Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. August 2007, 11:01

Phänomobil 1911 / 1:25 (online-Digitaldruck)

Ich habe mal wieder einen eigenen Bogen gemacht mit dem hochtrabenden Titel "Pappenbauers Oldtimer Nr.1", den ich auch in bescheidenem Ausmaß unters Bastelvolk bringen möchte.

Das Veräußern von Tintenstrahlerausdrucken hatte mir nicht mehr genügt, deswegen habe ich eine Onlinedruckerei bemüht, die auch kleinste Auflagen im Digitaldruck (gegen Geld!) herstellt.

Das Ergebnis: Ein blitzsauber gedruckter Bogen, 8 Seiten (mit Anschnitt gedruckt), geheftet, wie vom Profi gemacht. 170 g/m² Karton, mattglänzende Oberfläche. Die Farbschicht ist dünn, aber grifffest, platzt nicht ab, verschmiert nicht, auch nicht mit Zellulosekleber wie Uhu. Teuer aber vertretbar.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • oldtimer 07-2007 075.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. August 2007, 11:09

Als Bauanleitung sind Skizzen in den Bogen eingestreut. Auf Seite 2 habe ich eine komplette Stückliste abgedruckt, auf der auch vermerkt ist, auf welchem Bogen man das entsprechende Teil finden kann.

Auf den Rückseiten der Bögen sind weitere Skizzen zum Zusammenbau einzelner Teile sowie einige Farbflächen, wo ich das für nötig hielt.

Die Teile, die ich mit 0,5 mm Karton verstärkt wissen wollte, habe ich auf eine extra ausgewiesene Fläche konzentriert.

Der Sichtbarkeit anheimfallende Knicklinien habe ich versucht außerhalb der Bauteile zu kennzeichnen.
»pappenbauer« hat folgende Bilder angehängt:
  • oldtimer 07-2007 076.jpg
  • oldtimer 07-2007 077.jpg
  • oldtimer 07-2007 078.jpg
  • oldtimer 07-2007 079.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. August 2007, 11:14

Das Vorbild:

wurde in den Jahren 1906 bis 1927 in den Phänomen Werken in Zittau gebaut. Ab 1910 mit einem stolze 12 PS leistenden, luftgekühlten 1,5 Liter 4-Zylinder-Viertaktmotor.

Das Foto stammt von einer alten Postkarte des Dredener Verkehrsmuseums.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • phänophoto.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pappenbauer« (19. August 2007, 11:15)


  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. August 2007, 11:20

Das Modell:

habe ich ausgewählt, weil es meines Wissens kein wie auch immer geartetes Sereinmodell dieses Fahrzeuges gibt.

Als Grundlage für die Kontruktion habe ich neben diversen Fotos aus dem Internet die Zeichnungen aus dem Buch "Kraftfahrzeuge einst und jetzt" von Gerhard Stieff (das nun auch schon seit 40 Jahren in meinem Besitz ist) verwendet.
»pappenbauer« hat folgende Bilder angehängt:
  • oldtimer 07-2007 080.jpg
  • oldtimer 07-2007 081.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. August 2007, 11:28

Der Bau:

fängt wie immer mit Teil 1 an.

Der Karton fühlt sich trotz der 170 g/m² (nachgewogen!) recht dünn und geschmeidig an, verarbeitet sich aber sehr gut, Knicklinien darf man nicht zu dolle anritzen, Wölbungen machen sich ausgezeichnet. Zellulosekleber haften sehr gut, "Flinke Flasche" schmiert ein bisschen, was ja manchmal nicht unerwünscht ist, wenn ein Bauteil erst an Ort und Stelle "gequetsch" werden muss. Weißleim zieht auf den bedruckten Flächen schlecht an.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • oldtimer 07-2007 052.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 19. August 2007, 11:31

Teile 2 und 3 sind die Sitzbänke. Da kommen mit Pappe verstärkte Spanten rein.
»pappenbauer« hat folgende Bilder angehängt:
  • oldtimer 07-2007 053.jpg
  • oldtimer 07-2007 054.jpg
  • oldtimer 07-2007 055.jpg
  • oldtimer 07-2007 057.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 19. August 2007, 11:37

