Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. November 2012, 08:20

MiG-29A, Halinski 1-2/2012, 1:33, 2.Bericht

Hallo,

gestern traf endlich meine Bogen für die MiG-29A incl. LC-Frames und Cockpit ein. Ich war angenehm überrascht über die LC-Frames. Es ist sogar noch ein Bogem aus der limitierten Auflage (Nr. 0378)!!
Ich dachte mir, es kann nicht schaden parallel zu dem bestehenden Thema von Zec auch einen Bericht zu liefern. Mal sehen, ob ich den Schleudersitz dann auch so hinbekomme?! Wettbewerb kann nicht schaden.
Natürlich musste dann auch schon der erste LC-Bogen dran glauben und unters Skalpell! Macht sich echt gut. Beim Probestecken der ersten Teile fiel mir dann auf, dass Halinski 2 Aussparungen im Teil W1 "ausgespart" hat, sprich die Aussparungen waren nicht durchgelasert sondern nur markiert. Naja, mit dem Skalpell geht das problemlos zu korrigieren. Die ersten Teile mussten dann logischerweise auch verklebt werden.
Weiter geht es dann morgen mit den nächsten Informationen und Bildern.
Apropos Bilder, Nach mehreren Versuchen ist es mir endlich gelungen, die Bilder vom Original (ca.2-3MB) mittels Paint Shop Pro auf eine erträgliche Größe zu ändern, so dass hier auch mehr als ein Bild erscheinen kann.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_001.JPG
  • MiG29A_002.JPG
  • MiG29A_003.JPG
  • MiG29A_004.JPG
  • MiG29A_005.JPG

mücke

Profi

  • »mücke« ist männlich

Beiträge: 925

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Beruf: Monteur

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. November 2012, 08:49

Hallo Henry,
Ich wünsche dir viel Erfolg mit der MiG-29A. Ich habe den Bogen + LC Satz auch schon bei mir liegen. Werde aber erst mal die Su-30 dazwichen schieben. Auf jeden Fall bin ich bei deinen Bericht dabei.
Gruß Frank

3

Mittwoch, 7. November 2012, 19:25

Hallo Henry,

ich wünsche dir ein ruhiges Händchen und viel Geduld beim Bauen der MiG-29A.
Ich persönlich kann dir Hilfe bei Unklarheiten während des Baus des Vogels anbieten - ich selber habe das Modell bereits gebaut. ^^

Grüße

Alfred

4

Mittwoch, 7. November 2012, 19:49

Hallo Henry,

zum runterskalieren von Bildern nehme ich ein einfaches, kleines Programm von hier aus dem Forum. Das hat mal Mitglied geschrieben und ich benutze es schon seit Jahren. Du findest den Download hier: Scale to scale

Viel Spaß beim Bau.

Gruss Andy

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. November 2012, 08:30

Hallo zusammen,

vielen Dank für die guten Wünsche.
@Andy : Das Skalieren in Corel Paint Shop Pro Phot X2 ist total simpel. Original laden, Bildgröße ändern mit 25% Größe und als jpeg speichern. Und wozu soll ich mir was einfaches installieren, wenn Paint Shop Pro schon auf dem Laptop drauf ist!!

So, nun mal zu den nächsten Fortschritten. Als erstes habe ich beim "Spantenmonster" mal wieder ein unvollständig gelasertes Teil gefunden ( W3n ). Da fehlte eine Aussparung. Beim Montieren der Teile gab es keine Probleme (passt fast alles wie angegossen), aber trotzdem ein paar Hinweise für Nachbauer. Einige Spanten müssen vor dem Einsetzen noch ein- oder zweiseitig mit Papierteilen beklebt werden. Dabei, so meine Erfahrung, sollte man die Zapfen am Spant nicht bekleben. (Siehe auch Bild unten) Beim Probesetzen des ersten Teiles mit aufgeklebtem Papierteil war der Zapfen einfach etwas zu dick. Also vorsichtig abgetrennt und siehe da --> es passt. Habe ich dann gleich beim nächsten Ausschneiden der Papierteile weggelassen.
Die Teile W4.. sind auch schon ausgeschnitten und die kleinen Nasen an den LC-Teilen "abgehobelt" (bleibt halt immer etwas stehen bei den LC-Teilen). Das Zusammensuchen der Teile ist ja bei Halinski etwas gewöhnungsbedürftig, da über alle Bögen verstreut, aber das kenne ich ja schon vom T34. **grins**
Wenn die Teile verbaut sind, geht es dann ( lt. Anleitung ) schon an ein paar Innenteile des Cockpits.

