Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Käptn Karacho« ist männlich
  • »Käptn Karacho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 10. April 2004

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. April 2004, 18:35

Modellbauverlage - welche taugen was?

Hallo alle zusammen, ich wollte mal bei Leuten die schon mehr Erfahrung haben nachfragen welche Verlage eine Gute Qualität bieten. Falls ihr schon Modelle der folgenden Verlage in den Fingern hattet könntet Ihr ja evtl. eine Note eintragen damit Anfänger wie ich und andere einen kleinen Einkaufsratgeber haben.

Ich dachte an eine Bewertung von 1-10 wobei 10 am besten ist. Hauptsächlich geht es mir um
a) Passgenauigkeit
b) Druckqualität/Optik
c) Anleitungen (z.B. ob die Anleitungsskizzen der Fremdsprachigen Verlage brauchbar sind)

Verlage die ich in den Katalogen relativ häufig gesehen habe:
1.) CFM
2.) WMV
3.) Schreiber-Bogen
4.) GPM
5.) JSC
6.) Maly Modelarz
7.) Geli
8.) Halinski
9.) Hobby Model
10.) Fly Model
11.) Gryf Hobby
12.) EMA 2000
13.) Answer
14.) Modelik

Falls ich noch Verlage vergessen habe dürft Ihr sie gerne hinzufügen ;)

So, ich hoffe Ihr könnt mir und den anderen Anfängern ein wenig beratend zur Seite stehen.

Bis dann
Ich bin nicht die Signatur,
ich soll hier nur putzen.

heribert

Ehrenmitglied

  • »heribert« ist männlich

Beiträge: 1 229

Registrierungsdatum: 21. April 2004

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. April 2004, 21:29

Das ist eine gute Idee. Käptn und der Rest bitte warten morgen stelle ich ein Voting (Abstimmung) rein....
Ich klebe also bin ich. Glutino ergo sum.

in Arbeit: Modelik, Nr. 1/03, OL-49, 1:25
in Arbeit: GPM 205 Sd.Kfz.251/1 Ausf. C
auf der Werkbank: Proszenium "Urania" No.8 vom Verlag Scholz/Mainz 19.Jahrhundert

heribert

Ehrenmitglied

  • »heribert« ist männlich

Beiträge: 1 229

Registrierungsdatum: 21. April 2004

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. April 2004, 17:46

Oops.. Hätte ich fast vergessen. Das Voting mache stelle ich am Montag bzw. Dienstag rein.

Wir haben einen ziemlich großen Garten, der mußte heute mal auf Vordermann gebracht werden. Ich bräuchte ein zweites Leben :).
Gartenarrbeit macht müde... und das bin ich jetzt.
Ich klebe also bin ich. Glutino ergo sum.

in Arbeit: Modelik, Nr. 1/03, OL-49, 1:25
in Arbeit: GPM 205 Sd.Kfz.251/1 Ausf. C
auf der Werkbank: Proszenium "Urania" No.8 vom Verlag Scholz/Mainz 19.Jahrhundert

4

Montag, 19. April 2004, 11:08

Voting

Hallo!
Wenn Du das Voting reinstellst, vielleicht kann man auch Platz für zusätzliche Bemerkungen machen (falls Du es eh schon vorhast). Denn ich glaube, zu jedem Verlag kann man noch etwas dazuerzählen, und nicht nur eine Bewertung abgeben.

Gruß
Malo

heribert

Ehrenmitglied

  • »heribert« ist männlich

Beiträge: 1 229

Registrierungsdatum: 21. April 2004

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. April 2004, 16:48

Bei den Abstimmungsseiten ist mir ein Fehler unterlaufen:
Zwei Umfragen pro Verlag sind einfach zu viel (nicht technisch zu viel, sondern dienen nicht der Übersicht)

Auf was soll ich es reduzieren (Ihr müßtest dann nochmal neu voten)....
Ich klebe also bin ich. Glutino ergo sum.

in Arbeit: Modelik, Nr. 1/03, OL-49, 1:25
in Arbeit: GPM 205 Sd.Kfz.251/1 Ausf. C
auf der Werkbank: Proszenium "Urania" No.8 vom Verlag Scholz/Mainz 19.Jahrhundert

6

Mittwoch, 21. April 2004, 16:56

Vielleicht ist es ja möglich, mehrere Spalten beim Voting einzuführen: eine für die Passgenauigkeit, eine für den Druck, und so weiter. Habe natürlich keine Ahnung, ob das geht ?(
So hätte ich zumindest nur eine Seite pro Verlag.

