Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 640

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 18:32

Obelisk-Transporter Cleopatra, Walden Models, 1:250 [FERTIG]

Da ich mich nicht entscheiden kann, welches Modell ich als nächstes bauen soll (auf dem Tisch liegen der Notschlepper Nordic, das sowjetische Linienschiff Pariser Kommune und die IJN Nisshin), habe ich mir eines der Modelle von Oliver Weiss vorgenommen. Ich liebe diese, weil sie so schön exotisch und sehr passgenau sind.

Es ist der Lastkahn "Cleopatra" der eigens gebaut wurde, um einen Obelisken (ein Geschenk des Vizekönigs von Ägypten an die Englische Nation) von Ägypten nach England zu transportieren. Die Reise begann am 21. September 1877, gezogen vom Schlepper "Olga". Während eines heftigen Sturms im Golf von Biskaya musste die Cleopatra aufgegeben werden, wurde aber vom Dampfer "Fitzmaurice" gefunden und nach El Ferrol geschleppt. Dort wurde sie repariert und kam im Schlepptau der "Anglia" am 21. Januar 1878 an der Themsemündung an. Der Obelisk wurde am 12. September 1878 am Themseufer in London aufgestellt, die Cleopatra aber wurde abgewrackt und als Schrott verkauft.

Das Modell kann man kostenlos hierherunterladen. Es besteht aus dem Titelblatt, der Geschichte der Cleopatra, einer Textbauanleitung mit Skizzen (alles in Englisch) und etwas mehr als einer A4-Seite mit total 82 Bauteilen.



Als Erstes habe ich das Teil gebaut, um das sich alles im wörtlichen Sinne dreht.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andi Rüegg« (24. Dezember 2014, 13:42)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 18:37

Hallo Andi,
also meine Wahl wäre klar, für mich müsste es die Nisshin sein. Frohe Wheinachtszeit, Niklaus.
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 353

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 19:15

Moin Andi,

vielen Dank für die Einleitung, auch kurze Informationen erweitern das Wissen :) .
Viel Spaß beim Bau und, um Dir eine Entscheidung nicht zu leicht zu machen (leichte Dinge sind nur wenig zufriedenstellend): Die Nordic wäre eine schöne Abwechslung ^^ .

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 19:51

Hallo Andi,

eine prima Wahl ! Das Modell möchte ich auch einmal bauen.

Beim vorletzten London-Besuch habe ich ein paar Aufnahmen von dem Obelisken gemacht:
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • 03-2013 london 219a.jpg
  • 03-2013 London 241.jpg

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 640

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 22:28

Hallo Niklaus und Gustav

Mindestens einen von euch werde ich enttäuschen müssen ;(. Im Moment sieht es mehr nach Nisshin aus. Die Nordic ist zwar angenehm klein und hat wenig Teile, aber irgendwie fehlt auch die Spannung. Die Nisshin birgt sicher mehr Überraschungen und die Pariser Kommune wohl noch mehr.

Aber zur Cleopatra. Zuerst vielen Dank, Zaphod, für die Bilder. Ich habe jede Hieroglyphe überprüft: alle stimmen ;).

Der Hauptteil der Cleopatra ist fertig: der Rumpf und das Gerüst für den Obelisken. Alles passt wie erwartet perfekt. Bei den auf 1mm zu verstärkenden Längsträgern liegt die Herausforderung darin, die schmalen Schlitze für die Querträger auszuschneiden. Zum Glück habe ich vor einiger Zeit ganz kleine Meisselchen gekauft. Der mit 0.2mm Breite hat mir gute Dienste geleistet. Bedingt durch diese Schlitze sind die Längsträger einzeln sehr instabil, aber nach dem Verkleben halten sie gut. Ich habe zuerst alle Querträger auf einem der Längsträger befestigt, dann die Pyramide eingeschoben und anschliessend die restlichen Längsträger befestigt. Das ganze Gebilde wurde dann im Heckteil befestigt und im geschlossenen Rumpf ausgetrocknet, damit die Ausrichtung sicher stimmt.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

6

Freitag, 19. Dezember 2014, 08:15

Hallo Andi
Die Nordic ist zwar angenehm klein und hat wenig Teile,
Tja, da sieht man mal die kleinen feinen Unterschiede….Die NORDIC liegt auch bei mir immer wieder weit oben. Ich scheue mich aber noch vor den "wenigen Teilen" :D
Wobei ich auch sagen muss, dass es mich sehr erstaunt hätte, wenn Du die NORDIC gebaut hättest. Habe ich Dich doch eher als einer der Modellbauer kennen gelernt, die die in den wirklich wenig gebauten Modellen die Herausforderung suchen.

So auch die Cleopatra…spannende Sache!

Freundliche Grüsse
Peter

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 640

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

7

Montag, 22. Dezember 2014, 19:56

Hallo Peter

"Viele Teile" hat bei mir ein Modell, an dem ich länger als ca. ein halbes Jahr baue. Und da meine Baugeschwindigkeit gemäss ganz persönlicher Faustregel bei rund 100 Teilen pro Woche liegt heisst das, mehr als ca. 2500 Teile. Da ist die Nordic weit drunter. Diese Faustregel musste ich mir zulegen, weil an der Ausstellung in Friedrichshafen die erste Frage immer ist: "Was, das ist alles aus Karton?", dicht gefolgt von der zweiten: "Und wie lange haben Sie an diesem Modell gebaut?". Aber grundsätzlich ist "viele Teile" sehr individuell. Wenn man zum Club der UHT gehört, sieht das z.B. ganz anders aus (UHT=unter hundert Teile, und ja, diesen Club gibt es).

Die Cleopatra hat inzwischen ihr Deckshaus und den Steg zur Einstiegsluke erhalten. Zu sagen gibt es nicht viel. Die Bauanleitung ist erschöpfend und alles passt.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andi Rüegg« (24. Dezember 2014, 19:04)


Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 640

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. Dezember 2014, 13:41

Das kleine Beiboot hat auch Ruderbänke, die man aber später nicht mehr sehen wird.



Und damit ist die Cleopatra fertig. Ein typisches Oliver-Weiss-Modell: sehr passgenau, viel Spass beim Bauen und hübsch anzusehen als fertiges Modell.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 353

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 25. Dezember 2014, 19:34

Moin Andi,

klein, aber fein :thumbup: , sehr schön anzusehen ! Es gibt eben auch kleine Dinge, die Freude bereiten :) .
Und als Krönung die Flaggen in ausgezeichneter "windechter" Bewegung, ich bin begeistert.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Modell !

Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 25. Dezember 2014, 20:28

Hallo Andi,

ein sehr schönes Ergebnis !

Zaphod

Social Bookmarks