Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Januar 2012, 15:50

Nakajima Ki 43 Hayabusa (Oscar), Halinski (KA 1/2001), 1:33 [FERTIG]

Ojaa gonzai buhna kotoku riki banzei tashe dihi gonz hoi, kunda ronzuia koshte ahtei kawas hawashu onzoi sake stinko wushi. Omsja riki bushu mawashu kothei! Goi zukawa gonzowa...(*)



(*) Übersetzung:
Hallo Freunde, ein neuer Baubericht von mir und zwar die Ki 43 von Halinski.in 1:33. Das wird best.... 8|

Uuups, ich seh gerade, äh, ich hatte den falschen Übersetzter eingeschaltet...aus Versehen steht da jetzt ein anderer Text:

(**) Pups-Unfall in der Sushi-Bar! Ein Gast hat die ganze Hose voll weichem Durchfall-Kacki. Trotz der harten Bänke sitzt er bequem und weich. Der Geruch von verdorbenem Fisch wird überlagert vom Geruch verdorbener Kuhfladen. Alle Gäste und das Personal sind schon weg... :pinch:

Äh, Mist, naja, man sollte keine Sprache benutzen, die man nicht kann, oder wie Konfuzius es sagt:

Wenn Du Durchfall hast, vermeide es, einen auf dicke Hose zu machen... :whistling:
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (18. Januar 2012, 17:47)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Januar 2012, 15:51

Das Original

Ein paar Worte zum Original: Was für die Marineflieger die Zero war, war für die Heeresflieger die Ki 43:
DER Standardjäger und das Muster wurde bereits in den 1930igern entwickelt und hatte Anfang 1939 seinen Erstflug.
Obwohl die Maschine auf den ersten Blick wenig spektakulär erscheint, haben wir ein für seine Zeit sehr modernes Muster vor uns, welches ein Einziehfahrwerk hatte (war damals gerade was ganz modernes).

Angetrieben wurde der Jäger von einem 14 Zylinder Doppelsternmotor mit knapp 1.100 PS., der ihn auf eine Höschtgeschwindigkeit von ca. 500 km/h brachte. Knapp 6.000 Maschinen wurden gebaut
Das Muster veraltete recht schnell und bendete seine Karriere als Kamikaze Flugzeug.



Dieses fotografische Werk wurde im Zuständigkeitsbereich der Regierung von Japan entweder vor dem 31. Dezember 1956 veröffentlicht oder vor 1946 aufgenommen und danach 10 Jahre nicht veröffentlicht. Daher gilt dieses fotografische Werk gemäß Artikel 23 des alten japanischen Urheberrechtsgesetzes in Verbindung mit Artikel 2 der Ergänzungsbestimmungen zum japanischen Urheberrechtsgesetz als gemeinfrei.
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (1. Januar 2012, 15:59)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Januar 2012, 15:53

Das Modell

Wir haben hier einen Bogen vor uns, der zwar schon die herausragende Halinski-Grafik hat, aber Teilemässig sich auf sehr moderatem Niveau befindet. Es sind 282 Teile, incl. der Schablonenteile, gedruckt auf drei Bögen 24cm x 34cm. Herr Andrzej Halinski höchstpersönlich hat`s konstruiert.

Die Farbgebung ist ziemlich beeindruckend, denn unter der abgeplatzten Farbe lugt feiner Silberdruck hervor.
Auch wenn das Modell über keine separaten Steuerflächen verfügt und der Motor auch nur rudimentär dargestellt ist; die Grafik haut`s raus und es müsste sich ein toller kleiner Flieger bauen lassen...
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ki 43 b.jpg
  • Ki 43 c.jpg
  • Ki 43 d.jpg
  • Ki 43 e.jpg
  • Ki 43 f.jpg
  • Ki 43 g.jpg
  • Ki 43 h.jpg
  • Ki 43 i.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (1. Januar 2012, 16:00)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Januar 2012, 16:10

Der Motor

HAH! :huh: Kein Lasercut verfügbar 8| ...naja, werden die überschaubaren Spantenteile halt selber mit 1mm und 0,5mm Karton verstärkt:



Es geht los mit dem Motor, der nicht komplett dargestellt wird, sondern nur die vordere Zylinderreihe.



