Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

121

Samstag, 5. Dezember 2015, 22:44

Ich habe noch einige Bilder angehängt. Wie ihr sicherlich bemerkt habt,
sieht man in erster Linie ein Gewirr von Dächern. Die einzelnen Häuser
sind wegen der engen Gassen kaum zu erkennen. Dies ist wohl der Grund,
warum nur sehr wenige die Stadt komplett gebaut haben. Verglichen zum
Zeitaufwand ist die Wirkung des Modells recht gering.

Ich habe die einzelnen Abschnitte nicht auf die Grundplatte geklebt,
sondern die Klebelaschen nach unten gebogen. Jeder Abschnitt wird auf
seine eigene kleine Grundplatte geklebt. Dies hat den Vorteil, dass ich
die Häuser auch mal einzeln präsentieren kann. Die große Grundplatte mit
den Straßen werde ich erst anfertigen, wenn ich weiß, wie die drei
Stadtteile kombiniert werden sollen.



I added some more pictures. As you probably noticed, the first
impression is a mass of roofs. The single house gets nearly more no
attention. May be, this is the reason, why nearly nobody built the
complete town. Compared to the time it took to build the town, the whole
model attracts little attention.

I didn't attach the buildings to the base and bent the tabs inward. Each
section will get its own small base. This has the advantage, that I can
present the houses separately. The big base with the streets I will
only make, when I know, how to combine the three parts of MPR.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3501.jpg
  • IMG_3502.jpg
  • IMG_3503.jpg
  • IMG_3507.jpg
  • IMG_3508.jpg
  • IMG_3504.jpg
  • IMG_3505.jpg
  • IMG_3506.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (05.12.2015), TheSasse (07.12.2015)

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

122

Samstag, 5. Dezember 2015, 22:49

Mpr Iii

So, ein neuer Abschnitt beginnt: MPR III


Zuerst das Kloster. Ich habe mit dem Innenhof angefangen. Danach die 3
Umgebungswände, die vierte wird durch die Kirche gebildet.Die drei
Dächer des Kreuzganges habe ich nur oben angeklebt. Das vierte Dach wird
erst eingeklebt, wenn die umgebenden Wände durch die Anbauten
stabilisiert sind. Dann werden die Dächer auch unten fixiert.

Bei der großen Außenwand gibt es oben und unten kleine Markierungen die
anzeigen, wo das Teil an die vorhandenen Wände angeklebt wird.



A new part begins: MPR III


First the monastery. I started with the inner yard. After this the three
surrounding walls. the fourth wall will be the connecting church. I
attached the 3 roofs of the cloister only on the top. The fourth roof
and the bottom of all roofs will be attached, when the other walls are
assembled and the whole thing is more stable.

The big outer wall has a small mark which indicates, where the part has to be joined to the other walls.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4258.jpg
  • IMG_4259.jpg
  • IMG_4260.jpg
  • IMG_4261.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

123

Samstag, 5. Dezember 2015, 22:58

Die restlichen Wände folgen.

Nun zum ersten Dach. Damit der Winkel stimmt, habe ich eine Schablone
angefertigt. Als Vorlage diente der Bogen mit dem an zuklebenden Teil.
Bei dem langen Dach habe ich zuerst die eine Seite und danach die andere
angeklebt. Nach dem Kleben der Dächer habe ich einen zerstörten Brunnen
zwischen meinen Füßen gefunden
, er muss wohl beim Hochheben des Modells zum Andrücken des Daches von
unten herausgefallen sein. Zum Glück verbaue ich eine Kopie, so konnte
ich das Teil noch einmal ausdrucken




The remaining roofs are attached.

