Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 656

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 00:01

Mitsubishi A6M ZERO, TriKapki, 1:33

Hier stelle ich euch das Modell der Mitsubishi A6M Zero des ukrainischen Verlages TriKrapki vor.

Die Bögen kommen als lose Blätter im DinA4 Format in einem Folienumschlag.
Das Modell besteht aus:
-einem Titelblatt und einer Rückseite, doppelt bedruckt, auf denen sich die grafische Anleitung findet
-ein Blatt dünnes Papier mit Spanten
-vier Bögen recht steifer Karton mit Teilen.

Titelbild und Rückseite
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • TriKrapki Zero-01.jpg
  • TriKrapki Zero-02.jpg
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (1. Dezember 2010, 00:01)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 656

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 00:02

Mitsubishi A6M ZERO, TriKapki, 1:33

Hier die Spanten und die Anleitung, die sich auf den Rückseiten von Titelbild und Rückseite befinden.
»Wanni« hat folgendes Bild angehängt:
  • TriKrapki Zero-03.jpg
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 656

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 00:03

Mitsubishi A6M ZERO, TriKapki, 1:33

Die vier Bögen mit den Teilen. Der Karton wirkt sehr steif und fest, fast schon wie eine sehr dünne Plastikplatte.

Das Modell besteht aus 34 Spantenteilen auf Papier und 101 Karton-Teilen, also zusammen aus 135 Teilen.
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • TriKrapki Zero-04.jpg
  • TriKrapki Zero-05.jpg
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 656

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 00:07

Mitsubishi A6M ZERO, TriKapki, 1:33

Wenn beim Anblick der Teile das Gefühl aufkommt <Nanü? Kenn` ich doch irgendwo her??> ?( so kommt das daher, dass es sich hier quasi um eine veränderte Neuauflage der Ausgabe 12/2000 von MalyModelarz handelt.
(Allerdings ziemlich abgespeckt...)

Zur Info noch, dass der Konstrukteur des Modells, Pawel Mistewicz, sein Modell ebenfalls nochmals überarbeitet als Ausgabe 2/2007 in seinem eigenen Verlag <Kartonowa Kolekcia> veröffentlicht hat.
(allerdings aufgerüstet mit separaten Rudern und ausgefahrenen Landeklappen, dazu mit einer verfeinerten Grafik (abgeblätterte Tarnfarbe!)

Fazit: TriKrapki bietet hier eine farblich veränderte und deutlich abgespeckte Version des Maly Modelarz Bogens...
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Maly Zero-01.jpg
  • TriKrapki Zero-06.jpg
  • TriKrapki Zero-07.jpg
  • TriKrapki Zero-08.jpg
  • TriKrapki Zero-09.jpg
  • Maly-KK-Zero 1.jpg
  • Maly-KK-Zero 2.jpg
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (1. Dezember 2010, 00:08)


karl.s

Schüler

  • »karl.s« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 7. November 2010

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 12:20

RE: Mitsubishi A6M ZERO, TriKapki, 1:33

Zitat

Original von Wanni
Fazit: TriKrapki bietet hier eine farblich veränderte und deutlich abgespeckte Version des Maly Modelarz Bogens...


Hallo,

Krümelkackermodus ein.

Die Frontansicht auf den Motor ist sogar regelrecht falsch. Man sieht da 10 Zylinder mit zwei merkwürdigen Lücken.
Die Zero hat ja einen 14 Zyl. Doppelstern, dh. man muß die 7 Zyl. der ersten Reihe mit ihren 14 Stoßstangen sehen, wie bei den MM-Bögen korrekt dargestellt.
Reihe 2 steht wegen der Kühlung auf Lücke versetzt zur 1. Reihe und füllt diese damit optisch komplett aus.

Krümelkackermodus aus.

Übrigens, bei der CFM (Kranich) An-2 ist es ähnlich, man sieht 8 Zylinder am Modell, aber in Echt sind es natürlich 9.

Grüße karl.s

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 656

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 14:55

10 Zylinder

Hallo Karl,

gut beobachtet! :cool:

Der Originalbogen von MalyModelarz bietet ja die Auswahl, einen dreidimensionalen Motor zu bauen, oder einen Motorspant mit aufgedrucktem Foto-Motor zu nehmen.

TriKrapki bietet nur den grafischen Motor, wobei man hier arg daneben gegriffen hat. Neben den fehlenden 2 Zylindern sieht das Ding auch recht armselig aus.

Ist mir ein Rätsel, wieso die Ukrainer nicht das Originalteil beibehalten haben.. ?(
»Wanni« hat folgendes Bild angehängt:
  • 10-Zylinder.jpg
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (1. Dezember 2010, 14:56)


Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 10:52

RE: 10 Zylinder

Moin, zusammen,

ja, sieht so aus, als müßte man diese TriKrabki-Mühle nicht haben. Die Maly-Zero war eine Wucht zu bauen - abgesehen vom Karton, der, wenn ich mich richtig erinnere, ziemlich holzig war.

Grüße

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 656

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 12:40

...muss man nicht wirklich haben...

Hei Till,

Zitat

sieht so aus, als müßte man diese TriKrabki-Mühle nicht haben


Genau! Man könnte auch sagen: is was für Liebhaber ... :D

Deine Erinnerung trügt Dich aber, was den von MalyModelarz verwendeten Karton anbelangt. Der ist nämlich ohne Tadel (nix holzig).
..oder meintest Du etwas die Zero, Ausgabe 7/1976? Dieses Modell ist bestimmt holzig... :D

Unten mal der komplette Bogen 12/2000 ohne weiteren Kommentar.
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Maly-a.jpg
  • Maly-b.jpg
  • Maly-c.jpg
  • Maly-d.jpg
  • Maly-e.jpg
  • Maly-f.jpg
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (2. Dezember 2010, 12:41)


Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. Dezember 2010, 11:53

RE: ...muss man nicht wirklich haben...

Moin, Wanni, Meister aller Schneidplatten,

du hast offensichtlich recht. Ich bin meine olle Zero noch mal mit prüfendem Auge abgegangen und da sind nirgendwo diese verräterischen Knicke an den scharfen Biegungen.
Wo sie sich allerdings finden ist die alte Ki-84 Hayate (Frank) von ModelCard. Hatte ich wohl verwechselt.
Aber anyway, trotz relativer Einfachheit macht die TriKrabki-Mühle optisch schon was her.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Social Bookmarks