Die Halbzylinder der vorderen Reihe werden gebaut (relativ aufwändig) und auf die Motoplatte mit den bedruckten hinteren Zylindern geklebt;

»Wanni« hat folgendes Bild angehängt:
  • 006.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (1. Januar 2012, 16:16)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Januar 2012, 16:12

Der Motor

Aus 0,6mm Draht werden die Stösselstangen erstellt und aufgeklebt



Mit Faden werden die Zündkabel dargestellt



Das Kurbelgehäuse noch und fertig ist der Motor



Der Zahnstocher wird später die Propellerwelle...
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. Januar 2012, 16:13

Ha ha ha, Wanni, das neue Jahr beginnt, wie das alte aufgehört hat.......köstlich Dein Japanisch :D .

Toll, ein Halinski mit überschaubarer Teilezahl, das könnte auch mal was für mich sein. Dann auch noch von Hr. Halinski persönlich gemalt, huiuiui.

Na, dann hau mal rein, ich hänge an Deinem Cutter!

Gruß

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

7

Sonntag, 1. Januar 2012, 16:21

Hi Wanni,

das du nun im neuen Jahr - 2012 - dich mit einem älteren Halinsk'schen japanischen Flieger in Form eines Bauberichts zeigst... das findet das alte Frettchen vorzüglich... du machst's mir nach - na ja, ich mit der Razorback...
Auf jeden Fall: bleibe am Ball und hau' rein!

Grüße

Alfred

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. Januar 2012, 16:28

Die Motorhaube

Hallohooo ihr zwei :rolleyes:

Zitat

...das findet das alte Frettchen vorzüglich...

Das findet der viel ältere Wanni auch... :D

So, jetzt kommen die ersten Farbteile: die Motorhaube



Ahhhhhh.., der Karton ist schön geschmeidig, die Teile auch noch sehr passgenau



...und? der erste Eindruck der Grafik is gut, ne... :cool:
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 872

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 1. Januar 2012, 16:31

Da schau - Wanni Oschi-San haut noch einen drauf.. na dann mal los !

P.S. Da ist ein Fehler in deiner Signatur ! Das "nur" hast irrtümlich als "keine" geschrieben ! :D
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 1. Januar 2012, 16:41

Hey, Wanni,

das ist toll! Der Flieger ist absolut klasse und hat einen Riesenspaß gemacht. Naja, dir ja offensichtlich auch bisher.
Der einzige Punkt, der etwas tricky ist, sind die Ausbeulungen an der Flügelwurzel, die Platz für die Schlappen schaffen. Ansonsten ist das Ding eitel Freude.
Und von Halinski himself?! Echt?! Nett....

Respekt, Respekt für deine Japanisch-Kenntnisse. Allerdings darf ich zu bedenken geben, daß Oschi-San meine unwürdige Wenigkeit als Gummi-Schwein titulierte, als ich es wagte, einen leicht schlüpfigen Schüttelreim zum Besten zu geben. Und der, das möchte ich mal so sagen, war weit entfernt von deinen japanischen Weichheiten.
Naja, aber dabei fällt mir ein, wir könnten echt mal wieder dichten. Oder losen (loosen?)

Respekt auch für deine neue Signatur. Genau! So muß man´s machen. Geh´ offensiv mit deinen Defiziten um! Schnapp´ dir das Leben und gib´ ihm eins auf den Rüssel.

