1

Donnerstag, 1. September 2011, 19:50

Mitsubishi A6M3 Zero, Halinski KA 4/2011, 1:33 [FERTIG]

Hallo Bastelfreunde,

herzlich Willkommen in meinem neuen Baubericht - es ist die jüngste Neuerscheinung aus der Fliegerei-Sparte aus dem Halinski (Kartonowy Arsenal 4/2011), die legendäre Mitsubishi A6M3 Zero in der Darstellung der Maschine geflogen von Kenji Yanagiya.
Dieses Flugzeug hatte Yanagiya am 18. April 1943 als einer der Piloten der Begleitung von Admiral I. Yamamoto, der in einem G4M1 "Betty" -Bomber zu einer Inspektion auf den Salomonen-Insel unterwegs war, und in einer geheimen und spektakulären Operation ("Vengeance") über Bougainville abgeschossen und getötet wurde.
Dieser Pilot hatte bei diesem Unternehmen die einzige angreifende US-amerikanische Lightning abgeschossen.
Er war der einzige japanischer Pilot von der Eskorte Adm. Yamamotos, der den Zweiten Weltkrieg überlebt hatte.
Der zugrunde liegende Baubogen wurde schon hier vorgestellt.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgendes Bild angehängt:
  • 316.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »frettchen« (1. November 2011, 14:00)


2

Donnerstag, 1. September 2011, 20:14

Hallo Alfred,

bist du ein Fan von Halinski? Da ich aus deiner Signatur entnehme das du schon einiges von Denen gebaut hast. Wird das nicht eine Teileschlacht werden? Aber ich werde mir jetzt einen Sitzplatz hier reservieren.

Gruss Andy

3

Donnerstag, 1. September 2011, 20:20

Skelett des zentralen Rumpfabsachnitts, Cockpit-Ausstattung

Hallo Bastelfreunde,

als erste zusammengebaute Elemente fungieren natürlich die Skelettelemente des Zentralen Rumpfabschnitts El. W1 - W1b, 1-1c, sowie die Innenausstattung des Cockpits - El. 1d - 1j, Schablone A - C.
Im Übrigen verwende ich diesmal keinen fertigen Laercut-Satz, die Spanten werden konventionell geschnitten.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • 329.JPG
  • 330.JPG
  • 331.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frettchen« (1. September 2011, 20:26)


Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 410

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. September 2011, 21:15

Hey, FRettchen,

ja, sach ma.... Hast du eigentlich was gefuttert zwischendrin?

Unterscheidet sich diese Zero von der anderen von Arsenal?

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 501

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. September 2011, 23:05

Hallo Frettchen,

schickes Projekt. Nimm dich in Acht vor den Zylinderköpfen!

@ Till

Das Modell ist gegenüber der weißen Zero von Halinski geringfügig verändert (Landeklappen, andere Farbe)

Zaphod

6

Freitag, 2. September 2011, 08:54

Mensch Alfred,

ich habe ja kaum mitekommen, dass die Lightning fertig ist, und schon hast Du das naechste Modell im Bau.
Wo tust Du die eigentlich alle hin?? 8|

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

7

Freitag, 2. September 2011, 13:06

Moin Alfred,

ist Dein Sprühkleber alle, oder warum verzichtest Du auf den Lasercut?

Na egal, "Mister Halinski" schlägt wieder zu und ich darf zusehen..klasse. Dauert nicht mehr lange und die Jungs und Mädels von Halinski schicken Dir die neuen Bausätze unaufgefordert und kostenlos zu, um eine

schnelle Werbung am Markt abzugreifen....dann hast Du es geschafft Junge ( sozusagen Halbprofi ;) ). Nun wirst Du mich erst mal locker überholen beim Bau Deiner Zero.

Gruß

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

8

Freitag, 2. September 2011, 17:36

Mir fällt gerade auf, dass Du auf dem kleineren waagerechten Cockpitteil vergessen hast, etwas auszuschneiden...

