Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »FRITZKARTON« ist männlich

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2005

Beruf: fast Rentner

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 24. Januar 2008, 12:53

Hei Virgilia.

Wenn man das so sieht! Ist als Modell schon inposant! Ich glaube, das muss man in Natura gesehen haben. Dann glaube ich, steht man davor und man fragt sich, wie die damals das bauen konnten.
Klasse Arbeit. Bin auf das Endergebnis gespannt.

Fritz
Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FRITZKARTON« (24. Januar 2008, 12:54)


Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 24. Januar 2008, 15:50

Wow, Bauen in freier Luft, das ist ja schon Akrobatik! Mensch, hoffentlich fügt sich am Schluss alles zusammen, und erst noch ohne Verzug...

Gratuliere!! Gloomy
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 24. Januar 2008, 17:06

ES WIRD RIESIG

@ Fritz: Ich fühle oder leide mit den damaligen Baumeistern :D :D :D
@ Gloomy: Hoffe das alles bis zum Schluß gut wird bzw. gut bleibt.


Die B-Serie ist nun beendet. :D
Es folgt die C-Serie angefanen mit C1- C5.
In diesem Schritt habe ich mal schon etwas vorweg greifen. Habe E1, ein Stück Felsen, schon mitverklebt.(wollte mir später keine Finger verbiegen :D :D) Ich glaube man kann es auf den Bildern recht gut sehen.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 144.jpg
  • Michel 145.jpg
  • Michel 146.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 24. Januar 2008, 17:50

Die Teile C6 und C7 verbinden den nördlichen mit dem östlichen Teil des Berges über eine kleine Treppe.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 147.jpg
  • Michel 148.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 24. Januar 2008, 17:55

Hallo Virgilia,

was für ein Teil!

Aber du hast das Ganze gut im Griff. Wird ein imposantes, gut gebautes Modell werden.

Grüsse

Hans Gerd
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

86

Donnerstag, 24. Januar 2008, 19:42

Zitat

Original von Hans Gerd Schöneberger
Hallo Virgilia,

was für ein Teil!

Aber du hast das Ganze gut im Griff....

Grüsse

Hans Gerd


Hi Hans Gerd

Manchmal hadere ich ganz schön mit mir. ?(



Treppe ins Nirgendwo

Aus den Teilen C8 - C12 und C16 + C17 wird dieses Bauwek geklebt.
Es bildet einen Teil der Verteidigungsmauer der die Stadt vor Angriffen schützte.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 149.jpg
  • Michel 150.jpg
  • Michel 151.jpg
  • Michel 152.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

87

Donnerstag, 24. Januar 2008, 19:50

N`Abend, Virgilia!

Wenn Du so weitermachst, können wir uns das fertige Modell am Samstag ansehen, oder?

Tschüß
Der Bär und der Spatz

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 24. Januar 2008, 20:34

@ Bär: Das kannste aber voll knicken. Bei den Teilen die ich noch hier habe ist das unmöglich. Und seit der Sache mit den Erbsen kommen die Heinzelmännchen nicht mehr. :D :D

:yahoo: Der erste Wehrturm (Teile C13 - C15) ist fertig und die Treppe ins Nirgendwo hat erst mal ein Ende. :P
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 153.jpg
  • Michel 154.jpg
  • Michel 155.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

89

Donnerstag, 24. Januar 2008, 21:41

Jetzt mauern wir uns ein ;)

Die Teile C18 - C20 bilden einen Teil der Mauer, die den gesamten Berg umgibt. Sie schütze die Abtei und ihre Mönche vor Angriffen :shot:
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 156.jpg
  • Michel 157.jpg
  • Michel 158.jpg
  • Michel 159.jpg
  • Michel 160.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

  • »Papiertiger« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beruf: Diplom-Ingenieur, ausgemustert

  • Nachricht senden

90

Freitag, 25. Januar 2008, 01:13

Hallo, Virgilia,

im allgemeinen halte ich mich mit Kommentaren zu Bauberichten ja etwas zurück, mir liegen die so inflationär aufkommendenden Superlative einfach nicht so. Und in diesem Forum sind gut gebaute und präsentierte Modelle einfach Legion, da fällt mir einfach nichts Tolles dazu mehr ein, was nicht schon gesagt wurde.