@ Frank (mücke) : Beim Durchstöbern diverser Bauberichte hatte ich gesehen, dass du bei einem Modell (Mig 1.44 ?) Probleme mit der Färbung der Originalteile hattest. Bei meiner Bildbearbeitung mit o.g. Programm habe ich gesehen, dass man hier auch problemlos mit mehreren Ebenen arbeiten kann und damit auch Farbkorrekturen möglich sind. Ebenen werden dann einfach zusammengelegt.

Bis zum nächsten Bericht
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_006.JPG
  • MiG29A_007.JPG
  • MiG29A_008.JPG
  • MiG29A_009.JPG
  • MiG29A_010.JPG

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. November 2012, 14:21

Hurra,

das Spantenmonster ist fertig! Jetzt ging es an die ersten "Fummel"-Teile, sprich Cockpit.
Dabei habe ich beinahe einen Fehler gemacht und die beiden Seitenteile montiert. Zum Glück konnte ich 1 Seite noch schnell auslösen, sonst wäre das Zusammensetzen vielleicht etwas kompliziert geworden. Man sollte halt auch mal etwas genauer in die Bauanleitung schauen!! ;(
Bei der Gelegenheit 'ne Frage: Hat jemand die Umbrol-Farbtabelle als PDF? Wenn ja --> haben wollen ! ;)

Henry
( stark infiziert --> Virus Cartonicus )
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_011.JPG
  • MiG29A_012.JPG
  • MiG29A_013.JPG
  • MiG29A_014.JPG
  • MiG29A_015.JPG
  • MiG29A_016.JPG

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. November 2012, 09:25

Zitat


Bei der Gelegenheit 'ne Frage: Hat jemand die Umbrol-Farbtabelle als PDF? Wenn ja --> haben wollen !


Suchst du sowas oder eher sowas?

Marco

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. November 2012, 12:29

Danke Marco, den 1. Link kannte ich auch schon, aber der 2. ist genau das, was ich gesucht habe!!!! :D

Im Moment bin ich noch an den Teilen des Cockpits beschäftig (Steuerknüppel und Pedale). Bilder der Seitenwände und des Steuerknüppels folgen noch. Den Knüppel muss ich mir erst mal auf Bildern des Originals anschauen, bevor ich da was falsch anbaue.
Übrigens ist Halinski ja super in seiner Baubeschreibung. Da setzt er die Farbwerte für die verschiedenen Kabel usw. ganz ans Ende. Blos gut, dass ich das rechtzeitig gemerkt habe. War ja auch beim letzten geposteten Bild zu sehen, dass das dicke Kabel an der Seitenwand grün zu sein hat. Habe da einfach schon einen grünen Draht benutzt und zur besseren Verarbeitung nur die Isolation genommen (Kannte ich schon vom T34).

Bis demnächst.
Henry

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. November 2012, 18:22

Und weiter gehts es mit ein paar Bildern.
Das Cockpit ist eingebaut. Der Steuerknüppel war ein bischen fummelig, aber ich denke mal, er passt.
Die Kleinteile haben ganz schön Zeit gefressen, aber was lange währt, wird gut (hoffe ich zumindest).
Dumm und dämlich habe ich in der Anleitung gesucht, wo denn die Teile 5-5c einzubauen sind und nichts gefunden.
Danke an Alfred (frettchen) für deine Bilder in einem anderen Forum, da konnte ich wenigstens sehen, wo das hinkommt.
Jetzt ist der Fahrwerkschacht dran. Die erste Gruppe ist mal schon zusammengesetzt.

