Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elger Esterle

unregistriert

1

Mittwoch, 15. März 2006, 11:07

Messerschmitt M17

Hallo allerseits,

zur Abwechslung einmal etwas "schnuckeliges".

Die Messerschmitt M17.

Zum Original:

Mit dieser Maschine gelang Willy Messerschmitt sein erster großer Erfolg als Konstrukteur und Flugzeugbauer.
Angefangen damit hatte er im Herbst 1924.

Geringes Gewicht und hervorragende Schwebefähigkeit garantierte die rationellste Ausnutzung der Antriebskraft, die, je nach Motor, bei etwa 24 bis 30 PS lag.

Die M17 mit dem Kennzeichen D-887 flog 1926 von Bamberg nach Rom über die Zentralalpen.

Und eben diese D-887 hat die Messerschmitt- Stiftung in Manching originalgetreu nachbauen lassen. Der Erstflug des Nachbaus erfolgte im April 2004. Dieser Nachbau ist das Vorbild des Modells. Deshalb schwarz- rot- gold auf dem Seitenruder.

Der Bogen ist von "Reimers Modellbaubogen" aus Esslingen. Den Bogen selbst habe ich da Bogen

schon vorgestellt.

Beim Bau stelle ich fest, dass die Teile sehr gut passen. Überhaupt macht der ganze Bau keine großen Probleme. Es ist in der Tat ein Modell zum entspannen, das man gut mal "so zwischendurch" bauen kann.

Am Ende hat man, wie ich finde, ein sehr schönes Modell im "Rustikal- look" auf dem Tisch stehen.

Wie immer, mein "Potest", dieses mal in Holz (nicht gemauert, wie sonst), passend zur Maschine und Klarlack.
»Elger Esterle« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.jpg
  • 04.jpg
  • 10.jpg
  • 12.jpg

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 232

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. März 2006, 12:17

Hallo, Me

Ein hübsches "Sonntagnachmittag-Modell" hast du da gebaut, gratuliere =D>

Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Social Bookmarks