Klebär

Profi

  • »Klebär« ist männlich
  • »Klebär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. Oktober 2007, 18:11

Minensuchboot Typ M35 - cfm-Verlag 1:250

Hallo Zusammen!

Im Grunde wollte ich euch die gleich folgenden Bilder schon vor einiger Zeit zukommen lassen! Das hat meine eigene Unzulänglichkeit im Umgang mit meinem Computer aber immer zu verhindern gewusst...!
Jetzt habe ich das Gerät aber doch überlistet bekommen und kann euch das ein oder andere Bild des Minensuchbootes vom Typ M35 aus dem Hause cfm zeigen.

Dr Bau hat einen riesen Spass gemacht. das Werk ist letzten WInter bereits entstanden und hat mich durch seine 1A Passgenauigkeit wirklich beeindruckt! Das Schiff an sich ist zwar nicht das größte mit seinen etwa 27 cm, aber sehr schön detailliert!
Zusätzlich habe ich lasergeschnittene "Zusatzausrüstung" auf den Kahn gebracht, wie z.B. Steigeisen, Rehling und Leitern (bzw. Niedergänge).

So! jetzt edlich Bilder:
Zunächst einige aus der Bauphase, wobei ich keine Baudokumentation erstellt habe... dafür aber einen heillos verwüsteten Schreibtisch....!
»Klebär« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0070.jpg
  • IMG_0071.jpg
  • IMG_0076.jpg
  • IMG_0077.jpg
  • IMG_0079.jpg
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Klebär

Profi

  • »Klebär« ist männlich
  • »Klebär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Oktober 2007, 18:15

RE: Minensuchboot Typ M35 - cfm-Verlag 1:250

Weiter mit ein paar Gesamtansichten:
»Klebär« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00009.jpg
  • DSC00010.jpg
  • DSC00014.jpg
  • DSC00019.jpg
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Klebär

Profi

  • »Klebär« ist männlich
  • »Klebär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. Oktober 2007, 18:16

RE: Minensuchboot Typ M35 - cfm-Verlag 1:250

jetzt noch Details:
»Klebär« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00008.jpg
  • DSC00023.jpg
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

  • »Kartonkapitän« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. Oktober 2007, 19:59

M-Boot 35 cfm

=D>Dunnerlittchen ja, die Bilder hätte ich nicht missen wollen!
Ganz eindeutig ein erstklassiges Modell, meine volle Anerkennung für dies gelungene Werk!!! (Und mein drittes M-Boot-Modell von den ollen Wilhelmshavenern ist unvollendet vollends verstaubt... :( )
Das Modell hier wird mir ein Ansporn und Vorbild sein können. :rotwerd:
Kleben Sie wohl!
Kartonkapitän
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

PowerTom

Fortgeschrittener

  • »PowerTom« ist männlich

Beiträge: 324

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

5

Freitag, 12. Oktober 2007, 21:04

Klasse Arbeit,

wie du weißt, habe ich vor dieses Modelle ebenfalls in Dienst zu stellen.
Ich warte nur darauf die Finanzierbarkeit durch meine Finanzministerin bestätigen zu lassen.
Bestechung möglich, aber es wird teurer als mein Vorhaben :(

Karto(o)nisten-Alltag ? Was solls, man lebt nur einmal...

:prost: , Thomas

Klebär

Profi

  • »Klebär« ist männlich
  • »Klebär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

6

Samstag, 13. Oktober 2007, 06:24

Moin!

Ich freue mich, dass euch mein Werk erfreut! Ich werde mal versuchen noch die ein oder andere Detailaufnahme zu schießen, denn gerade bei diesem Modell sind so viele Kleinigkeiten "versteckt", dass es schade wäre diese nicht auch zu präsentieren...

@PowerTom
Das mit den Finanzen ist schon so eine Sache! Aber! Wenn Du Dir die angesprochenen Zusätze zulegst, kannst Du mit Sicherheit mehr als ein Modell damit bestücken! Dann relativiert sich der Preis wieder! Ich denke mir dann immer, dass beim Plastikmodellbau wesentlich mehr Kosten anfallen und das Ergebnis meist nicht so beeindruckend ist wie mit dem unsrigen Werkstoff! (Andere Meinungen sind natürich erlaubt!!!)

