Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 9. Januar 2008, 20:11

@ Ludwig: Besten Dank für die Fotos. Die sind einfach :super:. Da macht mir das bauen gleich noch mal so viel Spaß. Es freut mich das dir mein Baubericht gefällt. Das mit dem Schreiben liegt mir nicht so.


Die Teile A 81, A83 und A84 bilden den Rest der Mauer der Kirche und werden an die Teile A7 und A9 angeklebt.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 80.jpg
  • Michel 81.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 9. Januar 2008, 21:15

Das geht echt fix mit dem Modell! Ich freue mich darauf, es weiterwachsen zu sehen.
Habe das mit dem Gezeitendamm gelesen, muss ein Wahnsinnsprojekt werden... Aber bei 3,5 Millionen Touristen im Jahr wird sich das wohl lohnen.

Grüsse von Gloomy
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 9. Januar 2008, 21:30

@ Gloomy: Tja, was ein baufreier Tag so ausmacht. Da kann ich heut schlecht vom Modell lassen. :D :D
Würd mich auch gern mal zu den Touristen zählen :D da fehlt mir noch die Knete.

Zum Tagesabschluß gibt es jetzt noch das Dach für die Kirche. Es muß ja nicht reinregnen. ;)

1. Bild: Teile A 87 - A 89
4.- 5. Bild: das Modell nach dem heutigen Bautag.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 82.jpg
  • Michel 83.jpg
  • Michel 84.jpg
  • Michel 85.jpg
  • Michel 86.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 10. Januar 2008, 13:25

Zitat

Original von Airgoon
Tolles Modell, so richtig schoen verschachtelt.
Und wie Du damit nur klarkommst... ?(

Gruesse,
Norm


Verschachtelt - das stimmt. Warum soll es mir anders ergehen wie den Erbauern des Originals. Manchmal muß ich mir ganz schön die Finger verdrehen :gaga:. Obwohl diese relativ dünn sind. Aber mit Hilfe von Zahnstochern kriegt man das. Nach mancher Plackerei überleg ich dann hinterher ob es anders besser gewesen wäre (kleine Teile einzeln anbauen und nicht in Baugruppen zusammen zufügen). Aber das ist Quatsch, denn angeklebte Teile reist man nicht wieder runter egal bei welchem Modell. :genau:

Tschau
Virgilia
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 10. Januar 2008, 21:06

Moin Virgilia,
da sind bei dir die "Maurer" aber wirklch sehr fleissig! Schönes Modell was du da mit Ausdauer baust - war einmal vor über 31 Jahren dort auf Tramp-Tour mit Zelt, Wein :prost: und Gesang und so....c`est la vie!

Weiterhin viel Spaß wünscht
HaJo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans-Joachim Möllenberg« (10. Januar 2008, 21:07)


Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

46

Freitag, 11. Januar 2008, 16:04

@ HaJo. Als du dort warst waren sicherlich noch nicht so viele Touris dort wie heute. :D
Ausdauer brauch ich für das Modell auf jeden Fall, weil ich nicht gerne so kleine Teile baue. Auf der anderen Seite reizen mich aber die Details.

Hier möchte ich euch heut mal zeigen womit ich mich die nächsten Stunden befassen werde. :( :zweifel: :(
Aus den Teilen A90, A92 und A93 bzw. A91, A92 und A93 werden kleine Strebepfeiler für die Kirche zusammengeklebt. (Bilder 1 + 2)
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 87.jpg
  • Michel 88.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

47

Freitag, 11. Januar 2008, 16:09

Ein Pfeiler ist schon dran und wartet auf die anderen, die bald kommen mögen. :D :D :D
Insgesamt sind es 10. 9 hab ich also noch vor mir.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 89.jpg
  • Michel 90.jpg
  • Michel 91.jpg
  • Michel 92.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Virgilia« (11. Januar 2008, 16:20)


Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

48

Freitag, 11. Januar 2008, 21:25

PUUUUUUUUUUUUUHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH ...........geschafft :yahoo:

Das war einen Kleisterei.
Nach einer kleinen Unterbrechung sind nun alle Pfeiler an der Kirche.

