Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SaBu

Schüler

  • »SaBu« ist männlich
  • »SaBu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 11. April 2014

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. April 2014, 18:00

Paper Model Export

Ich kann nicht beurteilen ob es gut ist oder nicht... Meine Blenderfähigkeiten sind zu gering dazu. Ich lese hier jedoch immer wieder das Papiermodelle nur mit alten Blendeversionen zu erstellen sind.
Ich bin ja grundsätzlich ein Fan von neuen Softwareversionen, immer experimentierfreudig und so :P
Und da habe ich etwas nach einem Plugin gesucht das Blendermodelle entfalten kann, so bin ich über das hier gestolpert: http://blenderartists.org/forum/showthre…ipt-for-2-6-WIP

Frage an die Experten: Top oder Flop?

Oldenburger67

Fortgeschrittener

  • »Oldenburger67« ist männlich

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 28. Juni 2006

Beruf: z.ZT. Student

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. April 2014, 12:04

BlenderexportScript

Hallo Sabu,

erst einmal toll, dass Du Dich mit dem Thema Blender auseinandersetzt!!

Weiter so !!

Was Deine Frage anbetrifft, so möchte ich weder Top noch Flop sagen. Modellbau und insbesondere Kartonmodellbau können sehr inividuell sein. Wenn Du damit zufrieden bist, ist das doch vollkommen in Ordnung!!!
Ich habe mit dem Script schon herum experimentiert, aber ich persönlich bin mit dem Script nicht wirklich glücklich geworden.
Das liegt natürlich daran, dass ich mit der alten Blender und Script Version einfach mehr Übung habe. Zum anderen bieten die Mizi Mesh Tools eine ganze Reihe von Tools, auf die ich ungern verzichten möchte.
Dafür nehme ich auch gerne eine ältere Blenderversion in Kauf, ich will jaohnehin nur modellieren und abwickeln.
Eine Modernisierung der alten Scripte auf die neue Blender und Python Versionen gestaltet sich leider wohl recht problematisch. Zudem ist unser Kollege Mizi leider seit fast einem Jahr nicht mehr im Forum gewesen, sodass man ihn auch nicht mehr fragen könnte!

Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude mit Blender

Der Oldenburger

SaBu

Schüler

  • »SaBu« ist männlich
  • »SaBu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 11. April 2014

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. April 2014, 13:29

Nun ja ich werde irgendwann mal ein blender Tutorial abarbeiten müssen. Früher habe ich mal ein paar Sachen mit Sketchup gemacht. Doch heute habe ich kein Windows mehr und Sketchup in wine oder einer vm ist sehr träge...
Sketchup ist ja easy, dafür auch begrenzt in den Funktionen. Blender ist eine ganz andere Welt für mich. Wollte mich immer mal wieder in blender einarbeiten doch es scheitert immer daran das ich nicht wirklich weiß was ich entwerfen soll. Der kartonbau könnte langfristig dazu führen das ich blender lernen möchte.

Nun ja, ich möchte nur ungern eine ältere Version von Python installieren um blender ein downgrade zu verpassen. Ich habe keine Ahnung welche Programme Python noch brauchen und dann nicht mehr funktionieren.

Hab mit dem Skript einfach mal den blender Standard Würfel abgewickelt und das war es schon, mir gefiel das es gleich Nummern an die klebelaschen macht was das zusammenfügen vereinfacht.
Ich habe jedoch überhaupt keine Idee wie sich das Script verhält wenn ich es mit einem komplexen Modell füttere.

Oldenburger67

Fortgeschrittener

  • »Oldenburger67« ist männlich

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 28. Juni 2006

Beruf: z.ZT. Student

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:23

Hallo Sabu,

ich möchte Dir Mut machen, Dich mit Blender einmal zu befassen.
ZUm Einen, brauchst Du nich bei Dir Downzugraden, vielmehr läuft alles sehr gut nebeneinander !!!!
Ich habe Ubuntu 12.04 mit beiden Python versionen und Beiden Blender Versionen, die beide laufen, Alles andere auch !!! .Ich habe selber keine Lust ein instabiles Linux System zu fahren !
Hier ist einmal der interne Kartonbau Link wie Du unter Linux (Ubuntu) . In spätestens 10 Minuten die "alte" Blender Version zusammen mit der nötigen Python Version zum Laufen bekommst:

Installation von Blender 2.49

jetzt noch die Kartonbau Scripte in das Blender 2.49 Script Verzeichnis kopieren, neu starten, fertig !!