Bis demnächst.
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_017.JPG
  • MiG29A_018.JPG
  • MiG29A_019.JPG
  • MiG29A_020.JPG
  • MiG29A_021.JPG
  • MiG29A_022.JPG
  • MiG29A_023.JPG

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. November 2012, 19:24

Habe mich wieder totgesucht für die Montage eines Teiles im Fahrwerkschacht. Kann es sein, dass Meister Halinski ab und an ein paar kleine Details nicht abbildet?
Naja, nach langem Suchen, konnte ich zumindest erahnen, wo das Teil hinkommt. (siehe Bilder)
Die Montage der beiden Seitenschächte hat Spass gemacht, nur mit der Anordnung der Teile 7 bis 7c habe ich ne ganze Weile geknobelt, wie ich das am Besten mache.
Da die Teile auch eingebaut sin, geht es jetzt an die ersten Teile der Aussenhaut. Da lasse ich mir aber Zeit, denn die wollen gewissenhaft ausgeschnitten werden und haben viele Kurven.

Bis zum nächsten Teil des Bauberichtes.
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_024.jpg
  • MiG29A_025.JPG
  • MiG29A_026.JPG
  • MiG29A_027.JPG
  • MiG29A_028.JPG

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. November 2012, 19:45

Hallo Henry,

Schöner Bau bis jetzt,freu mich auf weitere Bilder

Lg
Günter
Kartonbau.de
...mein Forum

mücke

Profi

  • »mücke« ist männlich

Beiträge: 925

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Beruf: Monteur

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. November 2012, 09:32

Ganz stark . Weiter so . :thumbup:
Gruß Frank

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. November 2012, 17:59

So, nachdem das Wochenende leider fast ganz dem anderen Hobby gewidmet wurde ( @ Alfred: ein 2. Platz ist rausgesprungen), jetzt mal wieder ein paar Fortschritte.
Das Zusammensetzen der Aussenhaut ging eigentlich ganz gut. Ich hätte aber die Teile besser vorher noch mehr in Form bringen müssen, dann wäre das Verkleben etwas einfacher gewesen. So musste ich halt immer wieder mal mit dem Formgeber arbeiten. Aber das Ergebnist ist fürs erste Mal ganz ordentlich. Werde wohl ein paar Stellen mit Farbe nachbessern müssen.
Interessant war das Zusammensetzen der Innenröhren des Triebwerks. In der englischen Version der Bauanleitung schreibt Halinski "Glue up together elements marked as 15-15b (color side must be outside)...".
Da kam ich etwas ins Grübeln und siehe da, in der polnischen Anleitung steht, dass der Farbteil nach innen gehört! :P
Hätte mich auch gewundert. Nettes Teil bei den Innenröhren ist der kleine Stift, der auch noch im Teil 16 auftritt. Die sind nach Montage aller Teile wohl nur noch mit Endoskopkamera zu finden. Was solls, werden trotzdem eingesetzt! ;)
Habe diesmal die Bilder mit Kommentar versehen.

Gruß an die Klebegemeinde.
Henry

"Wenn alles funktioniert, hat man bestimmt etwas übersehen!"
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_029.JPG
  • MiG29A_030.JPG
  • MiG29A_031.JPG
  • MiG29A_032.JPG
  • MiG29A_033.JPG
  • MiG29A_034.JPG
  • MiG29A_035.JPG
  • MiG29A_036.JPG
  • MiG29A_037.JPG

14

Montag, 19. November 2012, 18:15

Hallo Henry,

kann es sein, dass die Außenhaut im Bereich des Cockpits stark verbeult ist? Oder sieht das auf den Fotos nur so aus??

Gruß

15

Montag, 19. November 2012, 18:17

Hallo Henry,

das momentane Bauergebnis kann sich sehen lassen.
Wirst du dann später das unter der Nase des Modells versteckte Radargerät bauen, und die Nase des Vogels selbst abnehmbar bauen?
Du kommst auf jeden Fall nicht um das Einbauen des nötigen Balast unter die Rumpfspitze, da ansonsten die Hecklastigkeit drohen würde.

