Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Mai 2013, 19:58

Oriel-Verlag: No.148-149-150 Protected cruisers of the 1st rank Diana, Aurora, Pallada; No.82 Kirow; No.94 Parizhskaya Kommuna; No.24 Pereswiet; No.34 Bajan; No.50 Wariag

Hallo alle, die ihr an den Bögen von Schiffen der russischen Marine interessiert seid

Gestern hat mir die Post ein dickes Paket aus der Ukraine gebracht (pssst...ohne Geld zu wollen). Aber schaut selbst:



Diana, Aurora und Pallada werde ich auf jeden Fall hier näher vorstellen, ebenfalls die Pereswiet und die Parizhskaya Kommuna. Die Kirow nur, wenn sich kein Nein-Geschrei erhebt (m.E. ist sie noch nicht vorgestellt worden, aber vielleicht habe ich nicht richtig geschaut). Die Bajan und die Wariag sind ja hinlänglich bekannt.

Aber wie ihr wisst: pensioniert = keine Zeit. Es kann also etwas dauern...

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Mai 2013, 21:22

Hallo Andi,

auf die drei kleinen Kreuter bin ich auch gespannt, die Aurora will ich mir auch zulegen und dazu die Pallada von Dom Bumagi, um einen Vergleich zu haben.

Die Konstruktionen von Herrn Kustov gefallen mir optisch durch die Bank gut, auch die Detaillierung ist fein, aber nicht exzessiv. Etwas knapp gerät zumeist die Anleitung.

Eine Frage zu Druck: Bei den letzten Orel-Modellen, die ich mir zugelegt habe, gab es hier leider immer die eine oder andere Unsauberkeit, ist bei den Kreuzern alles in Ordnung?

Zaphod

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Mai 2013, 20:25

Diana, Pallada und Aurora

Bei meiner Vorstellung möchte ich mich auf die Bogen konzentrieren und zu den Daten und der Geschichte dieser drei Schiffe hier nichts sagen, da dies jederzeit im Internet, z.B. bei Slawomir, nachgelesen werden kann.

Die drei Modelle sind - falls ich nicht einige Details übersehen habe - ausser in der Farbgebung und den Namenstafeln identisch. Das sieht man u.a. auch daran, dass die Bögen für die Spanten alle drei Namen tragen, die für die Unterwasserbeplankung die von Diana und Aurora.

Für die 16 Bögen pro Modell hat Oriel 3 verschiedene Papierstärken verwendet: ca. 80g/m3 für die Spanten (auf 1 mm zu verstärken), ca. 100 g/m3 für die zu verstärkenden Decks und eng zu rollende Teile wie z.B. die Geschützrohre und einen recht dicken Karton für den Rest (mit der analogen Schieblehre gemessen 0.2 mm). Auf letzteren befinden sich auch sehr kleine Teile, deren Ausschneiden nicht ganz leicht sein dürfte.

Die Farben gefallen mir ausserordentlich gut. Die Diana ist im Wesentlichen weiss, die Aurora schwarz und die Pallada hat ein schönes graubraun, das in den Bildern der Bögen nur schlecht zur Geltung kommt. Auf dem 2. Bild mein bester Versuch, diese Farbe zu fotografieren. Das Unterwasserschiff ist kupferfarben und leicht metallisch glänzend und sieht fantastisch aus (im Original viel besser als im Bild). Die Schrauben sind ebenfalls metallisch glänzend.



Die Präzision des Druckes, um zu deiner Frage zu kommen, Zaphod, ist meistens ok, aber leider nicht überall. Sie variiert bei mir von Modell zu Modell. Ob sie auch zwischen verschiedenen Exemplaren des gleichen Modells variiert, kann ich nicht sagen. Die ersten zwei Bilder zeigen das Deck der Pallada, ohne Versatz, die nächsten zwei Bilder dasjenige der Diana, mit Versatz. Am Schlimmsten hat es die Gestelle über den Niedergängen getroffen (letztes Bild). Aber hier spielt es überhaupt keine Rolle, da das Gold völlig deckend ist.



Auch wenn diese Ungenauigkeiten unschön sind, tun sie meiner Freude an den Modellen keinen Abbruch, denn wenn ich diese so bauen kann, dass dies die schlimmsten Fehler sind, werde ich sehr, sehr stolz auf mich sein.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. Mai 2013, 20:28

Diana, Pallada und Aurora: Bauanleitung

Die Bauanleitung besteht aus 6 Seiten mit Skizzen und 2 Seiten Text, auch in Englisch und Deutsch. Dabei ist der englische Text etwas besser verständlich als der deutsche. Etwas mühsam ist das Verfolgen der feinen Linien in den Skizzen von der Bauteilenummer zum Bild.



