Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. November 2015, 21:21

Menck Bagger M60 , Transporter P50 und Tatra T2-148 Maßstab 1:32 Baubericht mit Bildern ( FERTIG )

Hallo zusammen,
Unser neues Projekt : Menck Bagger M60 (HS Design) ,Transporter P-50 und Tatra T2-148 (Ripper Works). Beginnen werden wir mit dem Menck Bagger M60 . Warum wir mit dem M60 beginnen ist ganz einfach,die Bauanleitung ist hervorragend ,alles genau beschrieben und mit Zeichnungen versehen (kann man von den Ripper Works leider nicht behaupten,aber mal abwarten wie es läuft) Infos zum Menck M60 gibt es hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Menck_%26_Hambrock oder http://www.feldbahnmuseum-wiesloch.de/fa…/menck-m60.html weitere Bilder auch hier: http://de.machinerypark.com/seilbagger-m…raucht-de-89331 . Das Modell kann man hier: http://hs-design.npage.de/ kaufen. Noch 3-4 Bilder und das war es für heute....


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Suncat« (16. Oktober 2016, 14:27)


Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (05.11.2015), Thomasnicole05 (06.11.2015), Franz Holzeder (08.11.2015), Bernd Kothera (15.11.2015)

  • »Thomasnicole05« ist männlich

Beiträge: 599

Registrierungsdatum: 15. November 2011

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. November 2015, 08:45

Hallo ihr beiden,
sagt mal wird es ein Dio? Die zusammensetztung würde ja passen! Würde bestimmt toll aussehen! Bin vor allem bei den Ripperworks modellen gespannt!
Lg
Thomas
:thumbsup:

  • »HenryFFo« ist männlich

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. November 2015, 09:04

Hallo,

für den P50 von RipperWorks könnt ihr ja in meinem Baubericht zu RipperWorks "schnüffeln". Abgesehen von der Farbe sollte das Teil identisch sein!
Hier der Link: RipperWorks-Serie

Liebe Grüße und viel Erfolg
Henry

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. November 2015, 20:03

Danke @ Schildimann

Hallo Thomas , Jein zum Diorama. Der Menck M60 soll auf den Anhänger und dieser an den Tatra aber ohne Bodenplatte. Vielleicht ändert sich das noch und es wird ein Diorama mal sehen. Auf die Ripper Works Modelle bin ich auch gespannt, mal sehen ob ich die zusammen bekomme. 8|

Hallo Henry danke für den Link, hatte schon in deinem Bericht geschnüffelt :D und ein paar kleine Unterschiede bei den P-50 gesehen ,aber er hilft mir trotzdem sehr !!

Vielen Dank auch an Franz , genial dein Link !! http://www.baumaschinenbilder.de/forum/board.php?boardid=26 , der Bericht über die Menck M60 Restaurierung (http://www.baumaschinenbilder.de/forum/t…83c1052b52fe0d3) einfach Klasse mit tollen Detailfotos. Hätte fast nochmal neu begonnen ,aber dann müsste ich alles Umbauen (Original 4 Zylinder ,Modell 6Zylinder Motor und und und Die Bedienhebel mit den Gestängen (Sabber) Nein nur ein paar kleine Änderungen ,ansonsten wie Vorgesehen, für einen Totalumbau fehlt mir einfach noch die Erfahrung . Wird auch so ein tolles Modell.

Begonnen haben wir mit dem Motor , wie auf dem Titelbild hat er einen flachen Zylinderkopf. Das gefiehl uns nicht so ,deswegen hat er kleine Ventildeckel bekommen und das Ansaugrohr ist mit 2mm Pappe verstärkt. Der Riemenantrieb wird eigentlich nur gedoppelt, auch hier haben wir 1mm Finpappe verwendet,die Löcher ausgestochen und den Keilriemen ein wenig geändert. Die Seile sind aus Ellen's Nähkästchen geliehen :D passen aber gut dazu. Die Einspritzleitungen sind aus 0,4mm Bleidraht, der ist wunderbar weich und lässt sich sehr gut formen und anpassen. Das war es wieder für heute. Oh ja klar die Fotos :) Da fällt mir ein ,auf Bild 7 ist ein kleiner Fehler zu sehen. Das rechte Teil , müsste eigentlich Teilenr. 2g sein nicht 2 f . Ansonsten passt bis jetzt Alles sehr gut.



