Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

1

Sonntag, 5. August 2012, 11:36

MV "Marwina" 1:250 David Hathaway (FERTIG)

Liebe Freunde

Wie bereits angekündigt starte ich heute meinen Baubericht zum Tonnenleger MV "Marwina" von David Hathaway.
Das Modell wurde exklusiv für das englische Magazin "Marine" konstruiert und ist im Handel nicht erhältlich, bzw. nur wenn man das Magazin kauft.
Es erschien in der Dezember-Ausgabe 2009.
Kurt (SHIPLOVER) hat das Modell hier vorgestellt und dazu hier einen Baubericht verfasst.

Bestellen kann man das Magazin hier

Zusätzlich zum, für David's Verhältnisse, einfach gehaltenen Bogen im Magazin gibt eshier einen Detailbogen zum kostenlosen Download.

Hier mal die Bögen:





Ich habe vor einiges etwas detailierter dasr zu stellen, Aufdoppelungen, LC- oder Fadenrelinge, Fenster verglasen, etc. Mal sehen, was ich dann tatsächlich realisiere. Zur Verdoppelung sind leider im Bogen keine separaten Teile vorgesehen, deshalb habe ich das Magazin doppelt bestellt. Orginalteile finde ich schöner zum Verdoppeln als Scans. (Man gönnt sich ja sonst nichts :D
Los geht es je nach Wetterverhältnissen im Laufe des heutigen Tages.

Viel Spass beim Mitlesen und wie immer: Tipps, Hinweise und (konstruktive) Kritik sind Willkommen!

LG
Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_H« (23. August 2012, 08:15)


  • »Frank Kelle« ist männlich

Beiträge: 1 077

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. August 2012, 13:16

Ein feines Teil Peter!
Ich überlege gerade, mir das Heft auch zu kaufen...

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 594

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. August 2012, 13:36

Moin Peter und Frank,
tja...irgendwie stand das Teil auch bei mir schon länger auf der Liste "haben wollen" zumal auch "so" bei PSW nicht erhältlch. Da habe ich gerade bestellt - freue mich drauf :)

Gruß
HaJo

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

4

Sonntag, 5. August 2012, 17:11

Hallo Jungs, schön dass Ihr dabei seid!
Bisher kann ich das Teil nur empfehlen. Bastelspass für kleines Geld ;)


Sodetle, dann wollen wir mal.
Das Spantengerüst ist hier nicht zum zusammenstecken, sondern die Spantenhälften werden einzeln an den Mittelspant geschoben.
Die Spanten werden verdoppelt, so ist es auch Bogenseits vorgesehen. Ich habe die Spantenteile direkt auf ein 160g-Papier geklebt und dann nur einmal ausgeschnitten. Ich denke, es wird exakter, als wenn ich die Teile einzeln ausschneide und aufeinander klebe. Auch Habe ich die oben erwähnte Art des Zusammenklebens des Gerüstes sehr geschätzt, da ein Ausrichten der einzelnen Spanten wesentlich einfacher ist.

Spant nr. 10 ist im Hauptdeck enthalten und stabilisiert das Deck. Ich stichle auch die "Speigatten" (Stimmt dieser Ausdruck?) aus.
Eine Passprobe zeigt, dass das Deck perfekt auf das Spantengerüst passt.
Einzig das beschweren des Decks erfordert ein bisschen Improvisation :D



Bis zum nächsten Mal!
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

5

Sonntag, 5. August 2012, 22:37



Und weiter ging es mit dem Deckhaus.
Die Fenster und Bullaugen stichle ich aus und hinterklebe sie mit Antistatikfolie.
Etwas (zu) filigran dafür sind die drei Sprossenfenster. Ich schneide sie kurzerhand komplett aus und passe ein Stück von einer LC-Reling als Sprossen ein, passt perfekt :D .
Wie Kurt bereits beschrieben hat ist es etwas seltsam, dass David zwar bereits im Grundbogen Feuerläschkisten und Rettungsringe zum Aufdoppeln vorsieht, aber die Türen nicht. Nun deshalb habe ich ja den Bogen doppelt.
Und hier kommt auch das erste mal der Detailbogen zum Einsatz. Im Grundbogen sind die beiden Schwanenhalslüfter im Heckberich des Aufbaus "nur" zum Aufdoppeln vorgesehen. Im Detailbogen sind diese plastisch enthalten.