9

Freitag, 2. September 2011, 18:45

Hallo Bastelfreunde,

@Andy, die Produktionen von Halinski sind schon verdammt gut, da möchte ich nur selten auf die bewährte Qualität und die coole Optik verzichten. Im Übrigen, das Modell besteht in der Summe aus fast genau 1.000 Elementen und ist genauso umfangreich, wie die "alte" Zero aus dem Jahre 2005.

@Till, nach dem gebauten Modell ist ja bekanntlich (unmittelbar) vor dem nächsten zu bauenden... 8) Diese "neue" Zero weist im Vergleich zum Pendant von 2005 Unterschiede in der Bemahlung, der Form der Cowling (und der nun innen platzierten MG-Kanäle) auf, die hier etwas höher und länger aufgrund der Verlegung der Lufeinlässe des Vergasers nach oben geraten war, sowie in der Veränderten Form der Tragflächenenden - bei der A6M3 sind sie nicht mehr halbrund, sondern trapezförmig. Darüber hinaus hat das hier zugrunde liegende Modell noch ausgearbeiteten detaillieten Bremsklappen an den Tragflächen.

@Zaphod, danke, aber Furcht vor Zylindern eines Sternenmotors verspüre ich nicht, da habe ich schon bei anderen Flugzeugmodellen Erfahrungen gesammelt... ^^

@Henni, ja langsam wird es immer weniger Platz für die Papierflieger. Was ich mit ihnen nur mache... nun, ein paar von ihnen habe ich verschenkt, andere fristen ihr Dasein im Keller (er ist nicht feucht), und der rest steht auf Ehrenplätzen in meiner Wohnung.
Übrigens danke für dein aufmerksames Auge, meinen Fehler habe ich schon vorher gesehen, und im Laufe des Bauprozesses ist er bereit (durchs geschickte Ritzen und Schnitzeln) behoben.

@Jens, ich verwende keinen fertigen Lasercut-Satz in erster Linie aus Kostengrunden, aber auch um nicht aus der Übung zu kommen, Spanten selbst "per Hand" auszuschneiden. Danke auch für deine zugegebenermaßen humorvolle Anekdote, und für deine Zuversicht an meine flinken Bastlerfinger...

Grüße

Alfred

10

Sonntag, 4. September 2011, 15:58

Armaturenbrett, weitere Elemente der Cockpitausstattung

Hallo Bastelfreunde,

in den letzten beiden Tagen habe ich das Instrumentenbrett in der 'verglasten' Version und darunter anzubringende Elemente gebaut - El. 2 - 2m , Schablone D.
Sehet die Bilder...

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • 332.JPG
  • 333.JPG
  • 334.JPG
  • 335.JPG

11

Dienstag, 6. September 2011, 22:05

weitere Elemente des Skeletts der Cockpitsektion, untere Abschnitte der MG-Magazine, hintere Cockpitsektion

Hallo Bastelfreunde,

in den letzten Tagen habe ich das Cockpit nach vorne und nach hinten hin erweitert - Elemente W2 - W2m.
Im hinteren Bereich kamen Sauerstoffflaschen und ein 'Kästchen' hinzu (El. 4-4o, E), vorne unten - die untere Abschnitte der MG-Magazine (El. 3 - 3f).

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0678.JPG
  • DSCI0679.JPG
  • DSCI0680.JPG
  • DSCI0681.JPG

12

Samstag, 10. September 2011, 18:05

obere Abschnitte der MG-Magazine, MG's

Hallo Bastelfreunde,

gestern und heute habe ich die Elemente 5 - 5g, sowie 6 -6e, Schablone F zusammengebaut und im Cockpit verteilt. Dies sind die oberen Abschnitte der MG-Maganine und die beiden MG's, die das Cockpit zum Teil geherbergt.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0686.JPG
  • DSCI0687.JPG
  • DSCI0688.JPG

13

Montag, 12. September 2011, 07:00

Steuerungspedale

Hallo Bastelfreunde,

am gestrigen Sonntag habe ich die Steuerungspedale gebaut, Teile 7 - 7 d, Schablone G - I. Dies war etwas fummelige und filigrane Arbeit; dise Baugruppe fand am Boden des Cockpits Platz.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0691.JPG
  • DSCI0692.JPG
  • DSCI0693.JPG

