Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Januar 2007, 21:46

Montage von Haubenrahmen

Hallo Leute,
ich habe mich heute ein wenig mit meinem Angstgegner beschäftigt - dem Haubenrahmen.
Hier stellt sich jedesmal das Problem, wie bekomme ich den Rahmen sauber auf dem Hauben-Tiefziehteil verklebt?
Ich habe also zwei Sachen gemacht. Zuerst hier im Forum geforscht: Aha, Doppelklebeband soll gut gehen. Aber so normales Teppichklebeband hat mir nicht zugesagt. Zweite Sache war also ein Besuch beim örtlichen Bastelladen.

Und siehe da, hier gibts eine Lösung von einem bekannten Bastelartikel-Hersteller (erwähne ich deshalb, weil dieser Artikel einigermaßen normal zu bekommen sein sollte, ohne Waren im Wert von 5€ aus den USA zu importieren :D). Die Firma Knorr/prandell bietet das sog. Tacky-Tape an. Und das Zeug hat zwei wesentliche Eigenschaften: Zum einen klebt es wie Hulle, zum anderen ist es eigentlich kein Tape, sondern nach dem Abziehen der Trägerfolie bleibt nur der Klebefilm zurück. Es trägt also minimal auf.

Ich stelle diesen Artikel auch nochmal bei "Wie mache ich was richtig" ein, weil er da besser zu finden ist.

Gruß
Jan
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 174.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Januar 2007, 21:50

Schritt 1:
Man nehme sich das Tiefziehteil her und platziere den (sauber vorgerundeten) Haubenrahmen darauf. Zum befestigen nehme ich einen Schnippsel eines Postit. Hält nicht gut, aber genau richtig.
Wichtig: Nicht versuchen gleich zu Anfang das gewünschte Teil aus dem Tiefziehteil auszuschneiden. Das geht bestimmt schief. Auch wichtig: Auch den äußeren Haubenrahmen von hinten bemalen. Evtl. will man später den inneren Teil gar nicht mehr montieren.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 175.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Januar 2007, 21:53

Schritt 2:
Die untere Kante des Rahmens mit feinem Edding markieren, damit man hier abschneiden kann.
Ziel: Der Rahmen soll einen kleinen Versatz nach außen bekommen, damit später der Weißleim eine Fläche zum Kleben hat. Sonst bekommt man den Rahmen nicht sauber am Rumpf verklebt.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 176.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Januar 2007, 21:54

Schritt 3:
Den eben markierten Rand abschneiden. Nur diesen, nichts weiter.
Sauber arbeiten.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 177.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Januar 2007, 21:58

Schritt 4:
Aufbringen der Klebeband-Streifen. Ich habe hierzu die 3mm breite Rolle hergenommen und mit dem scharfen Messer noch auf der Rolle längs geteilt.
Wichtig: Beim Aufkleben auf dem Steg eine Seite bündig, der Überstand auf der anderen Seite kann Notfalls hinterher abgetrennt werden.
Auch Wichtig: Jeden Steg einzeln aufkleben, damit man später Schritt für Schritt montieren kann.

Das Tape ist rosa und im Bild recht schwer zu erkennen. Der eigentliche Klebefilm ist allerdings farblos.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 178.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Januar 2007, 22:03

Schritt 5:
Jetzt den Rahmen wie zu Anfang auf dem Tiefziehteil montieren und auf einer Seite festklemmen. Auf der anderen Seite immer ein Stück Klebeband abziehen und den Rahmen festkleben.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 179.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Januar 2007, 22:04

Wenn man rum ist, sieht das Ganze dann schon so aus:
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 180.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. Januar 2007, 22:07

Schritt 6:
Mit einem scharfen Messer innen auf (!) dem Rahmen entlang schneiden und das Teil abtrennen.
Tipp: Man muss das Plastik nicht ganz durchtrennen, sobald es eingeritzt ist, bricht es sehr leicht von selbst.