Nun kommt diese erste Partie an Bord. Ob das Zufall ist, dass der Spant 5 exakt hinter die vertikale Sprosse des Fensters zu liegen kommt, oder so konstruiert, für den fall, dass irgend so ein Freak die Fenster verglast, weiss ich nicht. Aber es erspart mir eine Notoperation :thumbsup:



Jedenfalls ist die Passgenauigkeit tadellos, und wenn das so weiter geht und bei David als Standard genommen werden kann, bin ich glücklich, noch einige Bögen von ihm im Fundus zu haben...
Das ist für mich einfach Bastelspass pur, so sollte es sein!



Soweit für heute. Allen einen guten Wochenstart und bis bald
Peter

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich

Beiträge: 1 768

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. August 2012, 18:36

Hallo Peter

Da ist ja das nächste Schmuckstück für dein Diorama schon auf dem besten Weg. Die Idee mit der LC-Reling als Fenstersprossen muss ich mir merken. Sieht toll aus.

Gruss
Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

7

Montag, 6. August 2012, 18:40

Moin Peter,
Du wirst mit diesem Bogen keinerlei Probleme haben! - Er ist wirklich Bastelspass pur und bedingsungslos weiter zu empfehlen!
Gruß
Kurt

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

8

Montag, 6. August 2012, 22:21

Hey Andi und Kurt
Schön, dass auch Ihr wieder dabei seid. Ja, Kurt, das kann ich bisher nur unterschreiben!

Hallo Leute

Und weiter geht es zum nächsten Deck, dem Ruderhaus. Auch hier steche ich die Fenster und Bullaugen wieder aus, aber im Unterschied zum ersten Deck verglase ich sie hier mit Druckerfolie. Dies bedingt natürlich, dass ich den Innenraum dunkelgrau einfärbe und einige Klebelaschen kürzen muss.
Die Schleuderscheibe klaue ich wieder vom Ätzssatz der "Planet". Auf der vorderen Deckwand wird aussen noch die Mastauflage gemacht (selber geschnitzt) und die Lichter aufgedoppelt. Ebenso rundherum Türen, Feuerlöschkasten, Rettungsringe und Lukendeckel. (Meine Tochter fragte mich heute, warum denn dieses Schiff Backöfen habe. Auf meine verständnislose Rückfrage, wie sie denn darauf käme zeigte sie auf die Lukendeckel, ob denn das keine Backöfen seien :D )
Auch stelle ich die aufgedruckten Sprossen (oder Steigbügel, oder wie heissen die Dinger die auf das obere Deck führen?) plastisch dar indem ich Stücke von LC-Leitern anbringe. Der Aufdruck ist halt dann der Schatten ;(

Und weiterhin kann ich nur sagen, ich habe wohl noch an keinem Modell bisher so ausnahmslos Spass gehabt wie an diesem.
Es ist schön zu bauen, passt hervorragend und lässt viel Spielraum zum verfeinern.
Thank you David! :thumbsup:

Und damit ist das Bastelwochenende auch wieder vorbei. Als nächstes kommen dann die Bordwände. Hier hat mir Kurt in seinem Baubericht die Angst schon etwas genommen. Wir werden sehen.

Allen einen schönen Abend und bis bald
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4693.jpg
  • DSCN4694.jpg
  • DSCN4695.jpg
  • DSCN4698.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

9

Mittwoch, 8. August 2012, 22:21

Liebe Freunde

Es ist vollbracht!!!
Und ich muss sagen, bei diesem Modell macht sogar das Anbringen der Bordwände Spass!