14

Samstag, 17. September 2011, 18:35

Steuerungsknüppel

Hallo Bastelfreunde,

heute nur ein kleines Update, da ich die vorübergehende Woche kaum Zeit zum Basteln hatte.
Heute habe ich den Steuerungsknüppel mit den dazu gehörigen Elementen gebaut - Teile 8 - 8c, Schablone J, K.
Am ersten Foto ist noch die Schablone L zu sehen, diese habe ich nach Rumrätseln im hinteren Bereich des Pilotencokpits (am dessen Boden, entlang einer Linie) aufgeklebt, da aus den Montagezeichnungen nicht eindutig hervorging, wohin mit dem Teil.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0695.JPG
  • DSCI0698.JPG
  • DSCI0699.JPG

Maxe

Meister

  • »Maxe« ist männlich

Beiträge: 1 737

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 18. September 2011, 19:24

Mal ne Frage: Alfred, wann schläfst Du?

Gruß Maxe

16

Dienstag, 20. September 2011, 07:15

Hallo Thomas,

also generell schlafe ich nachts, meistens so zwischen 22:30 und 6:30 Uhr. Wenn das als Antwort dir reicht...

Grüße

Alfred

17

Mittwoch, 21. September 2011, 16:30

Pilotensitz

Hallo Bastelfreunde,

als nächste Baugruppe kam der Pilotensitz, El.9 - 9u, Schablone L - O, gebaut.
Zunächst musste ich dabei manche Teile an der Rückwand des Pilotencockpits anbringen (Bild 1), der Zusammenbau des Pilotensitzes erwies sich zwar als etwas komlex, ging jedoch insgesamt ziemlich problemlos vonstatten.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0703.JPG
  • DSCI0705.JPG
  • DSCI0707.JPG
  • DSCI0708.JPG
  • DSCI0709.JPG
  • DSCI0710.JPG

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 410

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 22. September 2011, 00:31

Das schaut ja schon ganz nett aus. Aber hättest du nicht vielleicht die aufgedruckten Löcher ausstanzen können? Ich meine, wer 350.000 Löcher in Sturzflugbremsen beißt, der müßte mit sowas doch auch klar kommen...

Ansonsten....ein echter Frettchen.

I´m looking forward to see the skin

Cheers

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

19

Donnerstag, 22. September 2011, 20:21

Hallo Till,

im nachhinein mögest du im Recht sein, ich hatte wegen der nicht gemachten Löcher im Pilotensitz auch kurz überlegt, und bin zum Schluss gekommen, das es beim Ausstanzen der Löcher möglicherweise auf der Sitzrückseite zu unschönen ausgefransten Öffnungen kommen könnte, da habe ich vorsichtshalber gleich sein lassen... :huh:

Grüße

Alfred

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 410

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 22. September 2011, 20:33

Hey, Monsieur Le Frett,

ausgefranst???? Das sagt "Mister Hole"? Na, ich bitte dich.
Aber ist ja vielleicht noch nicht zu spät. Hast du nicht ´ne Luftpistole oder so? Nee, Spaß jetzt. Es hat mich nur gewundert.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

21

Samstag, 24. September 2011, 11:05

Linke Cockpit(innen)wand

Hallo Bastelfreunde,

nun habe ich die linke Cockpitwand samt Zubehör gebaut.
Insgesamt zählt diese Baugruppe leppische 40 Elemente, dafür konnte der zentrale Rumpfabschnitt zumindest von innen (halb) verschlossen werden.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0713.JPG
  • DSCI0714.JPG
  • DSCI0717.JPG
  • DSCI0718.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frettchen« (26. September 2011, 19:00)


