Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 6. Juli 2006, 19:39

Orlik 17 - Wright Flyer (1:25)

Ein weiteres Modell, das ich über FLU bezogen habe, ist die Wright Flyer von Orlik. Außergewöhnlich ist der Maßstab, 1:25. Ich werden den Flieger in diesem Maßstab belassen und nicht verkleinern. Wenn ich die Spanten abbilde, wird wohl auch ersichtlich, weshalb!

Wie immer zunächst der Umschlag, die Rückseite ist analog Maly Modelarz mit Motiven der bisher erschienen Modelle gehalten.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • f01.jpg
  • f02.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Donnerstag, 6. Juli 2006, 19:43

RE: Orlik 17 - Wright Flyer (1:25)

Drei Seiten mit Skizzen ergänzen eine Seite mit Text (da nur auf Polnisch hier nicht abgebildet):
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • f03.jpg
  • f04.jpg
  • f05.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Donnerstag, 6. Juli 2006, 19:48

RE: Orlik 17 - Wright Flyer (1:25)

Ein Teil der Spanten ist auf den Seiten mit den Teilen enthalten. Klarerweise dominiert die Tragflächenbespannung den Bausatz. Insgesamt sind die Bauteile auf 6 Seiten A4 untergebracht:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • f06.jpg
  • f07.jpg
  • f08.jpg
  • f09.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

4

Donnerstag, 6. Juli 2006, 19:49

RE: Orlik 17 - Wright Flyer (1:25)

Hier die restlichen Teile - die Holzteile sind auf einem Bogen angerichtet, was auch eine homogenere Druckqualität bringt.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • f11.jpg
  • f12.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

5

Donnerstag, 6. Juli 2006, 19:52

RE: Orlik 17 - Wright Flyer (1:25)

Zum Abschluß noch die Spanten. Links die Horrorseite - nur schmale Dinger für die Flächen. Rechts der Lasercut-Satz, der freundlicherweise ebenfalls angeboten wird (Nachtrag: von Draf). In diesem sind gezählte 181 (!!!) Spanten enthalten. Die 20 Zlotys sind gut angelegt, das dürfte viel Arbeit ersparen! Zum Verlgeich: Der Bausatz hat 18 Zlotys gekostet und war somit billiger als der Lasercut-Satz!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • f10.jpg
  • f13.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (6. Juli 2006, 20:30)


6

Donnerstag, 6. Juli 2006, 19:55

Servus Rutzes,

scheint ja ein interessantes Modell zu werden. Wie gross ist der denn in 1:25???
Du hast recht, die Laserspanten sind sicher eine sinnvolle Investition...

7

Donnerstag, 6. Juli 2006, 19:56

RE: Orlik 17 - Wright Flyer (1:25)

Resumé:

Ein interessantes Modell, so weit ich weiß hat kein anderer Hersteller die Flyer im Angebot! Aufgrund der fragilen Spanten ist m.E.n. der Lasercut-Satz Pflicht - nicht nur zur Verringerung der Bauzeit, sondern v.A. aufgrund der sehr diffizilen Einschnitte in eben diesen.

Das fertige Modell hat dann eine Spannweite von 49cm und ist 26cm lang (von den Originalmaßen zurückgerechnet)!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

8

Donnerstag, 6. Juli 2006, 19:57

Zitat

Original von Henni
scheint ja ein interessantes Modell zu werden. Wie gross ist der denn in 1:25???


Servus, Henni,

wer zu schnell tippt, den bestraft der Rutz ;-)

Zitat

Das fertige Modell hat dann eine Spannweite von 49cm und ist 26cm lang (von den Originalmaßen zurückgerechnet)!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. Juli 2006, 20:00

Moin Rutz,

ich dachte du stehst eher auf modernere Flieger :D

Das Gerät wird sicher super aussehen. Man müsste es eigendlich auch ohne Bespannung bauen können wie die Segeler von DRAF.

Marco

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. Juli 2006, 20:08

Moin Rutz,

klasse Flieger, auch hier: Orlik, Wright Flyer I, 1:25
schon vorgestellt.