Hier das Ergebnis:
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 181.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

9

Samstag, 6. Januar 2007, 22:09

Schritt 7:

Montage der Stege auf der Innenseite. Hier kann man es sich leichter machen, indem man jedem Steg einzeln montiert. Die einzelnen Stege also mit Klebeband versehen und montieren.

Ich habe hier auf den unteren Steg, welcher am Rumof anliegt, verzichtet. So liegt die Haube besser am Rumpf an und sehen tut das eh keiner.
»Jan Hascher« hat folgende Bilder angehängt:
  • 182.jpg
  • 183.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

10

Samstag, 6. Januar 2007, 22:15

Nacharbeiten:
Ich habe mir vor einiger Zeit mal eine Geheimwaffe zugelegt. Zumindest dachte ich das. Es gibt von Schmincke das sog. Acryl-Struktur-Gel. Ursprünglich dachte ich, man könne es als Füller verwenden. Leider verliert es sehr viel Volumen, wenn es trocknet.
Aber hier hat es sich bewährt.
Problem: An der Hinterkante der Haube ist das Sandwich aus Karton-Plastik-Karton sehr sichtbar. Ich habe hier also grob mehrere Schichten dieses Gels aufgetragen. Man muss es nicht glatt ziehen, es wird hinterher einfach fein übergeschliffen. Das ist zunächst Weiß (siehe Bild) und trocknet dann matt-klar aus.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 184.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

11

Samstag, 6. Januar 2007, 22:17

So sieht es nach dem Durchtrocknen aus. Ein weiterer Vorteil ist, daß es dem Rahmen etwas Steifigkeit gibt. Und es läßt sich, wie gesagt, sehr gut schleifen. Also glatt schleifen...
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 185.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

12

Samstag, 6. Januar 2007, 22:20

...und in passender Farbe bemalen.

Fertig. Voila!

Anmerkung: Wie gesagt, die Idee mit dem Doppelklebeband ist nicht von mir, sie wurde an anderer Stelle im Forum erfunden. Ich habe sie lediglich auf meine Bedürfnisse angepasst.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 186.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

13

Samstag, 6. Januar 2007, 22:23

Der Rahmen ist jetzt wunderbar steif und bleibt in Form. Man kann in wunderbar an seiner Stelle verkleben. Hierzu beidseitig (!), d.h. im Cockpit und am Rahmen, Wicoll auftragen. Dann klebt es sehr schnell.

Der augenblickliche Bauzustand:


Gruß
Jan
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 187.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Helmut Wiesmann

unregistriert

14

Samstag, 6. Januar 2007, 23:21

RE: Montage von Haubenrahmen

Hallo Jan

Das sieht für mich nach einer rundum sauberen Sache aus.
Sehr gut beschrieben und sehr anschaulich durch die guten Fotos.

Ein wirklich guter Tipp, den ich bei einem zukünftigen Projekt bei einer sehr
komplexen Kanzel ( Ju-88 ) mal ausprobieren werde.

Freundliche Grüße

Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Helmut Wiesmann« (6. Januar 2007, 23:22)


MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich

Beiträge: 1 390

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 7. Januar 2007, 06:13

Hallo Jan,

vielen Dank fuer die sehr gute Anleitung! Bestimmt sehr hilfreich, zumal ich bislang noch nicht mit tiefgezogenen Hauben gearbeitet habe.

Herzliche Gruesse,

Matthias

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 7. Januar 2007, 07:54

vielen dank!
sehr plastisch beschrieben,darunter kann man sich etwas "vorstellen" und nachmachen.
allerdings bis man das so sauber hinkriegt wie du.... :rolleyes:


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

17

Montag, 8. Januar 2007, 22:50

hi jan!

ich staune immer wieder über deine fingerfertigkeit und deinen einfallsreichtum! =D> =D> =D>

dieser tip hat echt was und ist so erklärt, dass man das auch nachmachen kann
(übung vorausgesetzt).

also nochmals besten dank für die erklärung, werd das gleich mal ausprobieren!

(hab eh noch ein paar überschüssige kanzeln liegen)

lg, tommboy

Social Bookmarks