Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wolfram4

Schüler

  • »Wolfram4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Januar 2009, 22:51

Modelik / Korvette der Flower Klasse / 1:200

Nachdem ich irgendwie an das Thema der alliierten Geleitschiffe geraten bin, kam das Sonderangebot eines bekannten Hamburger Versandhandles mit der Korvette der Flower Klasse gerade recht.

Dieser Bausatz kann wahlweise als HMCS WETASKIWIN oder als HMCS AGASSIZ gebaut werden. Ich dachte mir, vielleicht kann man das Schiff ja auf 1:250 runterskalieren und als Wasserlinienmodell bauen.

Und dann kam die Post. Und dann kam der Schock. Das Modell trägt den GMI 5 durchaus zu recht. Schon im Originalmasstab von 1:200 ist der Bau eine echte Herausforderung. Hunderte von Teilen im Quadratmillimeterbereich. Und ich dachte bisher, keiner kann so gemeine Winden konstruieren wie Piet ;) . Ausserdem ist die Textanleitung dieses mal ausgesprochen ausführlich ausgefallen, mal sehen, wo ich mir das übersetzen lassen kann.

Wolfram
»Wolfram4« hat folgende Bilder angehängt:
  • Flower1.jpg
  • Flower2.jpg
  • Flower3.jpg
Veni, vidi, haesi - ich kam, ich sah, ich klebte

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Januar 2009, 23:20

Hallo Wolfram,

ja du kannst es als Überwasserschiff bauen, mußt nur wo die Bauanleitung die roten Rumpfplatten hingeklebt werden einfach weglassen.

Schreib mal was eigentlich auf der zweiten Seite steht. Unter DODATKOWE OZNACZENIA:

zum Beispiel: L / P ist links und rechts
W ist Ausschneiden

* = 0,5 mm Dicke vom Karton
** = 1 mm " " "
*** = 2mm " " "

Dann kann ich dir weiterhelfen

Grüße
Ernst

Meins ist im Maßstab 1:100
Bin jetzt ein GELIaner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ernst« (21. Januar 2009, 23:38)


  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. Januar 2009, 09:24

RE: Modelik / Korvette der Flower Klasse / 1:200

Zitat

Original von Wolfram4
Nachdem ich irgendwie an das Thema der alliierten Geleitschiffe geraten bin, kam das Sonderangebot eines bekannten Hamburger Versandhandles mit der Korvette der Flower Klasse gerade recht.

Dieser Bausatz kann wahlweise als HMCS WETASKIWIN oder als HMCS AGASSIZ gebaut werden. Ich dachte mir, vielleicht kann man das Schiff ja auf 1:250 runterskalieren und als Wasserlinienmodell bauen.

Und dann kam die Post. Und dann kam der Schock. Das Modell trägt den GMI 5 durchaus zu recht. Schon im Originalmasstab von 1:200 ist der Bau eine echte Herausforderung. Hunderte von Teilen im Quadratmillimeterbereich. Und ich dachte bisher, keiner kann so gemeine Winden konstruieren wie Piet ;) . Ausserdem ist die Textanleitung dieses mal ausgesprochen ausführlich ausgefallen, mal sehen, wo ich mir das übersetzen lassen kann.

Wolfram



Hallo,

tatsächlich ist dieser Bausatz in 1/200 einfach vom 1/100 Modell runterskaliert worden. Da braucht man sich über die kleinen Teile nicht wundern.


Gruß
Michael

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. Januar 2009, 09:27

Moin Wolfram,

mir ging es mit dem Modell genauso. Wollte es zwar nicht auf 1:250 runterskalieren, aber schon beim Original staunte ich nicht schlecht. Ist ein echt irres Modell und ich wäre mal gespannt auf jemanden der es in 1:200 baut.

Ich gehöre jedenfalls nicht dazu, habe den Bausatz daher auch schon wieder abgestossen, um Platz für andere Modelle zu haben.

Gruß
Thomas
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

  • »treadhead1952« ist männlich

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 22. Februar 2009

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Februar 2009, 12:28

Hallo Wolfram,

Ich kaufte vor kurzem dieses selbst, 1/200 seiend meine Skala der Wahl und der Blumen-Kategorien-Kanadierentwürfe, die sehr interessant sind. Vorwärts schauend zum Aufpassen Sie, Ihre Weise durch diese zu bearbeiten, ist es eine ausgezeichnete Zündkapsel für mich. ;)
Jay Massey
treadhead1952
Las Vegas, NV

Social Bookmarks