Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. September 2014, 13:37

Micromodels St. Peter's Rome & Vatican - 1: 3.900

Guten Tag,
aus der Reihe Architekturmodelle der Englischen Firma "Micromodels Ltd." möchte ich hier den Bau des Kartonmodellbausatzes St. Peter's Rom und Vatikan vorstellen. Der Bausatz besteht aus zwölf postkartengrossen Bögen, die in einer Papierhülle verpackt geliefert wurden. Der Bogen wurde 1954 gedruckt und zeigt uns somit den Bauzustand der Gebäude um 1950...
»Johannes« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. November 2014, 19:14

Hallo,
die Kuppel des Petersdomes besteht aus einem "Spantengerüst" um den die Kuppel gebaut wird. Die Stosskanten werden dann mit schmalen Streifen abgedeckt. Eigentlich ganz einfach, eigentlich...
»Johannes« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. November 2014, 08:24

...nach dem Aufdoppeln weiterer Teile konnte die Kuppel des Petersdomes auf das Dachelement geklebt werden...
»Johannes« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. November 2014, 08:40

...



Achtung - nicht pusten:



(Das Bild hatte ich aufgrund urheberrecht. Bedenken zunächst aus dem Thread genommen. Das Bild stammt aber von Johannes und ist es auf jeden Fall wert, hier gezeigt zu werden.
Wiesel)

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. November 2014, 10:37

Moin zusammen,

nachdem ich aufgehört habe, zu röcheln kommt jetzt die Frage ---WIE hast Du die Kuppel in der Grösse so sauber hinbekommen???

Diese Art Rundungen gehört zu den Dingen, um die ich immer einen Bogen gemacht habe...

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Bernd Kothera

Fortgeschrittener

  • »Bernd Kothera« ist männlich

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. November 2014, 12:39

... ---WIE hast Du die Kuppel in der Grösse so sauber hinbekommen???


Ja das würde mich auch brennend interessieren!

Großartig! :thumbsup:

LG Bernd
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 153

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. November 2014, 16:36

Ahoi Johannes,

sehr schön !

Die Bögen und die Größe des Modells lassen mein Herz schneller schlagen :)


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

8

Montag, 17. November 2014, 18:02

Moin zusammen,

nachdem ich aufgehört habe, zu röcheln kommt jetzt die Frage ---WIE hast Du die Kuppel in der Grösse so sauber hinbekommen???

Diese Art Rundungen gehört zu den Dingen, um die ich immer einen Bogen gemacht habe...

Gruß
Hadu
Hallo Hadu,
vielen Dank für Dein Interesse an diesem Baubericht und Deinen Beitrag. Ich freue mich, wenn es Dir nun wieder besser geht . ;)
Nun zu Deiner Frage. Die Kuppeln haben mir einiges Kopfzerbrechen bereitet. Denn doppelt gekümmte Teile gehen ja in Karton nicht. Aber das stimmt nur teilweise. Der erste wichtige Punkt ist eine exakte Abwicklung. Nun sehen die "Micromodels" auf den ersten Blick recht ungenau aus. Dies ist aber gar nicht der Fall. Die Abwicklung der Kuppeln waren schon ausreichend genau. Das war also schon eine gute Grundlage...

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

9

Montag, 17. November 2014, 19:30

...da ich mir dachte, mit einem Kreisschneider lassen sich die Teile der Kuppeln besser ausschneiden und auch ritzen, brauchte ich einen exakten Mittelpunkt. Dafür waren die überlagerten Linien nicht geeignet...
»Johannes« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. November 2014, 19:52

... ---WIE hast Du die Kuppel in der Grösse so sauber hinbekommen???


Ja das würde mich auch brennend interessieren!