Grüße

Alfred

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

16

Montag, 19. November 2012, 18:35

Da hat der Henni aber Luchsaugen!!
Die linke Seite am vorderem Cockpit muss ich noch mal operativ angehen (Schönheits-OP). ;(
Das kommt vom falschen Formgeben! Dummerweise sind auch noch die Verbindungsstreifen genau auf dem Spant und das summiert sich dann.

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 21. November 2012, 09:28

Nach der vernichtenden Kritik ( ;( ) von Henni habe ich mir den vorderen linken Teil (am MG-Schacht) noch mal vorgenommen. (Bild: MiG29A_040) Irgendwie hat sich das Papier so zusammengezogen, dass zwischen den Spanten (A-B-C) eine leichte Wölbung nach innen zu verzeichnen ist und deshalb an den Spanten (durch die Verbindungsstreifen) etwas nach aussen wölbt. Ausserdem waren die Aussparungen (MG-Schacht) in Mitleidenschaft gezogen. Ich habe dann eben an den Spanten (B-C) noch mal vorsichtig mit dem Skalpell wieder bis zur unteren Wölbung aufgeschnitten und das Teil behutsam wieder in Form gebracht. Zusätzlich habe ich um die 2 Aussparungen das Papier von der Rückseite her mit Sekundenkleber leicht eingepinselt. Das Endergebnis sieht leider nicht mehr besonders gut aus, aber wenigstens sind die schlimmsten Fehler beseitigt. ;)
Mittlerweile geht es mit der Montage der Lufteinlässe weiter. Ich hoffe nur, dass mir keine weiteren Fehler passieren.

@ Alfred: Ich werde das Radargerät bauen. Ist es da vielleicht zweckmäßig, in den Radarkopf Modelliermasse einzusetzen und wieviel sollte man da nehmen?

Bis demnächst
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_038.JPG
  • MiG29A_039.JPG
  • MiG29A_040.JPG
  • MiG29A_041.JPG

18

Mittwoch, 21. November 2012, 18:30

Hallo Henry,

ich empfehle dir, den im Radarkopf zu verstauenden Balast in Form von Bleikugeln (aus dem Gardinenband) zu verwenden, soviel, wieviel dort gut passt.

Grüße

Alfred

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 21. November 2012, 20:13

Hallo Alfred,

Bleikugeln ist ne super Idee. Da brauche ich kein Gardinenband zweckentfremden, entweder ich zerquetsche ein paar Diabolos oder nehme größere Kugeln (9mm) und bringe das dann im Radarkopf unter.

Im morgigen Bericht dann ein paar neue Bilder. Jetzt nur so viel, die Röhren sind drin!!

Henry

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 22. November 2012, 10:42

Ächts und Stöhn... die Röhren sind eingesetzt. Und dabei nur ganz minimal die Innenseiten der Spanten nachgeschliffen. Ich hatte mächtig Angst, dass hier was bricht.
Die Aussenummantelung habe ich an den Klebestellen innen mit einer einfachen Lage vom Papiertaschentuch zusätzlich versteift und dann von innen nachgeformt. Es sind fast keine Klebestellen zu sehen! --> Bild 44
Zum Schluss noch die Klappen (in geöffneter Form) eingebaut, damit doch noch was von dem Flügelrad zu sehen ist.
Jetzt sind wieder mal Kleinteile für den Einbau im Fahrwerksbereich dran. Die ersten Teile sind eingesetzt. Bei der Formung des Bauteils 18g (Röhre) habe ich mir etwas beholfen. Beim Zusammenkleben von Röhren habe ich schon beim T34 einfach einen Bohrer mit passendem Durchmesser benutzt. Da hier 3mm zuviel und 2,5mm zu wenig waren, habe ich einfache einen Streifen von einem Papiertaschentuch um den Bohren gewickelt und von Aussen mit verdünntem Kleber fixiert. Danach konnte ich die Röhre perfekt drumherum Zusammenkleben. Das ganze ist dann sogar etwas versteift und könnte bei der weiteren Montage hilfreich sein (Anbau der Räder).

