Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Februar 2008, 21:43

Orlik 9/2006 Szczerbakow SZCZE-2

Hallo Kollegen,

Die Szczerbakow SZCZE-2 von Orlik in 1:33 wurde in unserem Forum schon erwähnt, aber noch nicht vorgestellt. Das möchte ich hiermit nachholen.

Leif hat diesen Bogen auch schon bestellt und hier nach Informationen gesucht, und auch einige gefunden:
Suche Info über russischen Transportflugzeug SZCZE-2
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • SZCZE-2 01_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Februar 2008, 21:47

Laut moduni hat das Modell 2026 Teile, also nicht grad was für eine Nachmittagsbastelei.

Die ersten beiden Seiten beinhalten Beschreibung und Bauanleitung auf polnisch, sehr kleingedruckt, das lässt schon auf einige Arbeit schließen. Eine englische Bauanleitung ist auf der Konradus-Seite erhältlich.
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • SZCZE-2 02_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (20. Februar 2008, 22:28)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Februar 2008, 21:55

Es folgen einige Seiten mit Anleitungen, weitere Skizzen sind auch auf Bögen mit den Teilen zu finden. Besonderes Augenmerk auf die Motoren, sie haben zwar nur fünf Zylinder, aber die habens in sich.... aber mehr davon in den nächsten Beiträgen.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • SZCZE-2 04_Größenveränderung.jpg
  • SZCZE-2 18_Größenveränderung.jpg
  • SZCZE-2 19_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Februar 2008, 22:02

Das erste Highlight ist die komplette Inneneinrichtung, die immerhin noch durch sieben kleine Fenster zu sehen ist :D
Sie ist auf drei Bögen, nebst anderen Kleinteilen, verteilt. Dabei sind die Spanten und die Innenverkleidung auf dünnem Papier gedruckt.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • SZCZE-2 08_Größenveränderung.jpg
  • SZCZE-2 07_Größenveränderung.jpg
  • SZCZE-2 06_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Februar 2008, 22:07

Nun zu den eigentlichen, sichtbaren Bauteilen, insgesamt sechseinhalb Seiten.

Beginnend mit den Rumpfteilen, hier sieht man auch die "riesigen" Fenster :D
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • SZCZE-2 09_Größenveränderung.jpg
  • SZCZE-2 13_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Februar 2008, 22:09

Weiter mit Tragflächen, Motorgondeln und Leitwerksteilen.


.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • SZCZE-2 10_Größenveränderung.jpg
  • SZCZE-2 12_Größenveränderung.jpg
  • SZCZE-2 11_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Februar 2008, 22:11

Weiter mit Spanten aller Art, garniert mit weiteren Kleinteilen auf 80g-Papier
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • SZCZE-2 15_Größenveränderung.jpg
  • SZCZE-2 16_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Februar 2008, 22:14

Und noch mal Spanten, und die ersten Motorteile.... Kipphebel, Ventile usw....
EDIT: Hier sind auch die Teile vorhanden, wenn man die Motoren weniger detailliert bauen möchte.

und auch ein paar Drahtschablonen sind dabei.

.
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • SZCZE-2 05_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (21. Februar 2008, 12:50)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. Februar 2008, 22:22

und last, but not least....

....diverse Kartonscheiben, aus denen die Zylinder aufgebaut werden sollen. Jede Scheibe eine Kühlrippe.... da braucht man nichts mehr zu sagen. Falls ich mich nicht verzählt habe, 82 Stk. pro Zylinder....
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • SZCZE-2 17_Größenveränderung.jpg
  • SZCZE-2 14_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 20. Februar 2008, 22:27

Bemerkenswert für mich wäre noch der sehr saubere Druck, und als hervorstechendes Merkmal die Teilebegrenzung ohne dunkleTrennlinien, für mich ein Novum.

Ich bin begeistert von dem Bogen, und wenns mir nicht so vor den vielen Kleinteilen grausen tät ( und wenn ich nicht noch so viele offene Baustellen hätte :rotwerd: ) , wär das mein nächstes Modell in 1:33.

Hoffe, das war nicht zu langweilig :D
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 21. Februar 2008, 01:23

Sehr interessantes Flugzeug und schöner Baubogen mit genialer Detaillierung. Ist der Konstrukteur Bartolomiej Kolek? Ich denke seine "Handschrift" zu erkennen.
Aja, laut kartonmodellbau.com sind es 1688 Teile + 90 Schablonenelemente. Vielleicht zählst du mal nach damit wir es genau wissen :D ? Wie auch immer - dagegen kann ich ja mit meiner Iskra mit ca. 800 Teilen brausen gehen. Die haben bei der SZCZE-2 wohl alleine die Motoren ;) .
LG
Michael

Libelle3250

Fortgeschrittener

  • »Libelle3250« ist männlich

Beiträge: 293

Registrierungsdatum: 3. Februar 2007

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. Februar 2008, 07:58

Grüß dich Robson

Da hast du dir ein interessantes Flugzeug gekauft. Wünsch Dir Erfog und Spass beim Bau.

