Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. September 2006, 02:35

Modelik 1/100 HCMS Agassiz

Moin zusammen!

Hat jemand lust auf noch einen Bericht? Denn dieses Bausatz wuerde schon von anderen zweimal angefangen, aber bis jetzt niemals gefertigt (keine Beleidigung damit gemeint). Wird das dritte mal erfolgreich sein? Werden wir sehen...

Hier ein paar Fotos. Aber bitte geduldig bleiben...ich bin doch als langsamer Modelbauer gekannt.

Gruess aus Kalifornien,
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • forecastle.jpg
  • hull formers.jpg
  • hull stringers.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. September 2006, 10:50

Moin Chris,

Grüsse nach Kalifornien.

Magst Du ein paar Worte über die "Stäbchen-Konstruktion" im Rumpf verlieren?

Viele Grüsse
Michael

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. September 2006, 21:43

Tag, Michael.

Ja, gern, aber muss ich leider auf englisch. Also...

The stringers are made from some scrap 1/8" (~3mm) sheet balsa, cut to the appropriate length and glued in with fast CA glue. I glued them with their edges slightly protruding beyond the bulkhead formers, so that sanding would take them down to the correct final contour. Adding such filler material is common in plank-on-bulkhead wooden ship modeling. Where the hull has more severe compound curves at the bow and stern, I used styrofoam blocks instead of the balsa stringers.

I started gluing the hull skin on last night, and I'm not entirely satisfied with the results. Amidships looks OK, but the card has some buckling in the area where the bow flares. If this was my own model, such a blemish (which is fairly easy to correct on a wooden model) would drive me crazy. But I'm building it for someone else who is less picky, and I know they will think it looks great so far...fortunately for me.

My goal is to get the hull skin done this weekend (Labor Day weekend here in the US, so Monday is a holiday), so additional photos will be forthcoming.

Tschuess!
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. September 2006, 04:44

Also...sowas hab' ich bisher gelernt:

1. Wenn's als 5 Sterne Schwierigkeitsgrad bezeigt wird, is es doch 5 Sterne! :rolleyes:

2. Ich mag Vollrumpfmodelle nicht gern!

These photos show the hull skin completed. I will spackle and paint the gaps. I have some acrylic paint from a US company called Model Shipways; the color is "bulwarks red". It is a very close match for the printed hull bottom.

This being my first full-hull model, I take all the blame for the fit errors. Keen observers will notice spots where the stringers show as well, indicating I didn't get the hull skeleton sanded as smoothly as I thought.

Cheers,
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • bow lower hull.jpg
  • lower hull at prop shaft.jpg
  • lower hull amidship.jpg
  • lower hull complete.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. September 2006, 04:49

This photo shows the bulwarks at the stern. The bulwarks flare out a bit more than they should, revealing some white at the bulwark/deck joint. But if I force the bulwarks flat against hull, they buckle too much. Since it is not a very obvious mistake, I will touch them up with paint but otherwise leave them as they are. Ultimately, there will be a lot of deck clutter at the end to obscure them.

Dieses Foto zeigt die Bollwerke am Heck. Die Bollwerke erweitern sich heraus eine Spitze mehr, als sie sollten und etwas Weiß an der Bollwerk-/Plattformverbindung aufdeckten. Aber, wenn ich die Bollwerke flach gegen Rumpf zwinge, wölben sie zu viel. Da es nicht ein sehr offensichtlicher Fehler ist, berühre ich, sie oben mit Farbe aber lasse sie anders, wie sie sind. Schließlich gibt es eine Menge Plattformunordnung am Ende, sie undeutlich zu machen.

Tschuess,
»ccoyle« hat folgendes Bild angehängt:
  • stern bulwark.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ccoyle« (6. September 2006, 19:23)


ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

6

Freitag, 8. September 2006, 05:59

Hallo!

Denn die Bollwerken nicht sehr stark sind, wollte ich die Bollwerkverstaerkerungsstuecke (gibt es so ein Wort??) zusammenbauen. Hier ein Foto von den ersten Zwei. Jeder wird aus drei Stuecke gebaut, und da sind 54 insgesammt :gaehn: , also es bleibt nur 52 :P .