Bis zum nächsten Teil
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_042.JPG
  • MiG29A_043.JPG
  • MiG29A_044.JPG
  • MiG29A_045.JPG
  • MiG29A_046.JPG
  • MiG29A_047.JPG
  • MiG29A_048.JPG

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

21

Samstag, 24. November 2012, 16:11

So, die Teile 19-19j sind bis auf Teil 19g (2 Streifen für links und rechts) eingesetzt. Das Teil 19g ist leider in den beiliegenden Zeichnungen nirgends zu finden. :cursing:
Nach Austausch mit Alfred (frettchen) konnte ich dann die Stelle in den Abbildungen lokalisieren. --> Siehe Bild unten :P
Da Teil 19g auch mit dem Teil 23L(P) zu verkleben ist, habe ich es erst mal auf Halde gelegt und werde es erst dann einsetzen.
Eine echte Fummelei war auch das Formen des Teils R (im Bild 50 an der Pinzette). Wegen der benötigten Krümmungen habe ich das Teil aus etwas stärkerem Lötzinn geformt und verklebt und habe dazu 2 Anläufe gebraucht. Beim ersten Versuch war das Teil leider etwas zu kurz geraten (ca. 1,5 mm länger als die Schablone war notwendig). Eingebaut seht ihr das Teil im Bild 54.
Wie zu sehen ist, geht es jetzt mit der Verkleidung der Triebwerke weiter.

Neue Bilder beim nächsten Bericht
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_050.JPG
  • MiG29A_051.JPG
  • MiG29A_051_Teil19g.JPG
  • MiG29A_052.JPG
  • MiG29A_053.JPG
  • MiG29A_054.JPG
  • MiG29A_055.JPG

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 25. November 2012, 15:37

Weiter gehts!
Als nächstes war die Verkleidung der Triebwerke angesagt. Begonnen habe ich mit der linken Seite. Alle Teile ausschneiden, Kanten einfärben, formen, Verbindungsstreifen ankleben und dann Stück für Stück einbauen (Teile 20c+d vorher zusammenkleben mit Seitenstreifen ! ). Die Passgenauigkeit ist einfach perfekt. Aufpassen musste ich lediglich bei den Überständen in Richtung Fahrwerke, Da muss vorher gut geformt werden, um die bereits eingebauten Kleinteile beim Verkleben nicht zu verbiegen. Aber aus Fehlern (siehe Aussenhaut Cockpit) lernt man halt auch!!
Nachdem die Abdeckungen fertig waren, ging es (lt. Bauanleitung) mit den Gerippen für die Seitenleitwerke weiter. Neben der Schablone S1 (für beide Teile) sind das die Teile W7-W7m. Der Zusammenbau ist recht einfach. Mal sehen, wie das dann mit der Abdeckung weitergeht.

Bis zum nächsten Bericht
Henry

(freut sich auch über kritische Kommentare!)
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_056.JPG
  • MiG29A_057.JPG
  • MiG29A_058.JPG
  • MiG29A_059.JPG
  • MiG29A_060.JPG
  • MiG29A_061.JPG

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 27. November 2012, 19:12

Die Seitenleitwerke sind montiert!
Entgegen der Bauanleitung habe ich die Seitenleitwerke ohne die Kleinteile und Ruder montiert. Nach dem Voranpassen war es mir zu unsicher bei der Montage eventuell etwas zu zerstören. Die Kleinteile lassen sich so auch verbauen und das Modell steht dabei auch schön stabil.
Ich war heute schon am Überlegen, ob ich den Baubericht weiterführe, aber ich denke mal ich sollte das hier durchziehen.
Bei den Bildern ist die Detailaufnahme der fertigen Leitwerke leider etwas unscharf.
Im nächsten Bericht dann die fertigen Seitenleitwerke.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_062.JPG
  • MiG29A_063.JPG
  • MiG29A_064.JPG
  • MiG29A_065.JPG

24

Dienstag, 27. November 2012, 20:04

Hallo Henry,

brich doch bitte bioß diesen interessanten Baubericht nicht ab, schließlich hast du schon einiges an Wegstrecke bei ihm zurückgelegt, und ich denke, viele, die ihn hier verfolgen sind gespannt auf das Bauendergebnis.
In diesem Sinne kann ich dich nur ermuntern, hier dranzubleiben und weiterzukleben.

