Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 311

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

41

Montag, 27. Juni 2016, 12:32

Moin Rainer, moin Hajo,

:thumbup:

Das Takeln lässt sich mit dem Angebot der von Matthias empfohlenen Seilerei noch etwas auf die Spitze treiben, indem je nach Tauwerk rechts oder links geschlagenes Takelgarn verwendet wird. Rechts geschlagenes Tauwerk wurde z. B. für Flaggleinen, Webeleinen, laufendes Gut und das stehende Gut auf der Backbordseite verwendet, links geschlagenes für das stehende Gut auf der Steuerbordseite, für Ankerleinen (kleine Anker) und Ankertrossen (große Anker). Aber ob den Unterschied jemand sieht :rolleyes: ? Ist jedoch, denke ich, interessant zu wissen.

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

lomara

Anfänger

  • »lomara« ist männlich
  • »lomara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 10. Juli 2015

Beruf: Gesundheitswesen

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 3. Juli 2016, 18:14

So, ich Melde mich mal zurück!

Heute habe ich erste Versuche gemacht und mit den Wanten begonnen (jetzt übrigens gekaufter schwarzer Garn). Hier ist mir gleich ein Fehler seitens der Shipyardkonstruktion aufgefallen!

Die vorgesehenen Löcher für die Püttings sind viel zu schmal, und müssen nachgebohrt werden. Leider eine sehr unschöne Arbeit, wenn entsprechende Teile schon am Modell sind X(

Nun ist es auch noch so, das ich die entsprechende Bohrergröße nicht da habe! Wieder eine Verzögerung :cursing:

Lieber Gustav, wie wäre es mal mit einem schönen Kurzurlaub in München. Ich könnte gut jemanden gebrauchen, der mir mit Rat und Tat zur Seite steht ^^
»lomara« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1410forum.jpg
  • DSCN1412forum.JPG
  • DSCN1413forum.JPG
Gruß Rainer


Im Bau Victory 1:96 von Shipyard H.M.S Victory von Shipyard, 1 : 96
Bald im Bau Papegojan von Shipyard Papegojan von Shipyard Lasercut

https://www.bing.com/videos/search?q=let…3EF70&FORM=VIRE

  • »Matthias Peters« ist männlich

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 30. Juni 2013

Beruf: Reedereikaufmann

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 3. Juli 2016, 21:34

Wanten anbringen

Hallo Rainer,

sehr gerne verfolge ich Deinen Baubericht. Bei Deinem letzten Beitrag fällt mir auf, dass Du Wanten direkt durch die Rüsten führst. Eigentlich enden die Wanten doch in Jungfernblöcke und diese bilden mit den unteren Jungfernblock die Wantjungfern, welche die Wanten spannen.

Könnte es sein, dass die Löcher in den Rüsten deshalb zu schmal für die Wanten sind, weil für die Befestigung der unteren Jungfernblöcke dünneres Garn oder dünner Draht verwendet werden soll? Macht die Bauanleitung dazu eine Aussage?

Viele Grüße

Matthias

lomara

Anfänger

  • »lomara« ist männlich
  • »lomara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 10. Juli 2015

Beruf: Gesundheitswesen

  • Nachricht senden

44

Montag, 4. Juli 2016, 01:20

Hallo Matthias,

freut mich sehr das Du weiterhin dabei bist :) Du hast richtig gesehen das die Wanten durch die Rüsten gehen, das ist allerdings durch den Bauplan so vorgesehen. Das schwarze Garn wird später wieder in entsprechender länge abgeschnitten.

Zum besseren Verständnis schicke ich morgen dazu Bilder.

Jungfernblöcke und Püttings oder Püttinge ?( habe ich extra dazu gekauft. Auch hier folgen morgen dazu Bilder.
Gruß Rainer


Im Bau Victory 1:96 von Shipyard H.M.S Victory von Shipyard, 1 : 96
Bald im Bau Papegojan von Shipyard Papegojan von Shipyard Lasercut

https://www.bing.com/videos/search?q=let…3EF70&FORM=VIRE

lomara

Anfänger

  • »lomara« ist männlich
  • »lomara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 10. Juli 2015

Beruf: Gesundheitswesen

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 6. Juli 2016, 13:23

Hallo Matthias,

hier das versprochene Bild! Vielleicht ist es jetzt etwas klarer ^^
»lomara« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN1418forum.JPG
Gruß Rainer