Aber schön der Reihe nach. Die Bordwände habe ich ausgeschnitten, Fenster ausgestochen und verglast, und dann sämtliche notwendigen Kanten gefärbt.
Vorrunden und verkleben der Schwalbenschwänze war der nächste Schritt und dann anpassproben, eine nach der anderen, bis sie wirklich genau passen und mir klar ist, wie ich vorgehe. Als Referenzpunkt nehme ich die hintere Kante des seitlichen Ausschnittes (wie auch immer man diesen nennt...)
Hier bringe ich die Bordwand mit Sekundenkleber an, nachdem sie genau ausgerichtet ist. Und nun fahre ich Schritt für Schritt nach vorne und nach hinten.
Dasselbe auf der anderen Seite. Leider entstet vorne ein Spalt von etwa einem Millimeter, den ich aber zu 100% mir zuschreibe. Hinten passt es hervorragend aufeinander, und auch seitlich, wo die Seitenwände des Ruderhauses mit den Bordwänden angebracht werden ist die Passgenauigkeit verblüffend gut. Es passt wirklich auf den zehntel millimeter, überall!
Auch die ausgeschnittenene Speigatten die auch am Schanzkleid ausgeschnitten wurden passen perfekt aufeinander.

Der Spalt am Bug muss ausgeflickt werden, aber auch gut ausflicken kann eine Kunst sein, oder? :D

Insgesamt bin ich trotzdem sehr zufrieden, habe ich doch erst sehr wenige solche Bordwände angebracht. Und besser geht es (fast) immer noch. Und ich weiss wenigstens, was ich falsch gemacht habe, dass der Spalt entstand. Ich habe beim nach vorne arbeiten die Bordwand wohl zu wenig straff in die Rundung eingeklebt.


Und so kann ich glücklich und zufrieden ins Bett ^^

Eine gute Nacht wünsche ich allen
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4699.jpg
  • DSCN4700.jpg
  • DSCN4702.jpg
  • DSCN4703.jpg

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. August 2012, 23:06

Na wunderbar Peter,

das hat doch gut hingehauen. Auch die "Marwina" wird wieder ein sehr interessantes Schiff für "Porto Stono". Besonders das Ruderhaus bzw. die Brücke sieht ja ( für mich als Landei )

eher außergewöhnlich aus. Ich sach mal, das gröbste ist geschafft, nun hällt Dich nichts mehr auf ^^ .

Weiterhin so viel Spaß wie bisher mit Deinen "Hathaway-Modellen!

Viele Grüße
Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

11

Freitag, 10. August 2012, 07:54

Hey Jens
das gröbste ist geschafft
Auch von den Dimmensionen her :D
Danke für Deinen Beitrag!



Guten Morgen Leute!

So, wie bereits oben erwähnt, nun werden die Fortschritte zumindest optisch kleiner.
Ich habe die Scheuerleisten montiert. Dann waren da die Pollersockel und eine erste Spill vor dem Backdeck. Im Bogen sind keine Poller vorgesehen. diese werde ich wieder aus Moosgummi fertigen, aber erst später, sonst fliegen die noch -zig mal weg.
Dann war das Dach inkl. "Sonnenblende" (?) des Ruderhauses auf zu setzen.

Als nächstes werden dann die ersten Winden dran kommen. Der Bogen sieht hier Kästen vor, im Detailbogen sind sie plastischer dargestellt. Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, welche Variante ich wähle :P .

Zuvor sind jedoch einige andere Verpflichtungen mit Verein und Schwiegervater-Geburtstag angesagt.

Bis dann freundliche Grüsse und ein schönes Wochenende
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4704.jpg
  • DSCN4705.jpg
  • DSCN4706.jpg
  • DSCN4707.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

12

Sonntag, 12. August 2012, 22:36

Hallo Pappenknicker

Nach einem Familienfest heute ;( ;( ;( verspürte ich die Lust mich, noch (weiter) sinnlos zu betätigen und habe angefangen Kleinteile für sechs baugleiche Winden vor zu bereiten. Nachdem der Versuch, ein alternatives Schlauchboot anstelle des doch etwas einfachen vorgesehenen zu bauen gescheitert war, war dies genau die richtige beschäftigung.
So nach und nach kamen dann doch noch einige Motivationsschübe, noch etwas was man sehen kann zu machen und habe noch zwei Kisten und zwei kleine Aufbauten (beim einen gehe ich davon aus, dass es das stille Örtchen ist) gebaut und an Deck gebracht.

