Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 860

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. März 2012, 15:25

Mikoyan-Gurewich MiG-15 / YG Model / 1:33

Frisch aus der Presse quasi und ein "Beutestück" der GoMo 2012 die neueste MiG-15 am Kartonmodellsektor - die YG-Model.
Ich konnte dem schönen Rot am Cover nicht widerstehen und der Preis war auch sehr ok.


Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 860

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. März 2012, 15:28

Interessant ist der der Hinweise auf die Gefahr des ablösens der Farbe wenn Lösungsmittel im Klebstoff sind. Somit fällt für mich der Bau des Originalbogens eh schon mal flach - ohne meinem schwarzen UHU FF gehts einfach nicht. Das kommt mir auch sehr gelegen - denn ein weiterer Lapsus findet sich gleich..


Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 860

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. März 2012, 15:30

Kommen wir zur Anleitung : Ein Step-by-Step Schaubild welches wohl auch die Reihenfolge des Zusammenbaus bestimmt. Gefällt mir persönlich sehr gut - ist übersichtlich und eindeutig (soweit ich mich bisher einlesen konnte).
Auffallend ist das das Triebwerk gebaut werden kann. Ein nettes Detail !


Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 860

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. März 2012, 15:32

Kommen wir zu den Spanten und den ersten Teilen. Spanten sind reichlich vorhanden und lasse auf eine formgetreue Konstruktion hoffen. Der Druck ist sauber und scharfkantig - alles in Ordnung soweit.


Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 860

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. März 2012, 15:36

Die drei restlichen Bögen beinhalten die Teile, Schablonen für Draht und eine Menge Reserve.
Hier nun der oben erwähnte Lapsus - der Sowjetstern scheint über das zartblau gedruckt worden zu sein und hat damit ein - wie ich finde - äußerst unansehnliches Rot angenommen.
Da ja nur mit lösungsmittelfreiem Klebstoff gearbeitet werden soll ist spätestens hier klar das ein Scan verbaut wird in welchem der Stern korrigiert wird. Auf die Schnelle konnte ich zwar nicht eruieren ob es so wie am Bogen historisch korrekt ist - ist mir aber auch gleich - weils einfach nicht gut aussieht. :D


Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 860

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. März 2012, 15:40

Conclusio : Der Bogen macht eigentlich Lust aufs anstechen - schade um das Papier da es sich eigentlich gut baubar anfühlt - die Sache mit dem Klebstoff allerdings für mich ein No-Go ist.
Konstruktion und Ausfertigung wirken akkurat - die Farbgebung ist auf jeden Fall ein Eye-Catcher und somit fürchte ich fast das ich diese Mig-15 noch vor meinen geliebten HM´s anstechen werde.
(Noch dazu da diese einen Einsitzer darstellt - die HM ja die zweisitzige UTI).

Für den Preis von 8 Euro ein recht guter Gegenwert und auf jeden Fall eine schöne Bereicherung der Jet-Szene !

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. März 2012, 15:59

Aerobatics

Moin zusammen,

wouw! Die Rote!

Ich hab mal gelesen, daß der Vogel zu einem Kunstflugteam gehörte. In den USA fliegt eine nachlackierte heute auf Flugshow.

Eine andere Spur interpretiert sie als Mitglied eines Garde-Fliegerregimentes des Koreakrieges, wo diese aufgebrezelte Kiste, den US-Vögeln weit überlegen als "Soviet Red-Barons" eine lange Nase drehten.

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 860

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. März 2012, 16:12

Servus Hadu - links unten am Cover steht etwas von 1954 - Korea scheint also auszufallen - leider ist cryllisch nicht so meine Sprache - ev. steht etwas dort oder im Begleittext.

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 656

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. März 2012, 17:01

Hallo zusammen,
nach meiner „Übersetzung“ handelt es sich hier um eine Maschine der „ПBO“ von Moskau, der Formation „Rote Falken“ aus dem Jahre 1954 – „ПBO“ ist eine Abkürzung von „Luftabwehr“.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 860

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. März 2012, 17:18

Danke Henryk - dann wäre das auch geklärt. :) Umso interessanter wird die Maschine für mich - da sie somit wohl wirklich so im "Einsatz" war - und nicht nur als Showmaschine diente.

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

11

Samstag, 10. März 2012, 18:15

Moin zusammen,

C. Jackl hat zu seiner Mig geschrieben, sie habe 1950 zur damalige Kunstflugstaffel "Rote 5" gehört.

Doch sonst hab ich nichts weiter gefunden. Spannende Sache!


Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Social Bookmarks