Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 4. Januar 2017, 12:18

Neuheitenankündigungen Oriel , Januar 2017

Moin Gemeinde

Und wieder schüttet der Oriel Verlag ein Füllhorn an Neuheiten auf die Bastlergemeinde aus. Auffällig ist die schon fast obligatorische Neuheit eines historischen Seglers.

Aber nun mal Butte bei die Fische:

1.Fluggerät "Hunter Killer" aus Terminator II, ein ziemlich abgefahrenes Science Fiction Fluggerät

http://papermodeling.net/forum/download/file.php?id=286&t=1

2. Leuchtturm Rasperry Island von 1862, Maßstab 1:150

http://papermodeling.net/forum/download/file.php?id=284&t=1

3.USS Monitor von 1862, Maßstab 1:200

http://papermodeling.net/forum/download/file.php?id=281&t=1

4.Karake Henry Grace a Dieu ( great Harry) von 1514, Maßstab 1:100

http://papermodeling.net/forum/download/file.php?id=278&t=1

Das Schiff verfügte bei seinem Bau über 186 Kanonen. Davon waren 54 schwere Geschütze, 129 leichte Geschütze und drei überschwere Geschütze. Bei den überschweren Geschützen handelte es sich um zwei Bronzekanonen von 4500 Pfund und eine Kartätsche von 3000 Pfund. Die 54 schweren Geschütze wurden in zwei Reihen als Breitseitengeschütze mitgeführt. Die leichteren Kanonen waren auf dem Hauptdeck verteilt.


5.He 51 von 1933, Maßstab 1:33

http://papermodeling.net/forum/download/file.php?id=275&t=1

6.Schiff John von Kronstadt, Maßstab1:100

http://papermodeling.net/forum/download/file.php?id=273&t=1

7. Transport und Arbeitsschiff Kamtschatka von 1904, Maßstab 1:200
http://papermodeling.net/forum/download/file.php?id=271&t=1

und der Knaller an Größe zum Schluss
8. Schlachtschiff USS Alabama, BB60 von 1942, Maßstab 1:200

http://papermodeling.net/forum/download/file.php?id=266&t=1

Na dann, happy Shopping

Robi

.
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Thomasnicole05 (04.01.2017), Markus Gruber (04.01.2017), Zaphod (04.01.2017), Matthias Peters (04.01.2017), Gustav (06.01.2017), Asdera (30.03.2017)

  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. Januar 2017, 08:39

Hallo Robi
Vielen Dank für deine Informationen, für mich darf es die Alabama sein. Ich hoffe dass der Bogen noch rechtzeitig bei Slavo erhältlich sein wird, damit er noch in die Sammelbestellung zum Schweizer Treffen passt. Genau mein Beuteschema LECHZ!
LG Nik
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 656

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Februar 2017, 18:40

Zu diesem Thema (USS Alabama) „frisch ausgepackt, bzw. Vorstellung des Bausatzes aus der russischen Seite Бумажное моделирование. Autor – Igor Kuniejewskij (Игорь Кунеевский). 36 DIN A3 Bögen, man kann zusätzlich den LC-Spantensatz sowie Ätzteile kaufen.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. März 2017, 11:20

Hallo Freunde
Ich bin im Moment dabei, meine Bestellung für BHV bei Slavomir zusammenzustellen. Die USS Alabama von Oriel war eines der Wunschobjekte. Nun habe ich nochmal Henryk s Beitrag angekuckt, und bin etwas erschrocken, wegen der weissen Positionierungslinien auf dem Deck, und der weiss gezeichneten Plattenstösse an den Bordwänden. Das Sieht für mich etwas schräg aus. Besitzt jemand von euch den Bogen und kann meine Bedenken zerstreuen? Handelt es sich hier um einen Probedruck, oder ist das wirklich so?
Grüsse Nik
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

5

Donnerstag, 30. März 2017, 15:26

Hallo Nikolaus,

ich habe mir auch die Vorstellung des Bogens angeschaut und ich fand das sah alles nach Absicht aus. Mit welcher Farbe soll man die Positionierungslinien auf schwarzen Hintergrund drucken? Wenn der Umriss etwas kleiner als die Ausmaße des Bauteils ist, dann veschwindet das doch vollständig, oder?
Ja und die Bordwandhülle mit den weißen (oder hellgrauen) Plattenstößen sieht doch für meinen Geschmack sehr gut aus. Hm, in Wirklichkeit sind doch die Bordwände aus einzelnen Metallplatten zusammen gesetzt. Ich bin ja nicht der "authentische Modellbauer", ich gucke mir die Sachen auch so nach, ja wie soll ich sagen, nach Aussehen an, und ich finde die Binnenzeichnung so ganz schnieke...aber ich und mein Geschmack sind natürlich nicht das Maß aller Dinge, zumal mich falsche Farben auch nicht immer stören, wenn das Modell knorke ist.
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

KaEm (30.03.2017)

  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. März 2017, 16:49

Hallo Gerald,
Ist klar, ich wollte hier auch keinen Modellverriss vom Zaun brechen. Ich baue im Moment die Nagato von Dom Bumagi , da sind die Markierungen ganz feine Pünktchen, oder in der selben Farbe wie das Teil das dann aufgesetzt wird. ich hätte mir die Stossnähte und die Nietenreihen etwas diskreter gewünscht. Ich ziehe jedoch die Möglichkeit in betracht, dass diese Linien nur auf den Fotografien so deutlich zu sehen sind, deshalb meine Anfrage.
Grüsse Nik
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. März 2017, 17:01

Hallo Niklaus,

die Bogen habe ich leider nicht vorliegen, aber Oriel ist leider der Verlag, der immer wieder ärgerliche bis nicht hinnahmbare Patzer beim Druck vorlegt, da würde ich immer gleich prüfen.

Zaphod

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

loetbons (31.03.2017)

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich

Beiträge: 1 643

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. März 2017, 19:30

Hallo Nik

Ein Mail an Slawomir kann doch alles klären. Ev. sendet er dir sogar ein Foto der Bordwand. Auch sonst ist er ja kein unbeleckter Modellbauer und kann dir sicher eine fundierte Meinung zum Aussehen der fraglichen Linien geben.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. März 2017, 23:58

Moin, moin!

Erst einmal danke für die Vorstellung, Robi. Ich habe hier seit mehr als ein paar Wochen die HE-51 vorliegen - enttäuschend; nicht einmal ansatzweise wie auf dem gezeichneten Titelbild; wir haben früher in der Druckerei den Begriff abgesoffen für die Farben verwendet: hier sind sie beinahe volltrunken. selbst ein Scan und ein Umfärbung stellt für einen geübten wie mich mehr als ein Problem dar ... keine Kaufempfehlung - tut mir leid, aber dass musste jetzt sein


mit einem lieben Gruß
Wilfried

Heiner

Meister

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 26. Januar 2005

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

10

Freitag, 31. März 2017, 09:44

keine Kaufempfehlung - tut mir leid

Danke für den Tipp! Genau die hatte mir mächtig in den Fingern gekribbelt. Schade.
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

Social Bookmarks