Ich habe jetzt auch die Spanten von Draf Model vorliegen - soll ich da mal ein Bild einstellen?

Viele Grüsse
Michael

11

Donnerstag, 6. Juli 2006, 20:14

Zitat

Original von Michael Urban
Moin Rutz,

klasse Flieger, auch hier: Orlik, Wright Flyer I, 1:25
schon vorgestellt.

Ich habe jetzt auch die Spanten von Draf Model vorliegen - soll ich da mal ein Bild einstellen?

Viele Grüsse
Michael


Moin, Michael,

wer lesen kann, ist klar im Vorteil (damit mein ich jetzt mich ... ;-(

[Wenn Du willst, kannst Du diesen Thread in Deinen überführen!)

Um den Spruch mit dem "Lesen können" aber zu entkräften: Bei meinen Spanten steht Draf drauf. Ist echt beeindruckend - da brauchst nur 1x drüber fahren, und Du merkst, wie viel Arbeit man sich spart!

Ebenso genial finde ich die Präzision dieser Schnitte, Wahnsinn! Mit kommt nur der Karton etwas weich vor - sollte man den vorher mit Sekundenkleber tränken oder geht das auch unbehandelt?

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

12

Donnerstag, 6. Juli 2006, 20:16

Zitat

Original von Ober Freak
Moin Rutz,

ich dachte du stehst eher auf modernere Flieger :D

Das Gerät wird sicher super aussehen. Man müsste es eigendlich auch ohne Bespannung bauen können wie die Segeler von DRAF.

Marco


Servus, Marco,

ich baue keine Flieger aus dem WK2 - es sei denn, es ist ein Probebau wie die Ki-115. Ansonsten hab ich nur mehr zwei Flieger mit Propeller stehn - eine Catalina und die Fokker Dr.I von Maly.

jener einer Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. Juli 2006, 20:24

Zitat


Um den Spruch mit dem "Lesen können" aber zu entkräften: Bei meinen Spanten steht Draf drauf. Ist echt beeindruckend - da brauchst nur 1x drüber fahren, und Du merkst, wie viel Arbeit man sich spart!


Honk... okay, ich kann auch nicht lesen ;( Damit herrscht Gleichstand ;)

Und - ja: Die Spanten sind absolut notwendig, wenn man nicht völlig irre werden will...

Viele Grüsse
Michael

14

Donnerstag, 6. Juli 2006, 20:32

Moin, Michael,

ich war so frei, oben noch schnell ein "von Draf" reinzuflicken, damit ist das jetzt auch für jeden, der das oben liest, von Anfang an klar. Danke für den Hinweis!

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (6. Juli 2006, 21:29)


  • »Frank Unger« ist männlich

Beiträge: 1 489

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. Juli 2006, 20:53

Rippen und Spannlack wie früher......

Hi rutzes,

ich habe mir das Modell natürlich betrachtet und fand es schade, dass die schönen Spanten nachher nicht mehr zu sehen sind.
Wie wäre es denn, wenn Du das Spantengerüst mit Japanpapier bespannst und dann eine oder zwei Lagen verdünnten (damit er nicht zu arg spannt)Spannlack drüberziehst, so wie die Kollegen bei den Segelfliegern aus dem Freiflug/RC-Bereich ??!!
Mit dem Papier sieht man auch die Rippendurch...........das würde brutal gut wirken !!

Grüße Frank FLU Unger
Im Bau / under construction:
--- KRAZ 255 B 6x6, 1:25 ---

und vergesst nicht, es ist nur ein Papiermodell........

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 031

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 6. Juli 2006, 21:31

Hi,
braucht kein Spannlack sein. Japanpapier kann man einfach feucht machen und dann spannt es schon. Noch vorsichtiger gehts mit Alkohol...

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

17

Donnerstag, 6. Juli 2006, 21:34

RE: Rippen und Spannlack wie früher......

Griaß Di, FLU,

das hab ich mir auch schon gedacht. Dazu müßte aber auch das Spantengerüst lackiert werden (für alle, die das Modell nicht kennen: Je Fläche sind hier 38 Rippen in einem Abstand von ca. 12mm zu montieren).