22

Montag, 26. September 2011, 19:20

Rechte Cockpitwand

Hallo Bastelfreunde,

als weitere Baugruppe war die rechte Cockpitinnenwand zum Baseln an der Reihe.
Zunächst habe ich das Rohr (El. 10 - 10c). Ich finde es bemerkenswert, wie Halinski solche räumlich unregelmäßige Körper abwickelt - so auch hier (Bild 1).
Nun konnte die fertige rechte Cockpitwand so an den zentralen Rumpfabschnitt angebracht, so dass es schließlich witgehend komplett von der 'weißen Papierhülle' verschlossen wurde.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0720.JPG
  • DSCI0747.JPG
  • DSCI0748.JPG
  • DSCI0751.JPG
  • DSCI0752.JPG

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 501

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

23

Montag, 26. September 2011, 22:55

Hallo Frettchen,

bei Halinskis Konstrukteuren gefällt mir auch, dass sie oft noch Teile in Papier ausführen, bei denen andere Konstrukteure schon zur allfälligen Drahtschablone greifen.

Zaphod

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (29. September 2011, 20:02)


24

Mittwoch, 28. September 2011, 15:15

Beplankung zentraler Rumpfabschnitt

Hallo Bastelfreunde,

natürlich wollte der zentrale Rumpabschnitt mit der Außenhaut beplankt werden, den Tatenhergang dafür liefern die angehängten Bilder.
Leider ergeben sich im Vorderberich nach der Beplankung Unstimmigkeiten, die wahrscheinlich nicht auf mein eigenes Konto gehen: oben an den MG-Kanälen gibt es zwei Lücken von je etwa 0,5 mm (Bild 8). Ich hoffe, dass dies sich nicht negativ auf den Weiterbau auswirkt.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0755.JPG
  • DSCI0756.JPG
  • DSCI0758.JPG
  • DSCI0760.JPG
  • DSCI0762.JPG
  • DSCI0764.JPG
  • DSCI0766.JPG
  • DSCI0768.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frettchen« (1. Oktober 2011, 12:26)


25

Samstag, 1. Oktober 2011, 12:35

Skelett der Tragflächen

Hallo Bastelfreunde,

gemäß der polnischen Bauanleitung fuhr ich beim Bau der Zero mit dem Erstellen des Skeletts der Tragflächen fort.
Es handelt sich hierbei um die Elemente W3 - W3x.
Natürlich fiel dabei viel Schneidearbeit an, es dauerte auch 'ne Weile, bis es zusammengeklet war, aber dafür erhielt ich ein insgesamt stabiles Gebilde, genauso wie man es von ähnlichen Konstruktionen von Halinski kennt.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0769.JPG
  • DSCI0770.JPG

26

Sonntag, 2. Oktober 2011, 17:45

Hauptfahwerksschächte

Hallo Bastelfreunde,

heute habe ich die Hauptfahrwerksschächte El. 18 - 18 f gebaut.
Diese werden nachfolgend in die Beplankungen der Tragflächen eingebaut und finden schließlich zwischen den Spanten des Tragflächenskeletts ihren Platz.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCI0773.JPG

27

Dienstag, 4. Oktober 2011, 20:50

Beplankung der Tragflächen

Hallo Bastelfreunde,

in die ausgeschnittenen und vorgeformten Beplankungselemente der Tragflächen (El. 17 L/P) habe ich die Auswurfsschächte der Patronenhülsen und die Hauptfahrwerksschächte eingeklebt. Diese beiden Teile habe ich mittels Verbindungslasche 17a zusammen verbunden und dazu El. 17b mit Verbindungslaschen hinzugefügt. An den Tragflächenenden kamen ebenfalls Verbindungslaschen (für die Endstücke) dran.
Da ich die geöffneten Landeklappen zu bauen beabsichtige, habe ich die betreffenden Abschnitte von den Tragflächen abgetrennt, später kommen sie ja noch zum Einsatz.
Nun habe ich den Skelett vorübergehend unter den Rumpf geschoben.
Die Unterseite der Beplankung der Tragflächen habe ich nun fest mit ihrem Skelett verleimt, und zwar an den Stellen, an denen die Steuerungsfläche mit dem Beplankungskante 17 L/P bündig mit Unterkante der Spanten W3oP/L abschließt.
Wichtig ist es, keinen Kleber auf das Element 17 b dort aufzutragen, wo es mit dem Rumpf von unten berührt.
Anschließend habe ich die Tragflächen von unterm Rumpf herausgenommen und die Oberseite der Tragflächenbeplankung an ihr Skelett fest angebracht.
Als letzten Schritt habe ich die Flügel mit dem Rumpfabschnitt fest verleimt.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0774.JPG
  • DSCI0775.JPG
  • DSCI0776.JPG
  • DSCI0777.JPG
  • DSCI0778.JPG
  • DSCI0779.JPG
  • DSCI0780.JPG
  • DSCI0782.JPG

