Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. September 2006, 21:34

Modelle ohne Bastelbogen ?

Kann man ein Modell ohne einen Bastellbogen bauen ? Und wenn ja wie genau ?
Und wenn nicht, dann brauche ich Seiten, von denen man sich kostenlos Schiffsmodelle herunterladen kann.
Ich habe mir schon ziemlich viele Themen durchgelesen und auf etliche Links geklickt, aber das richtige war noch nicht dabei.

mfg nickey

nora

Fortgeschrittener

  • »nora« ist weiblich

Beiträge: 497

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. September 2006, 23:17

Hallo
klar kann man (frau auch) Modelle selbst bauen, ohne einen Kartonbaubogen zu verwenden

1. gut überlegen was man bauen will, auch den Maßstab wie groß,- wie klein soll das Modell werden

2. bei einem Schiff wirds schwer,- es werden genaue (relativ) Zeichnungen benötigt,-

3. viele Bilder wären auch nicht schlecht

4 etwas Erfahrung und räumliches Denken wären auch von nöten

ja und dann kanns nur klappen

mfg
Nora

kannste mir ne PN schicken wenn noch fragen offen
Nur noch meine Eisenbahn Spur N,-
arbeite ja wieder und habe keine Zeit für mehr

außer,- gelegentlich ein Kartonmodell,- man gönnt sich ja sonst nichts

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. September 2006, 00:26

Wenn Du selber konstruieren willst, schnupperst Du mal im Konstruktionsbüro herum. Etliches läßt sich mit Bleistift und Taschenrechner machen. Es gibt auch ein Tutorial für Blender, das ist Software so ähnlich wie Rhino, gibt's aber umsonst.

Ansonsten: kannst Du uns sagen was für eine Art Schiff Du bauen willst? Vielleicht können wir Dich so auf die richtige Fährte bringen.

Gruß,


Oliver
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. September 2006, 06:55

Ertsmal Danke für die vielen Tipps.
Ich hatte geplant, vielleicht ein Flugzeugträger zu bauen, da der viel Flugfläche und wenig Kleinteile hat (habe mir schon ettliche Bilder angesehen).
Fals Ihr mir davon abratet, würde ich entweder ein anderes Militärschiff oder ein Passagierschiff bauen.

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. September 2006, 09:22

Hallo Nicky!

Zitat

Ich hatte geplant, vielleicht ein Flugzeugträger zu bauen


Wie groß hast Du Dir denn den vorgestellt? Bei YukiYuji gibt's die Nimitz in 1/700 zum Runterladen. Das Modell läßt sich wohl auch recht gut auf 1/250 aufblasen (hat jedenfalls der Pappenbauer schon gemacht: Laster an der Grenze des (für mich) Machbaren)

Zitat

da der viel Flugfläche und wenig Kleinteile hat

Na ja, da täusch Dich mal nicht. Es mag zwar sein, daß das nackte Schiff an sich wenig Kleinteile hat (die drei Millionen Rettungsinseln an den cat walks kann man glaube ich auch recht gut weglassen), aber dann ist das Schiff halt, nun ja, nackt. Also baust Du doch zwei, drei Flugzeuge dazu, stellst sie aufs Deck und dann ist das Schiff immer noch nackt. Und wenn Du dann endlich bei annehmbaren 30 bis 40 Flugzeugen angekommen bist, dann hast Du auch wieder locker 1000 Kleinteile verbaut.

Viele Grüße!
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. September 2006, 18:11

Ja ich habe schon ein anderes kleines Kriegsschiff im Blick, doch im Moment kann ich Leider nichts ausdrucken.
Vor einigen Jahren hatte ich soetwas schoneinmal in der Schule gemacht, doch da wollte ich lieber früh fertig sein und habe nicht so sehr auf das Aussehen geachtet (hatte nur 3 Tage).
Damals hatte ich ein kleines (ca. 25 cm. langes) Schiff gebaut. Ich fand Modellbau schon damals interessant und habe die Leidenschaft nun wieder entdeckt.
Ich habe auch shcon Modelle aus Plastik von REVEL gebaut, doch im Moment habe ich nicht das nötige Kleingeld für so ein Modell. Deshalb habe ich mich für ein kleines Modell aus Karton entschieden.

  • »ramatoto« ist männlich

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. September 2006, 18:43

Hallo Nicky,

tja, umsonst ist der Tod, und der kostet bekantlich das Leben.