Ich hab mir schon überlegt, Seidenpapier zu nehmen, wo man dann mit Licht das Gerüst durchscheinen lassen kann. Ich werde aber sicher eine nette Lösung finden!

Alternativ habe ich mir auch gedacht, daß man das Ganze mit was Durchsichtigem umhüllen kann, oder auch gar nix drauf tun muß - einfach nur die Rippen und sonst goar nix. Dafür muß ich aber erst noch die Montagepunkte verifizieren.

der Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

18

Donnerstag, 6. Juli 2006, 21:35

Zitat

Original von Jan Müller
Hi,
braucht kein Spannlack sein. Japanpapier kann man einfach feucht machen und dann spannt es schon. Noch vorsichtiger gehts mit Alkohol...

Gruß
Jan


Servus, Jan,

wenn es so weit ist (ich hab ja noch so viel vor.....), werde ich gerne auf Tips zurückkommen. Am Einfachsten ist es wohl, das Wasser oder den Alk mit einem Zerstäuber zu verteilen?

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 031

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 6. Juli 2006, 21:39

Guckstu mal hier:
http://www.ffscale.co.uk/comper.htm

Das lese ich schon den ganzen Tag mit Spannung. Die Videos auf der Hauptseite sind mehr als sehenswert. Die Jungs haben praktisch denselben Arbeitsplatz und Werkzeug wie wir, bauen in ähnlichem Maßstab, nur daß deren Modelle 1min fliegen können :D

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

20

Donnerstag, 6. Juli 2006, 21:41

Jan,

merssi für den Link, hab ich gerade bei en Lesezeichen abgelegt und werde ich mir bei Gelegenheit geben!

der Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ulrich

Profi

  • »Ulrich« ist männlich

Beiträge: 526

Registrierungsdatum: 5. März 2006

Beruf: Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 6. Juli 2006, 22:38

RE: Orlik 17 - Wright Flyer (1:25)

Ein interessantes Modell, so weit ich weiß hat kein anderer Hersteller die Flyer im Angebot!


Hallo Rutzes,

Den Wright Flyer gibt es auch vom Schreiber Verlag in 1:25 für 9,90€ mit 187 Teilen.

Gruß

Ulrich

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 6. Juli 2006, 22:58

Zitat

Original von Jan Müller
Guckstu mal hier:
http://www.ffscale.co.uk/comper.htm

Das lese ich schon den ganzen Tag mit Spannung. Die Videos auf der Hauptseite sind mehr als sehenswert. Die Jungs haben praktisch denselben Arbeitsplatz und Werkzeug wie wir, bauen in ähnlichem Maßstab, nur daß deren Modelle 1min fliegen können :D

Gruß
Jan



Oh Mann Oh Mann 8o 8o 8o

Das isses - ich bin fertig mit Kartonmodellen - gimme some balsa! I'm off to build the DoX with rubber engines!

WaaaaaaaHoooooo!!!!!!!


Gruß,


Oliver
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 6. Juli 2006, 23:09

Zitat

Original von Oliver Weiß
Das isses - ich bin fertig mit Kartonmodellen - gimme some balsa! I'm off to build the DoX with rubber engines!

WaaaaaaaHoooooo!!!!!!!


Moin Oli,

da kommst dann ja aus dem kurbeln nicht mehr raus :D :D :D
Ich freu mich schon wenn du dir an dem Modell nen Wolf drehst :D :D

Marco

P.S. Mach bitte ein Video davon :D

24

Donnerstag, 6. Juli 2006, 23:33

RE: Orlik 17 - Wright Flyer (1:25)

Zitat

Original von Ulrich
Den Wright Flyer gibt es auch vom Schreiber Verlag in 1:25 für 9,90€ mit 187 Teilen.


Servus, Ulrich,

da hast Du mich mal wieder kalt erwischt! Von Schreiber hab ich nur die Hindenburg daheim liegen - an "normale" Flieger denke ich hier gar nicht mehr. Nur mehr WHV oder polnisches Zeug..

Donk Da sakrisch fia'n Tip!

der Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks