier wirds schwer, da du das Papier nicht auf solche dünne Stärke rollen kannst! Das sieht dann nicht mehr so toll aus!

Die billigste Variante ist, von Plastik-Modellen die Gießäste nehmen, mit einem Feuerzeug vorsichtig erwärmen und dann in die Stärke ziehen, die du haben willst! Das erfordert etwas Übung!
Danach die "Fäden" rot, gelb, grün oder blau anmalern (die Farbe ist ja meistens abhängig von der "Rasse"), fertig!

Oder farbige Schnur verwenden und mit Sekundenkleber härten!

Falls du natürlich die Phaserstrahlen auch bei Nacht sehen willst, sind die Tipps von Uwe und Berhard besser oder die Verwendung von Leuchtfarbe!

Gruß
Marko
In stiller Trauer

"Die Angst vor langen Wörtern heißt Hippopotamomonstrosesquipedaliophobie." 8o

  • »Carsten.l@freenet.de« ist männlich
  • »Carsten.l@freenet.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 5. Mai 2009

Beruf: Schüler Klasse 11

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Mai 2009, 19:41

Danke für eure schnellen antworten.
Die Idee mit dem Plastik röhrchen hat mich zu Fieber Stäben gebracht.
was haltet ihr von folgender Idee.

Kennt ihr diese "leutchtstäbe"
Ich versuch mal zu beschreiben ein Stab aus Plastik an einem ende sind HUNDERTE kleine Fieberglasfäden.
das ganze leuchtet dann hübch wenn man den Schlater anmacht.
ich dachte ich schneide diese Stäbchen ab streich sie mit Modell Lack und bring sie den zwischen den schiffen an.
das gute es bleibt einigermasen Flexibel.
und das denke ich ist wichtig.
den es Hängt ja an der Decke zwar an drähte um genau diese Bewegungen zu vermeiden.
aber Trotzdem schwingen sie GANZ minimal hin und her.
hätte ich da Steife schnüre würden diese Abreisen.

oder?
was sagt ihr ?
Modelle im Bau:
*Star Trek TOS Tricorder

Gerade Fertig:
* Star Trek TNG/DS9/VOY Hand Phaser Typ2

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 102

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. Mai 2009, 22:38

Leuchtspuren

Moin zusammen,

...also, aus Papier/Karton denke ich, gehts nicht.

Versuchs mal mit einer Hochleistungs-LED und einem Plexiglas-Stäbchen.
Glasstäbchen gibts im Laborbedarf auch...

Lichtleiter/Glasfiberfäden tuns eher nicht, da leuchtet der Schnittpunkt, aber die Faser weniger.

Oder sei ganz krass, und nimm einen echten Laserstrahl, so einen billigen Laserpointer (eBay oder entsprechende Ramschläden) für 6-10 E.

Rauchst Du oder machst Du mal ein Räucherstäbchen an, verneble das leise und schon kommen die Lasertreffer zu stande.

Ich hab Dir ein Bild der PPG (Babylon 5) rangehängt,da tuts das vorzüglich...

Gruß
Hadu
»haduwolff« hat folgendes Bild angehängt:
  • PPG 01.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • »Carsten.l@freenet.de« ist männlich
  • »Carsten.l@freenet.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 5. Mai 2009

Beruf: Schüler Klasse 11

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Mai 2009, 22:54

RE: Leuchtspuren

die Strahlen an sich sollen erst einmal nicht leuchten.
zumindest war das die grundidee.
Modelle im Bau:
*Star Trek TOS Tricorder

Gerade Fertig:
* Star Trek TNG/DS9/VOY Hand Phaser Typ2

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 031

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. Mai 2009, 09:13

Super geht auch ein Strohhalm auf eine passende LED gesteckt.
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

  • »claus_p_j« ist männlich

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. Mai 2009, 09:58

Mein Sohn hat mal für was ähnliches einfach Draht genommen und mit Neon-Bastelfarben angemalt. Zwar nicht selbstleuchtend, aber bei Tageslicht auch schön bunt ;)

Oder das hier, wenn's doch selbstleuchtend sein soll: http://www.pearl.de/a-PE4762-5617.shtml

Grüße,
Claus

Social Bookmarks