So gibt es heut auch für Euch nicht allzu viel zu sehen. Und ich gehe mit dem Kopf immer noch voller Stimmengewirr und geplapper zu Bett :sleeping:

Gut's Nächtle allerseits
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN4708.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

13

Dienstag, 14. August 2012, 07:50

Hallo Leute.
Gestern ging dann wieder weiter mit Kleinkram. Aber das berühmte Salz macht es eben genau aus.
Sechs Winden plus Ankerwinde die ich aole aus dem Detailbogen gebaut habe kamen an Bord. Wobei ich sämtliche Rondellen aus passendem Tonkarton ausgestanzt habe.
4 1/2 Pollerpaare wurden aus Moosgummi gefertigt und angebracht, sowie der Niedergang zum Rurderhaus. Diesen habe ich wieder ganz plastisch gemacht und mit einer Standardreling versehen.

Am Heck wird eine Art Bügel angebracht. Vielleicht könnte mir ein Kenner der Materie kurz mitteilen, wie das Ding heisst und wozu es da ist? Vielen Dank!

Ebenso kommt dort ein vom Aussehen her Kruezpoller-ähnliches Teil hin. Ich vermute, dass es sich um eine Trossführung handelt?

Einige Relinge werden montiert, und das Schiffchen macht schon einen ganz anständigen Eindruck, finde ich.

Es fehlen noch die Ladevorrichtung, Peildeck-Zubehör und einige weitere Fitzeleien. Dazu im Laufe der Woche mehr.

Allen eine schöne Woche
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4709.jpg
  • DSCN4710.jpg
  • DSCN4711.jpg
  • DSCN4712.jpg
  • DSCN4713.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

14

Mittwoch, 15. August 2012, 07:55

Danke Günter, so macht das bauen auch wirklich Spass!

So, ein kleiner Update.
Das Schlauchboot, das ich nun doch vom Bogen genommen habe, auch wenn es mich nicht überzeugt (aber vielleicht starte ich noch einen alternativen Versuch) kam Samt Lager und Kran an Bord. Ebenso die Rettungsinseln. Dann gibt es da noch so eine Art Davit, der nur im Detailbogen vorahnaden ist und dessen position zu suchen doch einige detektivischen Fähigkeiten braucht. Ich habe ihn backbord, unmittelbar vor dem Deckaufbau lokalisiert. Die Funktion entzieht sich meinen (äusserst bescheidenen) Kenntnissen.

Auf dem Originalfoto ist auf dem Peildeck eine weitere Reling (mit zwei Durchzügen) zu sehen. Ebenso ist dort ein Gestell für ein Sonnendach aus zu machen, so wie ich das anhand der nicht sehr guten Fotoqualität interpretiere. Die Reling bringe ich an, auf das Sonnendach werde ich wohl verzichten. Da bin ich mir zu unsicher, und wie ich eine solche selber schnitzen sollte, weiss ich auch nicht.


© David Hathaway


Soweit für diesmal.
Freundliche Grüsse
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4714.jpg
  • DSCN4715.jpg
  • DSCN4716.jpg
  • DSCN4717.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. August 2012, 08:26



... Dann gibt es da noch so eine Art Davit, der nur im Detailbogen vorahnaden ist und dessen position zu suchen doch einige detektivischen Fähigkeiten braucht. Ich habe ihn backbord, unmittelbar vor dem Deckaufbau lokalisiert. Die Funktion entzieht sich meinen (äusserst bescheidenen) Kenntnissen.

...


Hallo Peter,

das ist wahrscheinlich ein kleiner, handbetriebener "Kran", mit dem zum Beispiel ein längseits liegendes Boot bedient werden kann (etwa zur Proviantübernahme oder zum Übergeben vom Abfall).

Ich glaube auch, dass man bei diesem kleinen Modell gut auf das Sonnensegel verzichten kann.
Das würde sonst sehr schnell zu dominant wirken.
Bis die Tage...