Liebe Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 1. Januar 2012, 17:26

PESEK!! :cursing:
Hausverbot ...ach ne, Mist, geht ja gar nicht mehr, ER ist ja jetzt Moderator :wacko:

Ich weiss gar nicht, was ihr immer habt:
Hier eine kleine Auswahl meiner in den letzten paar Jahren, äh, Monaten fertig gestellter Modelle:

AERO L-29, ModelArt Emil Zarkov, 1:33 (skaliert von 1:32)

PZL W-3RM Anaconda, GPM #082, 1:33

MiG-15 <FAGOT>, Hobby Model #99, 1:33

Morane-Saulnier MS406, TriKrapki, 1:33

Mitsubishi A6M ZERO, TriKapki, 1:33

Nieuport 11.c1 Bébé,Kartonowa Kolekcia, 1:25 (Der tollkühne fliegende Indianer)

..oder wie Konfuzius sagen würde:
Wenn Du willst, dass man sich an Deine Taten erinnernt,
dann geh` ins Forum der Elefanten 8|

(...hä? :huh: Konfuzius is wohl noch etwas angeschlagen wegen der gestrigen Silvester Party ^^ )
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 1. Januar 2012, 17:38

...und? der erste Eindruck der Grafik is gut, ne... :cool:
Aber hallo, genau mein ( gammeliger ) Geschmack. Den Rest der coolen Grafik würde ich aber auch gern sehen ( also zu einem kpl. Flugzeug zusammengeklebt wäre schön :) )

Liebe Grüße

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 1. Januar 2012, 18:18

Hey, ihr beiden,

jaaaa, J.R., nicht weinen, nicht zittern, noch zagen. Sollte Wanni sie nicht fertig bekommen - wohlgemerkt, die Wahrscheinlichkeit geht hart in Richtung nicht vorhanden (aber es kann ja immer mal ein Tennisarm dazwischen kommen....oder so) - ich hab sie auch und stell´ sie dann ein. Die sieht echt schnuckelig aus, die Mühle.

Und Wanni: echt?! Soooo viele? Möööönsch!
Konfuzius sagte aber auch: wer redet der klebt nicht, wer klebt, der redet nicht. Oder: was man nicht kleben kann, davon muß man schweigen. Naja, vermutlich war´s Wittgenstein.
Das Zitat ist übrigens falsch wieder gegeben. Es muß heißen: wenn sich jemand deiner Taten erinnern soll, kleb ihm eine.
Womit wir wieder bei einem früheren Thema wären. Das "Picken" wo und warum? "Ich pick´ dir gleich eine!" Geflügeltes Wort in Östereich offensichtlich. Die Österreicher sind da eben schon viel weiter.

Viele Grüße

Till

P.S.: Bei der Beschreibung der Kiste hättest du auch noch erwähnen können, daß die Flugleistungen zwar konfuzianisch gut waren, die Bewaffnung hingegen schon Ende des ersten Weltkriegs überholt. Zwei prökelige MG konnten vielleicht gegen chinesische Flugzeuge punkten, aber selbst die lahmarschige P40 stand besser da, wenn sie sich mal in eine überlegene Position manöverieren konnte.
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 1. Januar 2012, 18:54

Zitat

Waffennarr Till <the Gun> meinte:
Zwei prökelige MG konnten vielleicht gegen chinesische Flugzeuge
punkten, aber selbst die lahmarschige P40 stand besser da, wenn sie
sich mal in eine überlegene Position manöverieren konnte.
DAS hatte dieses Muster auch mit vielen anderen frühen Jagdfliegern gemeinsam, z.B. der Macchi C.202, die ich eigentlich zuerst bauen wollte...



Ja, und was hätt` ich noch so alles erwähnen können? :huh:
Ich hätte auch verraten können, dass ich nach Fertigstellung dieses Bausatzes die KI 43 von 2006 als Vergleich bauen möchte...
aber Konfuzius sagte auch schon:

Der schwatzhafte Regisseur verrät das Ende des Films,
und wundert sich dann,
wenn keiner ins Kino kommt.... ;(

Apropos Verräter:

Die neue Forensoftware verrät uns auch, dass es einen Baubericht dieses Modells gibt und dass in der Galerie schon einfertiges Modell auf unsere bewundernden Blicke wartet...



