Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

1

Freitag, 10. Juni 2005, 13:08

MS Königin Luise/HMV/1:250

Hallo Kartonbauer

...was lange währt..........gerade eben eingetroffen die Königin Luise von HMV.

Endlich wieder ein Modell das es sonst nirgendwo gibt. Es liegt mit fern hier Werbung zu machen aber der Bogen macht eine hervorragenden Eindruck wie eigentlich alle Modelle die ich von diesem Verlag besitze.

Michael
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • Titelbild.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

2

Freitag, 10. Juni 2005, 13:10

......hier ein paar Bauteile
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • bauteile.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. Juni 2005, 13:12

.........die Bauanleitung
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bauanleitung.jpg

bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. Juni 2005, 13:42

An diesem Schiff bin ich auch sehr interessiert.
Es sieht wunderschön aus, nicht zu groß und nicht zu klein, und der Preis ist erfreulich moderat.
Interessant ist auch an Deinen Fotos zu sehen, dass das korrekte Stell an Signalflaggen dabei ist. Da muss ich bei Gelegenheit mal wieder in meinem alten Signalbuch blättern...
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bond25« (10. Juni 2005, 13:48)


  • »Papiertiger« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beruf: Diplom-Ingenieur, ausgemustert

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. Oktober 2005, 23:15

Schade ...

Habe soeben den Ätzsatz für die 'Königin Luise' bekommen und bin - nach erster Durchsicht - schwer enttäuscht. Bauteilnummern-Vertauschungen zwischen Konstruktionszeichnung (51) und Platinenabbild (60), keinerlei Farbangaben zu den Teilen, Treppenkonstruktion mit einzelnen Stufen, Abschlußring Schornstein fehlt (trotz Zeichnung) ...

Schade ...

Papier-Tiger
Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. Oktober 2005, 10:02

Hallo Papiertiger,
auch ich habe den Ätzsatz bekommen und war -nun ja,nicht enttäuscht, aber zumindest sehr verwirrt. Den Umfang des Ätzsatzes kannte ich ja schon von der Moduni Seite, deshalb hält sich die Enttäuschung in Grenzen. Aber diese "Anleitung" ist wirklich absolut unbrauchbar. Das verwunderlichsteist: Es ist eine Vielzahl von Teilen darauf, die nicht auf der Platine zu finden sind (Schornsteinring, Deckstützen, Davidteile, Anker, etc.). Es ist mir ein absolutes Rätsel wie dieser "Zettel" in den Versand geraten konnte. Er hat nahezu nichts mit der Platine zu tun.

Zu der Treppe:
Ich glaube, diese Treppe muß mit einzelnen Stufen gebaut werden, ich meine auch im Papiersatz ist diese Konstruktion so vorgesehen. Der Grund ist der, dass diese Treppe der geschwungenen Front des vorderen Aufbaus angepasst werden muß. Das gelingt eigentlich nur dann sauber, wenn die Wangen der Treppe zuerst geformt und dann die Stufen einzeln eingesetzt werden. Das wird eine Fitzelei vor der mir jetzt schon graut, aber ich halte es nicht für unmöglich.
Trotzdem ist dieser Schiffbausatz ausgesprochen schön. Das Modell,welches hieraus entsteht wird eine Augenweide. Aber es stellt für mich eine völlig neue Schwierigkeitsstufe dar. Bis ich dieses Schiff in Angriff nehme, werde ich sicherlich noch etwas üben müssen.
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Social Bookmarks