Beim anbringen zeigt sich schon mal wie genau man bisher gearbeitet hat. Alle klappte :0P:
Man sollte aber bei diesen Teilen genau auf die Unterbezeichnung (a-f) achten sonst passen die Teile nicht.

Bild 1 zeigt noch mal solch einen Pfeiler
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 93.jpg
  • Michel 94.jpg
  • Michel 95.jpg
  • Michel 96.jpg
  • Michel 97.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

49

Freitag, 11. Januar 2008, 22:55

@Hagen: Tja irgendwie passt mein Modell zu deiner Minna. :prost:

Zur weiteren Vervollständigung des oberen Teils hab ich die Teile A97 - A100 und A115 mit einen kleinen Rundungen A115a und A115b angeklebt.
»Virgilia« hat folgendes Bild angehängt:
  • Michel 98.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

50

Samstag, 12. Januar 2008, 17:03

Bei dem was jetzt folgt müßte ich eigentlich meine Finger anspitzen. :rolleyes:
Es folgen die Teile A94 - A96. Teil A95 bildet die äußere Wand. Ist auf dem Bild leider nicht so richtig zu sehen. Diese drei Teile bilden ein Stück der Gasse.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 99.jpg
  • Michel 100.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

51

Samstag, 12. Januar 2008, 18:06

Mit dem Teil A102 wird die Gasse vollendet. Den Abschluß bilden die Teile A116 + A117 die ein kleines Gebäude ergeben.

Jetzt kann man um die Kirche herum gehen. (zumindest mit den Augen, aber auch im Gedanken) Das ist ein ganz schön verwinkelter Weg durch viele Gebäude. @) Wenn an da alleine wäre könnte man sich glatt verlaufen ohne Plan. ;(

Spätesens hier hab ich gelernt man sollte doch die verklebten Teile auf einer Seite die man noch sieht nummerieren, damit man später nicht so grübeln muß wo denn nun die weiteren Teile drankommen. :rotwerd:
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 101.jpg
  • Michel 102.jpg
  • Michel 103.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

52

Samstag, 12. Januar 2008, 20:02

@ Ludwig Da hast du fast ins schwarze getroffen. Dein Bild zeigt die Gasse von der anderen Seite glaube ich.
Kleine Frage an Rande: Wieviele Fotos hast du denn noch? :)

Doch nun weiter im Text bzw. im Bau
So langsam schließt ich der "weiße Mante" um die Abtei.

An Teil A105 mit dem kleine Türmchen Teile A 118 + A119 werden von hinten an den offenen Stellen die Teile A104 angeklebt. Sie decken einen Spalt ab, der beim Anbringen an die Grundplatte entsteht.
Teil A112 das Dach konplettiert das Gebilde.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 104.jpg
  • Michel 105.jpg
  • Michel 106.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

53

Samstag, 12. Januar 2008, 20:39

Jetz nähern wir uns langsam dem Ende des Abschinttes A :yahoo:

Teil A103 mit dem kleiner Erker A107 (linke) und dem Eckerker Teile A108 - A110.
Bild 1 zeigt das kleine Häuschen auf dem Eckerker.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 107.jpg
  • Michel 108.jpg
  • Michel 109.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

54

Samstag, 12. Januar 2008, 21:25

Zum krönenden Abschluß jetzt noch das Dach für Teil A103. Es besteht aus 3 Teilen, A111,A113,A114.(Bild 1)
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 110.jpg
  • Michel 111.jpg
  • Michel 112.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

55

Samstag, 12. Januar 2008, 21:40

:yahoo: :yahoo: :yahoo:

Es ist geschafft.

