• »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. Juni 2009, 15:31

Panzerkreuzer Potemkin

hallo, da bin ich wieder.
Bei einem Besuch bei Alexander Trujan in Köln, gefiel mir der Bausatz der Potemkin auf den 2.Blick. Ein interessantes Model,was Aussehen und Geschichte betrifft. Ich denke mal, Jeder hat schon mal was von Sergej Eisensteins Film : Panzerkreuzer Potemkin gehört.
Nach einer mentalen Vorbereitung fing ich also an. Und dann hatte ich auch schon das erste Problem. Das Modell ist als Vollrumpfmodell konzipiert. Ich hab dann,so gut ich konnte, festgelegt,wo die Spannten geteilt werden. Die deutsche Übersetzung der Bauanleitung konnte ich gleich vergessen und das auf den ersten Blick übersichtliche 3 d Bild ,entpuppte sich , als ich Details suchte, als Luftblase. Ich habe also wieder ohne Bauanleiting gewerkelt.
Oft habe ich Teile nicht zuordnen können oder ich habe Teile eingebaut,die später nicht mehr zugänglich waren, egal, ich habe den Zossen fertiggebaut und traue mich sogar, ihn Euch vorzustellen. Nahaufnahmen besser nicht,aber der Gesamteindruck ist im grünen Bereich.

  • »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Juni 2009, 15:35

RE: Panzerkreuzer Potemkin

jetzt muß ich erstmal wieder überlegen, wie ich die Fotos reinstelle
»Harald Steinhage« hat folgende Bilder angehängt:
  • Img9615.jpg
  • Img9617.jpg

  • »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Juni 2009, 15:40

RE: Panzerkreuzer Potemkin

von den vielen Fotos, die ich gemacht habe, blieben nicht viele übrig. Das Makro-Auge des Fotoapparates haben mich richtig erschreckt und verunsichert
»Harald Steinhage« hat folgende Bilder angehängt:
  • Img9604.jpg
  • Img9595.jpg
  • Img9610.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harald Steinhage« (11. Juni 2009, 15:49)


Dietmar Taubert

Fortgeschrittener

  • »Dietmar Taubert« ist männlich

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 24. Juli 2008

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Juni 2009, 15:40

RE: Panzerkreuzer Potemkin

Hallo Harald,

das ist ein sehr interessantes Schiff, mit Sicherheit bekommst Du alles hin. Viel Spass beim Bau.

Gruß Dietmar
Kleber,Schere,Lineal - das Modell wird ideal

Dietmar Taubert

Fortgeschrittener

  • »Dietmar Taubert« ist männlich

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 24. Juli 2008

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Juni 2009, 15:45

RE: Panzerkreuzer Potemkin

Hallo Harald,

Dein Modell ist super geworden.

Gruß Dietmar
Kleber,Schere,Lineal - das Modell wird ideal

  • »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. Juni 2009, 15:46

RE: Panzerkreuzer Potemkin

nach dem Schnippseln und Kleben , habe abends im Bett nochmal das Buch gelesen :Meuterei auf der Potemkin.

viel Grüße

Harald
»Harald Steinhage« hat folgende Bilder angehängt:
  • Img9612.jpg
  • Img9601.jpg
  • Img9605.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Juni 2009, 15:54

Hallo Harald,

die Potemkin ist Dir doch sehr gut gelungen! Auch ein Modell , das noch auf meiner Wunschliste steht.

Jetzt wäre nur noch ein Vergleich mit der Potemkin von Maly Modelarz sehenswert. Hat die schon jemand gebaut?

Servus, Woody

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Juni 2009, 16:29

da kann ich nur sagen:super
und dazu fällt mir sofort die CD der pet shop boys ein die den legendären stummfilm "vertont "haben!
premiere trafalgar sqaure london über 20 000 menschen sahen zu!

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Juni 2009, 17:59

HAllo Harald,

ich schließe mich meinen Vorrednern gerne an. Die Potomkin sieht prima aus.

Ich habe das Modell auch noch liegen, daher besonderen Dank für die Warnung bezüglich der Bauanleitung. Gab es bestimmte Teile wo wegen der Reihenfolge der Montage besondere Vorsicht walten muss?

