Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. Mai 2012, 00:43

Notschlepper NORDIC 1:250 HMV

Ahoi,

ich hab ja schon ein Stück weit an der NORDIC gebaut, beginne aber den Baubericht "oben" und werde mit der Zeit richtung Kiel wandern. Mag etwas ungewöhnlich sein, aber unter Wasser
hab ich so meine eigene Ideen und diese brauchen ihre Zeit. Piet hat ja schon mal eine grafische Darstellung der "wing nozzles" gezeigt. Nach einigen Skizzen wie das in Karton praktikabel sein kann geht es bald an die Umsetzung. Sobald die erste fertig ist werd ich davon berichten.

Doch nun erst mal auf das Peildeck. Dort steht ja die Konstruktion des Schornsteins und der Mastplattform. Zuerst hatte ich das Lasercutteil versilbert, das will aber keiner gesehen haben.....
....und hab das gleiche mit einem Ätzteil von Saemann gemacht und es war sehr gut. Maschenweite 0,4 x 0,4 mm, Artikel: 3116. Auf dem Bild sieht das recht grob aus, aber mit blosem
Auge sehr gut. Die fehlenden Streben wurden aus 120gr-Papier gerollt und warten auf die Montage.

bis bald

Micha
»Michael112« hat folgendes Bild angehängt:
  • N001.jpg

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. Mai 2012, 00:15

Notschlepper Nordic

Hallo,

ich habe ein paar Teile fertig verklebt. Dabei auch die Sturzicherung an Bb und Stb, das ist nur eine Variante der Fadenreling. Ein besonderer Spaß war das Ankleben an die beiden Leitern, aber es gibt ja Sekundenkleber.

Die gerollten Streben wirken ein wenig zu dick im Durchmesser, mal sehen wie sich das mit zunehmender Bestückung der Baugruppe auswirkt.

Bei der Bearbeitung der Greting aus dem Lasercut bin ich über die Eigenschaften von Papier gestolpert, was auf Blech funktioniert verlangt auf Papier/Karton wieder eine ganz andere Farbdosierung. Wenn morgen die Sonne scheint mach ich ein Bild bei Tageslicht, da sieht man es recht gut. Dry-brush auf Blech, "very dry" auf Papier....

bis bald

Micha
»Michael112« hat folgendes Bild angehängt:
  • N002.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael112« (24. Mai 2012, 11:39)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 158

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. Mai 2012, 13:43

Ahoi Micha,

der Bau eines Modells von oben nach unten ist wirklich ungewöhnlich, aber interessant
und für uns Kartonmodellbauer natürlich kein Problem.

Viel Spaß mit der Nordic.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Mai 2012, 11:37

Notschlepper Nordic

Hallo,

die Sturzsicherung an den Leitern wurde mit Serafil der Stärke 120/2 wiederholt, der Nähfaden war einfach zu wuchtig. Enormer Nachteil, es ist kein Baumwollgarn. Mit Sekundenkleber sehr flüssig und viel Geduld sieht das aktuell so aus. Das ganze ist durch die Montage etwas außer Form geraten, wird noch korrigiert und die Farbe, Titanweiß von Schminke, brökelt auch leicht ab.
Also, Frisur in Form föhnen und erneut mit Farbe tönen......

Hier auch mein Versuch die schwarze Gräting aus dem Lasercut zu färben, mit Neusilber klappt das bei mir besser. Ich vermute sehr das es am weichen Pinsel lag, die Mehrheit rät zu einem eher harten Pinsel. Das bedingt durch den Laser die untere Seite ein kleineres Raster zeigt ist völlig egal, da würde eh keiner unter rein schauen können.
Also, wer das auch so versuchen will, nehmt keinen weichen Pinsel!

Und beim nächsten mal erzählich auch ein wenig über das Vorbild und die Hochseeschlepperei.