Dein Modell des Mont Saint-Michel allerdings, mitfiebernd seit dem ersten Schnitt, löste die Schreibzurückhaltung. Ich finde es wirklich toll, wie Du die 'freischwebende' Konstruktion von oben nach unten durchziehst. Dabei bewundere ich Deine Präzision, denn bei soooo vielen Kleinteilen 'in der Luft' summieren sich Toleranzen fürchterlich schnell, doch davon kann ich hier nichts feststellen.

Ich wünsche weiterhin viel Spaß bei diesem architektonisch äußerst reizvollen Modell und bleibe (still genießend) am Ball.

Mit lieben Grüßen
Friedrich
Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

91

Freitag, 25. Januar 2008, 21:18

@ Friedrich: Danke für die Blumen. :D
Zur Präzission kann ich nur sagen das ich mir die größte Mühe gebe aber trotz allem sind auch kleine Schnitzer drin die man so nicht sieht. Ich hoffe aber das am Ende alles stimmig ist. "KLeine Teile" - da sind die noch groß die ich hier verbaue. Hab schon noch kleinere gesehen. Aber die hier reichen mir völlig. :]

Tschau
Virgilia


Hier nun das Ergebnis von 3 Stunden Arbeit. Hab die Teile C21 - C28 und C29 - C33 auf 2 Blöcke aufgeteilt, die dann zusammen an C19 und C20 (Mauer) geklebt werden.
Hier erst mal die einzelnen Teile.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 161.jpg
  • Michel 162.jpg
  • Michel 163.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

92

Freitag, 25. Januar 2008, 21:51

War das jetzt eine klebrige Angelegenheit. Aber aufgeklebt sieht es gut aus. Seht selbst
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 164.jpg
  • Michel 165.jpg
  • Michel 166.jpg
  • Michel 167.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

93

Freitag, 25. Januar 2008, 21:53

und von der Rückseite und von oben
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 168.jpg
  • Michel 169.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

  • »Frank Unger« ist männlich

Beiträge: 1 489

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

94

Freitag, 25. Januar 2008, 22:09

Guten Abend Virgilia,

ich bin beeindruckt wie Du das hinbekommst !! Meine Hochachtung !! :) :) :) :) :)

Kannst Du mal einen Maßstab dazulegen, wie groß ist das Modell??

Grüße Flu
Im Bau / under construction:
--- KRAZ 255 B 6x6, 1:25 ---

und vergesst nicht, es ist nur ein Papiermodell........

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

95

Freitag, 25. Januar 2008, 23:30

Es freut mich das sich so viele von euch für mein Projekt interessieren. Das muntert in einer Depriphase auf. :genau:

Weiter geht es mit den Teilen C36, C39 - C46. Diese ergeben wieder einen Wachturm mit einem Stück Mauer. Der Weg und die Rückwand kommen dann als nächstes.

Zum Abschluß mal noch einige Fotos vom bisherigen Stand.

Fazit: Es gibt noch viele Lücken und weiße Flächen die gefüllt werden müssen. ;)
Allso :Es gibt noch viel zu tun - rennen wir weg. :D :D :D :D
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 170.jpg
  • Michel 171.jpg
  • Michel 172.jpg
  • Michel 173.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

96

Montag, 28. Januar 2008, 14:23

Nach einer längeren Pause geht es endlich weiter. 8)

Ich hab die Rückwand (C38 ) angeklebt und mit dem Weg (C37)verbunden. Das sieht jetzt ein bißchen komisch aus aber es ist so. =)
Der Weg führt gleich weiter zu den nächsten Teilen. Das ist auch sicher wegen der Stabiliät so.
»Virgilia« hat folgendes Bild angehängt:
  • Michel 174.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