Wie fandest du das Gelb (oder was das ist) der Aufbauten, m.E. gewöhnungsbedürftig.

Zaphod

10

Donnerstag, 11. Juni 2009, 18:29

Hallo Harald,

die "Potemkin" (oder, wie die Russen es aussprechen "Patjomkin";) ist Dir ansehenlich gelungen, zwei Fragen brennen mir jedoch auf der Zunge: Im welchem Maßstab ist das Schiff gehalten, und ob es einen Ständer für einen Vollrumpfmodell im Bogen mit enthalten war?

servus

frettchen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frettchen« (12. Juni 2009, 09:03)


Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. Juni 2009, 21:51

Hallo Frettchen,


ich erlaube mir einmal für Harald zu antworten, da ich das Modell wie gesagt auch noch liegen habe:

1. Der Massstab ist 1/200, müsste man ggf. einscannen und runterskalieren, das hielte ich wegen der von mir erwähnten höchst dubiosen gelb-orangen Farbe für Aufbauten und Decks auch für sinnvoll, da man dann diese Farbe gleich mit ändern sollte.

2. Ein Ständer ist dabei (Rückseite Umschlag, daher Hochglanz und m.E. sehr mäßige Holzimitation. Würde ich als Schablone für einen selbst gefertigten Ständer verwenden.

Von der Detaillierung her überzeugt mich das Modell (u.a. winzige Papierscharniere bei den Klappen der Kasemattgeschütze, sehr feine Inneneinrichtung der Motorbeiboote mit Dampfkessel). Der Druck ist außer der oben erwähnten Macke und der eigenwilligen Vorliebe bei manchen russischen Modellen, schwarze Teile wie photokopiert auf die dünnen Bögen zu drucken (hier u.a. die Geschützrohre) sehr fein (die Bullaugen allerdings gold umrandet, da wurde hier kürzlich im Forum darauf hingewiesen, dass das ahistorisch ist, dafür die Bullaugen auf den Beibooten überwiegend nur als dünner schwarzer Ring aufgedruckt, aber außer- wie innerhalb des Rings Rumpffarbe.).

Die mittlere Ari, die sehr zahlreich ist, ist nicht dreh- oder schwenkbar vorgesehen, das könnte man m.E. mit etwas Gefummel hinbekommen, sollte sich auch lohnen, da dies eines der wenigen Linienschiffe (nix Panzerkreuzer, der Filmtitel wurde wegen der Alliteration gewählt) war, wo 15cm Geschütze in 2 Stockwerken übereinander angeordnet waren.


Meinen Respekt noch einmal an Harald, dass er das mit der Wasserlinie so glatt hinbekommen hat, das Rumpfskelett weist etliche Ebenen auf, ich hatte da schon beim Betrachten ziemlichen Bammel bekommen.

Die Potemkin wurde übrigens nach der Meuterei zur Strafe in "Pantelimon", d.h. "Bauer" umbenannt.

Zaphod

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (11. Juni 2009, 21:56)


12

Donnerstag, 11. Juni 2009, 22:11

Hallo, Harald,

nach all den Lobhudeleien erlaube ich mir eine deutlich kritischere Betrachtung. Diese richtet sich weniger gegen Harald, sondern um aus meiner Sicht mangelnde Objektivität mancher Vorschreiber.

Ich finde das Modell - höflich formuliert - suboptimal gelungen. Warum?

- Auf so ziemlich jedem Beiboot sind die Bänke einer Fieberkurve ähnlich eingeklebt. Verschieden hoch (deutlich!), verschieden weit verteilt und tw. schief.
- So gut wie kein Lüfter ist geschlossen.
- Die roten und gelben Retouchen passen farblich nicht zum Druck. Ob dies so beabsichtigt ist, kann ich von dieser Stelle nicht beurteilen.
- Die Takelung ist sehr lasch.
- 3 Schornsteine, 3 verschiedene Formen.
- Zwischen Oberdeck und Unterbau hat Du teilweise heftige Lücken.

Mir gefällt das Modell nicht und ich habe lange überlegt, was ich Dir schreibe. Aber ich glaube, eine ehrliche Antwort ist besser als Bauchpinseln und ich fände es schön, wenn auch die maritime Fraktion das Ganze etwas realistischer betrachten würde.