Frag doch mal bei Deinen Schulkameraden, oder in der Familie, ob Dir jemand was ausdrucken kann. Viele der kostenlosen downloads sind nicht sooo umfangreich was die Seitenanzahl betrifft.

Plan "B" wäre, alle Teile eines Bogens mit Bleistift und Lineal auf Karton zu übertragen und mit Farbe ausmalen!!

Theoretisch machbar, aber eine Sysiphus-Arbeit!
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ramatoto« (21. September 2006, 18:44)


Henrik

Schüler

  • »Henrik« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. September 2006, 19:12

Ich baue grad (immer noch) ein Haus nach realer Vorlage...schau mir das Haus in real an, überleg welches Detail ich noch bauen könnte, und setz mich dann an nen PC und baus entweder selbst oder fotografier vorher mal :)
Macht mir mehr Spaß als nur zu kleben :) Ich würd mir allerdings kein Objekt zutrauen, das ich net real sehen kann *gg*

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. September 2006, 19:44

Also wir haben 2 Drucker in der Familie. Bei einem is die Patrone leer und der andere is nigelnagelneu von Cannon (will keine Werbung machen) und gehört meinem Vater. An den kann ich nicht, weil der Rechner Passwortgeschützt ist und mein Vater würde sagen wenn ich ihn Frage: "Hast du ne Macke was wozu brauchst du so ein Sch....".
Achja der, bei dem die Patrone alle ist, der ist nen bissel kaputt. Also die Patrone ist voll, aber der druckt nicht richtig und streift ales und macht alles in lila oder pink oder so :(.

bohne

Meister

  • »bohne« ist männlich

Beiträge: 1 039

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2005

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. September 2006, 20:59

hallo nicky,
so schwer kann das doch nicht sein, oder? stöber mal im netz, z.b. bei spacestation42.com und saug dir ein paar schöne modelle, dann brenn oder speicher sie dir sie dir und klapper deine freunde oder verwandtschaft ab. irgendwer muss dich doch mal 2-3 seiten ausdrucken lassen, oder? und überleg vorher, ob du dir nicht etwas dickeres papier besorgst, je nachdem, was was für ein modell du dir vornimmst.
viel erfolg,
stephan
8o

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 21. September 2006, 21:24

Okay ich Versuche mal jemanden zu finden, der mir Modelle ausdruckt.
Wisst Ihr noch gute Links zu kostenlosen ModellBögen ? Ich habe schon on sehr vielen Themen geguckt, bei denen es Links geben soll, doch da gabs es keine Bögen.

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. September 2006, 21:59

Da habe ich schon so gut wie alle Themen durch und auch einige Links gefunden Danke.

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. September 2006, 19:54

Ich weiß nicht, ob und wie man Antworten ändern kann, deswegen schreibe ich mal eine neue.
Ich habe nun mein erstes Modell ausgedruckt (auf normales Papier und klebe es auf Pappe) und fange so bald wie möglich an. Es ist von der Seite http://home.kimo.com.tw/yukiyuji/downl1.htm das zweite von oben.

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. September 2006, 19:59

Hallo Nicky,

nicht auf Karton kleben.

Nimm lieber Papier der Sorte 160gr/qm satieniert (oder 120gr/qm) her das ist billig und es gibt es Überall.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22. September 2006, 20:06

Hallo Ernst

Danke für den Tipp aber leider kann ich mit solchen "Maßen" für Papier nichts anfangen. Ich hatte eigentlich vor, es auf eine dünne Pappe zu kleben.

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

16

Freitag, 22. September 2006, 20:12

Zitat

Original von Nicky
Hallo Ernst

Danke für den Tipp aber leider kann ich mit solchen "Maßen" für Papier nichts anfangen. Ich hatte eigentlich vor, es auf eine dünne Pappe zu kleben.


Hallo Nicky,

Normalpapier ist 80gr/qm.

geh einfach in einen Schreibwarenhandlung und frage nach diesen Papiergewicht. Andere Papiergewichte werden eben in den Packungen angegeben. (z.B. bei der Bismarck von HMV da wird eine Verstärukung von einen oder zwei zusätzlichen Blatt angegeben. Bei den Polnischen Bögen ist die Stärke in Millimeter des Kartons angegeben).

Denn fast alle Kartonmodelle werden auf den 160gr/qm-Papier gedruckt

Siehe auch unter den Grundlagen nach da ist mehr Erklärt..