Einen ersten kleinen Teilerfolg kann ich heute verbuchen. Der obere Teil von Mont Saint-Michel ist vollendet. Die Spitze des Kirchturms hebe ich mir bis zum Schluß auf.

Hier noch mal Bilder vom bisherigen Stand

Als nächstes folgen die Verstrebungen auf die unter anderem der Boden für die Stadt geklebt wird. Ich bin mir nicht sicher ob ich diese verstärken soll.:zweifel::zweifel::zweifel:
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 113.jpg
  • Michel 114.jpg
  • Michel 115.jpg
  • Michel 116.jpg
  • Michel 117.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

56

Samstag, 12. Januar 2008, 21:58

Na, das sieht doch super aus, Dein Werk!

Tschüß
Der Spatz und der Bär

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

57

Samstag, 12. Januar 2008, 22:06

Danke Spatz und Bär

Bin auch etwas stolz auf mein Werk :D :D :D

Tschau
Virgilia
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

58

Samstag, 12. Januar 2008, 22:11

Das kannst Du auch mit Recht sein! :genau:

  • »Tommys PaperCity« ist männlich

Beiträge: 1 175

Registrierungsdatum: 10. Februar 2006

Beruf: bin mein eigener Chef

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 13. Januar 2008, 14:47

Nich übel fürs erste große Bauwerk ;) Da dürftest du ja kein Problem mehr haben,wenn du als nächstes die Prager Burg baust....weiterhin gutes Gelingen vom Tommy
Was wäre ein Leben ohne Kartonbau---eben eines ohne...

  • »Frank Unger« ist männlich

Beiträge: 1 489

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 13. Januar 2008, 15:38

super gut.........Wahnsinn

Hi Virgilia,

das wird ja toll. Irgendwie kommt der Charakter des Klosterbergs schon richtig gut ´rüber !!

Grüße Frank
Im Bau / under construction:
--- KRAZ 255 B 6x6, 1:25 ---

und vergesst nicht, es ist nur ein Papiermodell........

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

61

Sonntag, 13. Januar 2008, 20:29

@ Tommy: Das ist wirklich mein bisher größtes Projekt. Prager Burg würde mich auch reizen - aber wohin dann damit wenn sie fertig ist.

@ Frank: Bin erleichtert das ich diesen Bauabschnitt so gemeistert habe. Es wartet aber noch viel Arbeit bis zur endgültigen Fertigstellung auf mich. ;)

@ Ludwig: Es freut mich das dir mein Modell gefällt. Deine Fotos gefallen mir. Sie haben mich bisher beim Bau seelisch unterstützt. :D
Bei der Bilderanzahl kann ich mir eine Auswahl schwierig vorstellen.
Wenn man solch ein Modell baut finde ich Fotos vom Original sehr hilfreich. Man kann sich besser mit seinen Modellen identifizieren, man ist der Baumeister der Neuzeit, der dieses Modell errichtet.

Die Bilder der Kirchturmspitze sind der krasse Gegensatz zum Modell. Da ist sie sehr einfach gehalten nur die Figur des Erzengel Michael wird etwas schwierig beim ausschneiden. Bin aber froh das mir die "vielen kleinen Einzelheiten" =)erspart bleiben.

Tschau
Virgilia
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

62

Montag, 14. Januar 2008, 07:11

Hallo Virgilia!

Auch wenn mich Architektur normalerweise nicht so interessiert, bin ich von Deinem Baubericht einfach nur fasziniert. Der Bogen liegt schon seit einiger Zeit bei mir - wenn auch nur unter ferner liefern - , aber was Du hier präsentierst, ist schon grosses Kino.

Ich bin schon auf die verwinkelten Gassen in der Altstadt gespannt ... =)

Super Arbeit!!! =D>

Servus, Woody

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

63

Montag, 14. Januar 2008, 18:45

Hi Woody

:rotwerd: Danke für dein Lob. So ein Baubericht ist für mich nicht ohne.
Schlaucht ganz schön, Schreiben und bauen. Ich beende es aber trotzdem. Abgerechnet wird zum Schluß. :D
Wenn du den Bogen auch hast leg doch einfach mal los, macht Spaß.

