Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

watergate

Schüler

  • »watergate« ist männlich
  • »watergate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 25. Januar 2008

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. Mai 2008, 09:02

Nachruf: FINNJET

Hallo liebe Kartonisten,

ein trauriger Anlass läßt mich diese Zeilen schreiben... ;(

Mit erschrecken habe ich beim googeln festgestellt, dass unsere liebe alte Finnjet seit dem 25.05. auf Ihrem letzten Weg nach Indien ist.

Sie soll den Schneidbrennern zum Opfer fallen!! :(

Ein Stück Schifffahrtsgeschichte wird gelöscht.

Vielleicht macht Sie es wie die Bremen (ex Pasteur) und reisst sich in den letzten Minuten vom Haken / oder läuft auf und geht in Würde unter....

...oder wie die American Star - langsam sterbend an einem Küstenstreifen !

Okay Sie ist/war keine Schönheit -
Nun, war Sie aber eines der ersten Schuhkartons (...ähh... Fährschiffe) der neuen Generation.

Bislang hat sich leider kein Käufer gefunden.
Es gibt aber Versuche mit einer Art Spendenaktion.

Aber schaut selbst unter www.finnjetweb.de

In tiefster Trauer

Max

  • »Peter Wulff« ist männlich

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. Mai 2008, 10:56

RE: Nachruf: FINNJET

Zitat

Original von watergate
...
Okay Sie ist/war keine Schönheit -
Nun, war Sie aber eines der ersten Schuhkartons (...ähh... Fährschiffe) der neuen Generation
...


Moin Max,

also ich fand die FINNJET als eines der imposantesten Schiffe der Ostsee, wenn nicht sogar das imposanteste überhaupt.
Und ein schönes Schiff, klare Linien, die sozusagen schon von weitem zeigten, hier kommt Power! Nicht dieses Verbaute und Verschnörkelte was heutzutage so unterwegs ist.

Ich bin Ende der 90er als Steuermann auf Kümos viel in der Ostsee unterwegs gewesen und es war immer ein wahnsinns Anblick, wenn die FINNJET mit über 25 kt an uns vorbeigerauscht ist.

Nun ist das Schiff fast 30 Jahre alt und heute trotz aller bisherigen und möglichen Maßnahmen sicher nicht mehr so wirtschaftlich zu betreiben.

Trotzallem ist es schade, das der "Weisse Blitz" nicht mehr durch die Ostsee fegt und auf dem Weg zum Abwracker ist.
Ich glaube kaum, daß eine Spendenaktion soviel einbringt, um sie bei den heutigen Stahlpreisen "zurückkaufen" zu können.

Gruß
Peter

AxelH

Schüler

  • »AxelH« ist männlich

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

  • Nachricht senden

3

Freitag, 30. Mai 2008, 13:54

Hallo,

ich glaube, meine erste Reise als 8 jähriger mit der Finnjet war der Auslöser, daß ich heute zur See fahre :]

Fand ich einfach höllisch interessant, vor allem, als sie plötzlich die Gasturbinen zuschalteten, wegen schlechten Wetters.

Und diese zweite Brücke für die Passagiere, auf der sich ein Monitor mit Radarbild befand - spannend!



Gruß,

Axel.

  • »Vater und Sohn« ist männlich

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. August 2008, 10:37

nähere Details dazu gibt es übrigens hier:

http://www.profinnjet.fi/


Gruß,
Torben

watergate

Schüler

  • »watergate« ist männlich
  • »watergate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 25. Januar 2008

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. Oktober 2008, 14:12

....aus´is

Tja liebe Papierverformer,

das wars wohl... ;(
seht selbst:

http://www.hs.fi/kotimaa/artikkeli/Finnj…a/1135239867688

...eine kleine Gedenkminute hat sie verdient !

Max

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 553

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. Oktober 2008, 14:19

Ich will Euch Schiffebauer nicht zusätzlich quälen, aber hier ein Bildbericht in Deutsch mit noch grauslicheren Fotos.

