Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fab96

Schüler

  • »Fab96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. April 2006, 19:55

Noch paar Anfänger Fragen

Wie in meinem anderen Thread will ich mich mal am Kartonbau versuchen und nachdem nun klar ist 160'er karton zu nehmen überlege ich mir grad was sonst noch fehlt und das beste wäre.

Als ertes dachte ich mir die Bögen in einem copyshop auf 160'er Papier auszudrucken um eine wirklich gute Qualität zu haben(eventuell noch mit schwarzweis kopie um bestimmte sachen zutesten oder zu verdoppeln)

Was ich mir nun zum arbeiten fehlt ist im grunde alles mögliche.

zum schneiden wollte ich mir ein Teppichmesser nehmen sowie ein metall Lineal. (Momentan hab ich eins aus Palstik mit Metallschiene und klinge zum schneiden aber die kann man nicht ersetzen).

Als KLebber dachte ich an: http://www.moduni.de/product_info.php/products_id/1010258 aber bin mir da nicht so sicher durch die verschiedenen posts hier im forum.

Was noch fehlt ist so eine Mappe zum schneiden, die ich hier auf einigen Bildern sehen konnte nur ohne name fand ich nix bei moduni.

Weiter denke ich wäre ein Set an Pinzeten hilfreich um festzudrücken, oder gibts da noch andere gute sachen zum Elemente festdrücken beim Kleben ?


PS: wie gesagt bin Anfänger aber will schon versuchen mit möglichst guter Austattung ranzugehen, grad wo man 90% aller Sachen sowieo im Aushalt haben sollte meines erachtens.

bastelstephan

unregistriert

2

Samstag, 15. April 2006, 20:08

Hallo,

bei Moduni findest du die Schneidmatte unter
Werkzeug&zubehör-> Werkzeug&Maschinen -> schneiden
müßte auf der 5. Seite sein.

Pinzetten unter Festhalten.

Gruß

Stephan

bastelstephan

unregistriert

3

Samstag, 15. April 2006, 20:10

Hier der Link für die Schneidmatten:

Moduni Schneidmatten

Gruß

Stephan

Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. April 2006, 20:12

Hallo Fab96 !

Im Grunde genommen brauchst Du für den Anfang wirklich nicht viel .... hier die wichtigsten Dinge :

  • Schneidmatte
  • Papierschere evtl. Silouettenschere
  • Stahllineal
  • Messer mit Abbrechklingen
  • Messer mit Austaschklingen (Martor,Olfa o.ä.)
  • Kleber MIT Lösungsmittel
  • Spitze Pinzette ... evtl. noch eine Klemmpinzette


Du fragst Dich nun sicherlich, warum ich so auf den Lösungsmittelhaltigen Kleber hingewiesen habe ....
Der von Dir favorisierte "grüne" UHU-Kleber ist auf Wasserbasis hergestellt ... und der macht das Papier wellig !!!

OK, das sollte es erstmal gewesen sein ...

CU

Rocky
Der Blöde ist immer der Realist...
Aber wer braucht schon Leute, die zusammen Ihren Namen tanzen!

Aktueller Bau:
  • Moonport / Apollo CM / 1:32

KARTONBAU.de ® ...mein Forum

Rockabilly-Radio: Rockin' Big Daddy-O Radio

Fab96

Schüler

  • »Fab96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

5

Samstag, 15. April 2006, 20:23

OK danke, dann also Kleber mit Lösungsmittel, bin mir da nur nicht sicher welchen da hier im forum einige Arten im umlauf sind.


Wegen den Matten mal schauen, finde hell sollten sie sein damit man dadurchs ich nciht zuviel "licht" wegnimmt.


Aber was sind KLemmpinzetten ?

Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

6

Samstag, 15. April 2006, 20:30

Hi Fab96 !

Aber was sind KLemmpinzetten ? LINK

Als Kleber würde ich Dir für den Anfang die normale "Flinke Flasche" von UHU empfehlen (Die mit der schwarzen Schrift)

CU

Rocky
Der Blöde ist immer der Realist...
Aber wer braucht schon Leute, die zusammen Ihren Namen tanzen!

