Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1

Freitag, 31. März 2017, 20:46

MERCEDES 1500 S Feuerwehrwagen - 1:25 - Answer

Ein Hallo aus der Steiermark ,

Nach der GoMo geht es jetzt weiter mit meinem neuen Projekt .
Dieses mal geht es wieder auf die Straße , den ich werde den Feuerwagen Mercedes 1500 S von Answer bauen .
Der Druck ist wunderschön , ich kann aber nicht beurteilen ob das ein Offset oder Digitaldruck ist .

Neben 5 Seiten Bildbauanleitung , gibt es 8 Bögen auf denen ca. 900 teilweise sehr filigrane Teile verteilt sind .
Der Anhänger den man am Titelblatt sieht ist auch im Bogen vorhanden .

Für den Anfang gibt es mal die Bilder des Bogens ,

Freundliche Grüße
Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF0044.JPG
  • DSCF0045.JPG
  • DSCF0046.JPG
  • DSCF0047.JPG
  • DSCF0048.JPG
  • DSCF0049.JPG

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

BlackBOx (01.04.2017), Schildimann (03.04.2017), Thomasnicole05 (20.04.2017)

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 379

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

2

Freitag, 31. März 2017, 20:56

Mein lieber Jolly, äh Kurt.

Hast Du auch den Spantensatz oder bist Du masochistischer Purist. :thumbup:

Das kann nur schön werden und setzt schon mal die Messlatte für die GoMo 2018. ;)

LG
René

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. April 2017, 19:17

Servus Rene ,

ich tendiere eher zum Puristen , ob masochistisch , nicht ganz so wild :)

Jetzt fällt der Startschuss ...



Wir beginnen mit dem Unterbau , die ersten Teile für den Leiterrahmen .



Die Querträger 14 + 4 bilden den Grundrahmen .



Von der Querstrebe 12 sollten eigentlich zwei vorhanden sein , eine aber fehlt , so wird diese gleich kopiert . Jetzt die zwei Querstreben in den Rahmen setzen .



Erst jetzt schließe ich den Rahmen mit den unteren Leisten .

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. April 2017, 10:55

Hallo !

.............



Den ausgeschnittenen Gitterrahmen auf die Bodenplatte kleben ..



... und darauf den Leiterrahmen . Die Teile für Ölwanne und Getriebe ...



... zusammengebaut und eingeleimt .



Auch meine Allerliebste hat ein Auto gebastelt , da dieses aber zum verspeisen gemacht ist , gibt es nur mehr die Bilder davon , war sehr gut !!

LG Kurt

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Wolfgang Lemm (02.04.2017), schnecke (02.04.2017), r.polli (02.04.2017), Robson (02.04.2017), Schildimann (03.04.2017), Reinhard Fabisch (16.04.2017)

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. April 2017, 19:53

... :) :rolleyes:



Die Teile für die hintere Federung . Das fertige Federpaket am Leiterrahmen anleimen .



Desgleichen mit der vorderen Federung . Beim Differenzial sind die teile Übersichtlich .



Die Stützteile 25 fehlen im Bogen , diese werden einfach selbst gebaut .

LG Kurt

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

BlackBOx (05.04.2017), Schildimann (06.04.2017), morewings (06.04.2017), bohne (08.04.2017)

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. April 2017, 19:22

Servus :)



Für den Auspuff habe ich einen 1 mm Blumendraht mit Streifen von braunem Tonpapier verkleidet . Die Vorderachse mit Lenkgestänge .



Die vordere Stoßstange montiert am Rahmen .

Freundliche Grüße
Kurt

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (12.04.2017), Riklef G. (12.04.2017)

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

7

Samstag, 15. April 2017, 13:43

Hallo :)



Die Trittbretter mit den Halterungen zusammengebaut , gut durchgetrocknet , Kanten gefärbt , und am Rahmen montiert .