Now the first roof. To be sure, the angel will be ok, I made a template.
As a pattern I took the sheet with the part which should be attached
there. With the long roof I attached first only one side and then the
other one. After glueing the roofs, I found a damaged well between my
feet
it must have fallen down, when I turned the model, to fix the roof from
the bottom side. Good luck, I am building a copy. so I could print it
again
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4264.jpg
  • IMG_4267.jpg
  • IMG_4271.jpg
  • IMG_4272.jpg
  • IMG_4276.jpg
  • IMG_4277.jpg
  • IMG_4278.jpg
  • IMG_4280.jpg
  • IMG_4275.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

124

Samstag, 5. Dezember 2015, 23:03

Das Kloster ist fertig!



The monastery is finished!
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4288.jpg
  • IMG_4289.jpg
  • IMG_4291.jpg
  • IMG_4292.jpg
  • IMG_4293.jpg
  • IMG_4294.jpg
  • IMG_4295.jpg
  • IMG_4296.jpg
  • IMG_4297.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Reinhard Fabisch (06.12.2015)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

125

Sonntag, 6. Dezember 2015, 14:46

Hi Günter...
Eine wahrlich anerkennenswerte Leistung bisher :thumbup: - welche Dich wohl auch weiterhin beschäftigt hält.
Besonders toll fand ich das Foto, wo Du eines der Gebäude in die Hand nimmst.
Ein prima Größenvergleich, der allzu oft fehlt.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

126

Sonntag, 6. Dezember 2015, 15:02

Hallo Renee,
danke für dein Lob!

Die Kirche.

Zuerst wurde der Eingang gebaut. Dieses Westwerk mit den beiden Türmen
ist eigentlich typisch für romanische Kirchen. Dies ist aber eine
gotische Kirche, wie man an den typischen Spitzbogenfenstern erkennen
kann.



The Church.

First I built the entrance. The westwork with the two towers is a
typical part of a Romanesque church. But this church is a Gothic one, as
you can see at the typical Gothic windows.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4299.jpg
  • IMG_4298.jpg
  • IMG_4300.jpg
  • IMG_4302.jpg
  • IMG_4303.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

127

Sonntag, 6. Dezember 2015, 15:08

Ich möchte einmal zeigen, wie die vielen zurückgesetzten Fenster gebaut
werden. Bei Klebelaschen, die nach außen gebogen werden reicht es,
zwischen den Klebelaschen nur einen Schnitt zu machen. Den am Ende der Rundung vorgesehenen Knick lasse ich aus! (roter
Pfeil). Nun werden die beiden unteren Laschen verklebt. Danach wird das
Fenster in den Rahmen geklebt. das hat den Vorteil, dass sich der
Rahmen der Rundung anpasst. Zum Schluss wird das fertige Fenster hinter
die Öffnung geklebt.



I would like to show how the many recessed windows are done. Tabs which
are bent outwards, need only one cut inbetween. The
fold at the end of the curve I leave out (red arrow). Now the two
bottom tabs are glued. After this the window is glued into the frame.
This gives the proper shape of the frame. Finally the windows is
attached behind the opening of the wall.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4337.jpg
  • IMG_4337a.JPG
  • IMG_4341.jpg
  • IMG_4338.jpg
  • IMG_4339.jpg
  • IMG_4340.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

128

Sonntag, 6. Dezember 2015, 15:16

Nachdem die Fenster eingebaut sind, kann der Chor angeklebt
werden. Damit er seine Form behält, ist ein Träger eingebaut. Hierzu
wird auf der Rückseite eine Linie gezogen. Bei Modellen von Vyskovsky
sind dazu kleine Markierungen auf der Klebelasche angebracht.

Jetzt wird eine Querwand und danach die lange Wand des Kirchenschiffs angeklebt.

Damit ist auch der Klosterinnenhof geschlossen.

Nachdem die zweite Wand des Hauptschiffes angeklebt wurde, kann das Seitenschiff montiert werden.

Angeklebte Schablonen im Hauptschiff und im Seitenschiff erleichtern das Ganze.



With the fixed windows the choir can be attached. To keep its shape, a
cross beam has to be glued. To find the right place, a line is drawn at
the back. With models from Vyskovsky the position of the line is marked
on the tabs.