Grüße

Alfred

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 28. November 2012, 07:06

Danke für die Aufmunterung, Alfred.
Auch wenn mir hier und da Fehler passieren sollten, werde ich den Bericht weiter fortführen. Vielleicht hilft es ja auch dem einen oder andern.

Gruß an die Klebegemeinde
Henry

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 28. November 2012, 07:39

So, bevor ich mit den Kleinteilen (siehe Bild unten) weitermache, möchte ich mal meine Hauptwerkzeuge vorstellen.
Im Bild sind nur die wichtigsten Dinge, die ich benutze. Dazu kommen noch Aquarellstifte zum Kantenfärben (oder Ausbessern ;) ) und 2 Kombischleifsteine (Körnung 400/800 und 1000/3000). Die Schleifsteine hatte ich mir eigentlich fürs Schärfen der Damaszener-Küchenmesser als Set besorgt, aber zum Schärfen der Skalpellklinge sind die wunderbar. Kann ich nur empfehlen und bei PEARL (darf man hier Werbung machen?) gibt es das Set jetzt sogar noch billiger. Scheren nutze ich so gut wie nie. Ich schneide alles mit dem Skalpell.
Teilebeschreibung:
1 --> feiner Pinsel (00) zum Kantenfärben
2 --> Ahle als Kombiwerkzeug (Nachziehen von Falzkanten und Runden kleinerer Teile)
3 --> mein Multischneider (immer wieder mal über den Stein gezogen)
4 --> Formgeber ( eigentlich eine Halterung für Klingen, aber mit Kugelkopf bestückt) - die Kugel macht sich gut zum Formen von Rundungen (Teil von innen leicht in eine Richtung streichen)
5 --> 2. Formgeber (die beiden Formgeber habe ich aus einem Set, dass ich mal meiner Tochter für Bastelarbeiten gekauft hatte)
6 bis 8 --> Pinzetten und Stecknadeln braucht man immer

Das mal nebenbei
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_066.JPG
  • MiG29A_067.JPG

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 28. November 2012, 14:29

So, die Teile mit der Nummer 21 sind komplett angebaut.
Ich liebe Kleinstteile!
Jetzt kommen die Ruder an die Reihe. Bilder dazu morgen.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_068.JPG
  • MiG29A_069.JPG
  • MiG29A_070.JPG
  • MiG29A_071.JPG
  • MiG29A_072.JPG
  • MiG29A_073.JPG

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 29. November 2012, 19:20

Wie versprochen wieder ein paar Bilder zum Baufortschritt.
Die Seitenleitwerke sind jetzt komplett. Auch die Bauteile 24 - 26 (diverse Kleinteile) sind verbaut. Jetzt geht es an die Skelette für die Tragflächen.

Übrigens kann man auch mal ein paar Meinungen oder Anregungen hier loswerden. Ist ja mein erster Baubericht und vielleicht ist nicht alles so beschrieben, wie manch einer sich das wünscht (mehr oder weniger Details z.B.).
Also lasst mich hier nicht hängen.

Bis zum nächsten Bericht aus dem verregneten Frankfurt (Oder)
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_074.JPG
  • MiG29A_075.JPG
  • MiG29A_076.JPG
  • MiG29A_077.JPG
  • MiG29A_078.JPG
  • MiG29A_079.JPG
  • MiG29A_080.JPG
  • MiG29A_081.JPG

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 29. November 2012, 20:11

Übrigens kann man auch mal ein paar Meinungen oder Anregungen hier loswerden. Ist ja mein erster Baubericht und vielleicht ist nicht alles so beschrieben, wie manch einer sich das wünscht (mehr oder weniger Details z.B.).
Also lasst mich hier nicht hängen.