LG Kurt

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hallifly (15.04.2017), Riklef G. (15.04.2017), r.polli (16.04.2017)

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. April 2017, 07:49

Hallo :rolleyes:



Die Räder werden in bekannter Weise zusammengebaut , erstmal die zwei vorderen sowie das Reserverad .



Hinten gibt es Zwillingsräder , diese Räder sind eigene Modelle für sich .

Nach 40 Stunden Bauzeit ist mit dem Rahmen und den Rädern nun der Unterbau fertig .

LG Kurt

Es haben bereits 7 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (16.04.2017), Hans-Joachim Möllenberg (16.04.2017), Schildimann (18.04.2017), Reinhard Fabisch (19.04.2017), hallifly (20.04.2017), Thomasnicole05 (20.04.2017), ju52-menden (22.04.2017)

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 19. April 2017, 19:53

Servus :)

..................



Es folgt nun der Innenausbau , beim Einbau des Hecks kommt zum ersten mal Farbe ins Spiel :rolleyes:



Der Stern wird separat auf den Kühlergrill gesetzt , nachdem dieser "verchromt" wurde .



Die Holzlatten für die Sitzbänke werden zerlegt und einzeln aufgeleimt .

Mit freundlichen Grüßen
Kurt

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Reinhard Fabisch (19.04.2017), Schildimann (20.04.2017), hallifly (20.04.2017), morewings (20.04.2017), Thomasnicole05 (20.04.2017), ju52-menden (22.04.2017)

  • »Thomasnicole05« ist männlich

Beiträge: 586

Registrierungsdatum: 15. November 2011

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. April 2017, 23:03

Hallo Kurt,
Tolle Arbeit bisher. Deine Räder sehen klasse aus. Kannst du dazu noch was schreiben? Es sieht aus, als ob du sie Aufgedoppelt hast. Freue mich auf weiteren Baufortschritt! Ich finde die roten Fahrzeugen einfach nur klasse! Ich freue mich auch schon riesig auf die MAN eines Gegenwärtigen Feuerwehr Fahrzeug!
Lg
Thomas
"Es ist besser den Mund zu halten und dumm zu erscheinen, als ihn zu öffnen und jeden Zweifel daran zu beseitigen!" (Mark Twain)

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. April 2017, 16:58

Hallo :)

Danke Thomas - siehe PN .



Armaturenbrett mit Lenkrad das ich erst später "anschraube " . Die Mittelkonsole samt Feuerlöscher wird unter dem Armaturenbrett platziert .



Die zwei Sitzbankteile werden mit " echtem Leder " verkleidet um eine gealterte Leder Struktur zu erhalten .

Mit freundlichen Grüßen
Kurt

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Reinhard Fabisch (21.04.2017), Michael Diekman (21.04.2017), Riklef G. (21.04.2017), ju52-menden (22.04.2017), Schildimann (24.04.2017), Tanja1966 (19.06.2017)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 814

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

12

Freitag, 21. April 2017, 21:11

Hi Kurt...
Einfach nur klasse. :thumbsup:
Und zwar Dein Armaturenbrett und ganz besonders Dein Lederbezug :thumbup:
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

  • »Rainer59« ist männlich

Beiträge: 1 066

Registrierungsdatum: 19. November 2011

Beruf: Maschinist

  • Nachricht senden

13

Samstag, 22. April 2017, 06:08

Hallo Kurt

Sieht toll aus,die Idee für den Überzug der Sitzbank finde ich genial :)


L.G.Rainer

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

14

Samstag, 22. April 2017, 17:22

Hallo Renee & Rainer ,

danke ! Ja das " Leder " schaut gut aus :)



Die große Sitzbank Holzstreifen in bekannter Weise anfertigen .



Die zwei Bänke aufkleben , somit ist die Inneneinrichtung fertig .

Freundliche Grüße aus der Steiermark
Kurt

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Thomasnicole05 (22.04.2017), Tanja1966 (19.06.2017)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 319

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

15

Samstag, 22. April 2017, 19:31

Die Toffees hast Du natürlich nicht gegessen, oder?