Hier der Script Link

Scripte

Nun kannst Du loslegen.

Vielleicht noch ein Wort zum "Blender-Lernen", Du formulierst es so, als ob man erst Blut Schweiß und Trännen vergiessen muss, um Blender zu lernen.
Entschuldige bitte das klingt typisch deutsch, sozusagen mit zusammengebissenen Zähnen und grimmiger Entschlossenheit !! :D :D :D

Blender ist ein schönes Hobby und soll keinen Verdruss bereiten, learning by doing lautet die Devise.

Und wenn es um die Frage geht, was Du modellieren solltest, Du hast doch bestimmt ein Lieblings -Auto, Schiff,-Flugzeug oder Gebäude. Fang doch damit mal an, dann macht da modellieren und das Lernen auch Spass!!!
Okay , sei am Anfang nicht zu ambitioniert, es muss ja keine neue Bismarck oder Concord sein, und auch kein neuer Petersdom.

Fang einfach mal an, nur Mut !!!

Der Oldenburger

SaBu

Schüler

  • »SaBu« ist männlich
  • »SaBu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 11. April 2014

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:58

Danke für die ermutigenden Worte und die Links!

Nun ja "mit zusammengebissenen Zähnen und grimmiger Entschlossenheit" ist es nicht so ganz, ehr abgeschreckt durch die überwältigende Zahl der Funktionen und gleichzeitig begeistert von den vielen Möglichkeiten. Mit blender kann ich (wenn ich mir das aneigne) offenbar sogar animierte Filme erstellen.

Sketchup war damals wirklich "learning by doing" ein eingebautes Tutorial hat mir die Grundfunktionen in wenigen Minuten beigebracht und nach ein paar Stunden war ich so weit das ich ein Haus mit Innenausbau ratz fatz auf dem Schirm hatte!
Bei Blender erinnere ich mich das ich nach ein paar Stunden zwar simple geometrische Formen auf den Schirm bekommen hatte, doch bis heute verwirrt es mich zum Beispiel das "blender units" die Maßeinheit sind und nicht Zentimeter... Wobei ich noch in Erinnerung habe das ich bei neuen Versionen irgendwo auf Zentimeter umstellen konnte.

Für den Anfang dachte ich an etwas wirklich einfaches. Nachdem ich jetzt ein paar Wochen fleißig bastel sammeln sich lose diverse Modelle von Trägerraketen im Regal. Ich würde mir für diese jeweils eine Basis machen wollen, die sähe so aus das eine rechteckige Grundplatte mit abgeschrägten Kanten zwei rechteckige Säulen bekommt welche sich nach oben jeweils zu einem Halter öffnen in den ich die Rakete lege welche dann leicht schräg in diesen Haltern liegt. Daher also einfach eine dieser Stützen länger als die andere. Auf der Basis würde ich dann ein paar Infos zum jeweiligen Modell unterbringen. Das ganze in weiß mit schwarzer Schrift sodass ich mit Texturen erstmal nix am Hut habe.

Das wird irgendwann mal mein erster Anlauf. Derzeit habe ich allerdings schon so viele Modelle die ich noch Drucken und Bauen möchte das ich erstmal nicht dazu komme mich auch nur einen Abend mit Blender zu befassen. :D Zu viele zu tolle Modelle in der Warteschlange... Irgendwann habe ich dann Zeit, vielleicht im Urlaub, mal ein oder zwei Abende mit Blender warm zu werden während ich tagsüber weiter an den Modellen bastel die ich unbedingt in meiner Sammlung brauche :cool:

freako

Schüler

  • »freako« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 30. Januar 2012

Beruf: Konditor

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Juni 2014, 09:54

Cool Sache ich arbeite ja gerne mit Blender, weil ich es in meiner Ausbildung hatte.Also wenn du Fragen hast immer her damit.
Roberto Niederer - Wenn jemand in einem Betrieb unverzichtbar ist, dann ist dieser Betrieb falsch organisiert.

Social Bookmarks