• »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 20. April 2010, 14:37

MS ARKONA vom MDK

Nach vielen Eisenbahn- und Architekturmodellen
will ich heute den Bau eines Kartonmodellschiffes beginnen.
Entschieden habe ich mich für die

MS ARKONA.

Herausgeber: MDK, Mitteldeutscher Kartonmodell-Verlag
Maßstab: 1:250
14 Seiten mit Bauteilen in DIN A 4 Format
Deckblatt
1 Seite mit Bauanleitung in Wort und Skizzen

Mein Modell wird in einer Vergrößerung von 142% gebaut.
Ausgedruckt mit Inkjet auf Karton von 200 g / m².

Beim Bau gehe ich in der Regel nach der Bauanleitung des Verlags vor.
Nur an einigen wenigen Stellen weiche ich davon ab, werde dies aber
jedes Mal kennzeichnen.

Hier zunächst einige Seiten des Modellbaubogens:


Der Aufbau des Rumpfes erfolgt nach einer etwas ungewöhnlichen Art.
Nicht ein stabiles Spantengerüst wird zuerst erstellt, sondern
man baut gleich Bodenteil und Bordwände zusammen.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Arkona Cover.jpg
  • Arkona -Anleitung-web.jpg
  • Arkona-Bauteile-09-web.jpg
  • Arkona Bauteile-03-web.jpg
  • Arkona -Bauteile-07-web.jpg
  • Arkona-Bauteile-06-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. April 2010, 14:44

Festigkeit erhalten der Boden und die Wände durch Hinterkleben
weiterer Bauteile.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-001-web.jpg
  • Bau-002-web.jpg
  • Bau-003-web.jpg
  • Bau-004-web.jpg
  • Bau-005-web.jpg
  • Bau-006-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. April 2010, 19:41

Weiter geht es:

Lasst Euch von den Texten und Bildern auf den Innenseiten nicht irritieren.
Ich habe für Innenteile hier Karton benutzt, den ich schon einmal bedruckt hatte.

Es folgen die Teile 5 bis 10b und deren Einbau innen in den Rumpf.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-007.jpg
  • Bau-008.jpg
  • Bau-010-web.jpg
  • Bau-011-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adolf Pirling« (20. April 2010, 19:47)


Manfred52

Schüler

  • »Manfred52« ist männlich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. April 2010, 20:02

Hallo, Kartonbaufreund!
Warum Vergrößerung von 142 %? Oder anders gefragt: Ist die Arkona dann also 92,3 cm groß? Das wiederum würde einem Maßstab von 1 : 176 entsprechen. Aus meiner Sicht alles "krumme" Zahlen. Gibt es dafür einen Anlass oder ist es halt so geworden?

Ansonsten sieht die Arkona so schon ganz gut aus, und die Teile in 1:176 sind ja dann auch handlicher zu bauen.

Gruß

Manfred

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. April 2010, 20:37

Ja, das mit meinen ungewöhnlichen Maßstäben!
Wer mich und meine vielen Modelle aus anderen Foren
für Kartonmodellbau kennt, weiß, dass ich gern meine Modelle vergrößere.

Da die Bauteile sehr dicht an den Rändern der Originalbogen liegen,
gibt mein A 3 Drucker nur diese Vergrößerung und damit den ausgefallenen Maßstab her, ohne dass ich Bauteile stückeln muss.

Ein Vergleich mit meinen Modellen in den herkömmlichen Maßstäben von
1:200 oder 1: 250 ist für mich nicht so wichtig.

Da ich mit dem Bau schon etwas weiter voran geschritten bin, als es
der Baubericht zeigt, kann ich schon hier sagen:
Selbst in dieser Größe hat das Modell eine erstaunliche Festigkeit,
und das ohne das sonst gewohnte Innengerippe.

Gruß

Adolf
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adolf Pirling« (20. April 2010, 21:02)


  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. April 2010, 20:38

Die Teile 12 und 13 habe ich auf Finnpappe von 1 mm Stärke geklebt.
Das werde ich auch bei allen weiteren zu verstärkenden Teile so machen.

In der Bauanleitung steht zwar, man solle Pappe von 0,5 mm verwenden,
aber bei meiner Vergrößerung erscheint mir die dickere Finnpappe als sinnvoller.
Hoffentlich führt das später nicht zu Problemen in der Höhe der Bordwände.