Old Rutz(der bislang 3 Schiffe gebaut hat)
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. Juni 2009, 22:51

?(
rutzes, bin fast sprachlos!
fast außer einem komentar als nicht flugzeugbauer ; mach es besser! 8)
außerdem bin ich in 33 jahren auf deine flugzeuge gespannt!
bin ziehmlich geschockt sorry

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »britanis« (11. Juni 2009, 22:53)


Liekedeeler

Fortgeschrittener

  • »Liekedeeler« ist männlich

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

14

Freitag, 12. Juni 2009, 00:19

rutzes Kommentar

Sehr geehrter Herr Rutze,

leider bin ich mir nicht im Klaren, welches Ihr korrekter Name ist, aber „Old Rutz“ ist für mich keine korrekte Bezeichnung für einen Menschen des Jahrganges 1976, der sich in überkritischer Weise mit der Fähigkeit eines Menschen befasst, der Jahrzehnte älter ist und vielleicht nicht mehr die körperliche Geschmeidigkeit besitzt, um meisterliche Modelle in Ihrem Sinne zu bauen.
Insofern verstoßen Sie ganz klar gegen das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (Antidiskriminierungsgesetz) vom 14.08.2006, das für den Geltungsbereich des Bundesgebiets der Bundesrepublik Deutschland gilt, auch wenn Sie sich persönlich als Absurdistaner bezeichnen.
Damit wende ich mich auch gegen die zunehmende Intoleranz innerhalb der Mitglieder in diesem Forum. Wer Kritik, ob konstruktiv oder nicht vertragen kann, soll dies für sich selbst in Anspruch nehmen, aber wenn man sich persönlich kennt, ist es für mich schon seit längerer Zeit eine Selbstverständlichkeit, diesem Kameraden eine persönliche Nachricht zu schreiben, und ihn nicht im Forum abzukanzeln.
Da Sie mir auch schon entsprechende persönliche Nachrichten geschrieben haben, bin ich mir sicher, dass Sie diesen Weg kennen. Mit freundlichen Grüßen - Liekedeeler

Lieber Harald,

lass Dich nicht unterkriegen, Dein Modell ist, wie Du selber gesagt hast, im Makrobereich etwas unstimmig, aber wir Alten halten zusammen! Ich finde es Spitze - Lobhudelei hin oder her!!!

Liebe Grüße – Rolf-Peter
Was kümmert es die See, welcher Teil gerade Welle ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Liekedeeler« (12. Juni 2009, 00:22)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 157

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

15

Freitag, 12. Juni 2009, 06:11

Ahoi Harald,

erst als ich Rutzes Kritik las, sind mir die angesprochenen Punkte aufgefallen. Da kann ich nur sagen: Wenn ich mir die Bilder meiner kleinen Modelle, die ich im Makrobereich gemacht habe, anschaue, dann dreht sich mir mein Magen manchesmal um und ich ärgere mich über die kleinen Fehler. Sehe ich dann aber mein Modell mit normalem Augenabstand, dann sind diese kleinen Mängel nicht mehr sichtbar.

Ich bin dann doch mit meinen Ergebnissen sehr zufrieden und das kannst Du mit Deinem Kreuzer auch sein. Das ist ja auch das wichtigste: Man muss selber mit dem Ergebnis seiner Arbeit zufriedensein, egal wie das Ergebnis auf andere wirkt.




Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joachim Frerichs« (12. Juni 2009, 06:11)


Frdbecker

Schüler

  • »Frdbecker« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 1. April 2007

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. Juni 2009, 10:20

Als Neuer in diesem Kreis wuerde ich gerne wissen wo man diesen Bogen bestellen kann. Ich habe dieses model von einem Modellbauer aus China gesehen und habe leider bis jetzt noch keine Quelle gefunden. Ich plane dieses Modell in Komposit Bauweise zu bauen Holz/ Metall/ Kunststoff und moechte diesen Bogen fuer Vergleichszwecke bestellen. Leider sind unterschiedliche Plaene verfuegbar die gravierende Fehler aufweisen.

