Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Kartonkapitän« ist männlich
  • »Kartonkapitän« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. April 2013, 12:40

Neuerscheinungen und Ankündigungen in Bremerhaven 2013

Moin, Moin, liebe Schnippelbrüder und -schwestern!

Gestern abend spät aus Bremerhaven zurückgekehrt, will ich mich nun an einen ersten Bericht über die Neuheiten in Bremerhaven wagen. Sicherlich wird es von anderen noch viele Bildberichte geben; hier also nur das Wort zum Sonntag ;)

Mein erstes Mitbringsel war das Sondermodell für die Teilnehmer des Jubiläumstreffens: der Küsten-Frachtsegler mit Hilfsmotor "Line Hinsch", gezeichnet von Mathias Nöring in 1:100, als 1:250er Modellbogen bearbeitet von Wilfried Wieczorek und von der Druckerei Heiber im Offset-Verfahren gedruckt. Ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten für diese nette Überraschung!

Aue Verlag, Schreiber-Bogen (vorgestellt von Hartmut Scholz): Ägyptischer Tempel, Bremer Rathaus (1:160), Arc de Triomphe/Paris (1:250), Fantasieburg "Goldenes Schloss" (etwa 1:150), Luftschiff "Los Angeles" (1:200), Römische Quinquereme (Vollrumpfmodell 1:100), Figur eines griechischen Hopliten (1:9, mit div. Haltungen und Schilden baubar), Feuerwehr-Auto (vereinfachtes Kindermodell), Für 2014 angekündigt sind eine neubearbeitete Auflage des Bodensee-Raddampfers "Hohentwiel" (Vollrumpf-Modell 1:100) und ein USCG-Cutter (Küstenwachboot, 1:50).

cfm-Verlag, Michael Müller: Marine-Fährprahm Typ D (Vollrumpf-Modell 1:250, Michael Bauer), evtl. sollen später weitere Küsten-Vorfeld-Fahrzeuge der Kriegsmarine folgen, eine Korvette der Flower-Class, als Flugzeug die VFW-Piaggio 149-D der Bundeswehr (1:50).

Conys Modellbau, Hans-Joachim Conrad: "Dronning Margrethe II" und "Lofoten", die Fährschiff-Neuheiten in 1:160 und 1:250 sind mir doch irgendwie durch die Lappen gegangen (das Gedränge war in den Vortragspausen ziemlich heftig...), deshalb sei auf die Webseite http://www.conysmodellbau.de verwiesen.

G.K-Verlag, Gomez und Krüger: Im Sommer erscheint Z 51, der letzte fertiggebaute Zerstörer der ehem. deutschen Kriegsmarine (Vollrumpf-Modell 1:250, Peter Keller, Mannheim); für 2014 geplant sind SM Panzerschiff "Arminius" (Vollrumpfmodell 1:250, Paolo Gomez), SMS "Wiesbaden" (1:250) und evtl. noch kleinere Bögen zum Jahresende: Seaking-Hubschrauber als US-Versionen, z.B. mit den Raumfahrt-Kapseln der Apollo-Missionen.

HMV, Fentens-Productions: Passagierdampfer "Albert Ballin" (1:250, Peter Brandt), Schnellboot Klasse 143 der Bundesmarine (überarb. Neuaufl. 1:250), S.M. Torpedoboot S-33 (3 Modelle,1:250, Udo Kallina), Bugsier Schlepper 2 und 3 (1:250, Till Schade), überarb. Neuaufl. der Seenot-Rettungskreuzer "John T. Essberger" und "Georg Breusing" (ehem. Alster-Modelle) sowie neu der SRK "Hans Lüken" (1:250, alle zusammen auf 8 Bogen, incl. Umgebung), Dreibein-Hafenkran (1:250, Till Schade). Für 2014 und evtl. später sind geplant: Flugzeugträger USS "Enterprise" CVAN-65 (1:250, Benjamin Fentens), SMS Nassau (1:250, Peter Brandt), Auch die ehemaligen Alster-Modelle der Fähren "Nils Holgersson" und "Prins Hamlet" sollen überarbeitet neu aufgelegt werden. Ferner geplant sind: Fregatte Kl. 124 der Deutschen Marine (1:250, Peter Brandt), Crew-Tender "Donna Diana" für die Offshore-Industrie (1:250, Till Schade), Seebäderschiff "Funny Girl" (1:250, Fritz Pohl), SWATH (=Doppelrumpf) Zollkreuzer "Helgoland" (1:250), ein Sea-Shepherd-Schiff (1:250), weitere Hafenmodelle wie Ausrüstungsbogen. Wenn vergriffene Modelle wie z.B. Derfflinger neu aufgelegt werden sollen, werden sie überarbeitet und kontrollgebaut. Bisher sind etwa 60 Lasercut-Sätze erschienen, rund 30 stehen noch aus.