Großartig! :thumbsup:

LG Bernd
Hallo Bernd, auch Dir sage ich danke für Deinen Beitrag und werde auch für Dich zeigen, wie ich die Kuppeln gebaut habe. Sollte etwas unverständlich sein, beantworte ich gern jede Frage.
Gruss
Johann

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 18. November 2014, 09:14

...nun wird sich mancher fragen, ob der Aufwand, den Mittelpunkt möglich exakt festzulegen, gerechtfertigt ist. Ist er! Bei Abweichungen, die über das normale hinausgehen, wird der Druck auf der fertigen Kuppel schief aussehen. Eigentlich ganz logisch. Dabei ist eine sinnvolle Festlegung des Mittelpunktes nicht einmal besonders aufwendig. Mit dem Kreisschneider ein Stück Tonpapier ausschneiden, auf den betreffenden Teil des Modellbogens legen und mit einer Nadel durch den Mittelpunkt stechen- fertig...
»Johannes« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 18. November 2014, 13:18

Ahoi Johannes,

sehr schön !

Die Bögen und die Größe des Modells lassen mein Herz schneller schlagen :)


Gruß
Jo
Ahoi Jo,
vielen Dank für Deinen Beitrag. Auch mich beeindrucken die schönen Bögen. Noch gibt es ja die Originale hin und wieder zu akzeptablen Preisen zu kaufen. Bei der Kleinheit der Teile und damit verbundener Erwartung an die Druckqualität ist die Verwendung von Originalen anzuraten.
Versuchen will ich, die Bauqualität hochzuhalten, auch wenn dadurch die Bauzeit insgesamt länger wird.
Beste Grüsse
Johannes

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 19. November 2014, 07:45

Hallo,
bevor ich den Bau der Kuppeln weiter beschreibe, möchte ich den Baubericht doch chronologisch ordnen. Die Gebäude werden auf der Grundplatte plaziert. Diese ist etwas kleiner wie zwei Postkarten. Zusammengefügt habe ich diese auf ein Stück Finnpappe geklebt. Damit die Platte nicht verzieht, habe ich die Rückseite ebenfalls beklebt und dann alles matt lackiert (auch die Rückseite!)
In der Einleitung hatte ich ja schon geschrieben, das der Bausatz auf zwölf Bögen verteilt ist. Die beiden Bilder zeigen ein paar Gebäude in verwirrender Menge.
Gut zu erkennen ist, das die fertigen Gebäude zum Teil recht klein sind. Mit einer entsprechenden Lupe ist das nicht so problematisch. Mehr Sorge bereitete mir die Winkligkeit der fertigen Teile. Wenn bei grösseren Teilen ein halber Millimeter nicht so sehr ins Auge fällt, ist das bei einer Gebäudehöhe von drei Millimetern schon erheblich.
So habe ich generell die Grundplatten weggeschnitten, da eine "Würfelkleberei" in dieser Grösse noch schwieriger ist. Auch fand ich es hilfreich, die Teile bei bestimmten verschachtelten Wänden einzeln auszuschneiden und lieber stumpf zu verkleben.

Gruss
Johannes
»Johannes« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg
  • image.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Johannes« (19. November 2014, 08:31)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 153

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 19. November 2014, 14:10

Ahoi Johannes,

So habe ich generell die Grundplatten weggeschnitten, da eine "Würfelkleberei" in dieser Grösse noch schwieriger ist. Auch fand ich es hilfreich, die Teile bei bestimmten verschachtelten Wänden einzeln auszuschneiden und lieber stumpf zu verkleben.
Genau, so mache ich es auch immer mit kleinen Teilen :thumbup:


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich

Beiträge: 4 413

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 19. November 2014, 22:08

Wieder einmal ein - originales - Micromodel!!!!! Da kursieren ja mittlerweile seltsame Ableger im Netz und Versteigerungshäusern herum.....

Zur Kartonqualität: Bei diesen kleinen Modellen is es fast besser, alles auf dünnerem Karton auszudrucken. Der originale Karton ist fast ein wenig zu dick. Ich hab den Tower , Capitol undWhite House auf 120g Papier ausgedruckt (der Tower war glaub ich sogar 80g) und das war perfekt zu verarbeiten. Damit ist die von dir angesprochene Ungenauigkeit bei den Winkle der einzelnen Häuser kleiner.