Helmut


"Ich würde mein Leben genauso noch einmal leben - 3 Frauen, 3 Bypässe, 3 Sterne!"

In Erinnerung an Paul Bocuse, † 20. Januar 2018


Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Maik C

Profi

  • »Maik C« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 11. April 2007

Beruf: Industriepolsterer

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. August 2012, 13:46

Hallo Peter,

wirklich schönes Schiff was mir auch super gefällt.Deine Arbeit gefällt mir wirklich richtig gut.Deine Bauberichte sind sowie so immer sehr lesenswert, weiter so.Ich freue mich auf weitere Fortschritte.

LG Maik

David Hathaway

Fortgeschrittener

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 20. Juni 2006

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 15. August 2012, 18:12

Hi Peter

It is good to see your report about building my Marwina model. These photos may also help:

http://www.shipspotting.com/gallery/sear…ARWINA&x=29&y=4

All the best

David

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

18

Mittwoch, 15. August 2012, 19:51

Hi David

Thank you for this link. It's good to see some other details of it!

@ all: Ein weitere Link mit einem Foto habe ich hier gefunden, anhand der IMO-Nr.
@ Helmut: Danke für die Informationen und die Bestätigung, dass ich das Sonnensegel weg lasse!
@ Maik: Danke, vielen Dank, das ist fast zu viel auf einmal :D

Bis bald
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

19

Donnerstag, 16. August 2012, 22:29

Nabend Freunde

Und wieder ein winziges Update. Das heisst, am Basteltisch war ich über eine Stunde, aber das Resultat ist winzig.
Ich habe einen zweiten Versuch gemacht, ein anständiges Schlauchboot hin zu kriegen und scheiterte wieder (Heute scheint Schlauchboot-Tag zu sein, gell Kurt ;) )
Diesmal scheiterte ich allerdings nicht an der Qualität, die war so weit zufriedenstellend. Aber als ich fertig war stellte ich fest, dass das Ding nur etwa 2/3 der erforderlichen Grösse hatte. Also wieder nix :evil:

Auf den neuen Originalbildern auf die mich David hingewiesen hatte sieht man eine blaue Persenning über das Boot. Also fertigte ich kurzerhand aus blauem Seidenpapier eine solche, warf sie über das Boot und "verschnürte" sie mit dem Kran. Ich bin vom Ergebnis offen gestanden positiv überrascht und werde das so lassen.

So, das war's dann schon wieder. Bis zum nächsten mal!
Freundliche Grüsse
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN4727.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

20

Freitag, 17. August 2012, 07:42

Moin Peter,
ich weiß gar nicht, was Du hast? - Sieht doch gut aus! - Ich sag' mir immer: "Ich darf ruhig doof sein, solange ich mir zu helfen weiß.
Weitermachen! - Wird ein schnuckliges Schiffchen,
Gruß
Kurt

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

21

Freitag, 17. August 2012, 07:49

Gut! Ist doch prima so.

Und glaub' ja nicht, Peter, dass ich jedes Rettungsboot der TITANIC ausdetaillieren werde... Wofür gibt es denn Persennige? Genau - um die Boote zu verstecken!
Bis die Tage...

Helmut


"Ich würde mein Leben genauso noch einmal leben - 3 Frauen, 3 Bypässe, 3 Sterne!"

In Erinnerung an Paul Bocuse, † 20. Januar 2018


Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Maik C

Profi

  • »Maik C« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 11. April 2007

Beruf: Industriepolsterer

  • Nachricht senden

22

Freitag, 17. August 2012, 11:18

Hallo Peter,

Ich finde es auch klasse. So habe ich das auch bei meiner Bruno Illing gemacht gehabt.

LG Maik

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 412

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

23

Freitag, 17. August 2012, 14:07

Hallo,

Peter, ich halte Deine Lösung für ausgezeichnet.

So schön ein gut gebautes Schlauchbbot oder Rettungsboot auch sein mag: sind sie denn auf dem Original offen oder mit einer Persenning abgedeckt. Allein schon zum Schutz vor Regen ist sicher der größte Teil von ihnen abgedeckt. Warum sollen denn dann bei einem Modell alle diese Boote offen dargestellt werden?

