Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 15:02

Modelik 07/01 Vickers Vimy 1:33

So, als erstes meiner neuen Errungenschaften, stelle ich euch die Vickers Vimy vor. Die Maschine wurde während des ersten Weltkriegs als schwerer Bomber gebaut, allerdings wurden nur wenige Exemplare noch eingesetzt.
Beim Modell dürfte es sich um die umgebaute Maschine handeln, mit der der erste Non-Stop-Atlantik-Überflug von West nach Ost stattfand. Der Schützenstand im Bug ist verschlossen und die Maschine offenbar unbewaffnet.

Details dazu hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Vickers_Vimy
http://de.wikipedia.org/wiki/Arthur_Whitten_Brown
http://www.sciencemuseum.org.uk/collecti…asures/vimy.asp
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Vimy (1)_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (28. Dezember 2006, 15:16)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 15:06

Das Modell kommt in einer sehr einfachen Farbgebung daher, in simplen Gelb. Hier ist wahrscheinlich eine Nachbearbeitung mit einigen Alterungsspuren und Schattierungen vonnöten... Nachdem es sich um schöne große Farbflächen handelt, sicher kein Problem.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Vimy (3)_Größenveränderung.jpg
  • Vimy (4)_Größenveränderung.jpg
  • Vimy (5)_Größenveränderung.jpg
  • Vimy (6)_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (28. Dezember 2006, 15:07)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 15:11

Ein paar Farbtupfer gibt es doch: Verstrebungen und Propeller kommen in Dunkelrot daher, die Motoren in schlichtem Hellgrau. Da könnte man auch noch was machen:)
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Vimy (2)_Größenveränderung.jpg
  • Vimy (7)_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 15:14

Schlußendlich die Bauanleitung: Wie üblich in Polnisch, aber mit ausreichenden Zeichnungen, sehe hier keine Schwierigkeiten.

Fazit: Mit sauber ausgeführter Verspannung und etwas farblicher Nachbehandlung wahrscheinlich ein sehr attraktives Modell, mit 64cm (errechneter) Spannweite gar nicht so klein.
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Vimy (8)_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

5

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 15:59

RE: Modelik 07/01 Vickers Vimy 1:33

Servus, Robert,

wenn ich mir das Modell anschau und das mit den 64cm Spannweite zu korrelieren versuche, ist der Bogen wohl in A4? Bei ModelCard/ Modelik bin ich mir bei größeren Modellen da nie so sicher - schließlich kommen die MiG-31, Su-24, Ohio, Tu-22M3 alle in A3 daher.

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 17:39

Hallo Rutz,

Du hast recht, der Bogen ist A4.. Allerdings sind es A2-Bögen, zweimal gefaltet und dann geheftet. Die Teile selbst sind in A4-Anordnung aufgedruckt, es gibt keine seitenübergreifenden Bauteile.

Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Social Bookmarks