Viele Gruesse,
»ccoyle« hat folgendes Bild angehängt:
  • aft bulwark braces.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. September 2006, 02:59

I had to take a break from the bulwarks, so I worked on the prop and rudder. Both of these are designed to turn, but my skills are not up to the task, so mine are stationary. This part of the build seemed straightforward and presented no difficulties.

Regards,
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • prop.jpg
  • rudder components.jpg
  • rudder installed.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. Oktober 2006, 00:25

Moin, moin!

Well, my original guess as to how long it would take to attach all the bulwark stays was pretty close. It has been 23 days, and I still have about 40 little plates left to attach. This has been a great lesson in why amateurs shouldn't try to take on 5-star models! I had a heck of a time trying to figure out how to streamline the stays assembly. I finally found that rather than try to assemble the entire stay and then mount it, it was easier to mount the three individual parts of each stay one at a time to the hull, i.e. all the upper lugs first, followed by all the stays, then all the lower lugs. Gluing the stays themselves was horribly aggravating, since each represents a bit of 90-degree angle iron and is thus nearly impossible to grip properly with tweezers. Anyways, they're on now...whew!!!:|

Na, im hinsicht war meine ursprüngliche Vermutung gut, wie lang sie nehmen würde, um alle Bollwerkaufenthalte anzubringen. Es ist 23 Tage gewesen, und zu kleben bleiben noch ungefähr 40 kleine Platten.

Tschuess!
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • bulwark braces small.jpg
  • bulwark stays small.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 19:31

Der Rumpf is fertig!

Moin, alle!

Diese folgende Reihe Fotos zeigt den abgeschlossenen Rumpf und den Anfang des überbaus. Bis jetzt geht's mit den überbaus ohne grosse Schwierigkeiten, obgleich es eine Frage gab, ob der Teil 37k vorwärts oder achtern gegenüberstellen sollte (Vorwärts scheint, korrekt zu sein).

Bis weiter,
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • completed hull small.jpg
  • superstructure parts small.jpg
  • assembled suoerstructure small.jpg
  • lobby small.jpg
  • galley door small.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. Oktober 2006, 05:50

Weiter mit den überbau ...
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • aft superstructure.jpg
  • foreward superstructure.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 03:33

Noch ein paar Kleinigkeiten, die aus etwas Leitung und Faden gebaut sind.
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • grab rails.jpg
  • shell locker vent pipe.jpg
  • vent pipe and grab rail.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 17:40

Hi, Chris

Ich freue mich auf mehr!!

Gruss von Thom
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 19:24

No idea how I missed this thread so far - this is good stuff. I've used the balsa-strip method as well. I'm kinda on the fence whether it's had real benefits, though. Anyway, cutting, glueing and sanding it into shape was a bear.

I think your hull came out pretty good. More please!


Cheers from sea to shining sea,


Oliver
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 22:09

I agree, Oliver. I wasn't very impressed with the results. The problem is, what looked good to the eye and felt fine to the fingers as I sanded, didn't necessarily translate into a good fit for the hull skin. The numerous dimples that resulted can easily be seen in the photos. I have noticed in pictures that some kits, like those from Digital Navy if I recall correctly, have strips that glue to the individual formers and act as splicers between hull sections. That would seem to me to be a more satisfactory method, although I've never actually tried it. Interestingly, the Modelik kit makes no provision for treating gaps that may result between hull sections and presumes, for all I can tell, that the modeler will get the edges of all the skin sections to lie exactly on the formers -- a very tricky proposition indeed!

Now that the hull is finished, I'm enjoying adding all the little fiddly parts that make the model visually appealing. I feel the same way about my wooden ship models -- hull construction is my least favorite part, but I really enjoy adding deck furniture and doing the rigging.

Regards,
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 22:41

Zitat

Original von ccoyle
... hull construction is my least favorite part, but I really enjoy adding deck furniture and doing the rigging.