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 4. Oktober 2011, 21:13

Hallo Alfred,

wow, das sieht aber schon richtig klasse aus. Sehr schöne Alterungen und Lackschäden, sauber von Dir gebaut.

Bei meinen beiden Fliegern habe ich ja zuerst den Rumpf gebaut und dann erst die Flächen angesetzt. Ist das bei Deinem Bausatz so vorgesehen, das Du schon jetzt die Flächen ansetzt oder ist das Deine eigene Art und Weise weiterzubauen?

Viele Grüße

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 100

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 4. Oktober 2011, 21:39

Hallo Alfred,

Die Tragflächen sind Dir wirklich erstklassig gelungen,da ist Halinski-Oualität sehr gut umgesetzt worden.....

Lg
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

30

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 19:45

Hallo Bastelfreunde,

@Günni, @Jens, danke für eure Worte... :rolleyes:
Jens, die von mir gewählte Herangehensweise, schon in diesem Baustadium die Tragflächen mit dem Rumpf zu einer Einheit zu verbinden, ist in der polnischen Bauanleitung des Bogens so beschrieben, und davon wollte ich nicht abweichen... Sicher ist ja sicher. ^^

Grüße

Alfred

31

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 20:50

weitere Details an den Tragflächen

Hallo Bastelfreunde,

neulich habe ich die Flügelenden angebaut, kleine Elemente an der Unterseite der Tragflächen sowie die 'Lamellen' an den unbeweglichen Teilen der Tragflächenklappen montiert.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0786.JPG
  • DSCI0787.JPG
  • DSCI0788.JPG
  • DSCI0789.JPG

32

Samstag, 8. Oktober 2011, 18:10

Elemente vor dem Cockpit

Hallo Bastelfreunde,

im Vorderrumpf vor dem Cocpit habe ich nun El. 21 - 21 d hinzugefügt.
Im Teil 21 habe ich die Felder "WPS" anschließend vorsichtig mit dem Skalpell ausgeschnitten und die 'Rinnen' El. 21e, 21f mit den MG-Mündungen 21 g eingeklebt.
Leider passte bei mir unten der Ring 21 nicht ganz - der Fehler geht voll auf mein Konto. Da habe ich wohl in einem früheren Stadium geschludert, und jetzt rächt es sich, ärgerlich. Später werde ich diese Stelle wahrscheinlich noch mit Spachtel ausfüllen und drübermalen.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0791.JPG
  • DSCI0794.JPG
  • DSCI0796.JPG
  • DSCI0798.JPG
  • DSCI0800.JPG

33

Montag, 10. Oktober 2011, 17:45

Teile der Heckpartie

Hallo Bastelfreunde,

am Wochenende Habe ich das Skelett der Heckpartie zusammengeschnibbelt (...ufff!), sie zusammengesetzt, dabei den Spornradschacht und Fanghackenschacht eingeklebt.
Dann wurde die Heckpartie des Modells beplankt, hierbei war die Passgenauigkeit gut.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0803.JPG
  • DSCI0804.JPG
  • DSCI0806.JPG
  • DSCI0808.JPG
  • DSCI0810.JPG

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 410

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 11. Oktober 2011, 23:33

Hey, FRettchen,

Leider passte bei mir unten der Ring 21 nicht ganz - der Fehler geht voll auf mein Konto. Da habe ich wohl in einem früheren Stadium geschludert, und jetzt rächt es sich, ärgerlich. Später werde ich diese Stelle wahrscheinlich noch mit Spachtel ausfüllen und drübermalen.