@Jo : Das ist die Sektion 14.3, das war beim Vorbild ähnlich, nur das die den Kiel tatsächlich zuerst gelegt haben :D . Aber Sektion 12.1 und 4.1 befinden sich noch "im Blech"....

bis bald

Micha
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • N004.jpg
  • N005.jpg
  • N006.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael112« (24. Mai 2012, 11:43)


  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

5

Samstag, 15. Dezember 2012, 23:17

Nordic

Ahoi,

ja ich hab mal wieder ein wenig geklebt, die "Vorbereitungsküche" arbeitet an den Bordwänden und unterhalb der Wasserlinie und der Schreiner möbelt die Brücke noch auf.
Doch bleiben wir erst mal auf dem Peildeck, denn hier geht es ja von oben nach unten.....
.....es wird bei Baugruppenbildern zwecks Zeitmanagemant bleiben, meine drei kleinen Erbsen sorgen für einen sehr munteren Alltag. Für detailierte Berichte fehlt im Moment schlicht die Zeit....
Auf dem zweiten Bild unschwer erkennbar hab ich die elegante Lösung am Niedergang zum Peideck versäumt, hier wird noch ein kleines Blech montiert...

bis bald

Micha
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010004.JPG
  • P1010007.JPG

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Januar 2013, 20:28

Nordic

Hallo,

hier ein kleiner Sprung zum Heck am Überwasserschiff, damit keiner meinen Fehler macht.....
....Ich habe zuerst das langen Stück am Rumpf angeklebt und dann versucht die Rundung zu formen, kann gelingen, bei mir hat es nicht geklappt. Es ist auch deutlich einfacher das vorher zu runden und kleben. Man kann es ja zuerst auch anders machen......

Die Werft hat den zweiten Rumpf bis auf die Bordwände schon fertig, der Aufwand lohnt sich für mich da die Noozles für den Hauptantrieb auch in Karton möglich sind.
Fertig ist auch der Deckstore, hier ein paar Bilder dazu. Weiter geht es hier bald mit der Brücke....


bis bald

Micha
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • N007.jpg
  • N008.jpg
  • N009.jpg
  • N010.jpg

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

7

Samstag, 5. Januar 2013, 01:14

Nordic

Hallo,

na zur Zeit läuft es ja richtig gut, da wird die Gunst der Stunde genutzt.....
Die Bauarbeiten nähern sich der Brücke, heute von unten. Unterm Brückendeck hab ich zuerst die vorderen Stützen angeklebt, da kommt man nach Montage auf den Aufbauten des selbigen nur noch schlecht hin.
Und das Kasterl etwa in der Mitte ist das "Treppenhaus" für den Niedergang zur Brücke. Das hat sich angeboten und geht auch recht einfach. In das Deckshaus muß halt ein passendes Loch rein und auf der Brücke erklär ich das ganze wenn es so weit ist.....
....denn es müssen noch ein paar Fenster her. Diese habe ich zuerst auf Milimeterpapier übertragen, Folie darüber geklebt, das ganze robust auf die Schneidematte mit Tesa fixiert.
Dann verrutscht nix und es gibt schöne Fenster.

bis bald

Micha
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • N011.jpg
  • N012.jpg
  • N013.jpg

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. Januar 2013, 00:14

Nordic

Hallo,

langsam geht es weiter mit meiner NORDIC. Die Brücke ist in groben Zügen fertig. Der Niedergang wird noch bei HMV bestellt und an die nötige Breite angepasst, bis dahin steht an dieser Stelle eine Leiter. Die Stühle kommen an Deck wenn die Besatzung das Schiff übernimmt. Die Figuren von Preiser müssen dann ein wenig passend gemacht werden....
Jaaaa, die "Sitzecke" mit der Bauteilnummer I 12 - e ist bei mir verkehrt herum. Das kann passieren wenn die Werft mit enormen Schlafmangel arbeitet, das war leztes Jahr vor der sechsmonatigen Baupause. Ich hab das so gelassen und nen blauen Teppich darunter gelegt. So kann die Besatzung nach harter Arbeit auch einfach mal raus schauen :D ......
....oder wenn der Boss mal wieder zu wenig Schlaf bekommt. Yepp, so ist das mit den kleinen Erbsen hier im Haus......

Die Detailierung des Peildecks folgt in kleinen Schritten.