HS-Design, Hartmut Scholz: Beeindruckend waren die Gebäude: ein Stadttor in 1:87 in sehr foto-realistischer Darstellung, ein Gehöft aus dem Hohenloher Land in 1:160 sowie die Hubbrückenanlage in Lübeck in 1:250. (Hier habe ich mir das komplette 1:250er Programm gekauft!)

Kartonwerft, Imogen Stowasser(-Zimmer): Der Gouvernements-Dampfer auf dem Tanganjika-See "Graf Goetzen", bekannt durch Buch und Film (1:100 und 1:250), das kaiserlich chinesische Panzerkanonenboot "Chin Ou" (1:100 und 1:250), sowie -ebenso in beiden Maßstäben- die Leuchttürme der Insel Sylt: Hörnum, Hörnumer Odde, Kampen, List Ost und List West sowie Rotes Kliff. In weiterer Planung sind noch das Kolonial-Schiff "Vaterland" und der Frachter "Stavenes".

Lasercut Hofmann: Der Satz für die Kranschute "Hartmut Riedemann" ist fertiggestellt.

Peter Hurler: Ätzteil-Sätze für diverse Modellbogen in 1:250, u.a. für die Schnellboote S 7-13 und die "Line Hinsch".

MB-Modelle, Michael Bauer: Die Neuheit 2013 war das Museumsschiff "Prinz Heinrich" - ein Passagierdampfer für den Nordseeinsel-Bäderdienst (1:250). In Arbeit für den cfm-Verlag (s. oben) ist ein Marine-Fährprahm Typ D der Kriegsmarine als Vollrumpfmodell in 1:250.

MDKV: Der Mitteldeutsche Kartonmodell-Verlag war bedauerlicherweise diesmal nicht in Bremerhaven vertreten; deshalb seien die Neuheiten in 1:250 nur der Vollständigkeit halber erwähnt: # 7104 Doppellenker-Kräne, # 7105 Semi-Container-Frachter Typ Meridian II "Leipzig", # 7106 Container-Frachter Typ Äquator "Vogtland" oder # 7106 A "Havelland" der DSR. Näheres dazu auf der Website http://www.mdk-verlag.de .

Walter Otten aus Worpswede ist auf Schiffe des Norddeutschen Lloyd im Maßstab 1:250 spezialisiert und hatte diesmal als Neuheit die MS "Bodenstein" (= Klasse von 1956) dabei, sowie eine Reihe von Schleppern dieser Reederei aus den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts.

Papershipwright, David Hathaway: NLV Pole Star (Seezeichen-Tender, 1:250), in Vorbereitung ILV Granvaile (Bojentender, Leuchtturm-Versorger? 1:250), sowie die Leuchttürme Nab Tower 1917, Pakefield Lighthouse, Peninnis Lighthouse, Crow Point Light, Flatholm Lighthouse - wie stets alle im Maßstab 1:250.

Passat-Verlag, J. Schulze und Partner: Bereits im Herbst 2012 erschienen als M 9 und M10 die U-Boote Kl. 206 A und Kl. 212 A der Deutschen Marine; als Modellbau-Nr. 22 ist nun das Frachtschiff "Iserlohn" / "Marburg" der HAPAG (1:250, Lars Wahl) herausgekommen, zu dem es auch einen Zusatzbogen mit Decksladung separat für 5,- € gibt. In Vorbereitung für 2014 ist der 36,5 m große Seenot-Rettungskreuzer "Harro Koebke" der DGzRS (1:250, Dr. Budelmann), evtl. mit dem Versuchs-Seenotrettungskreuzer "Bremen" zusammen. Besonderheit: Das Tochterboot ist ein starres Schlauchboot und soll auch als Wasserlinien-Modell für Dioramen mit dabei sein.