Die Bänke kommen in die Wanne an die richtigen Stellen. Teil 4 ist die Außenhaut. Die wird zuerst vorn an der kleinen Klebelasche befestigt und dann außen herumgeklebt. Eventuell auftretende Passprobleme an der vorderen Wölbung kriegt man mit zwei winzigen Einschnitten an Teil 1 links und rechts des Spants 1a leicht in den Griff.
»pappenbauer« hat folgende Bilder angehängt:
  • oldtimer 07-2007 056.jpg
  • oldtimer 07-2007 059.jpg
  • oldtimer 07-2007 060.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pappenbauer« (20. August 2007, 09:09)


  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. August 2007, 09:13

Weiter mit der Hinterachse. Die Federpakete sin mit Pappe verstärkt. Das Achsrohr wird so zusammengerollt, dass sich ein Schaschlikspieß leicht drin dreht. Modelle, die ich mache, müssen rollern, sonst mag ich das alles nicht.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • oldtimer 07-2007 061.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

9

Montag, 20. August 2007, 09:17

Die Trittbretter werden im hinteren Bereich stumpf an die Karosserie geklebt, was sich im Gegensatz zum tintengestrahlten Muster bei dem gewählten Papier und Druck als gar nicht so einfach herausstellt. Hier wäre eine kleine Klebelasche sicher die bessere Wahl.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • oldtimer 07-2007 062.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

10

Montag, 20. August 2007, 09:20

Die Vorderradgabel besteht aus ca. 6 Millionen Teilen. Sieht aber schlimmer aus, als es wirklich ist.
»pappenbauer« hat folgende Bilder angehängt:
  • oldtimer 07-2007 063.jpg
  • oldtimer 07-2007 064.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. August 2007, 09:28

Die Gabel wird mit einem Stück Zahnstocher beweglich angebaut.
Der Motor besteht auch aus ganz vielen Teilen, ebenso die Abgasanlage.
Links auf dem ersten Bild ist die Winschutzscheibe zu erkennen. Da werden die Innenflächen herausgeschnitten, ein Stück Klarsichfolie eingelegt und die beiden Hälften zusammengeleimt. Das spätere Ausschneiden ist schon eine Herausforderung, denn viel bleibt ja nicht stehen vom Rahmen.
»pappenbauer« hat folgende Bilder angehängt:
  • oldtimer 07-2007 066.jpg
  • oldtimer 07-2007 067.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 21. August 2007, 09:36

Jetzt sind die Räder dran. Die Hellblauen Flächen (bei allen Teilen) kann man heraussticheln, sieht besser aus, macht aber Mühe.
Als Vorderachse dient wieder ein Stück Zahnstocher, als Hinterachse der schon erwähnte Schaschlikspieß.
Wie man auf dem 2. Bild sieht, sind das Verdeck und die Lampen und die Bremse auch zum Einbau fertig.
»pappenbauer« hat folgende Bilder angehängt:
  • oldtimer 07-2007 068.jpg
  • oldtimer 07-2007 069.jpg

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 210

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 21. August 2007, 09:48

Hallo pappenbauer,

sehr schönes und interessantes Teil! Ach der leicht glänzende Druck macht sich gut als Karosserie.

Wieviel kostet denn der Bogen?

Gruss Bernhard

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 529

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 21. August 2007, 12:04

Zitat

Original von hemingway
Hallo pappenbauer,

sehr schönes und interessantes Teil! Ach der leicht glänzende Druck macht sich gut als Karosserie.

Wieviel kostet denn der Bogen?

Gruss Bernhard


Dito
René
to trump up erfinden

Henry

Moderator - Spezielle Interessen

  • »Henry« ist männlich
  • »Henry« wurde gesperrt

Beiträge: 1 357

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 21. August 2007, 18:11

Hallo Jürgen,
meine Hochachtung, dass Du dich an dieses ziemlich "Verbaute" Fahrzeug getraut hast.
Hier noch ein Foto aus dem Verkehrsmuseum Dresden http://www.kartonbau.de/wbb2/attachment.…tachmentid=9744
Beste Grüße
Henry
Henry Gölz verstarb am 09.12.2010 an den Folgen einer Krankheit. Mitglieder und Team von Kartonbau.de vermissen Henry und seine Beiträge sehr. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an Henry.

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 22. August 2007, 09:35

So, das Modell ist fertig und macht doch einen guten Eindruck, oder?

Anfragen in Richtung "Habenwollen" bitte per PN
»pappenbauer« hat folgende Bilder angehängt:
  • oldtimer 07-2007 073.jpg
  • phaenomodell.jpg

Social Bookmarks