97

Montag, 28. Januar 2008, 15:24

:DAn der vorigen Konstruktion hab ich dann die Teile C46 (Wachturm), C47 (kl. Dach) und C49 (Turm) angeklebt.
Nach einer Trockenpause kommt das ganze zum bisher gebauten Modell.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 175.jpg
  • Michel 176.jpg
  • Michel 177.jpg
  • Michel 178.jpg
  • Michel 179.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Virgilia« (28. Januar 2008, 15:27)


Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

98

Montag, 28. Januar 2008, 16:54

Weiter geht es mit den Teilen C50 - C52. Sie bilden dieses Dreieck (Bild 1) Die Teile C53 - C55 eine kleine Mauer und ein Haus sowie ein "Bogen" der beide miteinander verbindet.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 180.jpg
  • Michel 181.jpg
  • Michel 183.jpg
  • Michel 182.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

99

Montag, 28. Januar 2008, 17:22

N`Abend, Virgilia!

Wie ich sehe, hat sich die Baubesprechung am Wochenende gelohnt!

Tschüß
Der Bär

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

100

Montag, 28. Januar 2008, 17:23

Die Teile C56 und C57 komplettieren fürs erste diesen Teil der Mauer.

Das waren die letzten Teile vom Bogen 19. Zumindest in der Anzahl der Bögen habe ich die Hälfte geschafft. :yahoo: Teilemäßig läßt sich das schlecht beurteilen.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 184.jpg
  • Michel 185.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

101

Montag, 28. Januar 2008, 20:07

Nach einer kurzen Verschnauffpause ..... :rotwerd:

Weiter im Text bzw. im Bau mit den Teilen C60 - C62.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 186.jpg
  • Michel 187.jpg
  • Michel 188.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

102

Montag, 28. Januar 2008, 21:39

Endspurt für heute

Die Teile C58 + C59, C64 - C69 und C77 bilden dieses imposamte Häuschen. Es wird an den an die vorige Kombination angeklebt.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 189.jpg
  • Michel 190.jpg
  • Michel 191.jpg
  • Michel 192.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

103

Montag, 28. Januar 2008, 21:41

hier noch zwei
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 193.jpg
  • Michel 194.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

104

Mittwoch, 30. Januar 2008, 17:39

@ Ludwig Die Bilder passen wieder sprichwörtlich wie die Faust afs Auge. Echt toll. =)

Mit den Teilen C70 - C76 wid die Mauer fertig gestellt. Sie bilden den letzten Wachturm in oder an der Mauer.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 195.jpg
  • Michel 196.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

105

Mittwoch, 30. Januar 2008, 18:24

Zum Abschluß der C-Serie werden die Teile C78 - C81 miteinander verklebt und anschließend am Model verleimt
Sie bilden einen Teil des Weges der hinauf zur Abtei führt.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 197.jpg
  • Michel 198.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

106

Mittwoch, 30. Januar 2008, 20:29

Eigentlich wollte ich ja heute nicht mehr mit der D-Serie starten :D
Hab es mir aber doch überlegt um mal zu sehen wie ich jetzt mit den kleinen Häusern zurecht komme.

Teile D1 + D2 werden an dem kleinen Stück Weg angeklebt das noch so in der Luft hängt.
Teile D3 + D4 kommen an das halbe Runddach. Da hab ich mich doch fast verbogen. War etwas ungewöhnlich mit dem anbkleben. Hätte mich schrumpfen müssen um von der anderen Seite besser ran zukommen. ;)
Ich glaube aber ich hab es ganz gut hinbekommen.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 199.jpg
  • Michel 200.jpg
  • Michel 201.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

107

Samstag, 2. Februar 2008, 13:52

Heute geht's mal wieder weiter.

Nachdem ich mir beim Bau der letzten Gruppe mächtig die Finger verdreht habe :D (tun heute noch etwas weh) möchte ich euch die Bilder nicht vorenthalten.
Es handelt sich um die Teile D5 - D11. Es könnte sich hierbei um den Klostergarten handeln, da ja nun wieder einige Mönche dort leben (seit Juni 2001).
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 202.jpg
  • Michel 203.jpg
  • Michel 204.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

108

Samstag, 2. Februar 2008, 13:59

N`Abend, Virgilia!