Now a cross wall and the long wall of the nave are attached.

This wall closes the monastery yard.

After the second long wall of the nave is attached, the side aisle can be assembled.

Templates can be very useful!
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4342a.jpg
  • IMG_4342b.JPG
  • IMG_4343.jpg
  • IMG_4344.jpg
  • IMG_4348.jpg
  • IMG_4349.jpg
  • IMG_4350.jpg
  • IMG_4351.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

129

Sonntag, 6. Dezember 2015, 15:20

Beim Ankleben des Westwerks, zur Erinnerung: Der Eingangsbereich
im Westen, muss wegen der vielen Klebelaschen schnell gearbeitet werden.

Dies gilt auch für das Dach des Hauptschiffes.

Ich liebe Schablonen!

Das Dach des Chores wird am besten in zwei Teile montiert.

Damit ist die Kirche im Rohbau fertig.



The westwork, this is the entrance in the west of the church, has to be attached quickly, because of the many tabs.

The same with the roof of the nave.

I love templates!

The roof of the choir should be assembled in two parts.

Now the shell of the church is done.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4352.jpg
  • IMG_4353.jpg
  • IMG_4354.jpg
  • IMG_4356.jpg
  • IMG_4357.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

130

Sonntag, 6. Dezember 2015, 15:24

Die Strebepfeiler bestehen aus 3 Teilen. Zuerst wird die eine Hälfte und
dann die andere geklebt. Danach die Fialen und einige Verzierungen.



The buttresses consist of 3parts. First one side and than the other side
are attached. After this the pinnacles and some "accessories" are
added.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4369.jpg
  • IMG_4370.jpg
  • IMG_4371.jpg
  • IMG_4366.jpg
  • IMG_4367.jpg
  • IMG_4368.jpg
  • IMG_4373.jpg
  • IMG_4374.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

131

Sonntag, 6. Dezember 2015, 15:29

Die Kirche ist fertig!



The church is done!
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4377.jpg
  • IMG_4379.jpg
  • IMG_4380.jpg
  • IMG_4381.jpg
  • IMG_4389.jpg
  • IMG_4383.jpg
  • IMG_4384.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

132

Sonntag, 6. Dezember 2015, 15:35

Haus Nr.2 ist Teil des Klosters.

Für das Dach wurden wieder Schablonen gefertigt.



House No. 2 is part of the kloister.

For the roof I made templates.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4390.jpg
  • IMG_4391.jpg
  • IMG_4392.jpg
  • IMG_4408.jpg
  • IMG_4396.jpg
  • IMG_4397.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

133

Sonntag, 6. Dezember 2015, 15:40

Haus Nr.3

Für die Pfeiler im Fenster und im Tor wurden kleine Kartonstücke zur Formgebung eingeklebt.



House no.3

For the columns in the window and inside the arch small pieces of cardboard have been attached.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4399.jpg
  • IMG_4398.jpg
  • IMG_4401.jpg
  • IMG_4402.jpg
  • IMG_4404.jpg
  • IMG_4406.jpg
  • IMG_4407.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

134

Sonntag, 6. Dezember 2015, 15:51

Hier die Übersicht

Here the overview
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4410.jpg
  • IMG_4411.jpg
  • IMG_4409.jpg
  • IMG_4414.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Thomasnicole05 (07.12.2015)

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

135

Sonntag, 6. Dezember 2015, 15:54

Der Turm 5

Hier habe ich länger überlegt, in welcher Reihenfolge ich die Klebelaschen zusammenklebe:



The tower 5

I had to decide the sequential arrangement how to attach the tabs.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4423.jpg
  • IMG_4424.jpg
  • IMG_4425.jpg
  • IMG_4426.jpg
  • IMG_4427.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (06.12.2015), Thomasnicole05 (07.12.2015), seascape (07.12.2015)

