Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. Oktober 2015, 18:02

North American B25 C MkII von Staszalek, Maly 10-11-12/2012

Hey, zusammen,

nicht, daß jemand glaubt, ich sei untergegangen...
Nee, es ist nur irre viel zu tun derzeit. Dazu noch Geschäftstermine und Messen... jaaaa... mit ist nicht gerade langweilig geworden in den letzten Monaten.
Gestern nacht bin ich von der Messe in Leipzig zurück gekommen (Hey, Steffen, war nett dich wieder zu sehen, auch wenn ich keine Zeit hatte ;( ) und natürlich habe ich ein paar Bögen abgestaubt.
Die hübsche buntische Navy-Phantom hat Günni ja schon vorgestellt, und die Westland Lysander ist auch schon ausgepackt.
Was mich aber echt umgehauen hat, ist, daß Maly eine Neuauflage derB25 herausgebracht hat. Die Alte ist wohl von Grzelczak, aber diese hier von Staszalek, meinem Helden.

Die Kiste kommt einher auf 24 Seiten, davon 7 Seite Info und technische Zeichnungen und vier Seiten Spanten - naja, auch auf dem 160g-Karton sind noch ein paar Spanten reingewurschtelt.
Die technischen Zeichnungen sehen mir etwas mager aus, aber schauen wir mal.
Die Cockpiteinrichtung ist in Ordnung, aber im Mittelrumpf ist nicht viel los. Der Schütze des Rückenturms bekommt zwar einen wohlfeilen Fahrradsitz und ein paar Pedale, aber sonnst ist da nicht viel los mit quietschgrün.
Bombenschacht... klar, MUSS natürlich drin sein, haha, aber das Ding wird bei mir wieder zu bleiben.
Die Motoren sind ganz niedlich, aber nicht gerade geeignet, einen an den Rand des Wahnsinns zu treiben. Gut detailliert, aber überschaubar.
Sämtliche Steuerflächen sind separat ausgeführt, die Fahrwerke ziemlich cool.
Keine Ahnung, wieviel Teile das Ding hat.
Gebaut werden soll das SzS, aber nicht von mir. Never ever. Ähnlich, wie bei der Marauder und der Havoc wird es nicht ganz einfach sein, das umzubauen, weil eine ganze Menge Verglasung vorne rum reinkommt. Na, mal schauen.
Kleberinge und Laschen gibt´s für die Motorgondeln und natürlich - wie soll´s anners sein - nicht eingefärbt. Außerdem sind die Dinger auf 80g und werden demnach die Haltekräfte eines nassen Tempos haben.

Luschtig ist, daß diese - englische - Version der Mitchell einen Geschützturm unter dem Rumpf hat. Noch nie gesehen vorher. Die Briten wußten doch gar nicht, daß man sowas machen kann, oder?

Die Grafik ist nett und recht detailliert, allerdings ist es uns erneut gelungen, Farbe über Schwarz zu drucken. Irgendwie bekommens die Leute nicht auf die Reihe, hab´ ich den Eindruck. Wozu haufenweise dressierte Hmster dran setzen und penibel Nietenreihen malen lassen, wenn´s dann im Druck wieder untergeht?!
Die Farbe ist wieder so ein ödes Olivgrün ohne Alterungsspuren. Frisch aus dem Werk die Mühle. Aber das Verschandeln der Havoc hat mir schon so einen Spaß gemacht, da werd´ ich die Mitchel auch wundervoll runterreiten können, hehe.
Ich träume schon von einem abgefackelten Motor auf einer Seite. Oder sowas in der Art. So picobello Sauber kommt mir die KIste nicht ins Regal.
Aber irgendwie schärft´s mich total, die dritte der Medium Three zu bauen.
Die Kennung ist "SM" und ich hoffe doch sehr, daß das nicht - Nomen est Omen - ein Hinweis auf die emotionalen Aspekte beim Bau ist. Bei der Orlik-B25 ist es das ja wohl.

Soweit erstmal.
Übermorgen wieder ab auf die Messe nach Essen und dann ist erstmal Ruhe für ein paar Wochen.

Viele Grüße

till
»Gummikuh« hat folgende Bilder angehängt:
  • B25 Mitchell A1.jpg
  • B25 Mitchell A2.jpg
  • B25 Mitchell A3.jpg
  • B25 Mitchell A4.jpg
  • B25 Mitchell A5.jpg
  • B25 Mitchell A6.jpg
  • B25 Mitchell A7.jpg
  • B25 Mitchell A8.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. Oktober 2015, 19:27

Hallo Till,

schön, wieder von Dir zu hören!

Also ich finde Zeichnungen vor dieser Mitchell tatsächlich mit Bauchturm.

Und hier (runter scrollen) kann man was am Bauch erkennen.

http://www.polishsquadronsremembered.com/305/Pic_gal.html


Aber das sollte Dich nicht stören, ran an die Kiste !! MM scheint im Moment der einzige Hersteller zu sein, der sich an die größeren Mühlen rantraut. Wie Rainer uns gerade zeigt, ist die B-17 gut baubar, die Tücken der Halifax könnte man ggf. mit zwei Bögen (bei dem Preis kein Drama) hinbekommen.

Zaphod

3

Montag, 5. Oktober 2015, 20:43

Hallo Till,den Bogen hatte ich auch in der Hand aber da nur einer am GPM-Stand verfügbar war,dachte ich mir,den kannste nicht nehmen,den will Till haben.Und so kams zu dieser Vorstellung....

Viele Grüsse!

Steffen :)
Alles ist möglich!

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. Oktober 2015, 20:58

Hey, zusammen,

@ Zaphod: naja, ich habe immer wieder mal hier reingeschaut. SO ganz weg war ich also nie. Ich kann mich noch gut erinnern, daß ich letztes Jahr um diese Zeit per IPhone schnatternd vor dem HOtel in Stuttgart oder sonstwo das Wohl und WEhe des Kartonmodellbaus verfolgt habe. Sommer und Herbst ist bei SPieltrieb immer die Sau los.
@ STeffen: Haaaaach, du bist so gut zu mir.

Neee, echt jezz ma... diese MItchell ist echt attraktiv

Viele GRüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. Oktober 2015, 21:05

Hey, Zaphod,
danke für den LInk. Scheint, daß die 305. SadoMaso-Einheit irgendwann auf MOsquitos umgebaut wurde.
Dauert noch etwas, bis ihr in den GEnuß (najaaaa) eines Bauberichts kommt.

Liebe GRüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. Oktober 2015, 21:44

,den kannste nicht nehmen,den will Till haben

ist ja auch völlig in Ordnung; der Till würde ja nie einen Bogen wählen aus dem sich ein einfach und unkompliziert zu bauendes Modell erstellen ließe - wäre ja das gleiche, als würde ich mich mal für ein Schiff entscheiden, daß dem Mainstream entspricht .. :D

Schön, wieder mal von Till zu lesen ...

mit einem lieben Gruß
Wilfried

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. Oktober 2015, 00:30

Achja, ihr Pfeifen,
ihr fehlt mir schon sehr... Ully ebenso
Aber... das Lied ist eben noch nicht zu ende.
Im Moment bin ich etwas durch den Wind. Ich habe ja in den letzten Wochen immer wieder mal reingesehen... Aber, aus welchen Gründen auch immer, habe ich vorhin in die Staertseite geschaut und erschrocken festgestellt, daß Ully gestorben ist.
Baaaaaaah.
VIelleicht fange ich diese doofe Mitchell einfach mit vielen Gedanken an Ully an.
NIcht, daß ein profanes Kartonmodell dem irgendwie gerecht werden könnte.
Oder auch nur den Anschein des Angemessenen haben könnte.
Ach, vielleicht verbrenn´ ich das Ding einfach nur.
Aufgrund der Koinzidenz.
Is das Kunst, oder kann das wech?