Gruß Libelle3250

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. Februar 2008, 12:29

Zitat

Original von zec
Sehr interessantes Flugzeug und schöner Baubogen mit genialer Detaillierung. Ist der Konstrukteur Bartolomiej Kolek? Ich denke seine "Handschrift" zu erkennen.
Aja, laut kartonmodellbau.com sind es 1688 Teile + 90 Schablonenelemente. Vielleicht zählst du mal nach damit wir es genau wissen :D ? Wie auch immer - dagegen kann ich ja mit meiner Iskra mit ca. 800 Teilen brausen gehen. Die haben bei der SZCZE-2 wohl alleine die Motoren ;) .


@zec,

Wie gesagt, die Zahl 2026 stammt von der Moduni-Seite:
http://www.moduni.de/product_info.php/cP…ucts_id/7060032

aber du hast ungefähr recht mit den Motoren: 82 Scheibchen pro Zylinder mal zehn = 820 Teile nur die Zylinder, da kommen erst Kurbelgehäuse, Ventile Zylinderköpfe, Stößel dazu....ich schätz einmal so 1000 Teile werdens schon sein.

Trotzdem ein geiles Modell... und ich werd am Abend nachsehen, wer der Konstrukteur ist.

Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. Februar 2008, 12:34

Hier zum Vergleich die Seite von Kartonmodellbau.com:

http://www.kartonmodellbau.net/pics/mode…akowszcze-2.htm

Da findet man auch eine detaillierte Beschreibung des Bogens und auch des Originals.
in Arbeit:Stallion - GPM

Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. Februar 2008, 12:49

The designer is indeed Bartolomiej Kolek. I have studied this kit backwards and forwards; also enlarged it, and tried to build it in my head several times. What I can't seem to find a reliable method for is how to get the inner covering parts & details in place with some measure of control.

According to the instructions, you are to build the outer layer of the fuselage first, in sections. Then attach them to each other, one by one, with joining strips. An then add the inner cover, over the joining strips and between the formers, while getting the fit right for the windows. Inner details like the seats are to be glued into the finished sections, one at a time.

I have a hard time figuring out how to do this right, and I will follow any attempt to build this model with great interest. Meanwhile, I have put it on a back burner, while thinking about a "safer" method of construction from time to time...

One way of doing it, as an example, would be to redesign the inner parts, so that they overlap and thus form joining strips in themselves; that way you could shape and join inner and outer parts, including windows, before joining them. I would also very much like to finish the long floor part with benches on it before inserting it into the fuselage parts. But that may not be possible, since the benches also attach to the fuselage sides in some cases.

A definite suggestion would be to add blue stripes of paper to the inner parts simulating stringers and longerons. The pattern is already there, so it would be quite feasible.

There is also the issue of making the big door open, so that you can see into the model. And possibly also some way of making cut-outs on one side of the model, also for being able to look into it.

Ideally, too, you should find or build figures of some kind to populate all those benches, and of course the pilots' compartment.

Challenges piling up...

Leif
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Leif Ohlsson« (21. Februar 2008, 12:58)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 21. Februar 2008, 12:54

Noch ein Nachtrag zu der Teileanzahl: Nachdem man das Modell in verschiedenen Schwierigkeitsgraden bauen kann, werden wohl die ~1600 für die komplexe Version stehen, die 2000 dann die Teile für alle Versionen zusammen.
Wenn ich mal vieeeel Zeit hab, zähl ichs nach.....
in Arbeit:Stallion - GPM

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 21. Februar 2008, 18:03

@Leif: Yes, this model looks complicated as hell 8) . I also thought about how to attach the inner cover. I would make/try it this way: first build one part of the fuselage with both joining strips and at one end the former. Than the appropriate inner cover and, just at the first part, the second former. After this you could also attach the benches and then go on to the next part. I think this should work.
LG
Michael

18

Donnerstag, 21. Februar 2008, 19:24

moinmoin Robert,

@)nee, nee, das Zylindergeschnipsel wäre nichts für mich. Der Bau dauert ja ewig 8o Da sehe ich Dir lieber zu :D
Ich wünsche trotzdem Dir viel Spass.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 21. Februar 2008, 20:30

Hier sieht man, daß man die Zylinder in drei Versionen bauen kann:
Oben als herkömmliche Elemente, und Version (Wersja) 2 und drei aus unterschiedlich dicken Scheibchen. Scheiben A und B sind je 0,2mm stark, E und D für Version 3 nur 0,1mm, dafür doppelt so viele.
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • SZCZE-2 19-2.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Social Bookmarks