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

136

Montag, 7. Dezember 2015, 20:21

Für die Treppe habe ich mir eine Schablone aus dicker Pappe angefertigt



For the stairs I made a template.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4428.jpg
  • IMG_4429.jpg
  • IMG_4430.jpg
  • IMG_4431.jpg
  • IMG_4432.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

137

Montag, 7. Dezember 2015, 20:44

Haus Nr. 4, nichts Besonderes



House no.4, nothing special.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4433.jpg
  • IMG_4434.jpg
  • IMG_4435.jpg
  • IMG_4436.jpg
  • IMG_4437.jpg
  • IMG_4438.jpg
  • IMG_4439.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

138

Montag, 7. Dezember 2015, 20:50

Haus Nr. 5

Die Träger am Balkon sind etwas zu lang! Das habe ich beim Ankleben des
Dachs feststellen müssen. Also erst das Dach ankleben, dann die
gekürzten Träger. Wenn sie kürzer als notwendig sind und nicht bis zum
Boden reichen, macht das nichts, sieht später eh keiner
. Für das Dach wieder eine Schablone und das fertige Haus "verschwindet" in der Stadt.



House no. 5

The pillars at the balcony are a bit too long. I only realized it, when I
wanted to attach the roof. so better first attach the roof, then glue
the shortened pillars. If they are shorter than necessary, never mind,
nobody will notice, that they don't reach the ground
. For the roof I made the usual template. After this the house "disappears" in the town.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4494.jpg
  • IMG_4495.jpg
  • IMG_4496.jpg
  • IMG_4498.jpg
  • IMG_4501.jpg
  • IMG_4502.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

139

Montag, 7. Dezember 2015, 20:52

Haus Nr. 6

Die Fachwerkwand wird extra aufgeklebt. Wieder so eine Idee von Viskovsky.



House no. 6

The half-timbered wall had to be attached separately. Another idea of Viskovsky.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4504.jpg
  • IMG_4507.jpg
  • IMG_4508.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

140

Montag, 7. Dezember 2015, 20:56

Haus Nr. 7

ist ungewöhnlich asymmetrisch gebaut. Daher habe ich sowohl für das Haus als auch für das Dach Schablonen angefertigt.



House no. 7

is built very asymmetrically. So I made templates for the house and for the roof.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4509.jpg
  • IMG_4510.jpg
  • IMG_4511.jpg
  • IMG_4515.jpg
  • IMG_4516.jpg
  • IMG_4517.jpg
  • IMG_4519.jpg
  • IMG_4522.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

141

Montag, 7. Dezember 2015, 21:02

Turm Nr.6

Mit Hilfe einer Schablone hat er seine richtige Form bekommen.



Tower no.6

With the help of a template it got the right shape.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4523.jpg
  • IMG_4544.jpg
  • IMG_4546.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

142

Montag, 7. Dezember 2015, 21:10

Mauer, Terrasse und Turm Nr.7

Die Schießscharten habe ich zuerst an die innere Wand geklebt und danach die äußere Wand mit den Schießscharten angepasst.



Wall, terrace and tower no.7

I attached the crenels first to the inner wall and after this glued the
outer wall against the crenels, so I could adjusted them if necessary.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4547.jpg
  • IMG_4548.jpg
  • IMG_4549.jpg
  • IMG_4550.jpg
  • IMG_4572.jpg
  • IMG_4573.jpg
  • IMG_4576.jpg
  • IMG_4577.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

143

Montag, 7. Dezember 2015, 21:13

Abschnitt W ist fertig!



Section W is done!
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4580.jpg
  • IMG_4582.jpg
  • IMG_4589.jpg
  • IMG_4590.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (07.12.2015)

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

144

Montag, 7. Dezember 2015, 21:22

Abschnitt Y, Haus Nr. 14 und 15

Wir wechseln vom Ostteil auf den Westteil der Stadt. Woher ich das weiß?
Kirchen wurden in aller Regel mit der Apsis, also dem Teil in dem sich
der Altar befindet, nach Osten gebaut. Dort befindet sich das heilige
Land mit Jerusalem.