Als Überleitung zum Rumpf noch ein Bild, das ganze wird ohne Klebelaschen gebaut. Das nenn ich ne saubere Kante, das Deck wurde gedoppelt und die Grundplatte dreifach verstärkt,
die Spanten entsprechend in der Höhe gekürzt, die Maße passen an dieser Stelle.

bis bald

Micha
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • N014.jpg
  • N015.jpg
  • N016.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

9

Donnerstag, 24. Januar 2013, 13:48

Moin Michael 112,
man, Du traust Dich was! - So viele filigrane Teile schon an Bord, ohne dass der Rumpf zu ist? - Hut ab vor Deinem Mut! - Ich hätte Angst, wieder etwas kaputt zu machen, wenn ich an der Beplankung wurstete. Ich drück's Däumchen!
Gruß
Kurt

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 158

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. Januar 2013, 18:35

Ahoi Michael,

Jaaaa, die "Sitzecke" mit der Bauteilnummer I 12 - e ist bei mir verkehrt herum.


Genau das ist mir ja soooooofffffooooorrrrt beim Anblick des Fotos aufgefallen :D :D :D

Ehrlich: Hätte ich niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeee bemerkt !

Fazit: Toller Aufbau !

Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. Januar 2013, 20:40

Hi Michael,

superklasse der Turm, samt Innenausstattung! Auch wenn die Sitzecke falschrum steht, was eigentlich absolut unverzeihlich ist... :D natürlich nicht.

@Shiplover48: Hi Kurt, auch wenn ich natürlich nicht hellsehen kann, denke ich, das Micha den Turm zum Fototermin nur draufgestellt hat, nicht montiert. Andernfalls teile ich natürlich deine Äußerung...
MICHA??? ;)

VG
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

12

Freitag, 25. Januar 2013, 22:53

Nordic

Ahoi,

so leicht kann man einem nen Schreck einjagen :) . Natürlich steht der Aufbau nur lose auf dem Deck. Zumal auch noch ein paar Details fehlen. Durch den doppelten Karton und vier Tage Bücherpresse saugt sich die Grundplatte des Aufbaus richtig am Deck fest.
Hier geht es weiter mit den Vorbereitungen der Bordwänden zum Bug.

bis bald und immer schön locker :D

Micha

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

13

Samstag, 26. Januar 2013, 09:24

Muten Gorgen,

kurze Fachfrage, sehe ich das richtig, das nur in dem Backbordmast die Abgasschlote herausgeführt werden und der Steuerbordturm eigentlich nur der Symmetrie, bzw. der Stütze für das Laufgitter dient? Ansonsten müsste ja in der Brücke auch die entsprechende Durchführung dafür vorgesehen sein ?

Schönes WE und ein wenig extra-Schlaf wünsch ich Dir... bin auf Juni gespannt, dann gehts hier auch wieder rund... :D

LG
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

14

Montag, 1. April 2013, 21:25

Nordic

Ahoi,

wenn das mal kein Aprilscherz wird..... Nein wird es nicht, ich hab tatsächlich nicht nur die Teile der Nordic sortiert, sondern auch ein wenig gabaut....
Aktuell hab ich die Bordwände für den Bug in der Vorbereitung, ich streu die Bilder einfach mal dazwischen. Viel gibt es dazu nicht zu sagen, mit ein wenig vorformen fügt sich das wunderbar zusammen. Ich werd ausführlicher berichten wenn es zusammen mit den Heckteilen an das Spantengerüst geht.

@Pietje: Da hast du in die richtige Richtung getippt, genaueres folgt bald - auch kein 1. April......

bis bald

Micha
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • N017.jpg
  • N018.jpg

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 2. April 2013, 00:26

Nordic

....doch zuerst geht es zurück auf die Brücke. Durch das Bauteil 93 laufen theoretisch die Abgasrohre und wohl diverse Versorgungsleitungen für Löschwasser, elektrische Energieversorgung und Radar.
Am Anfang eigener Gedanken sieht das manchmal reichlich improvisiert aus um später die Rohre auf einer passenden Bodenplatte komplett mit den Versorgungsleitungen als kleine Baugruppe zu verkleben.
Da werd ich frei entscheiden, Recherche dürfte an dieser Stelle vergebene Mühe sein. Oder hat jemand eine Ahnung wie so etwas aussehen kann ?