Aktueller Bau:
  • Moonport / Apollo CM / 1:32

KARTONBAU.de ® ...mein Forum

Rockabilly-Radio: Rockin' Big Daddy-O Radio

bastelstephan

unregistriert

7

Samstag, 15. April 2006, 20:33

Hallo Fab96,

schau doch mal bei den großen Lebensmitteldiscountern wegen einer Schneidmatte.
Bei uns hatte der Netto mal einige im Angebot - 60 x 45 cm - erst waren die bei 5 Euro, dann auf 2 Euro gesenkt. Dort hab ich mir meine gekauft.

Gruß

Stephan

Fab96

Schüler

  • »Fab96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

8

Samstag, 15. April 2006, 21:01

Ok dann mla eine zusammenfassung:

Zum Drucken 160'Er Karton

  • Ein Metall Lineal
  • Eine Schneide Mappe
  • 1-2 Teppich Messer
  • Uhu FLinke FLashe (dzu Kanüle zum Dosieren)
  • 2-3 Pinzeten
  • 2-3 KLemm Pinzetten zum fixieren
  • Eine "kleine" gute schere für kleine sachen
  • Ruhe und gute Nerven




So hoffei ch hab fürn anfang nix vergessen.

bastelstephan

unregistriert

9

Samstag, 15. April 2006, 21:39

Hallo,

ne Glasplatte währe nicht schlecht, zum Kleben.

Ansonsten dürftest du alles haben.

Gruß

Stephan

Fab96

Schüler

  • »Fab96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

10

Samstag, 15. April 2006, 23:05

hm wasist der vorteil einer glasplatte gegenüber einer hlzblatte oder der schneide platte?

11

Samstag, 15. April 2006, 23:15

die schnitte auf einer glasplatte sind einfach glatt - ruinieren aber die klingen 8)

grüsse aus österreich
raimund

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

12

Samstag, 15. April 2006, 23:15

Hallo Fab,

Glasplatten werden gerne beim Bau von Wasserlinien-Schiffsmodellen gebaut. Insbesondere in der ersten Phase beim Bau des Rumpfes. Dabei wird der Rumpf bzw., um genau zu sein, die Bodenplatte des Rumpfes auf der Glasplatte mit ablösbarem Tesafilm festgeklebt und anschließend das wie auch immer geartete Spantengerüst auf der Bodenplatte aufgebaut. Dadurch soll das Verziehen des Rumpfes verhindert werden, so dass der fertige Rumpf hinterher schön plan ist und keine Bananenform annimmt.

Ist allerdings für den Anfang bzw. wenn Du keine Schiffe in Wasserlinie bauen willst nicht unbedingt erforderlich.

Schöne Grüsse

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

bastelstephan

unregistriert

13

Samstag, 15. April 2006, 23:24

Hallo,

@Rene: danke für die nachträgliche Erklärung, hatte ich vergessen.

Ich nehme die Glasplatte mittlerweile für fast alle Klebearbeiten.

Gruß

Stephan

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

14

Samstag, 15. April 2006, 23:31

Hallo Stephan,

kein Problem, ab und zu brauche ich auch meine Daseinsberechtigung. ;)

Schöne Grüsse und Happy Easter Egg gluing :D

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

  • »ramatoto« ist männlich

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 16. April 2006, 08:17

Hi,

eine Glasplatte hat auch den vorteil, daß sie super zu reinigen ist. Kleberspuren lassen sich auf dem Untergrund kaum vermeiden, und bei Glas kann man notfalls sogar mit Stahlwolle (00) rangehen.

Gruß und frohe Ostern!!

Ralf
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

Fab96

Schüler

  • »Fab96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 16. April 2006, 20:11

Danke für die Antworten, ich werde Flinke Flasche auf jedenfall Dienstag kaufen da ich auchvor 1-2Tagen gemerkt hab das überhaupt kein benutzbarer kleber mehr da ist.