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 683

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

24

Freitag, 17. August 2012, 17:34

Hallo Schlauch und Beibootebauer,
die Hitze schlägt wohl zu. Wo bleibt Euer Enthusiasmus auch die letzte Einzelheit der Beiboote auszureizen. Keine Müdigkeit vorschützen. Also Helmut: Boote verstecken, na so was aber auch. Ran ans Messer.
Mit Grinsem im Gesicht und vielen Grüßen
Ulrich

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 230

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

25

Freitag, 17. August 2012, 19:18

Ahoi Peter,

meine Kinder würden sagen: Das blaue Tuch sieht doch geil aus :D

Gefällt mir ausgesprochen gut, tolle Idee !!!



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 412

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

26

Samstag, 18. August 2012, 19:04

meine Kinder würden sagen: Das blaue Tuch sieht doch geil aus :D
... und da haben sie recht!

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

27

Samstag, 18. August 2012, 23:50

Hey Jungs

Da bin ich fast ein bisschen erschlagen, ein Fetzen Seidenpapier und so viele Komplimente, vielen Dank auch!

Momentan geht es schleppend voran, vor allem des tollen Wetters wegen. Da sind halt Outdoor-Aktivitäten im Vordergrund und zum Basteln draussen ist es schlicht zu heiss.
Auf dem Peildeck habe ich den letzten Fitzelkram bevor es richtig ans eingemachte geht angebracht. Zwei Scheinwerfer, den Kompass und ein Wasserwerfer(?)




Nun folgt die Antenne und dann Mast und Ladebaum. Da sind dann komplett 7 Umlenkrollen detailiert zu fertigen...wuoahhhh




Und dann natürlich noch die zwei Tonnen, is ja 'n Tonnenleger.
Aber auch das werde ich noch schaffen :D
Mal schauen, wann es weiter geht.
Bis dann
Peter

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 412

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 19. August 2012, 11:08

Da sind dann komplett 7 Umlenkrollen detailiert zu fertigen...wuoahhhh
Und dann natürlich noch die zwei Tonnen, is ja 'n Tonnenleger.
Ja Peter,

Du wolltest ja unbedingt einen Tonnenleger bauen ...

Einen schönen Sonntag wünscht

Hans-Jürgen

PS: Ich werde mich jetzt wieder an die Kochtöpfe begeben, damit das Essen fertig wird, bis der Besuch kommt
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

29

Montag, 20. August 2012, 21:48

Hey Hans-Jürgen
Ich habe mich ja auch nicht beklagt, oder? :D

Hallo Leute

Langsam geht es an den Endspurt. Der Antennenmast ist hier etwas einfacher gehalten, wie bei der "Mars". Mit einer LC-Leiter wird er noch etwas verfeinert. Der Mast auf dem Backdeck mit dem Ladebaum und zwei seitlichen "Hilfmasten" machen mir dann schon etwas mehr Kopfzerbrechen. Masten rollen und sauber verkleben ist nach wie vor mein zweiter Angstgegner. Und wenn der Mast dann noch konisch sein soll... ;(
David sieht hier vor, die "Naht" nicht stumpf zu verkleben, sonder hat eine Klebelasche angebracht.
Na, man ist ja Goldschmied, also weg mit dem Ding, sieht doch viel schöner aus, stumpf und ohne Übrlappung zu verkleben.
....zum Glück habe ich den Bogen in zweifacher Ausführung. Im Zweiten Anlauf habe ich dann auf David gehört und seine Variante gemacht. Zu MEINER Zufriedenheit. Andere können das wesentlich besser, aber für mich reicht's.

Bei den anderen Bäumen habe ich dann von Anfang an diese Variante gewählt und war froh um diesen Entscheid.