Scaldis-Modelbouwclub, W. u. N. van der Meer: Neuheiten waren der Frachter "Olivia Winther", diverse Hafenfahrzeuge und -Eisenbahnen in 1:250 (von JSC konstruiert und gedruckt). Nora van der Meer-Meerts erklärte, daß die Reihe der (von JSC überarbeiteten) Veritas-Nachdrucke fortgesetzt werde und auch davon einige in dem bei deutschen Modellbauern so beliebten Maßstab 1:250 herauskämen: bereits erhältlich sind der Flugzeugträger "Karel Doorman" mit dem Zerstörer "Drenthe", der Kreuzer "De Ruyter" mit dem Zerstörer "Zeeland", das Walfang-Fabrikschiff "Willem Bardendsz " II, Motorfrachtschiff "Batavier V" der W.H.Müller Reederei, Frachter MS "Ouwekerk" der VNSM, Kombi-Fracht-u.Passagierschiff "Prins der Nederlanden" der KNSM, Tanker "Katelysia", &c.; diverse weitere Passagierschiffe sind in Vorbereitung: Nieuw Amsterdam, Rotterdam, Prinsendam. Geplant für 2014 ist auch die ehemalige River-Class Fregatte "Johan Maurits van Oranien" in 1:250. Aber die größeren Modelle des Nachdruckes der Veritas-Reihe sind normalerweise im Maßstab 1:350 erschienen - das ist auch ein verbreiteter Plastikmodell-Maßstab.

Schreiber-Bogen (siehe oben unter: Aue-Verlag).

Bernd Seeliger aus Osterode: Er zeigte als Wasserlinien-Modelle das Schulschiff "Smolny", das U-Boot-Bergungsschiff CC 750 der Kashan-Klasse, ein FK-Zerstörer der Kynda-Klasse, eine U-Jagd-Fregatte der Krivak-I-Klasse, sowie ein aus der T-58 Hochsee-Minensuchboot-Klasse umgebautes Bergungsschiff. Leider sind diese von ihm selbst gestalteten exzellenten Modelle der sowjetischen Marine im Maßstab 1:250 nur Einzelstücke und zu meinem allergrößten Bedauern nicht im Handel erhältlich.

World of Paperships, Jeroen van den Worm: Hier war das (letztes Jahr als Neuheit in 1:250 präsentierte) Museumsschiff des Amsterdamer Nationalen Schiffahrtsmuseums "Christiaan Brunings" im Maßstab 1:100 überarbeitet und sehr detailliert zu bewundern. Das Original war ein Peil- und Bereisungsdampfer der Niederländischen Reichswasserstraßenverwaltung. In Arbeit und für November vorgesehen ist die Sydney-Hafenfähre "Lady Herron" - ebenfalls im Maßstab 1:100. Weitere australische Schiffen sind wohl zu erwarten, wenn der Konstrukteur von "down under" zurückgekehrt sein wird...

Soviel einstweilen für heute - ich bedanke mich sehr bei allen, die zum Gelingen dieses so wichtigen Ereignisses für unser Hobby beigetragen haben, hoffe auf viele Bildbeiträge von den anderen Teilnehmern, entschuldige mich noch bei denen, deren Modelle ich hier nicht gewürdigt habe und bitte sie alle um Ergänzungen.

Kleben Sie wohl!
Kartonkapitän
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »Kartonkapitän« (30. April 2013, 18:54) aus folgendem Grund: Korrekturen und Nachträge


Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 876

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. April 2013, 13:36

Hallo Kartonkapitän,


herzlichen Dank für die Mühe das alles so genau zusammenzustellen. Da sind ja viele tolle Sachen dabei!

Die Albert Ballin war allerdings ebenso wie die Nassau schon vor Urzeiten angekündigt, die beiden Schiffe stufe ich bis zur wirklichen Erscheinung als "Urban Legends" ein. Aber mit den T-Booten, dem Arminius (ich dachte MichiK hat den konstruiert?) und vor allem der Wiesbaden bis ich als SMS-Fan schon 1A bedient.