Tschau
Virgilia
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 16. Januar 2008, 17:09

Gruß an die Kartonbauergemeinde

Habe die selbstverordnete Baupause genutzt und mir die Sache mit dem Verstärken noch mal durch den Kopf gehen lassen. Und nach langen überlegen :zweifel: :zweifel: :zweifel: habe ich mich nun doch entschlossen zumindest einige Teile der Auflieger bzw.Verstrebugen zu verstärken. Habe die ausgewählt, auf denen nur Teile aufgeklebt werden. Verstärkt hab ich mit den Resten vom Würfelturm und vom Tiger, sprich 190er Karton. Mal sehen wie es wird. Die Teile liegen noch in der Trocknung und unter der Presse. :D

In der Zwischenzeit hab ich noch mal mit der Kamera geübt.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

65

Mittwoch, 16. Januar 2008, 17:15

.....

Die Baupause galt anscheinend nicht für alle. Beim rüberschwenken mit der Kamera hab ich doch tatsächlich Schwarzarbeiter entdeckt. Oder gibt es jetzt in der Abtei schon schwarze Abte??? 8o
Oder sind das etwa die Geiser der Bauherren? ;)

Seht selbst. :D :D :D
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 17. Januar 2008, 16:51

?( ?(
Weiß nicht ob das mit dem Verstärken der Auflieger so güntig war. Ist jedenfalls eine ganz schöne Plackerei beim ausschneiden. :gaga: :kotz:
Aber was soll's. Ist nun mal geschehen. :( :D
Hier nun weitere Bilder Teile B1 - B4. Sehen angeklebt irgendie nach Spinnenbeinen aus. :P
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 118.jpg
  • Michel 119.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

67

Donnerstag, 17. Januar 2008, 17:28

N`Abend, Virgilia!

Spinnenbeine? Was sagt denn der Röhrling dazu? :D

Tschüß
Der Bär

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 17. Januar 2008, 17:57

@Ludwig: Hab letztens ein Video gesehen. Da sah man auch Einschußlöcher von den Belagerungen in den Mauern. Aber ist halt der Zahn der Zeit. Die "Spinnenbeine" verschwinden natürlich später.

@Bär: Hat sie noch nicht gesehen. Sind doch total harmlos. :D
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 17. Januar 2008, 19:20

Die Auflieger oder Verstrebungen B1 - B15 sind jetzt alle dran.
Alles wuselt oder spargelt in der Gegend rum.
So geht das aber nicht. :nono: Nachher fehlt wieder ein Teil.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 120.jpg
  • Michel 121.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Virgilia« (17. Januar 2008, 19:22)


Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 17. Januar 2008, 21:15

Das Gespargle hat jetzt ein Ende. Die Teile B16 - B20 bilden die Begrenzung des Modells. Auch sie habe ich mit 190er Karton verstärkt.

Jetzt erreicht das Modell schon seine volle Größe. @)
Ich muß mir jetzt einen Unterlage suchen wo es bis zu seiner Fertigstellung erstmal drauf kommt und ich es problemlos innerhalb meiner Wohnung tranportiere kann ohne das es Schaden nimmt.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 122.jpg
  • Michel 123.jpg
  • Michel 124.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 17. Januar 2008, 21:25

Wenn ich mir mein Modell jetzt ansehe wird mir wieder etwas mullmig.

:zweifel: Auf was hab ich mich da nur eingelassen?

Da ist noch ganz schön viel zu tun. Aber ich kriege die weißen Flächen schon noch voll :D :D
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 125.jpg
  • Michel 126.jpg
  • Michel 127.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

  • »Frank Unger« ist männlich

Beiträge: 1 489

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 17. Januar 2008, 22:00

das packst Du !!!