Und dann kamen die Umlenkrollen. Diese habe ich eigentlich ohne die erwarteten Probleme recht gut (für meine Verhältnisse) hinbekommen.
An ihren Platz gebracht und die Masten gesetzt nun ein paar Bilder vor dem Enspurt. Die Vertäuung (nennt man das so?) der Ladevorrichtung und die beiden Tonnen fehlen noch, dann wird Flagge gehisst. Wird aber wohl gegen Ende der Woche.

Bis dann, allen einen schönen Abend
Freundliche Grüsse
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4750.jpg
  • DSCN4748.jpg
  • DSCN4749.jpg
  • DSCN4751.jpg
  • DSCN4752.jpg

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich

Beiträge: 422

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

30

Montag, 20. August 2012, 22:08

Hallo Peter,

seit ich Deinen Hafen in Radolfzell gesehen habe, beobachte ich deine Baufortschritte voller Bewunderung, diese sind wirklich bemerkenswert. Und jedes neue Modell wird noch detaillierter. Von mir hier große Hochachtung. :thumbsup:

Viele Grüße

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 21. August 2012, 20:12

Klasse Peter,

das wird wieder ein feines Arbeitsschiff mit schönen Details. Gefällt mir ausgesprochen gut und wird erneut perfekt

zur Belebung von Porto Stono beitragen :thumbsup: .

Meinetwegen kannst Du Dir gern ein weiteres Arbeitsschiff vornehmen.....habe aber auch so gar nichts dagegen :D .

Dann mal auf in den Endspurt mit Deiner "Marwina".....

Viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

32

Dienstag, 21. August 2012, 22:38

Nabend Leute

Neinnein, der Endspurt ist noch nicht angelaufen. Nur mal kurz Korrespondenz erledigen zwischen Sitzung und zu-Bett-gehen.
@ Thomas: Danke für Dein Kompliment, das hört man besonders gerne vom "König der Hosentaschendioramas" :D
@ Günter und Jens: Danke für Eure Worte. Was das nächste Projekt angeht, ja, da habe ich mir tatsächlich schon mehr als nur Gedanken gemacht.
Und vermutlich werde ich wirklich fremd gehen...und wenn ich das sage, dann meine ich es auch so :whistling: Aber mehr dazu, zu gegebener Zeit.

Einen schönen Abend
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

33

Donnerstag, 23. August 2012, 08:14

Guten Morgen Leute

Und gestern Abend war es dann so weit. Die "Vertäuung" der Ladevorrichtung (ich nenne sie nun immer noch so, da ich noch keinen besseren Vorschlag erhalten habe ;) ) habe ich angebracht. Zwischen den Trockenfasen der Verklbeungen habe ich die beiden Tonnen gefertigt.
Die Vertäuung habe ich mit 0,06mm Fischerschnur gemacht. Sie lässt sich extrem gut verarbeiten. Mit dem Spannen habe ich noch etwas Probleme, das heisst, ich habe wohl noch nicht die richtige Technik gefunden. Ansonsten finde ich das Material gut und die Dicke stimmt auch.

Eine letzte Kontrolle der Bögen, ob da nicht noch irgendwelche Teile sich versteckt halten, ein Vergleich mit der BA und eine Kontrollrunde um das Schiffchen. Flagge hissen und ein weiteres Mal erklingt die Fanfare:
TÄTÄRÄTÄTÄÄÄÄÄÄÄ

Wie immer ein kleines Fazit:
Mein erster Eindruck hat sich durch das ganze Modell bestätigt. Es ist einfach Bastelspass pur, alles passt hervorragend. "Out of the box" kann man ein schnuckliges Modell bauen, das mit ein klein wenig feinmotorischen Grundlagen ein klasse Einstieg in den Kartonbau ist. Zusammen mit dem Detailbogen und den zwar etwas spärlichen Originalfotos aus dem Netz kann man sich durchaus etwas austoben und dem Modell seine persönliche Handschrift verleihen. Ich hatte noch bei keinem Modell so vorbehaltlos einfach Spass wie bei diesem (ist zwar erst Baunr. 9)
Einzig beim Detailbogen ist etwas Improvisation gefragt, da mit den Zahlen und Buchstaben der Teile ein heilloses Durcheinander ist. So hat der Kompass auf dem Originalbogen die Nr. 48, im Detailbogen die Nr. 51 und in der BA des Detailbogens die Nr. 41. Auch die Einzelteile in den BA's im Detailbogen sind etwas durcheinander geraten. Aber ein bisschen logisch denken bringt einem schnell mal auf die richtige Spur.
Anosnsten wie gesagt, für mich ein toller Einstieg in die Modelle von David Hathaway, ich hoffe, dass die anderen Modell auch so viel Spass machen!