Gruß
Malo

heribert

Ehrenmitglied

  • »heribert« ist männlich

Beiträge: 1 229

Registrierungsdatum: 21. April 2004

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. April 2004, 17:04

Das Forum unterstützt nur eine Umfrage pro Thema....
Aber zwei Umfrage "Themen" pro Verlag ist irgendwie zu unübersichtlich.
Ich klebe also bin ich. Glutino ergo sum.

in Arbeit: Modelik, Nr. 1/03, OL-49, 1:25
in Arbeit: GPM 205 Sd.Kfz.251/1 Ausf. C
auf der Werkbank: Proszenium "Urania" No.8 vom Verlag Scholz/Mainz 19.Jahrhundert

  • »Käptn Karacho« ist männlich
  • »Käptn Karacho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 10. April 2004

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. April 2004, 21:48

Hallo Herschar, hast schon recht, ist wirklich etwas durcheinander alles. Ich stimme für Eisbärs Vorschlag. Eine Gesamtnote für den Verlag und besondere Belobigungen oder Rügen kann man dann ja in den Text schreiben.
Ich bin nicht die Signatur,
ich soll hier nur putzen.

Bernhard

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 4. März 2004

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. April 2004, 01:16

Tschulligung, dass ich mich hier einmische.

Einen Verlag zu bewerten würde sinnvoll sein, wenn die Modelle dieses Verlages stets von ungefähr der gleichen Qualität wären. Aber ist dies wirklich der Fall?

Fallbeispiel 1: cfm Verlag
Ich besitze 2 Baubogen dieses Verlages: "Minensuchboot M40" und die neue "Prinz Eugen". Das Minensuchboot ist schlampig gezeichnet, so-lala gedruckt, Passgenauigkeit lässt heftig zu wünschen übrig. Der Druck und die Aufmachung der "Prinz Eugen" dagegen ist absolute Spitzenklasse. (Zur Passgenauigkeit kann ich leider noch nix sagen.)
2 Modelle, 2 völlig unterschiedliche Qualitätsstufen.

Fallbeispiel 2: Wilhelmshavener Modellbaubogen
Meine "Solingen" Passgenauigkeit nicht übermässig, Druck einfach aber sauber, Details musste ich mir selber erfinden - die hat sich der Konstrukteur nämlich gespart.
Hafenschlepper "Sirius": Passgenauigkeit, Druck und Details - alles prima.
"Polarstern" (noch nicht gebaut) Die Registrierung des Vierfarbdrucks ist verschoben - das Blau der Fenster ist über die Fensterrahmen hinaus auf die weissen Bordwände geraten. Sehr ärgerlich, da schwer zu reparieren.

Wenn ich die Verlage Bewerten müsste - nach Passgenauigkeit, Druckqualität und Detailreichtum (von Vorbildtreue haben wir noch gar nicht geredet) -, gemittelt über mehrere Modelle, dann erhielten beide genannten Verlage nichtssagende 5 oder 6 Punkte (von 10 möglichen).
Wem ist damit geholfen?

Was wirklich helfen würde, wäre eine Bewertung der individuellen Modelle aufgeschlüsselt nach verschiedenen Kriterien wie Passgenauigkeit, Vorbildgetreue, Detailreichtum, Druck, usw.
Schön wäre, wenn diese Liste interaktiv wäre, so dass jeder seinen Senf dazu geben kann. Eine solche Liste hilft dem Modellbauer bei der Entscheidung: "Welcher Bausatz ist sein Geld wert?" Sie würdigt gleichzeitig auch die Anstrengungen derjenigen Verlage, die sich bemühen bessere Produkte heraus zu bringen. Ein neuer guter Bausatz bringt unmittelbar eine gute Wertung für den Verlag. Alte Lorbeeren helfen nicht, aber alter Mist zieht auch die Wertung nicht mehr herunter.

Bernhard
Ewig währt am längsten.

heribert

Ehrenmitglied

  • »heribert« ist männlich

Beiträge: 1 229

Registrierungsdatum: 21. April 2004

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. April 2004, 08:16

Stimmt vollkommen. Vielleicht sollte man hier wirklich nur eine Liste aufbauen und diese nach diesen Kriterien füllen.
Meine kurzen GPM Erfahrungen und der vergleich von Nachfolgemodellen bei GPM zeigen auch ganz deutlich, daß sich Modellgruppen weiterentwickeln, so daß es wirklich schwer ist eine genaue Bewertung abzugeben.
Ich klebe also bin ich. Glutino ergo sum.

in Arbeit: Modelik, Nr. 1/03, OL-49, 1:25
in Arbeit: GPM 205 Sd.Kfz.251/1 Ausf. C
auf der Werkbank: Proszenium "Urania" No.8 vom Verlag Scholz/Mainz 19.Jahrhundert

Social Bookmarks