Also, den Baubericht hatte ich auch nach langer Suche nicht mit der Suchfunktion gefunden...
Hoffentlich habe ich nun noch genügend Besucher in meinem Kino... ;(
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (1. Januar 2012, 19:06)


Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 1. Januar 2012, 19:06

Hey, Wanni,

naja, ich denk´ ja manchmal, die japanischen Konstrukteure haben das irgendwie so mit Blick auf den samurai-Gedanken gebaut. Das Katana des fliegenden Kriegers oder so. Eine Salve von 2, 3 Schuß und damit dann beim gegnerischen Flugzeug die Treibstoffleitung oder den Zündverteiler zerdeppern.

Und, ach ja....die Suchfunktion. Da sucht man und sucht man, findet nix, und dann kommt wieder einer, tritt dir ans Knie und meint: Wieso?! Ist doch ganz easy....Also ICH Hab´s direkt gefunden.
Ich kann´s dir nachfühlen. Ich bin auch zu doof dafür.

Die Version von 2006 hinterher zu schieben, ist ein nettes Projekt. Auch wenn du den Schluß des Films schon verraten hast.....ICH werde auf jeden Fall in deinem Kino sitzen, mir den Plüschsessel über die Ohren krempeln, Pop Corn fressen und mit bangem Blick den Fortgang verfolgen.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 957

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 1. Januar 2012, 19:59

Hallo Wanni,

schicke Wahl und 1A Start.
Die Ki-43 hab ich auch schon lange liegen, wollte aber bei den Japanern zuerst die Marineflieger bauen.

Den Motor finde ich persönlich von der Detaillierung jer optimal, es wird gebaut, was nachher zu sehen ist. Sollte als einfache variante jedem der modernen Killer-Bausätze beiliegen.

Die Ki-43 von 2006 soll es auf kanpp das Dreifache an Teilen bringen.


Viel Spaß mit den nächsten Baustufen

Zaphod

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

17

Montag, 2. Januar 2012, 13:31

Motorhaube – Lufteinlass des Turboladers

Kommen wir nun zur Rubrik:
Wie hat der kleine Tausendsassa das nur wieder gemacht?

Die Rede ist vom vorderen Abschlussteil der Motorhaube mit dem kleinen Lufteinlauf des Turboladers



Zuerst muss einmal das mit 0,5mm verstärkte Teil 4a sauber ausgeschnitten werden.
Hierzu verwende ich eine Lochzange und eine Rundschere



He Leute, ich muss das hier etwas strecken, so viel Teile hat der Bausatz nicht... :rolleyes:
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

18

Montag, 2. Januar 2012, 13:34

Lufteinlauf Turbolader

Nun wird der Lufteinlauf mit der Trennwand gebaut und angebracht



Das vordere Kartonhaubenteil wird angeklebt



und die Haube wird komplettiert.



Hach, der Halbmotor kommt gut zur Geltung , ne...diese Zylinder... :thumbup:
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

19

Montag, 2. Januar 2012, 13:37

Ring-Ölkühler

Der Motor wird mit einem dicken fetten Ring-Ölkühler gekühlt.
Ich hatte schon gedacht, bei dem Kühler wäre es ein wassergekühlter Sternmotor..



Mit den Abstandsteilen 5 wird der Kühler eingepasst



...OH...OH-OH 8| ...mir schwant wat... ;(



JAWOSINDDENNDIEZYLINDERHIN??? :cursing:

Sang nicht einst die japanisch-deutsche Kriegbraut Marlene Wong:

Sag`mir, wo die Zylinder sind..
Wo sind sie geblieh-h-h-benn...


