Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

1

Dienstag, 27. November 2012, 18:08

Patrouillen-/Lotsenschiff ZHONG GUO HAI JIAN 83

Hallo Freunde

Hier möchte ich Euch meine neuste Eroberung vorstellen.
Es handelt sich um ein sehr aussergewöhnliches Modell des chinesischen CPM-Verlages und ist im Massstab 1:200.

Die Informationen zum Original sind äusserst spärlich im Netz vorhanden.
Das Original wurde 2005 gebaut und ist im Dienst der chinesischen Küstenwache.
Es ist 98m lang, 15m breit und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 14 Knoten.

Zum Modellbogen:
Der Bogen kommt im Format A3 daher.
Auf der Frontseite ist ein Foto des Originals (Ich habe keine anderen Originalfotos im Netz gefunden...), auf der Rückseite weitere Modelle dieses Verlages, die bereits erhältlich, oder in Konstruktion sind. Da hat es durchaus noch das eine und andere reizvolle dabei.

Der Bogen umfasst 5 Seiten General- und Montagezeichnungen die sehr exakt, detailiert und übersichtlich angeordnet sind.
Die Nummerierung ist zum Glück in unserer Schrift. Eine schriftliche BA gibt es nicht, würde ja wohl auf Chinesisch auch nicht viel nützen ^^
Es folgen drei Seiten Spanten und Flaggen auf Normalpapier (die Spanten werden auf 1mm-Karton geklebt) und sieben Seiten Bauteile. Diese auf geschätztem 180 bis 200g-Papier. Die Oberfläche des Papiers ist (für mich) ungewohnt leicht glänzend, was die Farben noch brillanter wirken lässt. Der Druck ist sehr scharf und präzise, auch bei allerkleinsten Teilen (und diese sind zahlreich)

Das Modell kann als Vollrumpf- oder Wasserlinienmodell gebaut werden.
Wenn bei Slavomir auf der HP steht "Extrempräzisions-Kartonmodellbausatz" dann hat das in meinen Augen durchaus seine Berechtigung.
Es gibt keinen LC- oder Ätzsatz zu diesem Modell, das heisst, die ganzen Kleinstteile, Antennen, Lämpchen, etc. werden aus dem Bogen gebaut.
Der Detailierungsgrad ist enorm! sämtliche Teile die unsereiner oft auf eigene Faust aus Scans verdoppelt sind bereits im Bogen vorhanden, nicht nur Türen, sondern auch kleine Vordächer über den Türen, Rettungsringe, die Feuerlscher-Kästen sind komplett 3D vorhanden. Ebenso ist die Brücke voll eingerichtet.
Die Niedergänge sind ausnahmslos vollplastisch zu bauen. Die Relinge können wohl aus Standard-Sätzen genommen werden.

Ein hochdetailierter Hubschrauber rundet dieses tolle Modell ab.

Ich schätze die Gesamtteileanzahl irgendwo im Beriech von 1000 bis 1500


Der Bogen war für mich ein abslutes "must-have-Modell" den ich sicher noch lange nicht bauen werde. Aber oft, sehr oft mir die Details ansehe und mich daran erfreue, ihn zu haben :D

Ich lasse nun die Bilder sprechen.
Viel Spass und freundliche Grüsse
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN3587.jpg
  • DSCN3602.jpg
  • DSCN3588.jpg
  • DSCN3589.jpg
  • DSCN3590.jpg
  • DSCN3591.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

2

Dienstag, 27. November 2012, 18:10

Und die Teile...
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN3592.jpg
  • DSCN3593.jpg
  • DSCN3594.jpg
  • DSCN3595.jpg
  • DSCN3596.jpg
  • DSCN3597.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

3

Dienstag, 27. November 2012, 18:11

...und der Rest
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN3598.jpg
  • DSCN3599.jpg
  • DSCN3600.jpg
  • DSCN3601.jpg

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 503

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. November 2012, 18:21

Moin Peter,
interessantes Küstenwachschiff - ein dickes Danke für die Vorstellung der Bögen :thumbup: !

