Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »die Werft« ist weiblich
  • »die Werft« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 25. September 2013

  • Nachricht senden

1

Samstag, 29. November 2014, 00:12

Nix los auf der Kartonwerft ?

auch wenn es anderslautende Gerüchte gibt, es gibt die Kartonwerft noch - ich hatte nur aus verschiedenen technischen und nicht technischen Gründen eine Internet-Auszeit genommen. :thumbdown:

Hier auf der Werft ist aber durchaus was los - auch wenn nicht alles so läuft wie ich es gerne hätte ...aber wie singen fanta4 so schön: "es könnte alles so einfach sein - ist es aber nicht!"

Aktuell liegen zwei unfertige Modelle auf meinem Tisch, und Nummer drei vor drei Tagen dazu gekommen.
Diesmal bin ich zuversichtlich und baue gleich die farbige Version ...
(hauptsache endlich weg vom Computer und wieder Papier unter dem Messer!!)

In Bremerhaven hatte ich ja schon mein Wunschprojekt grob umrissen: modern und ungewöhnlich.

Man darf ja mal träumen: vielleicht eine Jack-up-Barge oder einen Versorger mit X-Bow...

Über den Sommer habe ich viel recherchiert und gemailt und war am Ende ziemlich gefrustet. Im Oktober habe dann ich fast gleichzeitig mit der Konstruktion von 4 Schiffen angefangen, die alle eines gemeinsam haben: mehr als einen Rumpf. Leider ist das von mir erhoffte Swath-Schiff nicht dabei, da mir die Bauwerft ziemlich deutlich ihre Meinung dazu mitgeteilt hat...

Mit meinen beiden letzten Kontrollbauten hatte ich latente Meinungsverschiedenheiten - ein Mehrrümpfer ist halt nicht so einfach
nach Schema F zu konstruieren. Da war einiges an Ausprobieren und Ändern angesagt. Um die Katamarane verzugsfrei hinzukriegen habe ich den Rumpf kopfüber gebaut. Bei der elegantesten Verstrebung der Rümpfe bin ich noch am Tüfteln..


Für die 4 'Neuen' habe ich zwar auch noch kein OK - aber da sich auf alle meine Anfragen bei Werften und Reedereien nichts tut (außer im oben genannten Fall) baue ich jetzt erstmal das Modell und frag dann mit Fotos nochmal freundlich nach. Ich befürchte einfach die Vorstellungskraft mancher Zeitgenossen ist begrenzt und die Angegschriebenen können sich nicht so recht vorstellen was ich eigentlich will.
Also wenn auch nur eines von den Projekten klappt bin ich schon happy, alle vier wär natürlich ganz großes Kino - man wird sehen...


Was, Ihr wollt wissen welche Schiffe das sind ???? Na sowas...


Also die erste im Bunde ist die Fob Trim, kein Kat sondern ein Trimaran. Die hatte ich bei Marinetraffic entdeckt und in Borkum fotografiert.

Nummer zwei ist die Francisco von Buquebus, die zur Zeit schnellste Katfähre und die erste mit Flüssiggasturbinen. Sehr jung, und richtig
schön hässlich - mal sehen ob ich aus Uruguay überhaupt Antwort bekomme.

Nummer 3 stammt aus der gleichen Werft , Incat aus Tasmanien, ist aber einige Jahre älter. Diese Katamaranfähre ist bei Stena unter dem Namen Lynx 3 gelaufen und ist, was die Aufbauten angeht, interessanter als ihre jüngere Cousine.

Der letzte Kat ist wie die Fob Trim wieder kleiner und eher ein 1:100 Modell: die Twin Axe von Damen, die in zig verschiedenen Versionen durch die Windparkversorgerszene gondelt. Für ein einzelnes Schiff habe ich mich da noch nicht entschieden.

Das sind aber wie gesagt keine Ankündigungen - ich kann Euch nicht versprechen, dass ich die Schiffe überhaupt veröffentlichen kann!

Wenn der aktuelle Kontrollbau nicht auch im Verzugsdesaster endet, werde ich Euch aber bestimmt mit Fotos versorgen.
Das Mittelteil macht sich soweit schon ganz gut - es liegt kopfüber angelebt noch auf der Platte und wartet auf die Schwimmer, von denen ich den ersten leider erstmal vermurkst habe. Der Bb-Schwimmer passt super und die zwei Jetantriebe habe ich heute abend zusammen gebaut...

Fortsetzung folgt

Erstmal viele Grüße

Imogen

  • »Matthias Peters« ist männlich

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 30. Juni 2013

Beruf: Reedereikaufmann

  • Nachricht senden

2

Samstag, 29. November 2014, 15:55

Hallo Imogen,

Ein Versorger mit X-Bow wäre natürlich sehr reizvoll und attraktiv. Ich habe mich schon gewundert, warum es davon keine Modelle gibt. Vermutlich liegt es an der mangelnden Unterstützung / Rechtevergabe durch die Ullstein Werft.

Bist Du eigentlich nächstes Jahr wieder in Bremerhaven vertreten? Ich denke schon, oder?

Viele Grüße
Matthias

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

3

Samstag, 29. November 2014, 16:05

Schau mal an ich dachte bei Ullstein eher an den Verlag. Dort werden ja auch Horatio Hornblowers Seestücke verlegt.
Oder ist Reederei und Verlag Personalunion?
Gruss Uwe
so oder so ist das (k)Leben

  • »Matthias Peters« ist männlich

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 30. Juni 2013

Beruf: Reedereikaufmann

  • Nachricht senden

4

Samstag, 29. November 2014, 16:19

Hallo Uwe,

ich hatte da einen Schreibfehler im Namen. Die ULSTEIN Werft ist eine Werft in Norwegen und hat meines Wissens mit dem Ullstein Verlag nichts zu tun. Bei Interesse gib auf YouTube mal Ulstein ein, da kann man sich ein paar interessante Filmchen ansehen.

Viele Grüße
Matthias

Social Bookmarks