Dann muss man sich noch ein „Mittelstück“ aus ebenso dicker Pappe zurecht schneiden.
Ein Bauteil dafür gibt es nicht.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-012-web.jpg
  • Bau-013-web.jpg
  • Bau-014-web.jpg
  • Bau-015-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 20. April 2010, 20:41

Bei der Montage bin ich so vorgegangen:

1.Die Decksflächen 12 und 12 a einkleben.
2.Die Bugfläche einkleben.
3.Das selbst zugeschnittene Mittelstück einkleben.

Das war's für heute.

Gruß

Adolf Pirling
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-016-web.jpg
  • Bau-017-web.jpg
  • Bau-018-web.jpg
  • Bau-019-web.jpg
  • Bau-020-web.jpg
  • Bau-021-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Aircraft Maintenance Mercenary

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. April 2010, 01:06

Adolf Pirling,

A very clean and well constructed ship!

Is that an ABC Magazine your using as reinforcement? 8o

Kind Regards,

Cris

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. April 2010, 08:31

Hi Cris!

Yes, I used indeed a paper kit oft the ABC Magazine,
the "Statek z oblasti Hane".

With frendly regards

Adolf
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Anleitung-2-web.jpg
  • Modell 01-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Adolf Pirling« (21. April 2010, 08:33)


  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Aircraft Maintenance Mercenary

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. April 2010, 09:24

Adolf,

I suppose its ok then, since you have shown us two lovely models in one thread. :D

I also enjoy building ABC models, I have one here.

I look forward to your continued progress.

Kind Regards,

Cris

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. April 2010, 23:21

Verarbeitung der Teile 14 bis 17

Bei Teil 14 das Oberteil wie vorgesehen umklappen und verkleben.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-022-web.jpg
  • Bau-023-web.jpg
  • Bau-024-web.jpg
  • Bau-025-web.jpg
  • Bau-026-web.jpg
  • Bau-027-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 21. April 2010, 23:22

An Teil 15 die Enden verkleben.

Teil 15 an Teil 16 anbringen.

Teile 16 a vorbereiten, die Reling rückseitig verkleben.

Teile 16 a an den Teilen 16 anbringen.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-028-web.jpg
  • Bau-029-web.jpg
  • Bau-030-web.jpg
  • Bau-031-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 21. April 2010, 23:25

Teil 14 am Schiffskörper anbringen.

Die so vorbereiteten Teile 15, 16 und 16 a erst jetzt an den Bordwänden und an 14 anbringen.


Nun Teil 17 an den Bordwänden und an 15/16/16 a anbringen.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-032-web.jpg
  • Bau-033-web.jpg
  • Bau-034-web.jpg
  • Bau-035-web.jpg
  • Bau-036-web.jpg
  • Bau-037-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. April 2010, 23:26

Bauteil 18 a wieder verstärken und unter Teil 18 kleben.

Am Teil 19 alle Teile, die am grünen Feld liegen, nach vorn falten.
Die Seiten mit der langen Fensterfront rückseitig aneinander kleben.
Vorher noch die grüne Fläche ausmessen und in der Größe
eine Verstärkung unter die Fläche kleben.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-038-web.jpg
  • Bau-039-web.jpg
  • Bau-040-web.jpg
  • Bau-041-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 21. April 2010, 23:28

Zuerst Teil 21, dann erst Teil 20 im Rumpf einbauen.

Achtung:

Am Teil 21 die vorderen Enden nach außen knicken -
so nicht in der Anleitung beschrieben -
Außerdem musste ich die hinteren Enden von Teil 23 kürzen,
sonst hätte das Deck 22 nicht in den Rumpf gepasst.

Zuerst sind die Teile 22 a und 23 auf dem Teil 22 zu befestigen.
Erst die ganze Komponente in den Rumpf einbauen.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-042-eb.jpg
  • Bau-043-web.jpg
  • Bau-044-web.jpg
  • Bau-045-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 22. April 2010, 16:13

Am Teil 24 sind die oberen Laschen von hinten zu ritzen, so dass
sie leicht nach vorn zu knicken sind.
Das ist leider auf dem Bauteil nicht so gekennzeichnet.
Hier muss ich sagen, dass die Kennzeichnung der Knick- und Faltlinien
an den Bauteilen nicht durchgängig und nicht immer eindeutig ist.
Dem erfahrenen Kartonmodellbauer wird das keine Probleme bereiten.
Ein Anfänger kann aber ins Grübeln kommen.