Haus Nr. 14 - nichts Besonderes.



Section Y, house no.14 and 15

We are changing from east to west of the town. How do I know? Well,
churches have been built with the apse, the part where the altar is, to
the east. There is the the Holy Land with Jerusalem.

House no.14 - nothing special.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4593.jpg
  • IMG_4594.jpg
  • IMG_4595.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

145

Montag, 7. Dezember 2015, 21:26

Haus Nr.15 hat einen Turm um den das Dach herum gebaut wird. Außerdem gibt es einen Übergang zum Kloster.



House no.15 has a tower surrounded by the roof. Plus there is an overhead passage leading to the cloister.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4596.jpg
  • IMG_4597.jpg
  • IMG_4598.jpg
  • IMG_4599.jpg
  • IMG_4600.jpg
  • IMG_4601.jpg
  • IMG_4602.jpg
  • IMG_4603.jpg
  • IMG_4605.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

146

Montag, 7. Dezember 2015, 21:34

Haus Nr. 12+13 und der Turm Nr.9.

Beim Dach habe ich eine Klebelasche versetzt (roter Pfeil, Bild 4656)



House no. 12+13 and the tower no.9.

With the roof I tranfered one tab (red arrow, pic. 4656)
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4607.jpg
  • IMG_4608.jpg
  • IMG_4609.jpg
  • IMG_4656.jpg
  • IMG_4657.jpg
  • IMG_4658.jpg
  • IMG_4659.jpg
  • IMG_4660.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »günter« (14. Januar 2016, 15:17)


günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

147

Montag, 7. Dezember 2015, 21:48

Der Turm

Die Basis hat einen Fehler. Ein schmaler Streifen musste weggeschnitten werden.



The tower

The base has a mistake. A small stripe had to be removed.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4663.jpg
  • IMG_4664.jpg
  • IMG_4665.jpg
  • IMG_4666.jpg
  • IMG_4667.jpg
  • IMG_4668.jpg
  • IMG_4669.jpg
  • IMG_4670.jpg
  • IMG_4674.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

148

Montag, 7. Dezember 2015, 21:51

Haus Nr.11

Hinter die Mittelstreben der Fenster habe ich Zahnstocher geklebt, um die Form zu erhalten.



House no.11

Behind the windows I attached toothsticks to keep the form.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4676.jpg
  • IMG_4677.jpg
  • IMG_4678.jpg
  • IMG_4681.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

149

Montag, 7. Dezember 2015, 21:54

Haus Nr. 10 und Turm 8

Ich möchte hier mal (wieder) etwa detailierter auf den Bau eingehen:

Zuerst wird die Wand ausgeschnitten, die Knicklinien mit einem stumpfen
Messer angeritzt und geknickt. Linien auf der Rückseite werden mit einer
Nadel markiert. Die unteren Klebelaschen werden alle nach hinten
geknickt, da ich die Häuser nicht mit der Bodenplatte verklebe sondern
als freistehendes Modell Baue. Lange Klebelaschen lege ich zum knicken
an die Kante des Tisches.

Nun werden alle "Löcher" ausgeschnitten. Die ausgschnittenen Teile lege
ich so hin, dass ich später die Nummern den zu hinterklebenden Teilen
zuordnen kann, besonders, wenn die Öffnungen sich in der Größe ähneln.



House no. 10 and tower 8

Maybe it's not a bad idea to show in detail how I built the house:

First the wall is cut out, the folding lines are marked with a blunt
knife and the tabs are folded. Lines on the back are marked with a
needle. The tabs on the bottom are all folded down as I want to build
the models as "stand alone" and not attach them to the base. It is
easier to fold long tabs if you place them at the edge of the table.