Oder wie Konfuzius sagen würde:

Rauft sich der Modellbauer die Haare und seine Stirn schon nach hinten flieht,
hat er wieder viele kleine Teile gebaut
die am Ende keiner mehr sieht... :pinch:
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (3. Januar 2012, 13:00)


Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

20

Montag, 2. Januar 2012, 13:38

Moin, Wanni,

definitiv sieht das gut aus.
Und überhaupt stimme ich Zaphod voll zu. Dieser Detaillierungswahn geht mir etwas auf den Senkel - vor allem dann, wenn man von der ganzen Pracht später ohnehin nichts mehr sieht. Die Idee, so eine einfache - aber schnuckelige - Variante wie bei der Ki43 zusätzlich beizulegen, finde ich bestechend.

Viele Grüße

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

21

Montag, 2. Januar 2012, 13:48

Zitat

Bevor der Kühler eingebaut wurde, meinte Master Zaphod voreilig:
Den Motor finde ich persönlich von der Detaillierung jer optimal, es
wird gebaut, was nachher zu sehen ist. Sollte als einfache variante
jedem der modernen Killer-Bausätze beiliegen.


Nä, es wird auch gebaut, wat nich mehr zu sehen ist... 8| den Motor z.B., der is nich mehr zu sehen... ;(
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 3. Januar 2012, 13:04

Rumpf

Weiter wird nach Zahlen gemalt, äh?, gebaut und die beiden vorderen Rumpfabschnitte 6 & 7 werden erstellt:



Bei Teil 6 muss man darauf achten, dass der Spant relativ weit hinten eingebaut wird.
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 3. Januar 2012, 13:06

Rumpf / Cockpit

Die Rumpfteile 8 – 11 beinhalten das Cockpit



Ah, die Spanten mit den typischen Zapfen (hier allerdings noch recht moderat mit nur einem Zapfen!)



Und etwas <Fitzelfatzel> kommt nun, die Cockpiteinrichtung, hier die rechte Wand



wobei , wie der Franzose treffend bemerkt: <le Fitzelfatzel> cest noch relativ moderat , näs pah... :rolleyes:
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 3. Januar 2012, 16:54

Cockpit

Le Fitzle-Fatzle geht auf der linken Bordwand weiter, hier allerdings deutlich mehr gefatzele :wacko:



So, am Boden kommen nun auch einige Kleinteile dran.
Zuerst ein Hebel



(Handbremse?? 8| Nääää... ?( )
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 4. Januar 2012, 18:40

Steuerknüppel und Pedale

Passend zur Handbremse werden der Steuerknüppel und die Pedale gebaut



Da wir hier nicht im stehen fliegen, kommt noch ein Sitz dazu



Die Gurte sind aus einem anderen Modell geklaut, die hat Herr Halinski irgendwie vergessen...
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 4. Januar 2012, 18:42

Rumpf

Nun wird das Cockpit geschlossen und die Rumpfhaut wir übergezogen



Das Cockpit kann mit den schon fertigen Segmenten 6 & / verklebt werden



Der Motor liegt lose zu Dekorationszwecken dabei, denn er wird am Schluss angebracht... :D

Bisher ist alles seeehr passgenau, man bräuchte eigentlich gar keinen Kleber, so eng , saugend und schmatzend passen die Teile. Die verbinden sich auf molekularer Ebene, sozusagen... 8o
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 5. Januar 2012, 10:47

Rumpf - Cockpitbereich

Der Rumpf im Cockpitbereich wird weiter beplankt



und hier kommt mein erster echter Kritikpunkt am Modell X( . Es wäre weitaus besser und auch einfacher in der Montage gewesen, wenn man die Klebelaschen beidseitig am Teil 10 angebracht hätte. Naja, so wurde die Montage des mittleren Rumpfsegments etwas abenteuerlich:



Es ist mir aber eigentlich soweit ganz gut gelungen. Die Bereiche um die Flügelholme habe ich etwas grosszüger ausgeschnitten, so dass ich etwas Spiel bei der Montage der Teile hatte.