Hallo Henry,
wenn sich (kaum) keiner meldet, ist das in der Regel „gut“ – es gefällt und es gibt nichts zu meckern. Die Zahl der „Zugriffe“ bestätigt, dass Dein Bericht gefällt. Die Form Deines Berichtes gefällt mir auch – also weiter so!
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henryk« (30. November 2012, 10:50)


Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 29. November 2012, 20:36

Danke Henryk, das wollte ich auch schreiben - wenn nicht gemeckert wird dann passt dein Bericht ! :D
Gelobt wird sowieso erst am Ende ! ;)

lg und weiter so,
Wolfgang

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 485

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 29. November 2012, 21:01

Moin Henry,

eine kleine persönliche Ergänzung zu den grundsätzlichen Hinweisen von Henryk und Wolfgang: Ein schönes Modell und saubere Arbeit, mit Genuss anzusehen :thumbup: : Bitte weiter so.

Gruß Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

32

Donnerstag, 29. November 2012, 21:07

moinmoin Henry,

keine Panik, wir Jeti's sind schon dabei, obwohl ich es mit den Russky's nicht so hab. :thumbsup:
Mach ruhig weiter so.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 29. November 2012, 21:45

Also lasst mich hier nicht hängen.


Hallo Henry!

Ich beichte auch dass ich zu den stillen aber beeindruckten Beobachtern deines Bauberichtes zähle. :S

Mir gefällt was ich sehe, die Detailarbeiten z.B. zeugen von einem sehr professionellem Herangehen an diesen ultimativen Halinski-Bogen. Hut ab! :thumbup:

Es wäre sehr schade wäre wenn du den Baubericht nicht weiterführst. Wie Henryk schon gesagt hat, die massigen Clicks sprechen eine eindeutige Sprache. :)

LG, Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

34

Freitag, 30. November 2012, 18:25

Danke an alle für die Bemerkungen. :thumbsup:
Nachdem ich die Skelette für beide Flügel fertig hatte (s.u.), war ich am Überlegen, wie ich die Aussenhaut möglichst fehlerfrei aufbringe. Zumal die runde Kante am Flügelende etwas verzwickt aussah.
Nach obligatorischer Kantenfärbung habe ich dann die Rundungen am Flügelende schon mal leicht vorgeformt und das Teil 27a (s.u.) auf die helle Seite der Aussenhaut aufgeklebt, desgleichen Teil 27b an der dunkleren Seite.
Da die hellere (untere) Seite nicht so stark gewölbt ist, habe ich das Skelett zuerst auf diese Seite geklebt. Danach nur den oberen Teil der Oberseite so verklebt, dass die zu formenden Kanten noch nicht verleimt wurden und nach kurzer Trocknungsphase (verdünnter Holzleim trocknet rasend schnell !!) den unteren Bereich ans Skelett fixiert. Zum Abschluss dann die Rundungen vorsichtig und nacheinander in Form gebracht und verklebt (Kleber mit Stecknadel verteilt). Nachdem beide Flügel soweit montiert waren, konnte ich es nicht lassen und habe mal auf Probe angesteckt. Zur Sicherheit habe ich die Bohrungen im Rumpf noch mal mit einem 1mm Bohrer nachgebort.
Jetzt habe ich nur noch das Sammelsurium der Kleinteile für die Flügel vor mir. Mit den Montageklemmen kann ich dazu praktischerweise die Flügel sogar hinstellen.

Bis zum nächsten Bericht
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_082.JPG
  • MiG29A_083.JPG
  • MiG29A_084.JPG
  • MiG29A_085.JPG
  • MiG29A_086.JPG
  • MiG29A_087.JPG
  • MiG29A_088.JPG
  • MiG29A_089.JPG
  • MiG29A_090.JPG

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

35

Montag, 3. Dezember 2012, 11:27

Uff, das war eine Schnippelei! Aber es hat sich gelohnt, etwas mehr Zeit zu investieren.
Die Kleinteile für die Tragflächen sind (entsprechend Anleitung) verbaut und die 2 Teile sind am Rumpf!
Auch die erste Abdeckung an der Unterseite ist dran.
Mehr wird heute nicht werden, da mein 2. Hobby mich heute in Beschlag nehmen wird. (Softwareupdate der Elektronik auf unserem Schießstand)
Wie immer auch ein paar Bilder zum Baufortschritt in diesem Beitrag.