Und was mich besonders freut: man kann alles aus Papier bauen ausser der Takelage und der Reling (für die es eine Schablone zur Herstellung von Fadenreling gibt)!

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. Mai 2013, 20:35

Diana, Pallada und Aurora: Bögen Teil 1

Ohne Worte



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. Mai 2013, 20:37

Diana, Pallada und Aurora: Bögen Teil 2

...und der Rest:



Für dieses Triumvirat reut mich kein Cent, den ich für das Dreierpaket bezahlt habe.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. Mai 2013, 21:42

Hallo Andi,


vielen Dank für Deine ausführliche Vorstellung !

Feine Modelle, von der Detaillierung her das, was ich von Herrn Kustov kenne.

Die Druckfehler bei der Diana sind allerdings nicht ohne, die Gestelle sehen ja fast aus wie dem Dopplereffekt unterworfen. Ich verstehe nicht, dass der Verlag -der m.W. die Modelle in der eigenen Druckerei drucken lässt- sich damit zufrieden gibt.

Zaphod

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. Mai 2013, 23:04

Hallo Zaphod

Wie gesagt wird es am Ende kaum auffallen. Ich habe aber dennoch ein Mail an Michael Orel gesandt und ihn darauf hingewiesen. Mal sehen, was er dazu meint.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:53

Soeben habe ich ein Mail von Michael Orel erhalten, dass er mir den Bogen durch ein fehlerfreies Exemplar ersetzen wird. Das nenne ich Reaktionsgeschwindigkeit und Kundenfreundlichkeit.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 30. Mai 2013, 13:38

Hallo Andi,
recht interessante Modelle zeigst du uns. Du hast geschrieben, dass man bei diesen Modellen nur die Takelage und Reling nicht aus Karton herstellen kann. Für die Tkelage stimme ich Dir zu. Wenn eine Relingschablone beigefügt ist, lässt sich aus das "Eisengeländer" ausschneiden. (Ich weiß, ich weiß, damit liege ich außerhalb des Kartonmodelltechnischen Mainstreams.
Mit vielen Grüßen
Ulrich

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 30. Mai 2013, 15:10

Hallo Ulrich

Da hilft leider nicht einmal deine Fähigkeit zum Ausschneiden von Reling, denn ich habe mich schlecht ausgedrückt. Mit der "Schablone" meinte ich dieses Ding hier, das wohl besser als Lehre zu bezeichnen ist.



Aber man kann natürlich immer die Reling selber zeichnen und dann ausschneiden.

Gruss
Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 2. Juni 2013, 18:39

Wariag

Dieses Modell möchte ich nicht im Detail vorstellen, da es den Baubericht von Gustav über die Wariag von GPM gibt. Nur ein Überblick und ein neckisches Detail: in der vorderen Geschützkasematte hat sich jemand sehr häuslich einquartiert, vom Teppichboden über die Möbel an den getäferten Wänden bis hin zu den Familienportraits!



Der Druck ist wieder typisch Oriel: sehr schön bis auf einige kleinere Farbverschiebungen.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 2. Juni 2013, 19:36

Hallo Andi,

das Detail hatte mir auch sehr gefallen. In der Familie scheint es Drillinge gegeben zu haben.

Zaphod

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 2. Juni 2013, 22:47

Hi Andi,

So much greatness! Although I have yet to build a vessel of the Imperial Era, I find them quite fascinating. Here are some colorized historical photos of Russian Cruisers from this period. I wish I could just share the lovely images...

Looking forward to ALL of the build reports!

Kind Regards,

Cris

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 4. Juni 2013, 20:41

Moin Chris,

very nice Pictures, thank you.

Gruß Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 4. Juni 2013, 23:03

Pereswiet

Hi Cris,
Absolutely great pictures! They multiply my pleasure of having these models many times and make my fingers itching to build them (but the Hiei must be finished first).