Toll gemacht, Kurt!
Bis die Tage...

Helmut



Manchester and London - with deepest sympathy


Zuletzt fertiggestellt:

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

sowie

HARALD JARL

Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 23. April 2017, 08:39

Servus Helmut ,

Danke ,ob ich die Toffees gegessen habe weiß ich gar nicht mehr , die Papierln liegen schon Jahre in meine Kleinzeug Kiste :)

Die Scheiben werden an die Innenseite geklebt .



Zuerst die zwei Teile Deckungsgleich bringen und mit Wäscheklammern fixieren . Dann beginne ich hinten mit dem verkleben ,
wechsle die Seite und klebe Schritt für Schritt nach vorne .



Die fertige Seitenwand passt innen wie außen sehr gut !

Mit freundlichen Grüßen
Kurt

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

BlackBOx (23.04.2017), Schildimann (24.04.2017), hallifly (25.04.2017)

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 27. April 2017, 20:06

Hallo :rolleyes:

jetzt wird´s kompliziert ....



Am hinteren Dach gibt es einen kleinen Überstand , diesen gleiche ich mit 0,5 mm Karton aus , somit kommt das Dach Plan Eben zu liegen .



Die original Laschen ersetze ich durcheigene unter dem Dach , und verstärke dieses innen mit 0,5 mm Karton . Um das Dach Segment besser anpassen zu können , habe ich einen Holm eingebaut , sowie die Räder mit Laschen versehen .



Das Dach habe ich nun von hinten nach vorne verleimt .Um diese Segment zu verstärken , klebe ich unter das Dach noch eine 1 mm Kartonplatte und eine Stützstrebe am Vorderteil ein .

Freundliche Grüße
Kurt

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Black Hole (27.04.2017), Riklef G. (27.04.2017), Schildimann (28.04.2017)

Riklef G.

Erleuchteter

  • »Riklef G.« ist männlich

Beiträge: 1 463

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 27. April 2017, 20:25

Moin Kurt,

das sieht gut aus, gefällt mir. ^^

LG
Riklef
----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

19

Samstag, 20. Mai 2017, 10:38

Hallo Riklef ,

danke !

nach einer Pause , eigentlich war´s keine Pause , denn wir sind mit dem Rennrad nach Dubrovnik geradelt ,
das war aber auch HERRLICH , geht es jetzt hier wieder weiter ......



Mit kleinen Laschen werden die Schlitze verleimt , und das Dach gut vorgeformt .



Zuerst oben verleimen , dann nach unten ziehen , ist leider nicht so schön geworden .



Es folgt die Motorhaube mit der Verschluss Leiste . Erst mittig verleimen ... ... danach die Seiten nach unten ziehen .

Freundliche Grüße aus der Steiermark
Kurt

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 21. Mai 2017, 09:04

Hallo !

................



Die oberen Kanten werden jetzt mit einem 0,8 mm breitem Streifen Schritt für Schritt verkleidet .




An der Fahrertür kann ich so die Fugen schließen . Es folgen die hinteren Kotflügel ...



... zuvor muss jedoch der Unterbau am Chassis festgeklebt werden , wobei die Passgenauigkeit hervorragend ist !

Mit freundlichen Grüßen
Kurt

Es haben bereits 8 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hallifly (21.05.2017), Reinhard Fabisch (21.05.2017), Riklef G. (21.05.2017), Joachim Frerichs (21.05.2017), r.polli (22.05.2017), Schildimann (22.05.2017), morewings (23.05.2017), Tanja1966 (19.06.2017)

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

21

Montag, 5. Juni 2017, 11:51

Hallo !

nach einer Radfahrpause jetzt wieder ein bisschen Modellbau .........



Den hinteren Kotflügel ein leimen und den inneren Rand schichtweise mit leim verkleiden .