René
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Montag, 27. Oktober 2008, 19:54

RE: Ein kleiner Nachruf

Hallo Freunde,
leider ist es so: Die Finnjet ging den Weg alles Irdischen. Nun so schade das auch ist, wenn ein Schiff, das noch nach Schiff aussah verschrottet wird. In Frankreich rief man mal: Der König ist Tot, es lebe der König.
Übrigen, dafür liegt in Helnsinke noch die Kristina Regine oder Regina Kristina, ein klassischer Zweischornsteiner aus den 60ern und fährt immer noch mit maritimer Nostalgie pur.


Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (28. Oktober 2008, 11:09)


Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Oktober 2008, 20:48

Moin Modellschiff!

Zitat

Nun so schade das auch ist, wenn ein Schiff, das noch nach Schiff aussah verschrotter wird


Über Geschmack kann man nat. nicht streiten, aber diese These von dir finde ich doch sehr "exotisch"... ;)
Für mich begann mit der "Finnjet" die traurige Ära der fahrenden "Schrankwände" - also Schiffe "häßlich wie die Nacht".

Obwohl der Pott technologisch wirklich einiges zu bieten hatte.

CU

Rocky
Der Blöde ist immer der Realist...
Aber wer braucht schon Leute, die zusammen Ihren Namen tanzen!

Aktueller Bau:
  • Moonport / Apollo CM / 1:32

KARTONBAU.de ® ...mein Forum

Rockabilly-Radio: Rockin' Big Daddy-O Radio

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. Oktober 2008, 20:53

RE: Ein kleiner Nachruf

Zitat

Original von modellschiff

... Die Finnjet ging den Weg alles Irdischen. Nun so schade das auch ist, wenn ein Schiff, das noch nach Schiff aussah verschrotter wird. ...


Sicher ist das traurig, wenn ein Schiff so würdelos endet.
Aber ist es nicht -anders- auch traurig und empörend, unter welchen Bedingungen die Arbeiter dort schuften müssen, schlicht, weil sie keine Alternative haben und weil die letzten Eigner ihre schon ausgelutschten Schiffe nur noch mit einem letzten, möglichst satten Batzen Geld in der Tasche loswerden wollen?

Gespürt habe ich gerade auch wieder einmal, wie unterschiedlich manchmal "Geschmäcker" sind - die FINNJET sah für mich eigentlich nie so aus, wie ein Schiff idealerweise aussehen sollte.
Sie war bestimmt ein faszinierender technologischer Meilenstein und zeugte von unternehmerischem Wagemut; sie hat gleichzeitig das Ende aller Träume, dass wir immerfort über preiswerte Energie verfügen würden, widergespiegelt.

Aber "ein Schiff, das noch nach Schiff aussah"?
Modellschiff, ich schätze Dich doch auch eher so ein, ein Liebhaber klassischer Linien zu sein...
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 28. Oktober 2008, 11:13

Hi Wiesel,
wenn ich da so nue neuen Schiffe ansehe, bei denen man nicht weiß, wo vorne und hinten ist. Nun ja, was soll die Rederei. Vergangen ist vergangen.
Klar ,lieber würde ich mit der QU" mal fahren, als mit so einem 4000 Passagier Amipott in Miami.

Mit freundlichen Grüßen


modellschiff

watergate

Schüler

  • »watergate« ist männlich
  • »watergate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 25. Januar 2008

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 28. Oktober 2008, 13:09

häßlich oder nicht...

...hier sind die inneren (emotionalen) Werte betroffen.

Wie jabietz schon erwähnte: Wer mit Ihr groß geworden ist, sieht Sie mit anderen Augen.

Ich selbst bin als Kind mit Ihr gefahren und irgendwie hatte Sie schon damals eine gewisse Ausstrahlung auf mich.

Ich kann mir auch Menschen vorstellen, die in solchen "Wohnsilos" ein Stückchen Heimat gefunden haben...

Max

Social Bookmarks