Hi Virgilia,

ich empfehle Dir eine stabile Basis, ich würde eine Kappa Platte nehmen, den "Fundamentring drauf geklebt, dann kann der schonmal nicht mehr verrutschen.

Die "Spanten" schön mit Karton verstärken, ich glaube das hast Du schon gemacht, konnte man nicht so gut sehen auf den Fotos. Dann würde ich die Spanten auch noch untereinander "quer" miteinander verbinden. Dann kannst Du nämlich den Berg auch mal anfassen um ein Teil andrücken zu können.

aber wie auch immer, das machst Du schon !!

Grüße FLU
Im Bau / under construction:
--- KRAZ 255 B 6x6, 1:25 ---

und vergesst nicht, es ist nur ein Papiermodell........

Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

73

Freitag, 18. Januar 2008, 01:46

RE: das packst Du !!!

Was für eine Konstruktion! Ich bin begeistert!

Simon
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 20. Januar 2008, 13:27

RE: das packst Du !!!

Danke für eure aufmunternden Worte. =)

Mit den Vertärkungen der Auflieger die vom Berg zur Ebene führen und der Ebene selbst lasse ich es erst mal so.
Bin zur Zeit mal wieder am grübeln wie ich nun weiterbaue. :zweifel: Erst die "Platten" auf die Auflieger und dann die entsprechenden Aufbauten wie in den Bildern, oder umgekehrt. Letzten Endes ist es sicher egal, weil irgendwas ist sicher an beiden Varianten knifflig.
Muß mich nur mal wieder aufraffen. :D

Tschau
Virgilia
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 23. Januar 2008, 16:16

Weiter geht's

Nach einer Pause geht es heute weiter. :yahoo: Zuviel brüten über ein Model bringt eh nix.

In diesem Bauabschnitt wird dem Berg ein "Kleid" verpasst.

Begonnen hab ich mit den Teilen B22 + B23.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 128.jpg
  • Michel 129.jpg
  • Michel 130.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Virgilia« (23. Januar 2008, 16:18)


Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 23. Januar 2008, 16:33

Nach dem verkleben kommt das ganze Teil an die Südseite des Berges.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 131.jpg
  • Michel 132.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 23. Januar 2008, 17:12

Es folgen die Teile B24 - B26, die dann an der nördlichen Seite des Berges angeklebt werden.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 133.jpg
  • Michel 134.jpg
  • Michel 135.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 23. Januar 2008, 18:38

@ John: Besten Dank wieder für die Bilder. Irgendwo im Netz hab ich von diesem Gebäude was gelesen. Weiß aber leider nicht mehr wo. ;(

Aus den Teile B28 - B30 wird ein kleines Häuschen bebaut. Ich denke es handelt sich dabei um einen kleinen "Außenposten". Teil B27 ist der Weg der den "Außenposten" mit einer keinen Rasenfläche verbindet.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 136.jpg
  • Michel 137.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 23. Januar 2008, 20:15

Durch die verstärkten Auflieger lassen sich die nachfolgendenTeile etwas schwerer ankleben. Aber mit etwas Geduld klappt auch das.

Die Teile B31 - B33 bilden die Begrenzung der Abtei an der Nordseite.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 138.jpg
  • Michel 139.jpg
  • Michel 140.jpg
  • Michel 141.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich
  • »Virgilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 23. Januar 2008, 22:01

Es folgen weiter Begrenzungen. Die kleinen Terassen an der südöstlichen Seite aus den Teilen B34 - B40.

An der rechten Begrenzung von Teil B39 wird auf die Rückseite das Teil B13a gegengeklebt.
»Virgilia« hat folgende Bilder angehängt:
  • Michel 142.jpg
  • Michel 143.jpg
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Virgilia« (23. Januar 2008, 22:04)


Social Bookmarks