Habvor das von oben wasich gepostet hab zu kaufen, allein weil demnächst 3 umzüge anstehen und da Teppichmesser aufjedenfall gebraucht werden, oderich kaufe so ein Schneide Set für so 15€ aber leider weiß ich nicht genau was das ist.


PS: Brille bruach ich hoffentlich noch nciht mit 22, aber eine Lupe micht Licht wäre denk ich noch hilfreich.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

17

Montag, 17. April 2006, 00:00

Hi,
Teppichmesser ist vielleicht etwas grob. Aber wenn du grade im Baumarkt bist, kauf dir ein Messer mit Abbrechklinge (die kleinen, 9mm) und zwei Zehnerpacks klingen dazu. Damit bist du erstmal gut gerüstet.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

  • »Volkmar Adler« ist männlich

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

18

Montag, 17. April 2006, 10:09

Hallo Peter,
Auswerferstifte die man im Werkzeugbau verwendet sind natürlich
zum Runden bestens geeignet.
Wenn ich das nächste mal in der Werkstatt vorbeikommen muß ich mal nachfragen ob kleine Durchmesser im Lager sind.

Grüße

Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

19

Montag, 17. April 2006, 12:08

Hallo,
solche schicken Stifte finden sich in jedem defekten CD-Rom-Laufwerk. Das sind zwei als Führungen für den Laserkopf verbaut. Also das nächste einfach mal aufmachen...
Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

günter

Profi

  • »günter« ist männlich

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

20

Montag, 17. April 2006, 12:37

Hallo,
also ich verwende zum Runden neben Schaschlikspieß den Aufnahmeteil eines Bohrers, hat man in der Regel sowieso in allen gängigen Größen im Haus.
Übrigens, im Bastalladen nach Flaschen für Fenstermalerei fragen! Das gibt schöne Wicoll-Flaschen mit sehr feiner Spitze!

Gruß

Günter
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Fab96

Schüler

  • »Fab96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 18. April 2006, 19:30

Moin

Hab mir nun einige sachen gekauft und um die50€ losgeworden, autsch.

Aber as mich mal interessieren würde ist ob mal einer diese Klebe "Roller" getstet hat etwa so wie der hier:
http://www.staples.de/DEU/Catalog/cat_sk…act+glue+roller

Hab einen "geliehen" bekommen und grade flächen kann man damit schon schön einfach und 100% sicher ohne tropfen oder verschmieren kleben.
Wies mit der Klebefestigkeit ist kann ich leider nicht sagen da ich ja noch neuling bin, aber für Laschen finde ich es schon eine prima lösung, einfach drüberrollen und gut, da es im gegensatz zum pritstift etwa auch keine klumpen hat.

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 18. April 2006, 19:39

Hallo Fab,

mit Klebestiften und dem genannten Roller wäre ich vorsichtig, da die in der Regel ohne die "guten" Lösungsmittel sid, der "Umwelt" zu Liebe, aber dem Modell zu wider. Ich habe einmal versucht Spanten auf Graupappe zu verstärken mit dem Prittstift .... es war das erste und letzte mal, dass ich das gemacht habe.

Schöne Grüsse

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

Fab96

Schüler

  • »Fab96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 18. April 2006, 19:46

Protstifft würde ich eh nie benutzen, allein wegen den Klumpen. Dieser kleber aberi st eher sowas wie TipEx, nur halt als rolle wo man einmal draufdrückt und drüberfährt.

Ich werde es mal testen mit normalem papier.

Auf jedenfalldanke für die ganzen Tipps, nur eins fehlt grad noch, gute Modelle die recht einfach sind + vernünftige anleitung. Ideal Free zum Download, hab zwar massig gefunden, aber oft nur mit eine rgroben anleitung

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 18. April 2006, 22:43

guckst du hier....
einfach auf die gewünschte kategorie klicken(in dem falle "links" ),und dann viel platz auf der festplatte machen :D
http://www.peterjvisser.demon.nl/indexe.html


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter P.« (18. April 2006, 22:43)


Social Bookmarks