Zaphod

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 657

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. April 2013, 15:54

Moin Kartonkäpt`n,
danke für die Zusammenstellung. Ich war gestern zwar auch in BHV, konnte nur leider nicht bis zu den Vorträgen mit den Neuankündigungen warten.
Moin Zaphod,
mit der Nassau stimme ich Dir zu! Bei der Albert Ballin glaube ich an ein baldiges Erscheinen, denn sie stand fertig am Stand des HMV.
Zu den Modellen des GK-Verlages kann ich auch nur meine Freude äußern, da ich Deine Vorliebe für die Kaiserliche Marine teile. Die Arminius stand übrigens auch am Stand des Verlags. Das Unterwasserschiff ist ziemlich fertig und das Überwasserschiff bis zum Hauptdeck ebenfalls. Sah ziemlich gut aus!
Gruß aus Flensburg
Jochen

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 097

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. April 2013, 10:17

Moin zusammen,

vielen Dank, Jochen. Die "Albert Ballin" war da? Himmel, das ging an mir aber vorbei...

Entweder bin ich altersbedingt zu langsam oder BHV war wieder mal zu schnell vorbei ;) .

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 587

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. April 2013, 10:31

(ich dachte MichiK hat den konstruiert?)

Ich habe den Arminius "nur" als Wasserlinienmodell konstruiert, Paulo Gomez möchte aber alle GK-Modelle mit Vollrumpf herausbringen, deswegen hat er den Rumpf neukonstruiert. Mal schauen, was am Ende sonst noch für Änderungen herauskommen...
Und wer letztendlich als Konstrukteur draufsteht ist mir verhältnismäßig egal - hauptsache, ich bekomme mein Belegexemplar! :D

Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 876

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. April 2013, 14:42

Hallo Michi,



wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann hast Du das Überwasserschiff konstuiert und Herr Gomez fügt nun Unterwasserschiff und überarbeiteten Rumpf hinzu?


Zaphod

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 587

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. April 2013, 16:47

Im großen und ganzen, ja. Und so wie's aussieht ist der Rumpf auch schon weitestgehend fertig.

Grüßlis!
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 876

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. April 2013, 16:54

Hallo Michi,


danke für die Information, das Bild hatte ich glatt übersehen !

Hätte ich aber lieber über Dich bezogen (schnüff).

Zaphod

9

Montag, 29. April 2013, 17:10

VFW Piaggio P 149 D

cfm-Verlag...................als Flugzeug die VFW-Piaggio 149-D der Bundeswehr (1:50).

Ist schon mehr über die "Piggi" bekannt?

Z.B welches Geschwader oder welche Waffenschule , welche Kennung usw.

Auch wenn es kein Jet ist, aber der Flieger interessiert mich schon sehr.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 587

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 30. April 2013, 09:51

Zitat

Hätte ich aber lieber über Dich bezogen (schnüff).

Oooch, ich find's jetzt aber auch nicht so schlimm, wenn andere sich um so'n Schiet wie Anleitungen kümmern müssen... :whistling:

Norbert,
ich weiß jetzt natürlich auch (noch) nicht Bescheid, aber ich vermute mal, daß es sich dabei nur um diese Piggi handeln kann. Die '91+57' hätte wohl zum JaboG49 gehört. Ich kann aber noch mal bei Michael Müller nachfragen, den treffe ich ja vermutlich am Donnerstag wieder.


Grüßlis!
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

11

Dienstag, 30. April 2013, 18:34

moin Michi,

cool die Gelbe aus der ehem. Waffenschule 50(Fürstenfeldbruck) :D

Die kenne ich persönlich :thumbsup:

Bin gespnnt, wann man diesen Flieger erwerben kann.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 587

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

12

Freitag, 3. Mai 2013, 10:50

...so, Stammtisch ist vorbei und ich habe nochmal nachgefragt:

Das Modell wird in der Tat das gezeigte (nur halt in 1:50 und nicht in 1:33, wie es der Walter in OSchl dabeigehabt hat) und wenn der Walter nicht noch eine andere Version zusammenfärbelt (was ich nicht glaube), dann bleibt es auch bei der '91+57' aus Fürsty.

Zufrieden, Norbert?
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

13

Freitag, 3. Mai 2013, 16:40

moin Michi,

das hört sich sehr gut an.

Danke für Deine Mühe.



Gruß aus Hamburg



Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Social Bookmarks