Now all the "wholes" are cut out. The cut out parts I place them so that
I can correlate the numbers to the parts which should be attached
behind, especially if the openings are similar in size.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4682.jpg
  • IMG_4686.jpg
  • IMG_4687.jpg
  • IMG_4688.jpg
  • IMG_4683.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

150

Montag, 7. Dezember 2015, 21:58

Als nächstes werden die Rahmen ausgeschnitten. Hierbei schneide
ich einen Teil der Klebelaschen ab, um zu verhindern, dass sie in die
Öffnung hineinragen, wenn sie nach hinten gefaltet werden. Die Ecken
werden ebenfalls großzügig weggeschnitten, damit sie sich beim Falten
nicht überlappen. Vor dem Ankleben werden noch die Schnittkanten bemalt,
da dies später nur schwer möglich ist, ohne die Wand mit zu bemalen.



Next the frames are cut out. I cut part of the tabs off to avoid, that
they can be seen later on. The same with the corners to avoid
overlapping. Before attaching them to the wall I paint the edges, as it
would be impossible to do that later on without also painting the wall.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4684.jpg
  • IMG_4685.jpg
  • IMG_4689.jpg
  • IMG_4690.jpg
  • IMG_4691.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

151

Montag, 7. Dezember 2015, 22:58

Die Fenster:

Bei Vyskovsky gibt es viele Variationen beim Fensterbau. Vom einfachen
Aufdruck bis zu echten dreidimensionalen Fenstern. In der Regel gibt es
bei jedem Modell mehrere Arten nebeneinander. Ich habe bis jetzt kein
Schema gefunden, nach dem Vyskovsky die verschiedenen Fensterbauweisen
anordnet. Aber der Gesamteindruck überzeugt!

Hier nun die dreidimensionale Version. Mit der überkreuzten Pinzette
kann man gut die Fensterseiten mit der Öffnung zusammen bringen!



The windows:

Vyskovsky has many variations of building windows. From simple printing
to real threedimensional. Normally there are different forms of windows
in each model. Until now I did not find a pattern how Vyskovsky arranges
the different forms of windows. But the result is always convincing!

Here we have the threedimensional version. The crossed tweezers helps to match the windowsides with the opening in the wall!
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4693.jpg
  • IMG_4694.jpg
  • IMG_4695.jpg
  • IMG_4696.jpg
  • IMG_4697.jpg
  • IMG_4698.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

152

Montag, 7. Dezember 2015, 23:08

Türen mit Bogen:

Der Übergang vom Seitenteil zum Bogen wird nicht geritzt oder geknickt,
obwohl Vyskovsky es so vorsieht! Nach dem Ausschneiden und knicken wird
der Bogen vorgerundet. Danach klebe ich die Ecklasche an und prüfe ob
das Türblatt reinpasst. Manchmal muss unten noch ein wenig abgeschnitten
werden. Danach wird eingeklebt und mit einem Schaschlikstab angedrückt.



Doors with arch:

Between side and arch I don't mark or fold, although Vyskovsky indicates
so! After cutting out and folding the arch will be prerounded( this
English doesn't sound very good to me?). After this I glue the corner
tab and check whether the door fits. Sometimes a little bit has to be
cut off. Now the door can be assembled an fixed with a shashlikstick.



Einfache Fenster:

Diese werden wie die Fensterrahmen ausgeschnitten und hinterklebt.



Nachdem alle Fenster und Türen eingebaut sind, können die fertigen Wände zusammengeklebt werden.



Simple windows:

They are cut out like the frames and glued behind the opening.



After all windows and doors are assembled, the finished walls can be joined together.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4699.jpg
  • IMG_4700.jpg
  • IMG_4701.jpg
  • IMG_4702.jpg
  • IMG_4704.jpg
  • IMG_4705.jpg
  • IMG_4706.jpg
  • IMG_4707.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

153

Montag, 7. Dezember 2015, 23:11

Der Anbau:

Ich habe zuerst zwei Schablonen für die Dachgiebel angefertigt und an
das Dach geklebt. Ich habe nicht gewagt den Anbau mit der Rundung in
einem Stück anzukleben. Daher habe ich Stück für Stück angeklebt. Zum
Schluss wurde das Dach eingeklebt.