Ich kann mir nicht verkneifen auf Diiskusion ueber die Qualitaet eines gebauten Modells einzugehen. Eine Kritik kann helfen Fehler in der Zukunft zu vermeiden aber es manchesmal besser ruhig zu sein. War da nicht das Sprichwort "Reden ist Silber , Schweigen ist Gold". Ich habe in den Jahren hier in Australien oftmals zu hoeren bekommen "Ihr Deutsche wollt alles besser wissen und machen".

Fred

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frdbecker« (12. Juni 2009, 10:34)


Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

17

Freitag, 12. Juni 2009, 17:05

Hallo Fred,


Direktbestellung ab Verlag ist möglich

http://www.papermodeling.net/gr/


wenn dir das zu unsicher ist (ich muss zugeben, mir wäre es das), moduni versendet soviel ich weiß weltweit.

http://www.moduni.de/



Viel Spaß beim Bau

Zaphod

  • »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

18

Freitag, 12. Juni 2009, 18:03

RE: Panzerkreuzer Potemkin

hallo,
der Orginalbogen ist 1:200, ich habe ihn, wie alle meine Modelle, in 1:250 gebaut. Noch etwas zur ,Qualität des Modells.
Ich als Normalmodellbauer habe Spaß am Basteln.Und ich baue so, wie ich es kann und wie ich Lust dazu habe ! Enige Modelle ,die gelingen nicht so, wie man es möchte und das hat verschiedene Gründe.
Es gibt hier im Forum so viele Könner ,Meister ihres Fachs,die exelente Modelle bauen und ich sehe sie mir mit Vergnügen an" .Ein bischen mit den Augen stehlen" und das eine oder andere auch verwenden, das nehm ich mit.
Wenn aber nur Meistermodelle gezeigt werden, haben "Normalos" wie ich ,bald keinen Nerv mehr , unsere Modell, die mit der gleichen Mühe gebaut wurden , wie die Meister es tun, zu zeigen. Und das möchte ich nicht ! Jeder,ob Meister, Geselle oder Lehrling soll hier zeigen was er gebaut hat.
Das soll nicht heißen ,das ich keine Kritik vertrage, ganz im Gegenteil, aber,
wie wurde schon gesagt, der Ton macht die Musik . Nur loben, egal was man zeigt, ist auch nicht in meinem Sinne, das stimmt.
So und nun muß ich überlegen, was ich als nächstes bauen will.

viele Grüße
Harald

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

19

Freitag, 12. Juni 2009, 21:12

sehr gut

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

20

Samstag, 13. Juni 2009, 00:09

Hallo Harald,

ich finde Deinen Beitrag sehr gelungen. Es geht hier um unser aller HOBBY und es ist natürlich auch mal ok, Kritik zu äußern. Ich denke mal, die Mitglieder hier nehmen das auch nicht übel, aber wie Du schon sagst: der Ton macht die Musik. Ich bin der Meinung, JEDEM, der sich die Mühe macht, seine Modelle mit Fotos und Infos einzustellen, sollten wir dankbar sein, denn JEDER kann davon profitieren. Dass es an JEDEM Modell auch "Schwachstellen" gibt, dürfte klar sein. Gerade Makro-Aufnahmen sind immer wieder "übel", aber wer kann das schon verhindern? Ich finde Deinen Beitrag sehr gut (ich wusste bislang gar nichts über den Bausatz!).

Genug der Rede, einfach nur DANKE für die Vorstellung und ein Appell an alle: Bauberichte bzw. Galerie-Aufnahmen sind IMMER gern gesehen, denn wenn alle "still vor sich hin basteln" hat nur der-/diejenige was davon, der/die das Modell gebaut hat.

Freue mich auf weitere Berichte/Galerie-Vorstellungen ;)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Frdbecker

Schüler

  • »Frdbecker« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 1. April 2007

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

21

Samstag, 13. Juni 2009, 09:39

@ zaphod + Mainpirat

Recht schoenen Dank fuer die Info. Ja Monduni ist mir auch ein Begriff, die haben sich ganz schoen gemausert von dem kleinen Laden in Hamburg.
Habe keine Probleme im Internet zu bestellen, wir sind hier so ziemlich darauf angewiesen.
Vielen Dank
Fred

Social Bookmarks