Bis demnächst
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_091.JPG
  • MiG29A_092.JPG
  • MiG29A_093.JPG
  • MiG29A_094.JPG
  • MiG29A_095.JPG
  • MiG29A_096.JPG
  • MiG29A_097.JPG

PFMF

Fortgeschrittener

  • »PFMF« ist männlich

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

36

Montag, 3. Dezember 2012, 17:58

Hallo.
Da legst du aber was vor.
Den Flieger in so kurzer Zeit so wit zu bauen.
Sieht auch super aus und ich bin schon auf das fertige Modell gespannt (wird ja auch nicht mehr lange dauern :D )
Schöne Grüße,
Peer.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 08:39

So, die Update-Arie ist beendet. Alles ok.

@ Peer: Wenn man keine Arbeit hat, dann macht man sich welche. Deshalb geht es bei mir auch relativ schnell.

So, jetzt hab ich aber ein Problem. Es ist ja nicht mehr weit bis zur Kanzel. Ich habe mir das tiefgezogene Plastikteil geleistet und stehe jetzt vor der Frage, wie schneide ich das am besten zu, ohne das da was splittert.
Wer kann mir dazu ein paar gute Tipps geben?

Henry

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 10:10

Ich habe es bis jetzt immer mit einer kleinen (gebogenen) Nagelschere ohne jegliche Probleme geschafft.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 18:49

Danke Henryk, das werde ich mal an einer unproblematischen Stelle probieren.

Mittlerweile sind die Abdeckungen der Tragflächen fertig und es ging an die zugehörigen Klappen und damit ans Rätselraten. Für keine Klappe ist eine Montageanleitung zu finden!!!
Bei der kleinen Klappe eigentlich kein Problem, aber bei der größeren Klappe sind 9 Skelett-Teile plus Aussenhaut zu verbauen.
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und in den nachfolgenden Bildern die Montage der Klappen etwas beschriftet. Vielleicht hilft es ja einigen.

Bis zum nachsten Bericht
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_098.JPG
  • MiG29A_099.JPG
  • MiG29A_100.JPG
  • MiG29A_101.JPG
  • MiG29A_102.JPG
  • MiG29A_103.JPG

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

40

Freitag, 7. Dezember 2012, 12:11

So, alle Klappen an den Tragflächen sind dran. Sowohl vorn als auch hinten.
Jetzt geht es ans Cockpit. Das Armaturenbrett hat schon etwas Zeit verlangt. Alle Ausschnitte ausgestichelt!! (Muss mir doch mal das Stanzwerkzeug für runde Löcher bauen.) Dann kam das Experiment. Wie klebe ich die Overhead-Folie, ohne was zu beschädigen? Habe einfach mal mit ein paar Schnipseln verschiedene Kleber probiert und auch einen gefunden (Pattex multi), der keine Probleme macht. Da der Kleber leich gel-artig ist, war es einfach immer mal ein paar kleine Punkte zu setzen bzw. die Ränder einzustreichen. Ich denke mal, das Resultat ist ok.
Jetzt kommen halt die anderen Teile nach und nach dran bis zur vorderen Kanzel. Die Bilder dazu folgen.

Bis demnächst.
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • MiG29A_104.JPG
  • MiG29A_105.JPG
  • MiG29A_106.JPG
  • MiG29A_107.JPG
  • MiG29A_108.JPG
  • MiG29A_109.JPG
  • MiG29A_110.JPG
  • MiG29A_111.JPG

Verwendete Tags

1:33, Halinski 1-2/2012, MiG-29A

Social Bookmarks