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ernst« (22. September 2006, 20:13)


Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

17

Freitag, 22. September 2006, 20:19

Okay Danke ich werde mein bestens geben, um so ein Papier zu bekommen. Soll ich den Bogen da einfach draufkleben oder nocheinmal auf dieses Papier drucken ?

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

18

Freitag, 22. September 2006, 20:21

Zitat

Original von Nicky
Okay Danke ich werde mein bestens geben, um so ein Papier zu bekommen. Soll ich den Bogen da einfach draufkleben oder nocheinmal auf dieses Papier drucken ?


Hallo Nicky,

darauf sollst du nochmals drucken und keine Verstärkung hernehmen.

Wenn du noch Fragen hast Frage einfach die Antwort kommt von mir oder von den Mitgliedern hier.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

19

Samstag, 23. September 2006, 13:07

Hallo,
Ist das eigentlich normal, dass es bei solchen kleinen Schiffchen keine Spanten gibt ? Ich finde es etwas schwierig, Die Wände und das Deck ohne Hilfe von Spanten an das Schiff zu bauen. Ich habe mir aber selbst geholfen, indem ich kleine Pappstückchen, die genau so hoch sind wie die Wände, Auf den Unteren Boden geklebt habe, um dort das Deck besser draufkleben zu können.

mfg Nicky

20

Samstag, 23. September 2006, 13:36

Hallo Nicky,

vielleicht solltest Du dazu schreiben. um welches Modell es sich handelt.

Gruß nasymon(Andy)

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

21

Samstag, 23. September 2006, 14:43

Hallo nasynom,

Es handelt sich von der Seite http://home.kimo.com.tw/yukiyuji/downl1.htm um das zweite Schiff von oben (das hatte ich aber bereits erwähnt). Bei mir ist es etwa 17 cm lang/kurz.

mfg Nicky

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 26. September 2006, 13:58

Hallo

Ich habe nun die ersten Bilder meines Schiffchens gemacht und wollte sie Euch nicht vorenthalten.
Ich wiederhole nocheinmal, dass es mein allererstes Modell ist und ich noch nicht das richtige Werkzeug habe (eine Linkshänderschere, eine Plastikpinzette und einen halb ausgetrockneten Kleber :rolleyes:).
Ich w+rde gern Kritik oder Lob von Euch hören, oder sogar Vorschläge, wie ich meine Modelle noch schöner machen kann.

mfg Nicky
»Nicky« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schiff1.jpg
  • Schiff2.jpg
  • Schiff3.jpg

  • »ramatoto« ist männlich

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 26. September 2006, 14:25

Hi Nicky,

sieht doch für den berühmten ersten Versuch gar nicht schlecht aus!! Weiter so!!!!

Manche mögen den Spruch nicht, aber es ist noch kein Meister von Himmel gefallen. Mach weiter, und du wirst sehen, je mehr Du schneidest und klebst, umso befriedigender wird das Ergebnis sein (ich spreche da aus leidvoller Erfahrung, meine "Erstlingswerke" sind meist in der Tonne gelandet 8))

Kleiner Tipp: am Heck sieht es aus, als ob das Deck sich etwas gehoben hat. Ganz einfacher Trick: beim Trocknen mit ein paar Münzen beschweren, denn oft schlafen einem beim halten die Finger ein oder man könnte ein paar mehr gebrauchen)

Bin schon auf Deine nächsten Bilder gespannt!!
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 26. September 2006, 14:36

Da hat der Ralf schonrecht, das sieht doch schon ganz ordentlich aus. Und den kritischsten Teil hast Du jetzt auch schon hinter Dir!

Wenn Du Fragen zu oder Probleme mit dem Schiff hast, dann wende Dich am besten an den Sepp, aka Josef Mayer, der hat die O.H.Perry auch schon mal gebaut. Das Resultat kannst Du hier in der Galerie sehen (Der erwähnte Baubericht ist leider mitsammt dem ganzen Papership Forum untergegangen).

