Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

copperring

Schüler

  • »copperring« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 8. März 2006

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. Februar 2007, 22:16

Modelle der brasilianischen Luftwaffe

Liebe Flugzeugbauer,

auf dieser brasilianischen Seite gibt's einige einfache aber interessante Flieger zum Download. Leider sind sie ohne Maßstabsangabe:

http://paginas.terra.com.br/lazer/avioesdepapel/

Neben 3D-Modellen von EMBRAER Tucano, Mirage IIIDBR, Mirage 2000, Fouga Magister, EMBRAER MB 326 und F-5 ist auch die Sojus-Rakete, mit der der erste brasilianische Astronaut zur ISS chauffiert wurde (Modellbau bildet...), in einer einfachen Version dabei.

Unten auf der Seite sind einige einfache flugfähige Modelle zusätzlich zu finden.

Gruß

Oliver

P.S.: vielleicht kann mir jemand einen Tip geben, wie man jpg- und andere nicht-pdf-Dateien in der korrekten Größe ausdruckt - auf das Problem stoße ich immer wieder
Im Bau:
Tender Isar (WHV)
USS Indianapolis (JSC)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »copperring« (9. Februar 2007, 22:37)


woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Februar 2007, 07:34

Hallo copperring,

vielen Dank für die Links; die Maschinen sehen gar nicht so ohne aus.

Zitat

P.S.: vielleicht kann mir jemand einen Tip geben, wie man jpg- und andere nicht-pdf-Dateien in der korrekten Größe ausdruckt - auf das Problem stoße ich immer wieder
Irgendwann wird mich mal jemand für meine gebetsmühlenartigen Wiederholungen schlagen ... :D
Aber ich kann nur immer wieder sagen: Schaut Euch den Gimp an, der kann eine ganze Menge dieser Probleme lösen; (z. B. auch den PDF-Import).

Du kannst ein JPG einfach mit dem Gimp laden, das sieht dann ungefähr so aus:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • skalieren-01.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »woody« (10. Februar 2007, 07:37)


woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Februar 2007, 07:38

Wenn Du jetzt mit der rechten Maustaste in das JPEG-Bild reinklickst, erhältst Du ein PopUp-Menü, in dem Du mit links das Menü "Bild" und "skalieren" auswählst ...
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • skalieren-02.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. Februar 2007, 07:42

In dem darauf folgenden Fenster findest Du die Einstellmöglichkeiten für die absolute Größe des Bildes in Pixel / Millimeter / Zoll ... sowie die Auflösung in DPI (dots per inch). Für die Skalierung selbst solltest Du das "kubische Interpolationsverfahren" verwenden, da Du damit die besten Ergebnisse erzielen kannst.
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • skalieren-03.jpg
  • skalieren-04.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. Februar 2007, 07:51

Wenn Du jetzt z. B. zwei JPG-Bilder verschiedener Größe (das erste DIN-A4, das zweite A5 etc.) hast, kannst Du mit dieser Methode zunächst einmal prüfen, ob beide die selbe Auflösung haben. Das könnte ein Hinweis sein, ob z. B. die Bauteile der beiden Bögen zusammenpassen könnten. Wenn Du jetzt aber Bilder skalieren willst, dann kannst Du mit diesem Menü sicherstellen, daß die beiden Dateien auch NACH der Vergrößerung noch zusammenpassen (einfach die Auflösung anpassen).

Zusätzlich kannst Du mit dem Meßwerkzeug (Stechzirkel) einzelne Bauteile vermessen, um z. B. Stoßkanten auf Längengleichheit zu untersuchen. Das Ergebnis ist in der linken, unteren Ecke wahlweise in Pixeln, Millimetern ... darstellbar:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • skalieren-05.jpg
  • skalieren-06.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. Februar 2007, 07:52

Und zuletzt hast Du dann noch die Voransicht beim Ausdrucken ...

Ääähhhh, ja wo ist die denn ... ??? ?(
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • skalieren-07.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. Februar 2007, 07:56

So, jetzt wollte ich Dir was Gutes tun und kann es nicht! Normalerweise arbeite ich ausschließlich unter Linux und habe nur deshalb jetzt die Schnappschüsse in der virtuellen Maschine unter XP gemacht, damit Du es leichter haben solltest ...
Aber die von mir gewünschte Funktion GIBT ES UNTER WINDOWS NICHT! ;(

Unter Linux erhältst Du nämlich beim Start der Druck-Funktion noch das folgende Bild:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • skalieren-08.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. Februar 2007, 08:03

Und hier hast Du dann nämlich nochmals alle für den Ausdruck auf Deinem für DIESEN EINSATZ spezifisch ausgewählten Drucker beieinander; und damit kannst Du praktisch eine beliebige Feinanpassung machen.
Oder anders gesagt: was nicht passt, wird passend gemacht! :D

OK, geht mit Windoof halt nicht, so what. Dann kannst Du Dir noch so behelfen:
Lege Dir eine Vorlage an, die einen Rahmen mit Millimeterangaben beinhaltet, z. B. so was (ich hängs als PDF und JPG an; beide haben eine Auflösung von 300dpi):
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • leerseite.jpg
»woody« hat folgende Datei angehängt:
  • leerseite.pdf (4,53 kB - 129 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. September 2017, 10:06)

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. Februar 2007, 08:05

Da Du unter dem Gimp mit mehreren Ebenen arbeiten kannst und diese auch noch getrennt skalierbar sind, kannst Du das als Vorlage verwenden und Deine Bauteile darauf plazieren. Durch die Maßangaben in horizontaler und vertikaler Richtung kannst Du eventuelle Verzerrungen nach dem Ausdruck ausmessen und berücksichtigen.

So, hoffentlich hilft Dir das ein bisschen weiter. Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich einfach bei mir.

Servus, Wolfgang

copperring

Schüler

  • »copperring« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 8. März 2006

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. Februar 2007, 21:28

Hallo woody,

uff, das war ja 'ne ausführliche Antwort, danke =D>. Werde das einmal durchgehen und im Forum nach weiteren Hinweisen suchen. Zusatzfrage siehe PN.

Nochmals herzlichen Dank

Oliver
Im Bau:
Tender Isar (WHV)
USS Indianapolis (JSC)

Social Bookmarks