Brauchst du, glaube ich nicht. Mach mal weiter. An der Stelle müßte dieses Lufteinlaßdinges drüber kommen.#

VIele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

35

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 13:35

Hallo Till,

danke für die einleuchtende Info, die mir einer Entwarnung gleich kommt, ufff... ^^
'Türlich kommt da so'n Ölkühler dran (, denn so istes korrekt, aber wenn's auch ein Lufteinlassdingens wäre, dann wäre es mir auch an dieser Stelle recht), das erspart mir etwas Mühe... :huh:

Grüße

Alfred

36

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 19:10

Zusammenfügen der Rumpf-Baugruppen

Hallo Bastelfreunde,

gestern habe ich die drei fehlenden Rumpfsegmente zusammengebaut, die zwischen dem Cockpit- und der Heckpartie des Flugzeugmodells gehören.
Anschließend habe ich alle Teile der Baugruppen zusammengefügt. Alles passte dabei zufriedenstellend.
Jetzt sieht man, dass es sich hier um ein Flugobjekt handelt. ^^

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0812.JPG
  • DSCI0813.JPG
  • DSCI0814.JPG
  • DSCI0815.JPG

37

Freitag, 14. Oktober 2011, 11:15

Seitenleitwerk und Seitenruder

Hallo Bastelfreunde,

zuletzt habe ich das Seitenleitwerk beplankt und das Seitenruder gebastelt und eingebaut, das übrigens, selbstverständlich über ein -zugegebenermaßen- sipmles Innenleben verfügt, dessen Bilder (d. h. vom Innenleben) ich mir erspare zu zeigen.
Insgesamt also in kleiner zwar, aber nicht unwesentlicher Baufortschritt.

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0820.JPG
  • DSCI0823.JPG

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

38

Samstag, 15. Oktober 2011, 11:55

Moin Alfred,

schön zu sehen wie Deine Zero wächst. Das wird ne ganz prima Kiste die Du hier in der Mache hast. Naja, wenn die Höhenleitwerke montiert sind, gehts dann ja auch Richtung Motor weiter gell?
Dann wirds noch wieder richtig spannend, wie der denn so aufgebaut ist. Nachdem ich den Motor von Meister Stickler gesehen habe, kann ich mich auf jeden weiteren Halinski-Sternmotor nur freuen.

Ich wünsche Dir weiterhin so viel Spaß wie bisher!

Gruß

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

39

Sonntag, 16. Oktober 2011, 19:10

Höhenleitwerke und Höhenruder

Hallo Bastelfreunde,

@Jens (J.R.), ja in Kürze fange ich an, den Sternenmotor zu bauen. Blöde dabei ist, dass man im Nachhinein wenig von ihm zu sehen bekommt... :S

Zum Baufortschritt:
am Wochenende habe ich die Höhenleitwerke und die Höhenruder gebaut, die naturgemäß bei Halinski über ein 'Innenleben' verfügen.
Von nun an geht es also bei der 'Zero' vorne weiter - der 14-zylindrige Motor ruft....

Grüße

Alfred
»frettchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0824.JPG
  • DSCI0825.JPG
  • DSCI0826.JPG
  • DSCI0827.JPG
  • DSCI0830.JPG
  • DSCI0831.JPG

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 501

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 16. Oktober 2011, 19:27

Hallo Frettchen,


deine Zero macht sich prima, der Motor ist natürlich -zusammen mit dem Cockpit- der größte Brocken.

Ein Tipp: Erst alle Zylinder lose bauen, dann die schönsten für die vordere Reihe aussuchen. Die zweite Reihe Zylinder ist kaum noch sichtbar, die je zwei Drähte an denen definitiv unsichtbar, kann man weglassen.

Zaphod

Social Bookmarks