Backbord ist zu 98% O.K, Steuerbord zu nahezu 100% (das Tarnmuster hilft auch etwas beim kaschieren :rolleyes: )



Hier nochmals beide Seiten im Tageslicht ohne Blitz



Heee, mit meinen Grobmotorik-Patsche-Flossen, die eigentlich nur dazu taugen, unschuldige Lämmer zu erwürgen, also damit geht`s nicht besser... ;(
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (5. Januar 2012, 10:57)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

28

Freitag, 6. Januar 2012, 10:03

Rumpf - Heck

Anstatt arme unschuldige Lämmer zu quälen :S , wird lieber das Heck des Rumpfes gebaut



Joh, geht doch, Alles passt ganz gut:



Es fällt auf, dass das Grün der einzelnen Segmente im Farbton jeweils etwas abweicht.
Macht aber nix, sieht eigentlich eher realistischer aus... :rolleyes:
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

29

Freitag, 6. Januar 2012, 13:48

Seitenleitwerk

Das Seitenleitwerk/Seitenruder ist ein Teil!
Halinski hat diesen Bauabschnitt so vorgesehen, dass man aus dem einen Kartonteil durch Formung das Ganze hinbiegen soll.
Ach nää, doch nicht mit dem <Lämmerwürger>... 8|

Ich habe mir die passenden Teile aus dem Orlik Bausatz der Ki-43I geborgt:



und damit konnt`s auch ich...(jaja, ich lass die kleinen flauschigen Tiere schon in Ruhe...)



Ne, geht doch...
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

30

Freitag, 6. Januar 2012, 14:29

Hey, Wanni,

junge, das macht aber auch Spaß, dir zuzuschauen!
Nette Idee, sich bei Orlik zu behelfen.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

31

Samstag, 7. Januar 2012, 12:17

Höhenleitwerk

Auch die Höhenleitwerke/Höhenruder sind ein Teil (noch nichma eine Klebelasche!).
Hier habe ich selber mit 0,5mm Karton kleine Stabilisationsteile angefertigt (musste ich nix bei Orlik ausleihen, die verlangen sonst noch Leihgebühr.. :D )



Zum Abschluss werden die aerodynamischen Verkleidungsbleche angeklebt



Die Grafik ist wirklich gut, gerade auch der dezente Silberdruck
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

32

Samstag, 7. Januar 2012, 12:19

Heckrad

Wo wir gerade am Heck am dranbasteln am dran sind (wie man im Pott so sagt), machen wir direkt noch das Heckrad fertig



Praktisch, dass noch der letzte Durchmesser der Lochzange gereicht hat (4,5mm). So konnte ich die kleinen mit 1mm und 0,5mm verstärkten Kartonräder bequem ausstanzen. :rolleyes:
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

33

Samstag, 7. Januar 2012, 12:49

Hello Wanni,

wow, Deine "Oscar" wächst ja in Windeseile. Sieht toll aus und dieses winzige Spornrad: Süüüß. Die Paßgenauigkeit scheint ja auch famos zu sein.

Dann mal weiter so und viel Spaß

Viele Grüße

J.R.


________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

34

Montag, 9. Januar 2012, 11:28

Tragflügel – Innenstruktur

Spanten, Gurte und Rippen...in 1A Hand-Cut Qualität 8o ...naja, zumindest händkatt... :rolleyes:

Irgendwie schon recht stabil, aber doch weit entfernt von den heutigen Spantenmonstern aus dem Hause Halinski (zum Glück.. :whistling: )



Das Ganze ist ein wenig Stückwerk, passt aber trotzdem



Ah ja, es hat Flügel



Nach dem Durchtrocknen des Klebers wird`s noch sauber verschliffen.
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

35

Montag, 9. Januar 2012, 19:42

Fahrwerksschächte

Die beiden Fahrwerksschächte werden erstellt....