Nun Teil 25 an 24 befestigen.
Danach kommt 26 an 25.
Erst jetzt diese Komponente am Rumpf anbringen.

Die bei den Relingteilen rückseitig verklebten Teile 27 a
mit den Laschen unter das verstärkte Teil 27 kleben.

Danach kann man dieses ganze Bauteil gut zwischen Teile 24 und Teil 19
einpassen und dann aufkleben.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-046-web.jpg
  • Bau-047-web.jpg
  • Bau-048-web.jpg
  • Bau-049-web.jpg
  • Bau-050-web.jpg
  • Bau-051-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adolf Pirling« (22. April 2010, 16:14)


  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

17

Samstag, 24. April 2010, 00:53

Die Bauteile 28, 28 a und 28 b vorbereiten und dann im Modell einbauen.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-052-web.jpg
  • Bau-053-web.jpg
  • Bau-054-web.jpg
  • Bau-055-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

18

Samstag, 24. April 2010, 00:54

Teil 29 - Deck und Signalmast – mit allen Zusatzteilen vorbereiten.

Achtung!

Bei einer Stellprobe habe ich festgestellt,
dass der Signalmast am unteren Ende zu kurz ist.

Das liegt nicht an meiner Vergrößerung!
Ich habe die Maße auf dem Originalbogen nachgemessen
und eine Längendifferenz von etwas über 1 mm gefunden.
Auf 142 % vergrößert macht das schon einen beachtlichen Spalt aus.

Deshalb habe ich den Signalmast am unteren Ende um ca. 2 mm verlängert.
Da die Verlängerung zu viel auffiel, habe ich sie blau angemalt.
Nun kann man sich denken, der Sockel des Signalmastes gehöre so.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-056-web.jpg
  • Bau-057-web.jpg
  • Bau-058-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 25. April 2010, 18:35

Ich habe noch einmal an einem Bild die Teile gekennzeichnet,
um die es bei diesen Längendifferenzen geht.
Hoffentlich ist das deutlich genug zu sehen.
»Adolf Pirling« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bau-057a-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 25. April 2010, 18:37

Doch nun weiter im Baubericht:

Teile 30, 30 a, 30b, 30 c und 30 d

Der Schornstein

Hier stimmt einiges nicht ganz.
Mir ist nicht klar, warum sich die Fehler hier so häufen.
Die andere Bauteile passten bísher hervorragend zusammen.

Die Abänderungen bereiteten aber keine Schwierigkeiten.
Beim Auf- und Anbau der Teile bin ich aber anders als
nach Baubeschreibung des Bogens vorgegangen.
Die Bilder zeigen meine Reihenfolge des Aufbaus.
Die oberen Innenseiten von 30 a habe ich schwarz eingefärbt.
So sieht man nicht, dass hier Passungenauigkeiten vorliegen.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-059a-web.jpg
  • Bau-059-web.jpg
  • Bau-060-web.jpg
  • Bau-061-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 25. April 2010, 18:40

Die Abgasrohre erscheinen mir nun am Modell doch etwas zu lang.
Das Deckblatt des Modelbaubogens zeigt sie wesentlich kürzer.
Was ist zu tun?
Einfach kürzen durch Abschneiden geht nicht,
da sie durch das Aufrollen sehr dick und stabil sind.

Gruß

Adolf
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-062-web.jpg
  • Bau-063-web.jpg
  • Bau-064-web.jpg
  • Bau-065-web.jpg
  • Bau-066-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

22

Montag, 26. April 2010, 19:47

Hallo Wilfried!


Ich denke, das ist eine der Stärken des MDK.

Bisher hatte ich nur drei Fahrzeuge des Verlags unter dem Messer
und kann sagen, dass die Wirkung der Modelle für ihre relativ geringe
Bauteilezahl sehr gut war.

Und von der Passgenauigkeit her hatte ich bisher noch nichts zu beanstanden,
was ebenso für den Konstrukteur der Fahrzeuge spricht.

Gruß

Adolf
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

23

Montag, 26. April 2010, 19:49

Teile 31, 31 a und 31 b nach Bauanleitung vorbereiten und dann am Schiffsrumpf
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-067-web.jpg
  • Bau-068-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

24

Montag, 26. April 2010, 19:52

Alle Teile für das Deck 32 vorbereiten.
Den Pool habe tiefer gelegt.