Noch weiterhin viel Vergnügen!
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 26. September 2006, 15:11

Danke für da viele schnelle Lob und für den Tipp mit dem beschweren (habe ich schon öfters mal gelesen). Also wenn ich das Modell von josef mayer sehe, und dan meins, dann kann ich nurnoch eins sagen: 8o .
An MichiK: Danke für den Link (jetzt habe ich eine gute Vorlage :D )

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 28. September 2006, 15:20

So,

Hier sind die erwarteten neuen Bilder meines immenrnoch ersten Modelles.
Auf den Bildern sieht man einmal das Geschütz in Einzelteilen und 2mal zusammengebaut. Ich finde diese Kleinteilarbeit ist sehr sehr schwierig. Wen man so ein Bild sieht kann man sich nicht richtig die größe vorstellen (so geht es mit bei den meisten Bildern mit Größenvergleich).
»Nicky« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kleinteile.jpg
  • Geschütz1.jpg
  • Geschütz2.jpg

  • »josef mayer« ist männlich

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 28. September 2006, 17:05

Hallo Nicky,

Ich weiß was das für Kleinteile sind :D. Bis jetzt kann ich nur sagen Respekt, Der Raktenwerfer ist sauber gebaut.
Nimm dir bitte nicht mein Schiff als Maßstab. Ich habe an dem Schiff etwas über zwei Monate gearbeitet. In dieser Zeit habe ich so gut wie alles gesupert.

Nur zur Information. Die Perry hatte einen anderen Hubschraber als den im Bogen abgebildeten. Das Orginal hatte eine Sea Sprite an Bord. Wenn du diesen Hubschrauber zu deiner Perry dazu möchtest schreib mir einfach eine PN.

Der Konstrukteur des Hubschraubers ist Michik.

schöne Grüsse

Sepp
:D :thumbup: :P

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 28. September 2006, 17:23

Sepp,

klar darfst Du die Datei weitergebn, falls sich Nicky das überhaupt antun will. Du hast wohl die Bilder von Deiner Sea Sprite absichtlich nicht verlinkt, um ihn nicht zu verschrecken, oder ?!

;)
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 28. September 2006, 17:31

Hallo MichiK,

Eigentlich bin ich ja nicht schreckhaft aber bei diesem Bild blieb mir der Atem weg. Mit meinen 15 Jahren habe ich noch nicht so große Finger, aber ich finde es trotzdem schwierig, solche kleinen Teile zusammenzubauen (ich mache das nicht nur mit dem Fingern aber mit der Pinzette kann ich irgendwie nicht gut umgehen (da bin ich irgendwie zu blöd zu :( )).

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 28. September 2006, 17:40

Denk Dir nichts, Nicky, so ist das schon einigen Leuten ergangen, als sie Sepp's Fuzzelkram das erste Mal gesehen haben!

Völlig untallentiert kannst Du ja auch nicht sein, sonst hättest Du ja den Raketenstarter nicht so gut hinbekommen, und der Rest ist vor allem eine Übungssache. Wenn Du mit Deinem Schiff erstmal fertig bist, dann kommt's Dir bestimmt nur noch halb so schlimm vor!

Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 13:35

So,

Dann hab ich nochmal eine Frage. Ich habe gestern sämtliche Bastellläden und Spielwarenläden in meiner nähe abgeklappert und nirgends hatten sie Bastellbögen. Habt ihr schon Erfahrungen mit Bestellungen aus dem Internet gemacht ? Wie bezahlt man am bequemsten ? Könnt ihr eine bestimmte Seite weiterempfehlen ? Danke schonmal im vorraus.

mfg Nicky

  • »ramatoto« ist männlich

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 14:14

Hallo Nicky,

mit den Läden geht es Dir so, wie den meisten von uns :( :( Kartonmodelle im Laden sind ziemlich am Aussterben.

Ich habe fast alle meiner Bögen aus dem Internet. Eine sehr gute Adresse ist MODUNI, oder SLAWOMIR, ansonsten schau mal im Index unter VERLAGE UND SHOPS. Oder bei ibäh versuchen, dort weiß man aber meistens wenig über den Verkäufer.

Die Zahlungsweisen sind so unterschiedlich wie die Händler, von Vorkasse, über Pay-Pal bis zu Bankabbuchung gibt es da alles.
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

  • »Kartonkapitän« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 14:24

Internet-Bestellungen

Moin, Nicky!

