Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Martin Sänger

Konstrukteur - Amateur

  • »Martin Sänger« ist männlich
  • »Martin Sänger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. März 2011, 21:49

Montagehalterung für Flugzeugmodelle

Hallo Leute,

das habe ich mir gerade aus Oberschleißheim mitgebracht. Eine Helling für den Bau von Flugzeugmodellen, welche man sicher aber auch für den Transport der fertgen Modelle benutzen kann. Wie ich finde, ein schöne Idee.

Was mich auch zum Kauf bewogen hat, war die Tatsache, dass alles aus Holz besteht, ist also fast ein Kartonmodell. Der Bausatz umfasst lasergeschnittene Bauteile aus 3 mm Holz (wahrscheinlich Balsa), Schrauben, Muttern, Gummibänder - u. auflagen, sowie selbstklebenden Gummikratzschutz für die Füße.
»Martin Sänger« hat folgendes Bild angehängt:
  • Helling1.jpg

Martin Sänger

Konstrukteur - Amateur

  • »Martin Sänger« ist männlich
  • »Martin Sänger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. März 2011, 21:50

Der Zusammenbau ist recht simpel. Man braucht nur die dünnen Stege mit einem Messer durchtrennen, wie bei üblichen Laserkartonteilen. Mit Weißleim noch ein paar Teile zusammenkleben und ein paar Sachen verschrauben .. fertig.

Das sieht dann so aus:
»Martin Sänger« hat folgendes Bild angehängt:
  • Helling2.jpg

Martin Sänger

Konstrukteur - Amateur

  • »Martin Sänger« ist männlich
  • »Martin Sänger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. März 2011, 21:55

Klar ist die Helling eigentlich für Plastikmodelle gemacht, die v-förmigen Einschnitte würden langfristig sicher Abdrücke bei Kartonmodellen hinterlassen. Ich werde daher mal die äußeren Auflagen als Vorlage nehmen und mir aus dickem Karton welche bauen, die dem Rumpfquerschnitt des Modells besser angepasst sind.
»Martin Sänger« hat folgendes Bild angehängt:
  • Helling3.jpg

Martin Sänger

Konstrukteur - Amateur

  • »Martin Sänger« ist männlich
  • »Martin Sänger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. März 2011, 22:02

Der Hersteller "JHmodels" kommt aus Tschechien und es gibt auch mehrere Versionen davon, z.B. etwas kleiner oder auch für Doppeldecker. In Moment habe ich nur eine deutsche Bezugsquelle gefunden, da es wohl noch sehr neu ist.

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

5

Montag, 21. März 2011, 22:35

Ohne das jetzt madig zu machen zu wollen, aber preislich scheint es mir recht happig zu sein.....

Insbesondere, da man im Kartonmodellbau praktisch die Halterung in Form der Negativ-Form(en) der Spanten bereits hat....

Du musst nicht neue Teile konstruieren, wenn du befürchtest, dass der V-Einschnitt sich abzeichnet. Kleb einfach ein breites Stoffband über den V-Einschnitt, das durch hängt. Durch die Beweglichkeit des Stoffbands passt es sich dann automatisch an die reingelegte Form an.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nosports« (21. März 2011, 22:36)


Social Bookmarks