The annex:

First I made two templates for the gables and fixed them to the roof. I
did not dare to attach the annex with the arch in one piece. So I
attached it piece by piece. Finally the roof was added.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4708.jpg
  • IMG_4709.jpg
  • IMG_4710.jpg
  • IMG_4711.jpg
  • IMG_4712.jpg
  • IMG_4713.jpg
  • IMG_4714.jpg
  • IMG_4715.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

154

Montag, 7. Dezember 2015, 23:15

Das Vordach bereitet keine Schwierigkeiten.



The porch doesn't give any problems.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4716.jpg
  • IMG_4717.jpg
  • IMG_4722.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

155

Montag, 7. Dezember 2015, 23:19

Vor dem Ankleben des Dachs habe ich die Ecken fixiert, um sicher zu
stellen, dass das Gebäude die richtige Form bewahrt. Das Dach wird
zusammengebaut und in einem Stück aufgeklebt. Hierbei muss reichlich
Klebstoff aufgetragen werden, um sicher zu stellen, dass genügend Zeit
zum Ausrichten der Klebelaschen bleibt.



Before attaching the roof I fixed the corners to make sure the building
will keep its shape. I assembled the roof and attached it in one piece. I
applied lots of glue to have enough time to bring the tabs in proper
position.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4718.jpg
  • IMG_4719.jpg
  • IMG_4720.jpg
  • IMG_4721.jpg
  • IMG_4726.jpg
  • IMG_4727.jpg
  • IMG_4728.jpg
  • IMG_4729.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

156

Montag, 7. Dezember 2015, 23:29

Jetzt müssen noch die Sockelleisten (Teil nr. 76) angepasst werden und
die Schnittkanten bemalt werden und das Haus ist fertig! Die kurze Mauer
und der Turm vervollständigen diesen Bauabschnitt.

Damit bin ich am Ende des kopierten Bauberichts. Nun geht "live" viel langsamer weiter!!!



Now the plinths have to be adjusted (part no.76) and the cutting edges
to be painted and the house is done! The short wall and the tower
complete this section.

This is the end of the copy of the report. From now on it will go on "live" but much more slowly!!!
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4723.jpg
  • IMG_4724.jpg
  • IMG_4730.jpg
  • IMG_4736.jpg
  • IMG_4734.jpg
  • IMG_4739.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (08.12.2015), Spitfire (08.12.2015)

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

157

Montag, 28. Dezember 2015, 11:49

Das Stadttor
Die einzige Schwierigkeit machte das eine Dach. Wenn man aber erstmal die Konstruktion verstanden hatte, war auch das keine unüberwindbare Hürde. Eine Schablone war, wie so oft, hilfreich!

The Towngate
The only problem made one roof. But after I understood the construction the problem could be solved. A template was helpfull, like so often!
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4745.jpg
  • IMG_4746.jpg
  • IMG_4747.jpg
  • IMG_4748.jpg
  • IMG_4749.jpg
  • IMG_4750.jpg
  • IMG_4751.jpg
  • IMG_4752.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »günter« (28. Dezember 2015, 11:54)


günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

158

Montag, 28. Dezember 2015, 12:00

Der Rest war Routine.

The rest was routine.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4744.jpg
  • IMG_4753.jpg
  • IMG_4755.jpg
  • IMG_4759.jpg
  • IMG_4761.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Es haben bereits 7 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Manni1 (28.12.2015), Reinhard Fabisch (28.12.2015), Willi H. (28.12.2015), siehart (28.12.2015), Zaphod (28.12.2015), hallifly (28.12.2015), Schildimann (28.12.2015)

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

159

Dienstag, 29. Dezember 2015, 17:01

Haus Nr. 8 + 9

nichts besonderes.