bis bald

Micha
»Michael112« hat folgendes Bild angehängt:
  • N019.jpg

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 17. April 2013, 23:09

Nordic

Ahoi,

die Werftleitung hat beschlossen das am Rumpf gebaut wird, die umfangreiche Ausrüstung folgt dann am Ausrüstungskai, so wie sich das gehört. Also wurden die ersten beiden Hälften miteinander verklebt, mit schwarzem Origamipapier auf der Innenseite. Eine erste Anprobe am Spantengerüst zeigt eine erstaunlich gute Passgenauigkeit, weiteres Vorformen wird das weiter optimieren.
Und wie formt man das Blech ums Heck ? Mit den Kugelköpfen von Inbusschlüsseln aus der heimischen Rennradwerkstatt, weil selbige gut in der Hand liegen und das ganze entsprechend leicht geht!! Verklebt wird am Wochenende.

bis bald

Micha
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • N020.jpg
  • N021.jpg
  • N022.jpg

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

17

Montag, 29. April 2013, 01:30

Nordic

Ahoi,

nach weiteren Bemühungen die Bordwände in Form zu bringen ist der erste Teil nun am Rumpf. Dazu hab ich drei Dinge gebraucht, vor allem die "zweite Grundplatte" aus
ca. 1,5 mm Bristolpaper damit die im Bereich der Wasserlinie minimal überstehenden Bordwände beim ankleben frei schweben können. Das macht die Arbeit enorm einfacher.....
....denn man kann das ganze auf der Unterlage stehen lassen.
Mit dem Resultat bin ich sehr zufrieden, vor allem an der Wasserlinie für den Übergang zum Unterwasserschiff. Ich unterstelle mir mit den klassischen Klebelaschen hätte ich das nicht so sauber geschafft.
Oben an Deck im Bugbereich scheint das kein Einzelfall zu sein. Aber der Spalt ist am Modell schon reichlich schmal, der verschwindet optisch im Gesamteindruck des Modells ;) .
Das Deck wurde von unten deutlich angeschrägt damit die Bordwände möglichst sauber an die Kante kommen.

Für potentielle Nachbauer dieser Methode:
Der Aufwand Deck und Grundplatte zu doppeln hat sich sicher gelohnt. Wer sich mit den Kartonstärken und dem erforderlichen kürzen der Spanten nicht absolut sicher ist hinterklebt bitte an den Bordwänden entlang der Wasserlinie einen Kartonstreifen. Denn wenn die Bordwände "über" der Grundplatte hängen ist das Projekt dahin......

bis demnächst

Micha
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • N023.jpg
  • N024.jpg
  • N026.jpg
  • N027.jpg
  • N028.jpg

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

18

Montag, 13. Mai 2013, 01:29

Nordic

Ahoi,

eigentlich sollte es mit dem Heck genauso entspannt weiter gehen. Tut es auch, wenn auch mit ein paar Hindernissen. Es ist ja hinreichend bekannt das es zum Modell einen Korrekturbogen der Bordwände gibt. Diesen hab ich ein zweites mal mit der letzten Order bei HMV erhalten. Herzlichen Dank an dieser Stelle !!
Aber es geschah folgendes. Die Bugwände aus dem Bogen sind ja schon verklebt und die Heckteile aus dem Korrekturbogen erscheinen deutlich heller, das geht optisch nicht zusammen.
Deswegen sind ja auch auf dem Korrekturbogen alle Bordwandteile um farbliche Unterschiede zu vermeiden........
.....so hat auch die Innenschanz nicht zu meinen Heckteilen gepasst. YEAH - LÖSUNGSORIENTIERTES Arbeiten ist da gefragt und hab mir die Innenschanz aus einem schmalen Streifen der nötigen Stützen geschnitzt, das geht vom Grauton ganz gut......
So entsteht hier eine NORDIC mit gewissen Charaktereigenschaften :D . Ist ärgerlich vor dem Hintergrund das dies eigentlich "was werden soll", wird es dennoch tun. Denn nur der Fachmann wird schnell erkennen das da am Heck die Speigatte a bisserl anders sind als sie sollen.
Bauteil 32 wurde mit einer Passung versehen um die richtige Position auch sicher zu ermöglichen und zum weiteren Verkleben noch im Teil 27 verstärkt. Das sind übrigens übrige Stücke aus dem CRAWLER, absolut genialer Karton !! HMV meets Micro Art Works........ :cool:
bis bald
Micha
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • N031.jpg
  • N032.jpg
  • N029.jpg
  • N030.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 596

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

19

Montag, 13. Mai 2013, 07:49

... HMV meets Micro Art Works........


Micha meets Mischa... :D
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

20

Montag, 13. Mai 2013, 09:59

Hallo Micha,
einen kleine Verstehensfrage. Du Erwähnst CRAWLER und den genialen Karton. Ich weiß mit dieser Information leider nichts anzufangen.
Mit vielen Grüßen
Ulrich

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 158

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

21

Montag, 13. Mai 2013, 20:57

Ahoi Micha,

die NORDIC wächst ja schön und die Bauaufsicht ist immer mit dabei :)

Ich habe das Original am Donnerstag nördlich von Norderney auf Station in der Nordsee gesehen.
Nur wenn man weiss, dass es sich um den Schlepper handelt, erkennt man ihn auch.


Gruß
Joi
»Joachim Frerichs« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nordic.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 14. Mai 2013, 01:07

Nordic

Hallo Ulrich,

damit ist das Transportgerät gemeint mit welchem die Saturnraketen zum Start geschippert wurden. Und eben der Karton aus diesem Bogen begeistert mich in seiner Vearbeitung.....

http://www.microartwork.com/html/crawler…model_gall.html

Doch dazu mehr an anderer Stelle zu einem späteren Zeitpunkt. Hier wird erst mal der Hintern der NORDIC ums Gerippe geformt, Bilder folgen bald. Und diese Hüfte........

Micha

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 16. Mai 2013, 22:28

Nordic

Ahoi,

nun hat die NORDIC ihr Heck ums Hinterteil gebogen bekommen, war ein bischen kniffelig. Aber letztlich hat es relativ gut geklappt. Als Idee wie es noch besser gelingen kann bleibt die Überlegung ob man die äußeren Radien der Stützen 29 f und j ein wenig abflacht damit die Kante von Bauteil 32a leichter mit der Rundung der Heckteile zusammengeht.
Und das Unterwasserschiff soll rot sein. Dazu eine kleine Zeichenarbeit am PC mit einem ersten Probedruck. Das geht mit Corel ruckzuck und ohne Mühe.

bis bald, jetzt wird es wieder eine Weile dauern, so mit Urlaub und den Vorarbeiten zum Unterwasserschiff....

Micha
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • N033.jpg
  • N034.jpg
  • N035.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

24

Freitag, 17. Mai 2013, 07:42

Hey Micha

Da ist Dir ein wirklich sehenswertes, wohlgeformtes Hinterteil gelungen, Mein Respekt! :thumbsup:
Freundliche Grüsse
Peter

capideluce

Schüler

  • »capideluce« ist männlich

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

25

Freitag, 17. Mai 2013, 11:39

Ein Knackiger Hintern :thumbsup:

Weiter so :thumbup:
Gruß

Thomas

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 11. September 2013, 21:54

Nordic

Ahoi
Nach einer kleinen Ewigkeit geht es hier weiter, erst mal unter Wasser. Unabhängig von meinem Eigensinn der NORDIC ein rotes Unterwasserschiff zu verpassen war und ist Sinn der Übung einen möglichst harmonischen Übergang zwischen den Rumpfhälften zu realisieren. Auch das Unterwasserschiff hat eine dreifache Grundplatte ohne Klebelaschen, da geht stumpfes kleben sehr leicht. Da dies zu gelingen scheint wird das der Lösungsansatz für die ODEN werden, ja die gibt es auch noch. Aber Ideen brauchen ihre Zeit.....
Einen zweiten Lasercut wollt ich mir sparen und hab ich es mit Recycling probiert ;-) Geht sehr gut - wenn man sehr behutsam arbeitet.
Jetzt fehlt nur noch der Bug und der Hauptantrieb und schon ist Hochzeit auf der Werft.
bis demnächst
Micha
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • N036.jpg
  • N037.jpg
  • N038_Bildgröße ändern.jpg

Social Bookmarks