Am einfachsten bestellt man im Internet bei der Hamburger Modellbau-Versandfirma Moduni / Scheuer & Strüver GmbH
http://www.moduni.de
denn die haben die größte Sortimentsbreite an Kartonmodellen - wenngleich auch nicht alles, was es gibt (normalerweise z.B. keine tintenstrahl-gedruckten Kleinserien-Modelle).
Für polnische Modelle ist auch Slawomir Wojcik eine gute Lieferadresse,
http://www.kartonmodellbau.com
dessen Angebot z.T. auch bei iiBäh zu finden ist, wobei von Vorteil ist, daß ein Bauanleitungs-Übersetzungs- und Baubegleit-Service bei ihm dazugehört.
Mit diesen beiden Internet-Firmen habe ich persönlich bisher recht gute Erfahrungen gemacht. Ich zahle entweder per Bankeinzug oder per PayPal (je nach Lieferant), dann gibt's meist keine Probleme!
Bitte lies vorher die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch - bei Minderjährigen z.B. gelten evtl. besondere Bestimmungen hinsichtlich des Zahlungsverkehrs.

Klebe wohl!
Kartonkapitän
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kartonkapitän« (12. Oktober 2006, 14:28)


Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

34

Samstag, 14. Oktober 2006, 13:13

Hallo,

Ich suche Rat bei Modellbauern. Ich habe bei Moduni ein 62 cm langes Modell der Titanic für nur 3 Euro gesehen. Es gibt angeblich nur einen einzigen Haken:
Die Anleitung ist in tschechisch. Es wird gesagt, dass es nur etwas für erfahrenere Modellbauer wäre. ( Es ist das Modell http://www.moduni.de/product_info.php/products_id/6311138 ). Nun die Frage, ob ihr mir von soetwas eher abraten würdet (bei dem Schnäppchen kann man fast nicht nein sagen) oder ob es garnicht so schlimm ist, wenn die Anleitung nur in Bildern ist. Das Modell, dass ich mir ausgedruckt habe, war auch nur mit Bildern.


mfg Nicky



PS: Danke für die Seiten, die Ihr mir geschickt habt

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 031

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

35

Samstag, 14. Oktober 2006, 14:28

Hi Nicky,
Anleitungen mit Text braucht man eigentlich selten. Und für 3 Eur kann man nicht falschmachen. Ist vielleicht kein schlechtes Einsteigermodell.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

36

Samstag, 14. Oktober 2006, 19:13

Hallo,

Ich hab da nochmal zwei Fragen:
1: Ich habe bisher eine Alte Spanplatte als Unterlage benutzt. Ist es sehr sinnvoll, wenn ich mir nun eine kleine Schneidmatte kaufe ?
2: Gibt es spezielle Linkshänderscheren ? Bisher habe ich mit einer Kinderlinkshänderschere und einem Skalpell gearbeitet.
Da ich mir schon etwas aus dem Internet bestellen wollte, könnte ich soetwas gleich mitbestellen.
Danke an Jan für den Rat mit der Titanic.

mfg Nicky

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich
  • »Nicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

37

Samstag, 14. Oktober 2006, 19:19

Ich habe noch eine Frage vergessen:
Was für eine Pinzette könnt Ihr mir empfehlen ?

mfg Nicky

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 031

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

38

Samstag, 14. Oktober 2006, 19:26

Hallo Nicky,
ein Schneidematte ist dringend zu empfehlen. Hier schließen sich die Schnitte wieder und behindern nicht später beim Schneiden. In DINA4 gibts die schon für ein paar Euro. Als Pinzetten hab ich zwei im Einsatz. Eine Normale zum festhalten und eine mit Federwirkung, die von alleine hält.
Und ja, es gibt Linkshänderscheren. Aber wie gesagt, mit dem Cutter gehts eh besser.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 210

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

39

Samstag, 14. Oktober 2006, 19:29

Hallo Nicky,

1. Schneidmatte ist unbedingt empfehlenswert. Das Schneiden mit einem scharfen Skalpell ist darauf das reine Vergnügen, und die Schneide des Skalpells nutzt sich nicht so schnell ab wie bei einer harten Unterlage.

2. Linkshänderscheren gibts bestimmt, du mußt mal im Internet stöbern.

3. Eine spitze Pinzette für Kleinteile, eine gebogene ("gekröpfte") Pinzette und (für mich unverzichtbar) eine Haltepinzette (auch gebogen), das ist eine Pinzette, die normal geschlossen ist und nur auf Druck öffnet - ideal, um Klebelaschen beim kleben zu fixieren!

Gruss Bernhard

PS: Jan war mal wieder schneller! :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hemingway« (14. Oktober 2006, 19:30)


Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 031

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

40

Samstag, 14. Oktober 2006, 19:31

...aber schön, daß wir einer Meinung sind. :prost:
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Social Bookmarks