Gruß von der Ostsee
HaJo

  • »Christian Lorenz« ist männlich

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2009

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Januar 2013, 00:52

Hallo Peter,

schön das du uns diesen Bogen hier zeigst.

Der steht auch noch auf meiner "Haben wollen" Liste.
Hab ihn mir aber noch nicht gekauft, weil ich die Detailierung nicht kannte.
Aber jetzt werde ich ihn mir wohl mal ordern.

Schade das er nicht in 1:250 zu haben ist. Aber duch das viele weiß kann man ihn denke ich ohne Probleme verkleinern.

Gruß Christian
Über Mich

Zu meinen Downloads:
Sport Fischerboot
Hafenkran 1

Aktuelle Projekte:
General Cargo Ship GDANSK 1:250

Abgeschlossene Projekte:
6. JSP "Boat on the Road, Tonnenleger "Bussard", Hafenfähre "Jan Molsen", Mahagoni Sportboot 1:250, Sportboot 1:250, Stückgutfrachter "MS Bleichen",
Burg "Siegmundseck", Römischer Gutshof, Kirche Pfersbach, Schloss "Hohenschwangau", Azay-Le-Rideau

Unterbrochene Projekte:
Kühlschiff "Pekari", Minensuchboot "Siegen, Heizöltanker "Norderney", Bomber "B-17 G - Flying Fortress", Schaufelradbagger, Tower Bridge London, Gundam "Unicorn"

6

Donnerstag, 10. Januar 2013, 11:31

Beim durchschauen deiner Bilder fällt mir die äußerst bescheidene Trennung der Bordwand auf. Wieso wird genau das Bugsegment getrennt, da sind die meisten Biegungen drin! Ich hatte mir auch die Fregatte und den Versorger von CPM gekauft, läuft bei mir unter Fehlkauf.
Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

7

Donnerstag, 10. Januar 2013, 13:46

Hey HaJo und Christian

Schön, dass Euch der Bogen auch gefällt!

Hey Robi
Ja, die Trennung der Aussenhaut irritiert mich auch etwas. Da ich momentan ein paar Sachen mit dem Modell experimentiere, werde ich da wohl verschiedene Bauvarianten ausprobieren (zusammensetzten der Seitenwände vor dem Anbringen, bzw. Zusammenbau der Bugsegmente vor dem Anbringen)
Eine Frage: Warum laufen die Modelle bei Dir als Fehlkäufe? Ist das rein wegen der Art der Teile gepaart mit Deiner zweifellos grösseren Erfahrung als meine, oder hast Du das eine oder andere bereits gebaut/angefangen? Falls letzteres, wo genau lagen die Schwierigkeiten?


Vielen Dank für Deine Informationen. (Hast Du die Post von mir bekommen?)

LG
Peter

8

Donnerstag, 10. Januar 2013, 13:55

Hallo Peter,
Post ist noch nicht da gewesen.

Zu den Fehlkäufen:
Die Fragatte hat m.E, nach einen unterirdischen Druck, soll heissen, Details und Konturen sind eher grob gehalten. Außerdem ist es ein Laserdruck. Beim Versorger war ich dann platt, das ein eigentlich graues Schiff Weiß ist! Auch hier Druck und Zeichnung mau. Man kann sich diese Schiffe auch bei e-cardmodels kaufen, da hat man dann die PDF Dateien und kann eigentlich besser skalieren.

Liebe Grüße
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

9

Freitag, 11. Januar 2013, 17:51

Danke Robi, für Deine Ausführungen.

Wie in der Vorstellung des Bogens bereits erwähnt, macht der Druck und die Detailierung DIESES Bogens auf mich einen sehr guten und brillanten Eindruck.

Ich habe übrigens noch die Teile gezählt. Das Modell hat insgesamt etwas mehr als 1800 Teile. Also durchaus ein längerfristiges Projekt ^^

LG
Peter

  • »saltacornu« ist männlich

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2009

Beruf: Nautiker

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. Januar 2013, 23:32

Das Modell hat insgesamt etwas mehr als 1800 Teile. Also durchaus ein längerfristiges Projekt


Hallo Peter,

oha, bei deinem Bautempo werden das wohl schon drei bis vier Tage werden :S

Beste Grüße
Uwe