Wenn Dir die Finger noch weh tun, warum fragst Du nicht mal Oberschwester Doofi um Hilfe? Sie hilft Dir bestimmt :genau:.


Tschüß
Der Bär

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

109

Samstag, 2. Februar 2008, 14:30

@ Bär Oberschwester Doofi hält Mittagsruhe und will nicht gestört werden.:nono: Soll sie auf meinen Fingern rumkauen und alles vollsabbern? Ich denke aber das da langsames weiterbauen hilft.

Weiter mit den Teilen D12a +b. Sie sind ein Teil des Gartens und ein Stück Mauer und Brüstung zugleich.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 205.jpg
  • Michel 206.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

110

Samstag, 2. Februar 2008, 14:32

Für Fingerkauen und Vollsabbern ist doch wohl Puschel zuständig, oder nicht ?


Tschüß
Der Bär

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

111

Samstag, 2. Februar 2008, 15:18

@ Bär Eigentlich schon, aber der ist heute "out of order", bei ihm blinkt die Anzeige "ERROR" - sprich der braucht heute selber eine Schwester und seine Ruhe. =)

Der Garten wird mit einer Mauer begrenzt. An die linken Ecke wird noch ein kleiner Aussichtsturm angeklebt.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 207.jpg
  • Michel 208.jpg
  • Michel 209.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

112

Samstag, 2. Februar 2008, 16:35

Als nächstes kommen die Teile D18 - D20, weitere Begrenzungen und einer kleinen Treppe und einem Stück Weg, die hinunter zur Stadt führen. Gleich dazu kommt die "Gartelaube" aus den Teilen D21 - D24. Das Häuschen hat am Anbau eine Tür die zur Mauer zeigt. (Bild 2) Ein Geheimgang der Mönche????
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 210.jpg
  • Michel 211.jpg
  • Michel 212.jpg
  • Michel 213.jpg
  • Michel 214.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

113

Samstag, 2. Februar 2008, 18:19

Jetzt kommen die ersten "Abdeckungen" für die Schrägen (D27 + D28 ). Das sind zwar nicht so kleine Teile, die haben es aber trotzdem in sich. Hier zeigt sich denke ich mal ob das ganze ohne großes verziehen weiter geht.
Und soll ich euch was sagen - es passt ohne Zwang.

Eine Treppe führt hinunter zur Mauer und zur Stadt. (D25 +D26)
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 215.jpg
  • Michel 216.jpg
  • Michel 217.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Virgilia« (2. Februar 2008, 18:20)


Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

114

Samstag, 2. Februar 2008, 20:56

Mei, mei, mei zu früh gefreut. Bei Anbau der Teile D29 - D33 paßt es nicht ganz. 8o Ich hätte doch von links nach rechts durchgehend anbauen sollen und nicht das letzte Teil vor Teil D32 ankleben. Da klafft jetzt eine Lücke. ;( ;( ;( Das ärgert mich ganz schön :gaga: :gaga: :gaga:, da alles bisher wunderbar klappte. Aber ändern kann ich es jetzt nicht mehr. Es lag an mir und nicht am Bogen. Und Kontrolleur Doofi bleibt natürlich auch nichts verborgen.

Der Boden für die Stadt ist fertig. Jetzt kann ich mich auf die kleinen Häuser stürtzen.