@HvT
Tja!? Was soll ich sagen? Ich versuche es ja immer schon mal ein Projekt "durchzufotografieren". Aber bis jetzt bin ich immer dran gescheitert... MAg daran liegen, dass ich zwischendurch immer mal wieder die Lust verliere und was anderes anschneide. Dann gerät die Fotografiererei immer in Vergessenheit...
Vielleicht sollte ich gleich die ersten Aufnahmen eines neuen Modells ins Forum stellen! Dann wächst ja auch der Schaffensdruck :D

Ein schönes Wochenende an alle - ich muss arbeiten...


Philipp, der Klebär
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Bernhard

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 4. März 2004

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Oktober 2007, 04:12

Hey Klebaer

Dein Schiffchen ist dir wunderbar gelungen - grosse Klasse!
Fuer mich war auch sehr interessant zu erfahren, dass die Passgenauigkeit des cfm M35er Boots gut ist. Ich habe mich am M40 des selben Verlags versucht und da stimmt und passt einfach gar nix. Vielleicht sollte ich dem M35 mal eine Chance geben.

Bernhard
Ewig währt am längsten.

Klebär

Profi

  • »Klebär« ist männlich
  • »Klebär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Oktober 2007, 07:00

Hmmm!? Ich habe auch das Minensuchboot Typ M 40 schon zu 85% fertig und da gab es auch keine Schwierigkeiten. Da gefällt mir persönlich nur die Grafik nicht so gut, weil das Schifchen ein bisschen arg dunkel geraten ist...
Wo Hattest Du denn Deine Probleme?
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Bernhard

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 4. März 2004

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. Oktober 2007, 19:40

Soweit ich mich erinnere, hatte ich jede Menge Probleme. Es fing schon mit dem Spantengerüst an. Ich musste eine Reihe Spanten mit Kartonstreifchen erweitern, damit sie Kontakt mit der Aussenhaut bekamen. Ein Spant war nur halb gezeichnet, die obere Hälfte musste man sich denken. Die Aussenhaut war gut 5mm zu lang. Wegen des Höhenunteschieds zwischen Back und Achterdecks, konnte man nicht einfach am Bug oder Heck korrigieren, sondern musste die Aussenhaut in der Mitte teilen. Die Aussenhaut war auch zu hoch.
Das Schanzkleid für die Brücke war verschieden hoch an Backbord und Steuerbord. Auch andere Teile, wie der Wellenbrecher, waren schlampig unsymetrisch gezeichnet. Ich wollte auf der Back ein Geschütz mit Schutzschild montieren, fand aber, dass der Wellenbrecher nicht genug Platz liess.
Nicht nur, dass eine ganze Reihe von Teilen, so wie sie gezeichnet waren, nicht zusammenpassten, selbst wenn es passte, wirkte vieles zu klein und zu eng. Wie schon erwähnt, nicht genug Platz für das Geschütz auf der Back, nicht genug Platz für die 40mm Flak auf dem Podest vor dem Ruderhaus; Standardätzteile für Leitern, Niedergänge und Relings wirken allesamt überdimensioniert. Schliesslich habe ich mir einen 7mm Seemann gebastelt. Der entspricht also einem 175cm-Mann in der wirklichen Welt. Vielleicht leicht überdurchschnittliche Körpergröße in den 1930er-40er Jahren, aber bestimmt kein Hühne. Diese Testperson ist deutlich zu groß um im Gang unter der Brückennock zu stehen. Das war für mich das Zeichen den weiteren Bau aufzugeben.
Man kann das cfm M40 Boot wohl zu einem gut aussehenden Modell fertigstellen - andere haben das schon geschafft. Es scheint aber weder vorbildgetreu noch 1:250 zu sein.

PS Hier ein Bild meiner M40 Bauruine

Bernhard
»Bernhard« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1000068-s.jpg
Ewig währt am längsten.

Klebär

Profi

  • »Klebär« ist männlich
  • »Klebär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. Oktober 2007, 20:14

Hallo Bernhard!

Den einzigen "Fehler" an den ich mich so erinnere ist, dass die Bordwände eben, wie von Dir beschrieben, zu lang waren! Hat mich persönlich nicht gestört, da ich so eher etwas korrigieren konnte. Abschneiden geht einfacher als dazuzustückeln :].