Hier eine kurze Vorstellung der Pereswiet, die ja auch unter Cris' fantastischen Bildern zu finden ist. Dabei gilt das bisher Gesagte auch hier: wunderschöne Farben (die Einfassungen der Bullaugen glänzen z.B. wie Messing), aber eine Druckpräzision, die am einen oder andern Ort besser sein könnte. Dazu wie immer bei Oriel einiges an Farbreserve (hier sogar als eigener Einlagebogen), nur leider nicht vom häufig vorkommenden Gelb. Offensichtlich ist, wie Zaphod schon früher vermerkt hat, dass hier ein anderer Konstrukteur am Werk war: Jurij Gromyk - Grom. Das sieht man u.a. an den gerenderten Bildern der Bauanleitung und an der Tatsache, dass hier anstelle des Grundsatzes "möglichst alles aus Karton" eine ganze Seite Schablonen vorkommt. Die folgenden Bilder vermitteln einen Eindruck, was den Modellbauer erwartet.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

17

Freitag, 7. Juni 2013, 08:59

Kirow

Die Kirow kommt im Format A3 daher. Konstruiert wurde sie wieder von Jurij Gromyk - Grom, also gerenderte Bauanleitung und Schablonen, die sich jedoch auf die wirklich feinen Teile wie Reling, Antennen etc. beschränken. D.h. dass die Geschützrohre alle in Karton vorhanden sind. Und die haben es in sich: bei denjenigen der schweren Artillerie bestehen die Übergänge bei den Rohrverjüngungen nicht einfach aus der Stirnfläche der Kartonrohre, sondern sind als separate Kegelstümpfe zu bauen (Bild 7). Auch sonst ist das Modell schön detailliert (und schräge Stützen im Gefechtsturm kann ich ja jetzt bauen :D).

Farblich ist die Kirow hellgrau mit für meinen Geschmack ziemlich hässlichen dunkelbraunen Decks (in natura noch dunkler als im Bild). Bei der Druckpräzision muss man die bei Oriel üblichen Abstriche machen bzw. beim Kantenfärben etwas "um die Ecke rum" nachhelfen.

Das Modell lässt sich in zwei Varianten bauen: 1938 und 1944 (ohne Katapulte und Flugzeuge und etwas andere Bewaffnung).





Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

18

Montag, 29. Juli 2013, 09:46

Parizhskaya Kommuna (ex Sewastopol)

Und endlich noch die Parizhskaya Kommuna. Ich habe sie mir gekauft, weil ich die Silhouette mit dem schiefen Schornstein und den beiden mittschiffs gegeneinander gerichteten grossen Gechütztürmen doch sehr speziell finde.

Der Bogen hat Format A3 und besteht aus Deckblatt (Rückseite: Geschichte der Parizhskaya Kommuna in Russisch), schriftlicher Kurzbauanleitung in Russisch, Polnisch, Englisch und Deutsch, 6 Seiten mit Skizzen und 20 Bögen, wovon 8 Bögen aus dünnem Papier mit den Spanten, zu rollenden Geschützrohren und Kleinteilen sowie der Reling, z.T. mit Relingskleidern, 11 Bögen aus dickerem Karton mit den übrigen Teilen und einem Bogen Schablonen. Total sind es rund 3600 Teile. Davon sind aber über 600 Teile kleine Rondellen, die zu rund 160 Lüftern auf dem Hauptdeck gestapelt werden. Die verbleibenden knapp 3000 Teile versprechen für ein Modell dieser Grösse (92.5 cm) eine ansprechende, aber nicht überbordende Detaillierung.

Konstruiert wurde der Bogen von Dmitriy Nikulenkov.

Hier das Deckblatt und eine Auswahl der Skizzen:



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

19

Montag, 29. Juli 2013, 09:55

Parizhskaya Kommuna (2)

Und hier noch eine Auswahl aus den Bögen. Die Reling ist wie schon gesagt auf dünnem Papier gedruckt und wird verdoppelt, wenn man sie denn aus Papier bauen will. (Die Farbe der Gechützrohre auf diesem Bild entspricht nicht der Wirklichkeit, sondern ist ein Artefakt der Aufnahme.)

Beim Hauptdeck habe ich mich bemüht, die Farbe möglichst getreu wiederzugeben. Die Holzmaserung macht einen recht guten Eindruck. Das Rot des Unterwasserschiffs ist im Foto satter als in Wirklichkeit. Dann einige Scheinwerfer für einen Eindruck der Detaillierung (siehe auch Foto 3 im vorigen Beitrag) und der Bogen mit den Schablonen.



Alles in allem ein Modell, das bei mir Chancen hat, nicht nur als Sammlerstück zu enden.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks