Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Leophy

Profi

  • »Leophy« ist männlich
  • »Leophy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 12. Januar 2011

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Juli 2012, 19:05

MiG-19S / 1:33 / GPM Nr.120 / 4'97

Hallo zusammen


Auch ich habe mal wieder Neuzugänge bekommen, und freue mich neben meinem ersten GELI und einer Halinski-Phantom von '92
ganz besonders über zwei MiGs, die hier meines Wissens noch nicht gezeigt wurden.

Als erstes darf ich eine MiG-19S von GPM präsentieren:


Die Anleitung sieht mir für einen Bogen dieses Schwierigkeitsgrades mehr als ausreiched aus:



Hier ein Blick auf die Spanten / Kästen , die als Unterbau dienen:

Leophy

Profi

  • »Leophy« ist männlich
  • »Leophy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 12. Januar 2011

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Juli 2012, 19:12

Hier kommen die Bauteile.

Sie kommen im hochgradig reflektierenden Silberdruck daher.

Die Qualität ist vergleichbar mit der MiG-21 des gleichen Verlages.
Das Cockpit ist sehr spartanisch und in schwarz gehalten, silberne Fahrwerksschächte finde ich auch etwas seltsam.

Dennoch glaube ich, dass der Gesamteindruck des gebauten Modells einiges hermachen würde.
Außerdem schließt der Bogen eine Echte Lücke!





Mir gefällt die Idee MiG-15, MiG-17, MiG-19 und MiG-21 versammelt zu sehen

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Juli 2012, 12:43

Dennoch glaube ich, dass der Gesamteindruck des gebauten Modells einiges hermachen würde.
Außerdem schließt der Bogen eine Echte Lücke!

Servus Leophy,

diese Lücke ist keine, denn es gibt ja noch die GELI Mig-19, schau mal hier: [Fertig] MiG-19 Farmer, GELI Nr. 3, 1:33 und hier: MiG-19 , GELI Nr.3

Die ist sicher nicht so detailliert wie die GPM, aber auch schön.

Herzliche Grüße

Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Leophy

Profi

  • »Leophy« ist männlich
  • »Leophy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 12. Januar 2011

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Juli 2012, 22:02

Danke für die Anmerkung.

Irgendwie habe ich die GELIs noch nicht angemessen auf der Rechnung, weil ich überhaupt erst vor Kurzem von ihrer Existenz erfahren habe.


Ich hab aber Besserung gelobt und mir den Starfighter gekauft.
Der Enthusiasmus steckt an.
Werde wohl demnächst wohl mal ein paar ganz dumme Fragen stellen wie z.B.:
"Womit klebt man das Material eigentlich am besten?"

L.G. ... Lennart

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Juli 2012, 12:14

Zitat

Womit klebt man Gelis am besten?


Natürlich mit Alleskleber, ich nehm am liebsten Tesa, den lösungsmittelhältigen...

Weißleim geht definitiv nicht bei diesem Papier, es wellt furchtbar.



Ja, der Starfighter ist übrigens eine gute Wahl, ein schnittiges Modell.



Herzliche Grüße

Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Social Bookmarks