Vor dem Einbau des Decks 32 habe ich noch eine Stütze
für den hinteren Teil des Decks eingebaut. Siehe Bild.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-069-web.jpg
  • Bau-070-web.jpg
  • Bau-071-web.jpg
  • Bau-072-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

25

Montag, 26. April 2010, 19:55

Deck 34 und Zusatzteile

Alle Teile wieder vorbereiten und miteinander verbunden,
bevor sie im Schiffsrumpf eingebaut werden.

Hierbei fällt auf, dass zwar auf Deck 32 links und rechts
Markierungen für das Anbringen von stützenden Säulen
für Deck 34 vorhanden sind, die Bauteile aber leider fehlen!

Ich habe mir zwei Abfallkartonstreifen in der richtigen Höhe
zugeschnitten, sie aufgerollt und anschließend auf Deck 32
und unter Deck 34 befestigt.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-073-web.jpg
  • Bau-074-web.jpg
  • Bau-076-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

26

Montag, 26. April 2010, 19:58

Es folgen die Teile 35, 36 und 37 mit Zusatzteilen.
Einbau in den Schiffsrumpf.

Damit ist der Deckaufbau abgeschlossen.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-077-web.jpg
  • Bau-078-web.jpg
  • Bau-079-web.jpg
  • Bau-080-web.jpg
  • Bau-081-web.jpg
  • Bau-082-qwb.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 254

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

27

Montag, 26. April 2010, 20:55

Hallo Adolf,

das Modell macht einen sehr guten Eindruck. Es macht direkt Appetit darauf, auch mal ein Modell des MDK anzugehen.

Und Dein Modell weckt Erinnerungen an unsere Ostseekreuzfahrt 2005 mit der Astoria in der Ostsee. Da werden Träume und Erinnerungen wieder wach...

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 28. April 2010, 18:51

Hallo Hans-Jürgen!

Das kann ich Dir nur empfehlen.
Der Bau dieser vom Teileaufwand und von der Konstruktion
sehr übersichtlichen Schiffe bereitet wirklich viel Freude.
Und die kleinen, sehr wenigen Ungenauigkeiten tun der Lust am Bauen
keinen Abbruch.

Gruß

Adolf
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 28. April 2010, 18:56

Nach einer kleinen Verzögerung kann es nun wieder mit dem Baubericht
weiter gehen

Kleinteile

Kleinteile vorbereiten und anbringen.
Zusätzliche habe ich aus den Reserveteile für die Reling
mehrere Sicherungen für die nur aufgedruckten Niedergänge erstellt
und an den entsprechenden Stellen angebracht.

Wir wollen doch die Kreuzfahrtgäste nicht nach unten fallen lassen!
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-083-web.jpg
  • Bau-084-web.jpg
  • Bau-085-web.jpg
  • Bau-086-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 28. April 2010, 18:59

Die Anfertigung der Davids und Rettungsboote bzw. Barkassen
geht problemlos vonstatten
Zu beachten ist, dass man am Bootskörper am Bug und am Heck
kleinen Einschnitte vornimmt, damit die Laschen richtig zu falten sind.
Siehe Foto

Nachtrag:

Mit fällt gerade auf, dass ich auf dem 1. Bild in der Bezeichnung
"Bug" und "Heck" vertauscht habe, aber was soll's.
Siehe Foto
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-089-web.jpg
  • Bau-090-web.jpg
  • Bau-088-web.jpg
  • Bau-087-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 29. April 2010, 15:34

So langsam nähert sich der Bau der MS ARKONA vom MDK
seinem Ende.
Heute sind die Kräne für die Rettungsinseln und die zwei Barkassen
an der Reihe.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-091-web.jpg
  • Bau-092-web.jpg
  • Bau-093-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 29. April 2010, 15:36

Die Abgasrohre habe ich nun doch um etwas mehr als einen Zentimeter gekürzt.
Ich denke, nun sehen sie nicht mehr so überlang aus.