Aber wie ich oben bereits geäußert habe ist die Farbe das Manko! Aber es scheint fast so, als wäre Dein Kahn wesentlich heller! Kann natürlich am Foto liegen... Aber meine Farbe ist wesentlich dunkeler! Ich habe fast das Gefühl dass wir von zwei Bögen sprechen!?!

Was jetzt die Maßstabstreue angeht, kann ich wohl zustimmen! Allerdings habe ich schon bei vielen Modellen gedacht: welcher Zwergmatrose soll durch diese Luke geklettert sein??? Das fällt bei solch eher kleinen Schiffen dann vielleicht eher ins Gewicht.

Wenn ich die versprochenen Fotos vom M 35 einstelle setze ich mal noch eins vom M40 hinzu. Dann können wir vergleichen.

Bis dahin einen schönen Gruß!
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. Oktober 2007, 10:35

Hallo Philipp,

auch ich möchte Dir zur Fertigstellung dieses kleinen Schmuckstücks gratulieren. Wie Du unten erkennen kannst, steht das Modell auch bei mir in den anzugehenden Bauten. Und wenn die Passgenauigkeit, wie man an Deinem Bau erkennen kann, gut ist, freut mich das. Mal seh'n, wann die Werft Zeit hat.

Liebe Grüße

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

Bernhard

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 4. März 2004

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 16. Oktober 2007, 19:38

Zitat

Originally posted by Klebär
...Aber wie ich oben bereits geäußert habe ist die Farbe das Manko! Aber es scheint fast so, als wäre Dein Kahn wesentlich heller! ...

Bei meinem Kahn fand ich die Farbe für die vertikalen Flächen OK, ein helles neutrales Grau. Unschön fand ich dagegen die Antifoulingfarbe für den Unterwasserrumpf - purpurrot und viel zu grell. Noch seltsamer war die Decksfarbe, 2 verschiedene (!) Grautöne. Die Reservefarbflächen halfen da auch nicht weiter, weil deren Grau in einer dritten Mittelgrauvariante gedruckt waren. Ich habe daher einige der Oberflächen mit selbstgemischter Acrylfarbe überpönt.

Bernhard
Ewig währt am längsten.

  • »Minensucher« ist männlich

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Oktober 2007, 23:22

Moin,moin, Klebär,

Super Modell was Du da geschaffen hast, Glückwunsch zur Indienststellung :prost: ,

Also hab ich irgendwann doch einen Grund, mich auch über diese im Schrank liegenden Bögen herzumachen.

Gruß Norbert
Gruß Norbert

DUOSAN & KITTIFIX kleben alles

Norberts Ostseewerft an der Elde :
I.] Konstktionsbüro :
- VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

  • »Schreinerrainer« ist männlich

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Beruf: Schreiner & Busfahrer

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 21. Oktober 2007, 13:01

Schur Klebär, super Schiff und spitze gebaut, das Schiff liegt bei mir auch auf Halde. Die Minensuchboote haben es mir angetan. aber ich denke nach dem M40 baue ich erst mal was anderes.
Gruß Schreinerrainer

  • »flyschorni« ist männlich

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 30. März 2008, 00:09

hallo phillipp,
deine kleine flotte hat es mir gestern wirklich angetan :). besonders dein m-35 mienensuchboot @) =D>! einfach eine tolle arbeit =D>1! hab ich gestern vergessen zu fragen,woraus hast du die feine takelage gemacht? nähgarn... :rolleyes:? bin schon ganz heiss auf die intermodellbau in dortmund :). hoffe,du bist nächstes mal wieder in duisburg am start...? na ja,ich werde wohl wieder dabei sein... :)
gruss michael

Klebär

Profi

  • »Klebär« ist männlich
  • »Klebär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 30. März 2008, 06:11

Danke, danke ihr beiden!

Zunächst die Frage nach der Takelage: Ich verwende dafür gaaanz feine Angelschnur. Die hat zwar den Nachteil, dass sie, da sie von einer großen Spule kommt nicht gerade ist, allerdings lässt sich das bei den hier benötigten Längen mit ein bisschen Geduld ausgleichen. Bei de Verwendung von Sekundenkleber geht die Verarbeitung am besten.

Da die AGS ja noch nicht so weit ist, dass getakelt werden kann, können wir in DO noch ausgiebig darüber klönen! Da freu ich mich schon drauf!

Also bis dahin!
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Social Bookmarks