...und eingeklebt



Die Form der Schächte ist ungewöhnlich.
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 10. Januar 2012, 13:58

Tragflächen

Jetzt wird das Baby flügge, sprich: die Tragflächen werden beplankt



Ich habe zuerst das Flügelteil an der Unterseite festgeklebt. Anhaltspunkte sind die Mittellinie des Rumpfes und der Fahrwerksschacht. Klebepunkte sind die Rippen und Holme, die äusserst sauber verschliffen wurden. Es soll sich ja nix durchdrücken



Dann wird die obere Tragflächenseite zugeklappt und mit der Hinterkante verklebt. Auch hier sind die Rippen und Holme Klebepunkte. Die Klebelasche S muss selbst geschnitzt werden



Soweit hat alles ganz gut geklappt. Etwas irritiert mich die in Bezug auf die Rumpfoberkante leicht nach unten geneigte Tragfläche. Das kann aber richtig sein. Der andere Flügel muss sich halt genauso nach unten neigen



Uff, bisher nicht zu feste gedrückt. Nix drückt sich da durch :pinch:



.
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 10. Januar 2012, 15:21

Hey, Wanni,

ja, sollte dich auch wundern.... Komisch. Bei meiner stimmt es mit dem überein, was du dir als richtig vorstellst. Aber ich habe keinen Plan, wo du irgendwo einen Fehler gemacht haben könntest. Zumal ja auch die gelben Vorderkanten stimmig abschließen (????)

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 10. Januar 2012, 20:24

Tragflächen

Die andere Seite ist nun auch beplankt und ich kann da Entwarnung geben (no panic, Till :rolleyes: )



Alles im grünen Bereich. Beide Flügel sind symmetrisch , die Flügelvorder- und Hinterkanten sind gerade.
Ich gehe mal davon aus, wenn die Randkappen drauf sind, dass sich das Ganze dann optisch auch weiter beruhigen wird.

Einzig der kleine Spalt an der Stosskante unten



der wird morgen noch bearbeitet ...

Nachtrag von heute (also morgen, jedenfalls war gestern das heutige morgen morgen..., äh.. :pinch: )



Naja, geht so, ist zum Glück die Unterseite... 8|
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (11. Januar 2012, 12:41)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 11. Januar 2012, 12:44

Rumpf-Flügel Übergänge

Kommen wir nun zu meinen Lieblingsteilen...NEEIIIN, nicht dat jetzt dat die Angstteile von mir bei jedem Flieger sind :whistling: ...Wie kommt ihr denn da drauf... ;(

Jeweils zwei Teile pro Seite bilden die Übergänge



Uh.OH....OHOH...geht schon los.....ich habe zuerst das hintere Teil angeklebt und mich dabei am gelben Rumpfband orientiert (2). Na klasse, das steht ein kleines Stück an der Hinterkante über (1)



Vorne passt`s dann



UND: war ja klar, das hinten überstehende Stück fehlt :pinch:



...hinten am Rumpf passt dat aber



...GRUNZ X(
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (11. Januar 2012, 12:49)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 756

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 11. Januar 2012, 12:45

Reparaturblech

O.K. dann muss gedengelt werden. Die noch nicht verklebten Teile der rechten Seite wurden eingescannt und dienen als Reparaturbleche



Uff :S



Ich werde später die Farbübergänge mit etwas Russ (Pastellkreide) verdecken.

WENN JETZT WIEDER HERR GUMMIKUH SICH ZU WORT MELDET UND BEHAUPTET, DASS BEI SEINEM MODEL ALLES GEPASST HÄTTE, ..DANN RASTE ICH DIR HIER ABER AUS, DU... :cursing:

Ich freu`mich schon richtig auf die andere Seite... ;(
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Verwendete Tags

Ki 43 Hayabusa

Social Bookmarks