Schön, dass Ihr wieder dabei wart und mir mit Rat zur Seite gestanden seid.
Bis demnächst
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4753_2.jpg
  • DSCN4754_2.jpg
  • DSCN4756_2.jpg
  • DSCN4757_2.jpg
  • DSCN4758_2.jpg
  • DSCN4759_2.jpg
  • DSCN4760_2.jpg
  • DSCN4761_2.jpg
  • DSCN4762_2.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 23. August 2012, 08:20

Hallo Peter,

das Schiffchen ist sehr schön geworden. Auch die Takelung wirkt sehr harmonisch.
Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung!
Bis die Tage...

Helmut


"Ich würde mein Leben genauso noch einmal leben - 3 Frauen, 3 Bypässe, 3 Sterne!"

In Erinnerung an Paul Bocuse, † 20. Januar 2018


Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 749

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 23. August 2012, 08:58

Hallo Peter
Ich möchte mich Wiesel voll und ganz anschliessen. Wie wir ja gestern schon telefonisch besprochen haben, haben die Schiffchen von David ihren ganz besonderen Reiz und mich animieren fertig gebaute Modelle ungemein zum nachbau. Dein Hafendiorama gefällt mir ebenfalls und ich trage mich mit dem Gedanken auch mal ein Diorama zu bauen. Wie ich gestern auch erzählt habe wird aber ein solches Diorama noch etwas warten müssen, bis ich mein eigenes Bastelzimmer erhalte. Die 2 Freiwerdenden Zimmer in unserem Haus werden auch noch von anderen Familienmitgliedern mit Beschlag belegt.
Liebe Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich

Beiträge: 422

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 23. August 2012, 09:35

Hallo Peter,

herzlichen Glückwunsch zum Fertigbau. Sehr schönes und gut gebautes Schiff :thumbup: . Bin schon darauf gespannt, was Du Dir als nächstes vornimmst .

Viele Grüße aus VS

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

37

Donnerstag, 23. August 2012, 20:14

@ Helmut: Ein Kompliment von Dir tut immer besonders gut, vielen Dank ;)
@ Niklaus: Herzlichen Dank, von Dir tut's genau so gut ;) Und was ein Hafendiorama angeht, ich baue es in Modulbauweise und kann die Vitrinen mit den Modulen so stapeln. Brauch nicht wirklich viel Platz. Also, nur ran, ich würde mich freuen!
@ Thomas: Auch Dir herzlichen Dank. Nun, wie bereits gesagt, was folgt bin ich noch etwas unschlüssig. Vorerst werde ich mal im Keller ein bisschen werkeln, mit Holz. Aber der Basteltisch wird nicht verwaisen, versprochen!

Allen einen schönen Abend und freundliche Grüsse
Peter

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 786

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 23. August 2012, 20:56

Moin Peter,
sehr schön umgesetzt! Glückwunsch!
Gruß
Jochen

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

39

Donnerstag, 23. August 2012, 22:48

Moin Peter,
willst Du, dass ich meine MARWINE wegschmeisse? -
Wenn nicht, dann gieß' über deine mal'n Kaffee, Whisky oder Tee oder so was...
:D - Prima Arbeit und prima Bericht,
Kurt

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich

Beiträge: 1 768

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 23. August 2012, 23:28

Hoi Peter

Vielleicht hast du ja noch einen Whisky, den du nicht so magst. Den Ledaig würde ich jedenfalls nicht nehmen.:D.

Herzliche Gratulation zu dieser neuesten Addition zu Porto Stono. Eine würdige Bereicherung!

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi)

Social Bookmarks