bohne

Profi

  • »bohne« ist männlich
  • »bohne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 991

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2005

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Mai 2015, 21:21

Modelik Lokomotive "Salamanca" 1:25

Hallo Klebers,

der Rohbau meiner neuesten Straßenbahn nimmt gerade erst Formen an, da liegt schon das nächste Schätzchen im Briefkasten: Die erste europäische Dampflokomotive "Salamanca" von Blenkinson & Murray aus dem Jahr 1816. Ausführliche Infos hat Slawomir zusammengestellt:
http://www.kartonmodellshop.de/shop/die-…y-1816-125.html

Der Bogen im DIN-A4-Format hat 7 Seiten Bauteile, 2 Seiten Zeichnungen und 1 Seiten mit Fotos. Für 5€ hab ich noch 2 Seiten Lasercut mitbestellt.
»bohne« hat folgende Bilder angehängt:
  • R0000538a.jpg
  • R0000539a.jpg
  • R0000540a.jpg
  • R0000541a.jpg
  • R0000542a.jpg
  • R0000543a.jpg
  • R0000544a.jpg
  • R0000545a.jpg
  • R0000546a.jpg
8o

bohne

Profi

  • »bohne« ist männlich
  • »bohne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 991

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2005

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Mai 2015, 21:25

Die Bögen sind im glänzenden Digitalprint gedruckt, ein Warnzettelchen weist auf mögliche Probleme mit Farbe und Klebstoff hin.

Wenn ich mir die Lok so anschaue, spiele ich mit dem Gedanken, den Korpus in Echtholz zu beplanken, Schande über mein Kartonbauer-Haupt. Mal sehen ...

:D Stephan
»bohne« hat folgende Bilder angehängt:
  • R0000547a.jpg
  • R0000548a.jpg
8o

3

Donnerstag, 7. Mai 2015, 21:28

Hi Bohne,

Danke für die Vorstellung, ich hatte in Bremerhaven mal die 1:45er Ausgabe in den Händen. Es ist ja ein Digitaldruck und nicht umsonst hat Modelik noch einen Hinweis bezüglich der Kleber eingelegt. Ich finde die Farben, zumindest bei 1:45 stark glänzend, ich hoffe jedoch, das die Farben nicht abplatzen. Man wird sehen, insbesondere da jetzt auch die anderen 1:25 Loks in 1:45 aufgelegt werden.

keep on glueing

Robi
Splendid Isolation ?????

Beiträge: 1 422

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

4

Freitag, 8. Mai 2015, 01:05

Moin, moin zusammen!

Betrüblich; wenn also jetzt schon die offsetdruckfreundlichen Nachbarn den Wilhelmshavener Weg beschreiten ... wenigstens sind sie ehrlich. Es bestärkt mich jedenfalls, daß sich Modelle, die sich in einer Nische befinden, für den konventionellen Offsetdruck nicht rechnen - aber der hauseigene Tintenstrahlausdruck ist eine wohllöbliche Alternative. Wenn man das eine oder andere Nischenmodell sein eigen nennen möchte ...

mit liebem Gruß und ich freue mich auf Deinen Baubericht, Stephan
Wilfried

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 098

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. Mai 2015, 07:09

Moin,

sagt mal: Offset - Digitaldruck - Laser - Tintenstrahl... ?(

dat sind doch 4 verschiedene Verfahren, oder nicht???? 8|

Der Opel P4 von Pappenbauer war in Digitaldruck, was jetzt für Automodelle IDEAL ist. (Glanz, nicht übertrieben hoch, tolle Farben)
Gebrökelt hat da nix beim rillen, verträgt sich mit Uhu FF, nur das Papier ist irgendwie anders (geschmeidiger).

Für Militärmodelle wäre der Glanzeffekt zuviel, aber für Ziviles...
:whistling:

Social Bookmarks