House no. 8 + 9

nothing special.
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00043.jpg
  • DSC04706.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

günter

Profi

  • »günter« ist männlich
  • »günter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

160

Dienstag, 29. Dezember 2015, 17:06

MPR III ist (fast) fertig!!

Jetzt ist nur noch die Wassermühle und die Brücke übrig. Das Schloss
werde ich nicht bauen, da ich ein schönes Modell vom Alten Schloss
Stuttgart habe. Dies ist ebenfalls ein Renaissanceschloss und dem von
Vyskovsky sehr ähnlich. Bei der Brücke bin ich auch noch am Überlegen,
da ich die original Prager Brücke habe. Vielleicht werde ich diese aber
auch erst später im Ramen einer Stadterweiterung als zweite Brücke
bauen.



Da die Wassermühle im Fluss liegt und die Stadt erhöht auf einer extra
Unterlage gebaut wird, muss ich mir jetzt erstmal Gedanken über den
Aufbau der Stadt machen. Diese soll Teil eines Dioramas werden, das mit
Leben gefüllt sein soll. Dabei denke ich nicht an eine alte Stadt,
sondern an eine neuzeitliche Stadt mit einem mittelalterliche Stadtteil.
Wie man an den Bildern der Stadt, wie sie von Viskovsky geplant ist,
sehen kann, sieht man eigenlich überwiegend nur Dächer! Die wundervollen
Häuserfronten verschwinden in den engen Straßen!

Ich überlege daher, die Stadt gänzlich neu aufzubauen. Die Kirche würde
ich gerne freistellen, mit einem Marktplatz davor. Außerdem möcht ich
wenigstens einige Straßen etwas verbreitern, so dass die Häuserfronten
besser zu sehen sind und Platz für Beiwerk z.B. Autos, Fußgänger usw.
auf den Straßen ist.

Ein weiteres Problem ist der Platzbedarf. Die einzelnen Gebäude können
leicht in Kartons auf unserem Speicher aufbewahrt werden. Für das
komplette Stadtmodell ist jedoch nur ein Platz auf dem großen
Wohnzimmertisch vorhanden und dieser kann natürlich nur für kurze Zeit
zweckentfremdet werden. Natürlich möchte ich das Modell auch auf
Ausstellungen zeigen aber hier ergibt sich ein weiteres Problem: Bei den
meisten Ausstellungen stehen die Modelle auf relativ schmalen
Tischreihen mit einer dem Publikum zugewandten "Schokoladenseite". Eine
Möglichkeit wäre, die Stadt in Mudule einzuteilen und diese
aneinanderzureihen. Dabei ginge allerdings der Charakter eines
geschlossenen Stadtteils verloren! Oder doch die Stadt im Original bauen
und große Teile im Häusergewirr verschwinden zu lassen?

Was meint ihr dazu?



MPR III is (nearly) ready!!

Now only the watermill and the bridge is left. I will not build the
Castle as I have a model of the renaissance castle of Stuttgart, which
is simmilar to Viskovskys. With the bridge I am not sure as I have a
model of the original Prague Bridge. Maybe I will build this later as a
second one, when I extend the town.



As the watermill is situated in the river and the town has to be built
on a higher level, I have to think how to manage this. The town shall be
part of a diaroma which is filled with life. I don't think of an old
town but of a nowadays town with an old downtown.
As you can see in the pictures of the town the way Viskovsky planned it, there are nearly only roofs seen. The wonderfull row of houses
disapear in the narrow streets. Thats why I am thinking of rebuilding
the town totaly new. E.g. I would like to surround the church by a
marketplace. Of course I would like to shoe the model at exebtions but
there are normaly rows of narrow tables. Any ideas?
»günter« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00260.jpg
  • DSC00255.jpg
  • DSC00256.jpg
  • DSC00259.jpg
  • DSC00263.jpg
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (29.12.2015), ablacky (08.03.2016)

Social Bookmarks