Regards,



I believe most people's sentiments lie opposite yours :D
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

16

Freitag, 13. Oktober 2006, 19:31

collision mat racks

Two days, 36 parts, three attempts = one completed mat rack. Here are the original paper parts for the collision mat racks, along with a few attempts at making the brackets from flattened wire (failed!). The paper brackets were a challenge to cut out. All the parts were strengthened with CA glue before cutting.
»ccoyle« hat folgendes Bild angehängt:
  • collision mat rack parts.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

17

Freitag, 13. Oktober 2006, 19:34

collision mat racks

Here are the first two attempts at making the racks. Attempt #1 is the original paper parts (with a bit of thread tried later). It looks terrible! Attempt #2 is semi-scratch, using the original paper brackets and some blackened brass wire. It, too, looks awful.
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • collision mat rack attempt 1.jpg
  • collision mat rack attempt 2.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

18

Freitag, 13. Oktober 2006, 19:38

collision mat racks: the solution

The answer to this problem? A hastily-made jig to align the wires, with the brackets made from the leftover original paper strips. The resulting rack is ever so slightly over-scale, but it looks much, much better than the previous attempts. All that remains is to paint it and glue it to the superstructure...followed by the construction of another rack for the opposite side!

Regards,
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • collision mat  rack on jig.jpg
  • collision mat rack 3 off jig.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

19

Freitag, 13. Oktober 2006, 20:56

RE: collision mat racks: the solution

What a cool way to solve the problem! Reeeespect, man! =D>
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

20

Samstag, 14. Oktober 2006, 03:00

fertige Stossdaempferzahnstange

Nun das Resultat...
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • finished collision mat rack.jpg
  • collision mat rack.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

21

Samstag, 14. Oktober 2006, 12:35

RE: fertige Stossdaempferzahnstange

Hallo ccoyle,

einfach klasse =D>


Gruß
Michael

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 15. Oktober 2006, 22:28

boat deck supports

There is a mistake in the construction diagrams. One diagram shows a part 53d attached to every support. In the pictures you can see that only 6 parts 53d are provided, because in reality only every other support gets such a part. Also, one of the supports is visible through a scupper. That's a mistake I'll have to fix somehow.

Tschuess,
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • boat deck support parts.jpg
  • finished boat deck supports.jpg
  • boat deck supports in place.jpg
  • superstructure dry fit.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ccoyle« (16. Oktober 2006, 03:13)


ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 17. Oktober 2006, 05:39

galley stairs

Next come the galley stairs. The railings are made from thread and formed wire.

Regards,
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • galley stairs parts.jpg
  • galley stairs.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 22. Oktober 2006, 03:48

wheelhouse

The bridge and wheelhouse can be built with or without internal detail. Since I am on a tight schedule for completing this model, I have elected to leave out the internal details (this eliminates 72 parts in the wheelhouse alone). Here are a few shots of the wheelhouse under construction.

Regards,
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • wheelhouse parts.jpg
  • wheelhouse internal stringers.jpg
  • wheelhouse assembled.jpg
  • wheelhouse mounted.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

25

Montag, 23. Oktober 2006, 16:53

Reiling

Weiter mit den Reilings...
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • wheelhouse.jpg
  • wheelhouse railings.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 26. Oktober 2006, 16:48

bridge railings

Bridge railings are complete. The railings are made from formed brass wire, using the same-scale drawings in the instructions as templates.

Regards,
»ccoyle« hat folgendes Bild angehängt:
  • bridge railing stbd qtr.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

27

Montag, 30. Oktober 2006, 17:06

finished bridge

The bridge is completed.

Regards,
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • bridge aft qtr.jpg
  • bridge stbd.jpg
  • bridge stbd qtr.jpg
  • bridge port.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

KoRsarz

Schüler

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 4. September 2006

  • Nachricht senden

28

Montag, 30. Oktober 2006, 21:14

warum machst du nicht fenster in kommandoturm? [entschuldigen, ich kenne deutsch nicht sehr gut ;]

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 31. Oktober 2006, 01:08

Na, wie man sehen kann, ist mein Koennen beim Deutsch auch etwas begrenzt!

Man kann den Bausatz mit Fenstern zweifellos errichten, und alle Teile für die inneren Details sind enthalten. Ich beschloß, sie jedoch auszulassen, weil ich das Schiff für jemand anderes baue, und denn er ihn so bald wie möglich haben will, also ist er bereit, einige Details auszulassen.

Tschuess!
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 31. Oktober 2006, 15:26

Hallo Ccoyle,

verfolge auch schon Deinen super Baubericht und bin echt begeistert. Habe da auch mal eine Frage. Welche Abmessungen hat das fertige Modell? Vorallem wie lang wird das Schiff eigentlich? Habe bisher nichts finden können über die Abmessungen und das würde mich echt mal interessieren bei diesem Maßstab.

Viele Grüße
Thomas
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 31. Oktober 2006, 16:11

Hallo Thomas,

Länge 63 cm: Breite 10 cm

Bei mir schlummert das Spantengerüst zum weiterbauen.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 31. Oktober 2006, 17:57

Hallo Thomas, Ernst, und alle,

Was ich erträglich über das Modell finde, denn man Sekundärmarktteile (z.B. Reilings) nicht kaufen kann, ist das sie bei diesem Masstab nicht zu schwierig selbst zu bauen sind.

Bis spaeter,
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 1. November 2006, 07:15

engine room skylight

Here's the finished engine room skylight (95 Teilen!). Another detail I chose to omit is porthole frames -- they are very difficult to cut out without tearing, and although they look nice to a discerning eye, I don't think they add a significant amount of 'wow' factor for the amount of effort it takes to get them right.

Tschuess!
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • skylight parts.jpg
  • engine room skylight.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 9. November 2006, 17:07

Schornstein

Hallo, alle!

Gestern abend habe ich den Schornstein, Entluefter, und zubehoerende Reilings endlich fertig gemacht.

Bis spaeter!
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • Agassiz amidship.jpg
  • Agassiz progress 110906.jpg
  • amidships stern view.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 15. November 2006, 06:45

Es geht weiter...die Vorwaertsgewehrplattform und 10.2 cm Kanone. Jeder der dieses Modell bauen möchtet, sollte eine Kopie The Flower Class Corvette: HMCS Agassiz erhalten, selbst wenn der text auf Englisch ist. Die Abbildungen im Buch sind für das Erklären der Details manchmal sehr nützlich, wenn diesen Details nicht offenbar in den Installationssatzdiagrammen gezeigt werden.

Tschuess bis weiter,
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • gun platform aft.jpg
  • gun stbd.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

36

Freitag, 17. November 2006, 01:48

Danke, Joerg.

Und hier ist der fertige Kanon auf seiner Einfassung.

Tschuess,
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • finished gun breech.jpg
  • finished gun port.jpg
  • finished gun stbd.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 28. November 2006, 00:16

Luken und Speicherschließfächer

Moin, alle!

Während der letzten Wochen habe ich die meisten Plattformluken gebaut. Es ist notwendig, einige von diesen vor der Installation der Rettungsfloßplattformen durchzuführen, andernfalls sind die Luken schwierig, unten richtig zu kleben. Das Gewehrschild wird auch beendet, das du in die Ecke von einem Foto sehen kannst. Zunächst addiere ich die verstauten Wasserbomben, die aus 294 einzelnen Teilen bestehen. 8o 8o 8o

Tschuess,
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • midship hatches.jpg
  • DSCN1672.jpg
  • DSCN1673.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ccoyle« (28. November 2006, 00:20)


ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 12. Dezember 2006, 19:14

Wasserbomben

Hallo, leute! Das Bau geht weiter, obwohl ich seit ziemlich lange hier nichts geschrieben habe. Einige der Wasserbomben müssen unter die Rettungsfloßplattformen auch gesetzt werden, also bildete ich die auch im voraus. Die Wasserbomben im Bausatz unterscheiden sich in einigen Aspekten von den realen Einzelteilen, also errichtete ich sie nicht genau als was in den Anweisungen gezeigt ist.
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • depth charge parts.jpg
  • depth charge carrier.jpg
  • depth charge.jpg
  • aft depth charges stbd.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 12. Dezember 2006, 19:20

gooseneck vents

Es gibt auch zahlreiche Entlüftungsöffnungen, die auf die Hauptplattform angebracht werden sollten, bevor man die Rettungsfloßplattformen klebt. Ich begann mit den gooseneck Entlüftungsöffnungen, aus Leitung und Gewinde gemacht, und schwärzte mit einem chemischen Oxidizer.

Bis weiter,
»ccoyle« hat folgende Bilder angehängt:
  • gooseneck vents 1.jpg
  • gooseneck vents 2.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

ccoyle

Schüler

  • »ccoyle« ist männlich
  • »ccoyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 12. Dezember 2006, 19:23

Und dieses ist, wie sie bis jetzt erscheint...
»ccoyle« hat folgendes Bild angehängt:
  • portside three-quarter 121106.jpg
Chris Coyle
Mariposa, California
USA

Social Bookmarks