Gruß

Adolf Pirling
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-094-web.jpg
  • Bau-095-web.jpg
  • Bau-096-web.jpg
  • Bau-097-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

33

Freitag, 30. April 2010, 10:01

Abschließend habe ich noch Poller, den Dom und Radarmasten erstellt und angebracht.
Auch das Namensschild bekommt nun seinen Platz.
Auf Signalfahnen, Leinen und Funkantennen habe ich bewusst verzichtet.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-098-web2.jpg
  • Bau-099-web.jpg
  • Bau-100-web.jpg
  • Bau-101-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

34

Freitag, 30. April 2010, 10:05

Fazit:

Die

MS ARKONA vom MDK

ist ein schnell und leicht zu bauendes Schiff.
Auswahl und Beschränkung auf eine überschaubare Anzahl von Bauteilen
sind bei dem damit erzielten Ergebnis voll gerechtfertigt.
Die wenigen kleinen Konstruktionsfehler
tun der allgemeinen Freude am Modell keinen Abbruch.
Wer das Modell mit Details aufrüsten will, dem sind keine Grenzen gesetzt.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-102-web.jpg
  • Bau-103-web.jpg
  • Bau-104-web.jpg
  • Bau-105-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

35

Freitag, 30. April 2010, 10:07

Die Konstruktion ohne die sonst übliche Vielzahl von Längs- und Querspanten
hat sich sehr bewährt. Das Modell besticht durch seine Stabilität und die
glatte Rumpfaußenhaut. An keiner Stelle hinterlassen durchdrückende Querspanten
unschöne Ausbuchtungen.

Gern werde ich weitere Schiffe des MDK bauen.

Gruß

Adolf Pirling
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau-106-web.jpg
  • Bau-107-web.jpg
  • Bau-108-web.jpg
  • Arkona Cover.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

36

Freitag, 30. April 2010, 12:43

Hallo Adolf,
Deine Arkona ist in der Tat sehr schön geworden. Die korrigierten Abgasrohre stimmen nach Deiner Bearbeitung sehr mit dem Vorbild überein.
Mit dem, was Du sagst zum Verhältnis der Anzahl der Bauteile und der damit erziehlter Wirkung hast Du sicherlich recht. Ich glaube auch verstanden zu haben, daß die Philosophie dieses Verlages genau die Absicht verfolgt, mit möglichst einfachen Konstruktionen ein glaubhaftes Ergebnis zu erzielen.
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 4 911

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

37

Freitag, 30. April 2010, 15:39

Ahoi Adolf,

Glückwunsch zur Fertigstellung Deiner Arkona !!! Die einfache Konstruktion (dies soll keine Kritik sein) hat ihren charmanten Reiz. Für Menschen, die nicht unbedingt Tausende von Teilen zusammenbauen wollen bzw. die neu in das Kartonmodellbaugeschäft einsteigen, ergibt sich die Möglichkeit, in realtiv kurzer Zeit ein ansehnliches Modell zu bauen, über das man sich sehr freuen kann.

Ich habe die Modelle des MDK auch lieben gelernt. Zur Zeit habe ich einige Containerfrachter in Arbeit, die ich auch noch vorstellen will. Ich habe sie in meinem Maßstab 1:500 gebaut. Für das Verkleinern eignen sich die Modelle des MDK hervorragend !!!


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 781

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

38

Freitag, 30. April 2010, 18:15

Die der ARKONA (ex ASTOR) sehr ähnliche jetzige ASTOR (ex FEDOR DOSTOJEWSKI) liegt übrigens zum Renovierungsumbau zur Zeit in der Lloyd-Werft in Bremerhaven.
Wir waren am letzten Wochenende, nach Ende des Kartonmodellbautreffens, sehr nahe dran, haben aber mangels Kamera keine Fotos gemacht.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 254

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

39

Samstag, 1. Mai 2010, 15:09

Zitat

Original von Adolf Pirling

Die Konstruktion ohne die sonst übliche Vielzahl von Längs- und Querspanten
hat sich sehr bewährt. Das Modell besticht durch seine Stabilität und die
glatte Rumpfaußenhaut. An keiner Stelle hinterlassen durchdrückende Querspanten
unschöne Ausbuchtungen.



Hallo Adolf,

herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung. Dein Werk gefällt mir sehr gut.

Mit Deinem Bericht und Deinen Kommentaren hast du mir direkt Lust darauf gemacht, als eines der nächsten Modelle eines der MDK in Angriff zu nehmen.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 446

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 4. Mai 2010, 14:57

Hallo!

Allen, die mich bei meinem Baubericht zur MS ARKONA
begleitet haben, Fragen an mich gestellt, Anregungen geben
und Anerkennung ausgesprochen haben, möchte ich herzlich danken.


Gruß

Adolf Pirling
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adolf Pirling« (4. Mai 2010, 18:21)


Social Bookmarks