Bin gespannt wie alles am Ende aussehen wird.

walter
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 20. November 2014, 19:15

Hallo Johannes,
hast du wirklich den Originalbogen von früher angeschnitten oder vorher eine Kopie gezogen Der Original Microbogen dürfte doch eine Rarität darstellen.
Viele Grüße
Ulrich

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

17

Freitag, 21. November 2014, 20:20

Wieder einmal ein - originales - Micromodel!!!!! Da kursieren ja mittlerweile seltsame Ableger im Netz und Versteigerungshäusern herum...
Ja, Walter, da muss ich Dir recht geben.
Der Reiz der "Micromodels" liegt nicht nur in der Kleinheit. Ein, für mich, wesentlicher Aspekt ist die Grafik. Und so einfach ein Foto eines Fensters 52x kopieren ergibt noch lange keine überzeugene Fassade. Aber möglicherweise sehen das Andere anders. Alle Bilder, die hier gezeigt werden, sind ja andererseits Makroaufnahmen. So erkennt man plötzlich Details, die mit blosem Auge, womöglich ohne Brille, gar nicht zu erkennen sind...
Beste Grüsse
Johannes

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

18

Samstag, 22. November 2014, 10:21

Guten Morgen, das dieses Forum nicht nur in Deutschland angesehen wird, liegt ja auf der Hand. Mit diesem Besuch hatte ich allerdings nicht gerechnet...
Oder war das nur geträumt?
Fragt sich
Johannes
»Johannes« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 153

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

19

Samstag, 22. November 2014, 11:40

He said:

"My St.Peters´s Basilica is my home" :D


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

20

Samstag, 22. November 2014, 17:13

Hallo,
der heutige Pabst schwebt aber nicht so abgehoben über dem Vatikan. Da muss eine früherer Pontmax auf dem Bild erschienen sein.
Ulrich

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

21

Samstag, 22. November 2014, 17:16

Hallo Johannes,
hast du wirklich den Originalbogen von früher angeschnitten oder vorher eine Kopie gezogen Der Original Microbogen dürfte doch eine Rarität darstellen.
Viele Grüße
Ulrich
Hallo Ulrich, ich verwende den Originalbogen...
Gruss
Johannes

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

22

Samstag, 22. November 2014, 17:23

He said:

"My St.Peters´s Basilica is my home" :D


Gruß
Jo
Ahoi Jo,
rechts neben dem Petersdom befindet sich der Apostolische Palast, in ihm die traditionelle Papstwohnung. Viele Gebäude konnte ich bislang noch nicht zuordnen. Oben hatte ich ja geschrieben, das der Bausatz einen Zeitpunkt um 1950 zeigt. Auch im Vatikan wurde einiges gebaut und so gestaltet sich eine verlässliche Recherche schwierig.
Gruss
Johannes

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

23

Samstag, 22. November 2014, 17:29

Hallo,
der heutige Pabst schwebt aber nicht so abgehoben über dem Vatikan. Da muss eine früherer Pontmax auf dem Bild erschienen sein.
Ulrich
Hallo Ulrich,
wie für fast alles im Leben gibt es auch dazu verschiedene Meinungen.
Aber die Freude an diesem schönen Modell teile ich gern...
Gruss
Johannes

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

24

Samstag, 22. November 2014, 17:48

...nun wieder zurück zum Bau:
Das Portal des Petersdomes hatte ich von Beginn an in anderer Erinnerung als es der Baubogen vorgibt und wie es andere vor mir gebaut haben. Aber ein Umbau zwischen 1950 und heute wäre auch möglich. War es aber nicht! Die sogenannte Vorhalle ist schon mehrere hundert Jahre alt. Das Modell gibt das aber nicht korrekt wieder. Deshalb habe ich die vorhandene Frontseite vom sog. Teil A abgetrennt und direkt hinter die Säulen geklebt. Nun ist das Portal so, wie wir es heute kennen.
Gruss
Johannes
»Johannes« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

25

Samstag, 22. November 2014, 20:36

Es gab Planungen, an den beiden vorderen Seiten des Petersdomes je einen Glockenturm zu errichten um den Dom insgesamt mehr senkrecht zu betonen. Das scheiterte auch an den statischen Möglichkeiten. Nun befinden sich dort jeweils eine Uhr mit passender Verzierung.
»Johannes« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 23. November 2014, 19:01

Die Kolonaden waren gedanklich der nächste Stolperstein dieses Modells. Der Grundriss ist kreisrund. Nach der oben beschriebenen Methode habe ich den Mittelpunkt markiert und das Dachteil verstärkt ausgeschnitten. Mit gleichem Durchmesser noch ein Extrastück aus Karton als Bodenplatte. Die Säulen wie eine Leiter ausgeschnitten und erst an das Dach, dann an das Bodenteil angeklebt. Den Anfang dieses Bauabschnitts seht ihr in diesem Bild:
»Johannes« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

Andreas

Fortgeschrittener

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 291

Registrierungsdatum: 19. November 2004

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 23. November 2014, 21:45

Hallo,
der heutige Pabst schwebt aber nicht so abgehoben über dem Vatikan. Da muss eine früherer Pontmax auf dem Bild erschienen sein.
Ulrich


EIN WUNDER!
Jetzt kann JPII dank endlich heilig gesprochen werden.
Gruß aus Wien
Andreas

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

28

Montag, 24. November 2014, 14:23

...manche Teile sind recht klein:
»Johannes« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 27. November 2014, 11:18

...die Bauart der Kuppel des Petersdomes habe ich hier für einen anderen Bausatz nochmals angewandt:
»Johannes« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg
  • image.jpg

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 27. November 2014, 12:17

...die Bauart der Kuppel des Petersdomes habe ich hier für einen anderen Bausatz nochmals angewandt:


Servus Johannes,

Sehr schön, das Rad, wirklich gut.

Leider hast du uns die Herstellung der Kuppeln nicht mehr weiter beschrieben, es endete damit, daß du einen Kreismittelpunkt konstruiert hattest.
Vielleicht kannst du uns das noch genauer erklären, wie es weiter ging?

Herzliche Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 27. November 2014, 17:40

Hallo Robert, zum Petersdom gibt es noch zwei Kuppeln, da zeige ich die einzelnen Schritte. Auch bei dem Rad, deshalb habe ich es hier gezeigt, war wieder der Kreisschneider dabei. Und Papier/Karton und Klebstoff...
Gruss
Johannes

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 14. Dezember 2014, 20:26

:)


Gruss
Johannes

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Johannes« (14. Dezember 2014, 23:03)


Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 22. Oktober 2017, 19:45

Obelisk

...gut verpackt kann man alles auch sehr gut trocknen lassen bevor man das Modell weiter komplettiert. So kam hier das eine oder andere Gebäude dazu, dann doch wieder weg. Mit Makrobildern ist jedes Detail ja bestens zu erkennen. Aber irgenwann geht es dann doch weiter. So zum Beispiel mit dem Obelisken, der ein passendes Kreuz aus einem feinen Pinselhaar bekam...
»Johannes« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpeg

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Eberhard H. (23.10.2017), Müller1950 (23.10.2017), hallifly (23.10.2017), mlsergey (26.10.2017)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 24. Oktober 2017, 00:40

Hammer!

Da bleibt mir echt die Spucke weg...
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 24. Oktober 2017, 09:10

Hallo Johannes,
schon seit längerer Zeit ist zu beoachten, dass sie Modelle im Zuge der allgemeinen Miniaturisierung immer kleiner werden. Aber das hier dürfte ein fulminanter Höhepunkt dieser Entwicklung sein. Wie machst du das. Arbeitest du mit Lupe oder sonstigen optischen Hilfsmitteln?
Ulrich

Johannes

Fortgeschrittener

  • »Johannes« ist männlich
  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20:59

Hammer!

Da bleibt mir echt die Spucke weg...


Danke Helmut, dieses Kompliment gebe ich Dir gern zurück. Wenn ich Deine Arbeiten ansehe, bin ich auch immer wieder sprachlos! Ein sehr schönes Hobby! So viele verschiedene Bauweisen mit dem doch eigentlich immer gleichen Material. Leider fehlte mir eine längere Weile Zeit und Muße, zum Glück hatte ich alles gut verstaut. So lässt sich auch nach längerer Zeit recht einfach weiterbauen. Und einige Modelle sind ja noch unfertig...
:whistling:

Social Bookmarks