:rotwerd:Hier kommen mit etwas Verspätung die Bilder dazu. :rotwerd:
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 218.jpg
  • Michel 219.jpg
  • Michel 220.jpg
  • Michel 221.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Virgilia« (7. Februar 2008, 14:11)


Onkel Tom

Fortgeschrittener

  • »Onkel Tom« ist männlich

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2007

  • Nachricht senden

115

Samstag, 2. Februar 2008, 21:47

Saint Michel

Hallo Virgilia,
ich beobachte schon länger Deinen Baubericht.
Habe das Modell vor zwei Jahren gebaut und bin damit auch mittlerweile fertig.
Auch ich hatte einige Probleme mit dem Modell. Es paßte nicht immer alles so zusammen, besondern die Häuser am Berg paßten nicht auf die vorgesehenen Flächen. Habe da etwas nachgeholfen, und mich eher an mein Auge anstatt an die vorgegebenen Flächen orientiert.
Aber soweit sieht es bei Dir doch schon richtig gut aus und denke Du wirst das Modell auch gut fertig stellen.
Anbei schicke ich Dir mal ein paar Bilder, wie meine Lösung für das Modell aussehen kann.

Vielleicht kann ich Dir ja auch mal mit einem Rat zur Seite stehen

Tom

Hoffe das hat mit den Bildern geklappt, erster Versuch!
Onkel Tom hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
»Onkel Tom« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010005.jpg
  • P1010006.jpg
  • P1010007.jpg
  • P1010008.jpg
  • P1010013.jpg

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

116

Samstag, 2. Februar 2008, 22:14

@ Tom: Besten Dank für die Bilder und deine aufmunternden Worte. Dein Modell sieht echt Klasse aus. @)
Das mit den Häusern werde ich sicher auch so halten. :D Ich denk mal die Probleme sind modelltypisch.


;) ;) Das erste Haus steht und es fehlen noch 6 Bögen mit diesen kleinen Dingern. :kotz: :(

Aber keine Angst ich werd hier nicht jedes Haus dokumentieren. :D

Meld mich jetzt erst mal zum wilden ausschneiden ab.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 222.jpg
  • Michel 223.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

117

Sonntag, 3. Februar 2008, 13:13

Hallo Virgilia

Zitat

Aber keine Angst ich werd hier nicht jedes Haus dokumentieren.
Bei DIESEN Bildern könnte ich mit DER Angst gut leben ... :D
Dein Modell schaut traumhaft schön aus! =D>

Servus, Woody

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

118

Dienstag, 5. Februar 2008, 21:30

Hi woody

Danke für dein Lob.
Es kostet mich doch etwas "Überwindung" mich über die kleinen Häuschen her zu machen, :O denn das wird eine elendige Fitzelarbeit.
Vollenden werde ich dieses Bauwerk aber auf jeden Fall. :genau:

Tschau
Virgilia
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

  • »FRITZKARTON« ist männlich

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2005

Beruf: fast Rentner

  • Nachricht senden

119

Mittwoch, 6. Februar 2008, 12:18

Hallo Virgilia.

Ich habe mir mal die Seiten von MSM über Google angesehen. Ist ja schon imposant. Nur was ich nicht wußte, da wohnen nur 50 Leute.
Ob da noch ne Wohnung frei ist?

Fritz
Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FRITZKARTON« (6. Februar 2008, 12:19)


Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

120

Donnerstag, 7. Februar 2008, 14:26

Zitat

Original von FRITZKARTON
...... Ob da noch ne Wohnung frei ist?

Sicherlich nicht, und wenn doch dann gäbe es bestimmt eine riesen Schlange von potentiellen Nachmietern. Immer vorrausgesetzt man kann sich das leisten. :D

Und mit den 50 Bewohnern möchte ich eigentlich nicht tauschen - stets und ständig diese Unmengen von Touris. :nono:
Da ist ja auch wenig Platz für weitere, denn in den Untergeschossen sind entweder Shops oder Restaurants für die Unmengen von Touris die sich da tagtäglich durch die "Straße", bei der Enge trifft es Gasse wohl besser, quälen.

@ Hagen: Es geht weiter!!!!

Tschau
Virgilia

P.S. Hab die fehlenden Bilder noch eingefügt.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • 180px-Besucher_in_Mont_St_Michel[1].jpg
  • 180px-Mont_Saint_Michel2[1].jpg
  • 120px-Street_Mont_Saint-Michel[1].jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Social Bookmarks