Der vordere Kotflügel besteht aus fünf Teilen , zuerst verbinde ich die zwei Innenteile mit drei kleinen Laschen .



jetzt den Teil schließen und in den Radkasten ein leimen .



Darauf jetzt den Innenkotflügel , dann den Außenkotflügel zuerst mal hinten fixieren und gut trocknen lassen .

Mit freundlichen Grüßen
Kurt

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schlupp (05.06.2017), Schildimann (06.06.2017), Riklef G. (06.06.2017), Rainer_388 (06.06.2017)

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

22

Samstag, 10. Juni 2017, 09:11

Hallo !



Der Kotflügel muss richtig gut vorgeformt werden . Jetzt Schrittweise mit kleinen Laschen verleimen



Somit sind auch die vorderen Kotflügel fertig , die doch recht anspruchsvoll zu bauen sind .
Mein Versuch diese nur mit Kanten färben zu bauen ist nicht so schlecht gelungen .



Teile 157 bis 160 , die zwei Wasserschläuche , auf dem Trittbrett montiert .

LG Kurt

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Henryk (10.06.2017), Helmut B. (10.06.2017), Reinhard Fabisch (10.06.2017), Schildimann (12.06.2017), Tanja1966 (19.06.2017)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 814

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

23

Samstag, 10. Juni 2017, 10:09

Moin Kurt...
Gefällt mir ausgesprochen gut, was Du baust. :thumbup:
Allein die Scheiben, im besonderen die Frontscheibe könnten vielleicht eine Änderung vertragen.
Da fehlt mir so eine Art Gummieinfassung, ein dunkler Rand drumherum.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 524

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

24

Montag, 19. Juni 2017, 07:47

Servus Renee ,

danke Dir , ja , das mit dem Fensterrahmen stört mich auch , da muss ich mir was überlegen :)

Nach einer Pause geht wieder was ...



Der hölzerne Dachträger wird wieder schrittweise aufgeleimt , dazwischen wird das Reserverad platziert .



Die Kühlerrippen auf der Motorhaube werden einzeln aufgeleimt . Von nun an steht er auf eigenen Beinen .

LG Kurt

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 814

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

25

Montag, 19. Juni 2017, 16:34

Hi Kurt...
Ich weiß ich bin lästig, aber ich vermute Du hast die Lüftungsschlitze verkehrt aufgeleimt.
Oben und unten waren ja vorgegeben, aber falsch überlappt.
Zumindest macht es auf dem vorletzten Foto den Eindruck.
Die Öffnung sollte dabei nach unten zeigen.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

  • »Tanja1966« ist weiblich

Beiträge: 245

Registrierungsdatum: 10. September 2016

Beruf: bin mein eigener Boss

  • Nachricht senden

26

Montag, 19. Juni 2017, 17:33

Der Mercedes sieht bisher klasse aus,muss aber den Renee bisken unterstützen. :whistling: :D

die Lüftungsschlitze,hättest du an den abgerundeten Seiten etwas nach innen biegen müssen und dann aufsetzen, das die dann etwas schräg hoch stehen.Du hast die platt aufgeklebt.Kannst du das noch ändern oder ist es schon zu spät dafür?

Ansonsten sieht das töff töff klasse aus :thumbsup:




Gruß
Tanja
was nicht passt,wird passend gemacht und geht nicht - gibts nicht ;)

in Bau : Steampunk Luftschiff Aurora,Magirus Deutz RKW 10
in Planung : ab 2017 Bau der Br 05001 - Borsing Werke (Stromliniendampflok) in 1:10 ,
momentan auf Eis : poln.Museumsdiesellok 410 D in 1:25 . Loks für Tischvitrine in 1:87, nebenher ital. Eisenbahngeschütz in 1:35,VW Bulli -Kleinschnittger Werke Arnsberg mit Anhänger und 4 Autos in 1:35,VW Bulli Lufthansa in 1:35

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Social Bookmarks