Im Bau Victory 1:96 von Shipyard H.M.S Victory von Shipyard, 1 : 96
Bald im Bau Papegojan von Shipyard Papegojan von Shipyard Lasercut

https://www.bing.com/videos/search?q=let…3EF70&FORM=VIRE

lomara

Anfänger

  • »lomara« ist männlich
  • »lomara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 10. Juli 2015

Beruf: Gesundheitswesen

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 6. Juli 2016, 13:29

Gestern habe ich mich dann noch an die Laterne am Heck gemacht. Man, ich kann Euch sagen, was für ein Gefummel :pinch:
Das Teil ist etwa 2,5cm hoch und besteht aus ca. 30Einzelteilen.

Jede Scheibe ist verglast, alles zusammen wurde zum Schluss mit Goldfarbe (Revell) lackiert. Arbeitszeit mit kurzen Trockenzeiten 4Std.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denke ich.
»lomara« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1423forum.JPG
  • DSCN1420forum.jpg
  • DSCN1422forum.JPG
  • DSCN1425forum.JPG
  • DSCN1426forum.JPG
Gruß Rainer


Im Bau Victory 1:96 von Shipyard H.M.S Victory von Shipyard, 1 : 96
Bald im Bau Papegojan von Shipyard Papegojan von Shipyard Lasercut

https://www.bing.com/videos/search?q=let…3EF70&FORM=VIRE

lomara

Anfänger

  • »lomara« ist männlich
  • »lomara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 10. Juli 2015

Beruf: Gesundheitswesen

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 6. Juli 2016, 13:32

So, und zu guter Letzt habe ich mit den Lafetten angefangen. Die Kanonenrohre werde ich nun doch chemisch mit Brünierungsmittel behandeln.
»lomara« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1414forum.jpg
  • DSCN1415forum.JPG
  • DSCN1416forum.JPG
  • DSCN1417forum.JPG
  • DSCN1419forum.JPG
Gruß Rainer


Im Bau Victory 1:96 von Shipyard H.M.S Victory von Shipyard, 1 : 96
Bald im Bau Papegojan von Shipyard Papegojan von Shipyard Lasercut

https://www.bing.com/videos/search?q=let…3EF70&FORM=VIRE

  • »Matthias Peters« ist männlich

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 30. Juni 2013

Beruf: Reedereikaufmann

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 6. Juli 2016, 14:11

Wanten anbringen

Hallo Rainer,

aah, jetzt verstehe ich. Diese Vorgehensweise stellt nur einen Zwischenschritt dar. Die Wanten werden nur durch die Rüsten gezogen, um die Masten auszurichten, die Wanten zu spannen und die oberen Jungfernblöcke anzukleben und damit in einer Flucht auszurichten. Anschließend werden die Wanten unterhalb der Rüsten wieder abgeschnitten, die angeklebten Jungfernblöcke eingebunden und dann wie üblich mit dem unteren Jungfernblock als Wantjungfernpaar gespannt.

Sehr clever und eine anspruchsvolle Arbeit! Danke für das eingestellte Bild der Anleitung. Ich bin gespannt auf Deine weiteren Baufortschritte.

Viele Grüße

Matthias

petcarli

Fortgeschrittener

  • »petcarli« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 19. April 2009

  • Nachricht senden

49

Samstag, 9. Juli 2016, 09:31

Hallo Iomara,

das mit den Wanten hatte ich bisher noch nie so gesehen. Ich kenne zwar das Zusammenbinden zum Ausrichten des Mastes, aber dass vorgeschlagen wird die Wanten zunächst durch die Rüsten zu ziehen ist mir neu. Da habe ich doch nur zusätzliche Löcher in den Rüsten, die die Stabilität eher verschlechtern?!

Gruß
Fritz

lomara

Anfänger

  • »lomara« ist männlich
  • »lomara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 10. Juli 2015

Beruf: Gesundheitswesen

  • Nachricht senden

50

Samstag, 9. Juli 2016, 19:10

Hallo Fritz,

da sind keine zusätzlichen Löcher! Es werden die Bohrungen für die Püttinge benutzt!
Gruß Rainer


Im Bau Victory 1:96 von Shipyard H.M.S Victory von Shipyard, 1 : 96
Bald im Bau Papegojan von Shipyard Papegojan von Shipyard Lasercut

https://www.bing.com/videos/search?q=let…3EF70&FORM=VIRE

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks