Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heinz

Profi

  • »Heinz« ist männlich
  • »Heinz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 23. Februar 2005

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. März 2007, 17:16

Orlik XF-85 GOBLIN (Glänzender Druck)

Hallo Gemeinde,
Weiter geht es mit der XF-85 von Orlik.

Ein für meinen Geschmack ein äußerst interesanter Flieger zu dem ich dann am ende noch eine frage habe.
zunächst zum Bogen.
Die englische Bauanleitung kann bei www.orlik.konradus.com runtergeladen werden.
Diese neue Produktion 1/2007 ist in 2 Farbvarianten erhältlich Silber glänzend und Silber Matt, die heute vorgestellte ist die glänzende Version. 4 Seiten mit bauteilen auf glattem glänzendem Papier und 1 Seite mit Spanten sind mit 3 Seiten Bauanleitungen versehen.
Dazu ist ein lasergeschnitener Spantensatz erhältlich den ich mittlerweile immer mehr bevorzuge bei kleinen modellen wie zum beispiel dieses Kraft-EI.
Die Bauanleitung ist Übersichtlich und läst einige Bauvarianten zu wie bewegliche Klappen Seitenruder etc.und einen Ominösen Haken in Bugbereich der mir noch Rätsel aufgibt wozu den das Ding gut ist. Vielleicht weiß jemand Rat. Zusätzlich ist ein übrigens gut detailierter Slipperwagen enthalten. Auffällig und meiner meinung sehr sinnvol ist bei diesem Bogen das die Teile keine schwarze umrandung haben und mit einer Laschenmethode zusamenzukleben ist (von mir mehr bevorzugt als die Spant zu Spant methode) der Druck ist sehr sauber genau und extrem gut detailiert. Begrüßenswert ist ebenfalls das Teile die erfahrungsgemäß leicht vermurkst werden als reseve vorhanden sind.
Die Cockpit detailierung ist gut gelungen nicht zuviele teile aber auch nicht zu wenige. Interessant ist das das Rumpfende ab Teil 12 Doppelt vorhanden ist. Insgesamt bin ich von dem Modell begeister alleine schon die Form hat es mir angetan.
Anbei ein paar Fotos und auch mit dem "Haken " der ausklappbar gebaut werden kann. Ich hab´immer noch keine Idee wozu der dient? ?
»Heinz« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0012_kartonbau.jpg
  • PICT0013_kartonbau.jpg
  • PICT0014_kartonbau.jpg
  • PICT0015_kartonbau.jpg
  • PICT0016_kartonbau.jpg
Heinz Michlmair verstarb am 05.07.2007 bei einem Sportunfall in Ungarn. Mitglieder und Betreiber von kartonbau.de vermissen Heinz und seine Beiträge. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an "Heinz".

2

Mittwoch, 14. März 2007, 18:05

RE: Orlik XF-85 GOBLIN (Glänzender Druck)

Servus, Heinz,

die XF-85 war als Parasitenjäger geplant mit der B-36 als Trägerflugzeug!

Das ist ein Flugzeug, das mit seinen ca. 14 x 19cm sogar der Mayer Sepp in 1:33 bauen könnte - oder doch lieber in 1:250 (ca. 1,8 x 2,6cm)? @)

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Heinz

Profi

  • »Heinz« ist männlich
  • »Heinz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 23. Februar 2005

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. März 2007, 18:12

RE: Orlik XF-85 GOBLIN (Glänzender Druck)

Hallo Dieter,

Vielen Dank jetzt bin ich schlauer. :]

Für Sepp in 1:250 zu bauen wahrscheinlich kein Problem. :D
Heinz Michlmair verstarb am 05.07.2007 bei einem Sportunfall in Ungarn. Mitglieder und Betreiber von kartonbau.de vermissen Heinz und seine Beiträge. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an "Heinz".

Walter

Profi

  • »Walter« ist männlich

Beiträge: 1 213

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Beruf: Großhandelskaufmann und Uhrmacher

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. April 2007, 15:15

Servus Heinz!

Manche Teile sind doppelt, weil man den Vogel (ist es ein Vogel oder doch noch ein Ei mit Flügeln?) in zwei Hauptvarianten (2 Prototypen) und dann noch mehrere Untervarianten (jeweiliger Bau- / Forschungszustand) bauen kann.
Ich hab eine deutsche Übersetzung von Slawomir für das Modell bekommen und dem habe ich entnommen, daß man einen der beiden Prototypen bauen kann (weiße oder schwarze Flügelenden) und das die dann auch immer wieder umgebaut worden sind (mit / ohne Staurohr, mit / ohne Wagen etc.). Bin jetzt grade nicht zu Hause, wo ich den Bogen hab und die Varianten beschrieben sind, kann Dir das aber bis Ende der Woche bei Bedarf gerne mitteilen.

Liebe Grüße,
Walter
Der Weg ist das Ziel...

www.kartonmodellbau.net
Aktueller Baubericht: Western River, Draf

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. April 2007, 19:11

Wegen der matten Ausgabe - ich bin deswegen ordentlich angepisst. Bei meinem Bogen, ist nämlich der komplette Silberdruck verrutscht X( .
Evtl. könnten sich ja noch weitere Besitzer der matten Ausgabe melden, damit wir wissen ob meine ein Ausreisser oder die Regel ist.
»zec« hat folgende Bilder angehängt:
  • Goblin_1.jpg
  • Goblin_2.jpg
LG
Michael

Heinz

Profi

  • »Heinz« ist männlich
  • »Heinz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 23. Februar 2005

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. April 2007, 22:38

Hallo Zec,

Sch...... :gaga: :shot: :kotz:
Das ist echt der Alptraum.
Vielleicht ist ein Umtausch beim Händler möglich wenn es nur ein Ausreisser war, ich drücke dir jedenfalls alle Daumen.
Heinz Michlmair verstarb am 05.07.2007 bei einem Sportunfall in Ungarn. Mitglieder und Betreiber von kartonbau.de vermissen Heinz und seine Beiträge. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an "Heinz".

7

Dienstag, 10. April 2007, 22:45

Servus, Michael,

Sch... - genau! Mein Druck paßt, ist also kein systematisches Problem! Mir scheint, am Einfachsten wäre es, wenn du die Problemstellen mit einem silbernen Aquarellstift kaschierst, dann sollte das wieder passen.

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Polidet

Schüler

  • »Polidet« ist männlich

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 2. Februar 2007

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. April 2007, 09:28

Mein Silberdruck paßt.


Gruß Polidet

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. April 2007, 16:16

Hallo Leute

@Rutz: Silberstift ist sicher eine Lösung und kam mir auch schon in den Sinn. Dabei gibts aber das Problem, dass die Teile teilweise keine schwarze Begrenzungslinie haben, sondern diese durch die Silberfläche vorgegeben werden - da stell ich mir vor, dass da bereits Passprobleme vorprogrammiert sind.

@Norm: Hmm, ja könntest du recht haben. Ist halt noch von der GPM-Sammelbestellung und da stell ich es mir ein bissl schwieriger vor. Es ärgert mich zwar, aber zum Glück geht es ja nicht um viel Geld. Zudem werde ich mir als nächstes sicher die glänzende Version zulegen - gefällt mir besser :D .

Nachtrag: Werde trotzdem mal bei GPM nachfragen. Vielleicht lässt sich das ja völlig "unbürokratisch" lösen.
LG
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zec« (18. April 2007, 16:18)


Social Bookmarks