Alnitak

Fortgeschrittener

  • »Alnitak« ist männlich

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Beruf: Elektriker, Schichtelektriker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 7. November 2015, 13:07

Hallo Suncat.

Tolles Projekt, werde Dir gerne zuschauen. Eine Frage, wiese sind die Profilbilder hier links immer doppelt?

Viele Grüße Bernd.

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

6

Samstag, 7. November 2015, 17:11

Hallo Bernd,
freut uns das dir unser Projekt gefällt. Warum sich die Profilbilder nach unten spiegeln weiß ich auch nicht. Frag doch mal einen Mod oder Admin,vielleicht wissen sie es.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Hans Joachim (08.11.2015)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 8. November 2015, 19:14

Hallo Hans Joachim, herzlich Willkommen in unserem Bericht .

Hallo zusammen, nachdem der Motor fertig ist bauen wir heute das Führerhaus. Zuerst mal alle Teile ausgeschnitten und dann lange überlegt. Nicht weil wir nicht wussten wie alles zusammen gehört, sondern weil wir eine der Motorraum Klappen offen darstellen wollten. Das ist aber nicht so einfach,da die Klappe über den unteren Rand geht, schneidet man die Klappe aus fehlt unten ein Teil der Seitenwand. Also eine Kopie bearbeitet und ausgedruckt. Passt nicht krasse Farbunterschiede, die Schriftzüge nicht deutlich genug ;( . Im Inet geschaut und Bilder vom M 60 studiert und siehe da 8o die Vordere Klappe läßt sich auch öffnen . Gemessen ,angezeichnet und geschnippelt, fertig passt und natürlich einen schönen Kleberfleck draufgehauen :cursing: Naja schnell gedreht, denn auf der Rückseite ist ein Lüftungsgitter aufgedruckt. Im Original steht dieses etwas hervor und hat Lamellen. Ich hatte ja eine Kopie ausgedruckt,also dort das Gitter mit 2 mm Überstand ausgeschnitten . Die Lamellen habe ich leicht U-Förmg geschnitten,so das man sie hoch drehen kann, so werden sie schön gleichmäßig. Nun noch den Motor mit den Winden eingebaut und fertig für heute. Ja es gibt auch noch 3- 4 Bilder für die Äuglein :)



Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Alnitak (09.11.2015)

Rainer A

Anfänger

  • »Rainer A« ist männlich

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 5. Mai 2015

Beruf: ab 1.6.17 Rentner

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 8. November 2015, 19:40

Profilbilder Doppelt

Hatte ich bis vor kurzem auch bis ich irgendwo einen Hinweis fand, das dies Browser abhängig ist. Mit Explorer hatte ich das Problem, seitdem ich Chrome
verwende, ist dieses Problem verschwunden

Hallo Ihr Zwei, ganz tolle Arbeit wie immer :thumbsup:

viele Grüße

Rainer

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Alnitak (09.11.2015), bohne (09.11.2015)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. November 2015, 16:26

Hallo und Danke @ Rainer. Danke auch für die Likes @ Alnitak und Franz

Und los geht's mit den Schriftzügen am Heck,diese haben wir in Gelb aufgedoppelt.Passte so besser zu den gelben Schriftzügen an den Seiten. Danach wurde der Sitz und die Bedienhebel montiert, die Hebel sind aus Draht mit einem Klebertropfen und dann eingefärbt. Das Führerhaus noch "verglast" und schon kann das Dach montiert werden. Naja fast... zuerst kommt der Unterbau auf den die Spanten geklebt werden. Den Unterbau mußte etwas gekürzt werden und im hinteren Bereich haben wir noch ein Stück Pappe eingeklebt, um das Heck vorzuformen. So läßt sich das Dach leichter montieren. Mit dem Dach der Fahrerkabine ging es dann weiter, danach das vordere Dachteil des Motorraums. Das hintere Dachteil mußte weider etwas gekürzt werden,aber alles passte ohne Probleme. Der Spalt zwischen Motorraumdach und Fahrerkabine ist normal. Als nächstes kommt das Fahrgestell mit den Ketten an die Reihe , mehr dazu beim nächstenmal . Viel Spass noch beim Betrachten der Bilder. Bis bald........



Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (10.11.2015)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. November 2015, 18:34

Fahrgestell

Hallo zusammen,
Heute geht es ans Fahrgestell. Hier sind Ober- und Unterteil zu bauen. Empfehlen würden wir hier beide Teile zu Verstärken ,da gerade das Oberteil an den Enden sehr weich ist (mittig ist es nach Bauanleitung verstärkt) Die Achsen, Räder und Ketten ( Streifenketten) sollen verklebt werden und sind ehr einfach Ausgeführt ( aufgedoppelte Teile). Hier wollten wir ein paar Änderungen einfließen lassen. Die Achsen sind mit Holzstäbchen verstärkt und durch 2 Papierringe in Position gehalten ,aber nicht verklebt. Die Räder sind ein wenig aufgebrezelt ,so passen sie besser zu den breiten Ketten. Alles vorsichtig zusammen geleimt und mit Farbe versehen , schon ist das Fahrgestell fertig.


Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 15. November 2015, 18:55

Fadenketten

So weiter geht es mit den Ketten. Hier sind einfache aufgedoppelte Streifenketten vorgesehen.Da wir ja schon die Räder geändert hatten,sollten jetzt auch noch die Ketten etwas plastischer werden. Wir haben ein wenig rum probiert, mit Draht die Kettenglieder zu verbinden. Ganz schön aufwendig , also muß was anderes her. Eine Fadenkette. Die einzelnen Kettenglieder werden mit 2 Bindfäden verbunden . Jedes Kettenglied besteht aus 4 Lagen Papier, wobei in einer Lage 2 Schlitze sind. Dort wird dann der Faden eingeklebt (siehe Bilder) Die letzen beiden Kettenglieder werden mit dem Schlitz nach außen montiert, so das man die Kette nach der Montage auf die Laufräder dann einfach schließen kann. Das ganze mit ein wenig Farbe versehen und schwupp fertig.



Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. November 2015, 21:20

Ausleger

Hallo zusammen,
Bevor wir mit dem Ausleger beginnen ,haben wir noch den Drehkranz montiert. Diesen haben wir mit 1mm Finpappe verstärkt,da der Aufbau recht schwer wird. Einmal durch das Gegengewicht hinten am Bagger (ist mit 1 Cent Münzen gefüllt) und durch die Verstärkungen des Auslegers. Den Ausleger haben wir in 3 Teile aufgeteilt,damit man ihn zerlegen kann , ansonsten passt der Bagger nicht auf den Tieflader. Zuerst haben wir alle Teile laut Bauanleitung verdoppelt und ausgeschnitten , leider sind die Teile dann weich wie ein nasser Keks :wacko: . Also von der Rückseite mit Sekundenkleber getränkt und trocknen lassen. Um das Gittergerüst einfacher montieren zu können haben wir 1,5x1,5mm Papierwinkel angeklebt, damit lässt sich der Ausleger prima zusammen bauen. Jetzt haben wir 2mm Messingröhrchen und1 mm Messingdraht zurecht geschnitten und mit Sekundenkleber verklebt. Diese werden dann in die Auslegerteile eingeklebt und sorgen dafür das alle 3 Teile des Auslegers zusammen halten.Die Umlenkrollen haben wir aufgedoppelt um sie etwas plastischer wirken zu lassen. Zum Schluß haben wir den Ausleger blau angemalt. Nun wird er am Bagger montiert und mit den "Seilen" abgestützt. Die "Seile für die Schaufel haben wir durch den Ausleger geführt. Als nächstes kommt die Schaufel an die Reihe .



Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

wediul (31.01.2016)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

13

Montag, 23. November 2015, 21:22

Noch 2 Bilder zum Ausleger


Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Robson (24.11.2015), Schildimann (24.11.2015), morewings (24.11.2015)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

14

Samstag, 28. November 2015, 21:23

Hallo zusammen und danke an die Liker :)

Endspurt am Menck M60 , die Schaufel ist fertig, beweglich und schon montiert. Den Auspuff haben wir geändert ,Achim störte der Topf am Ende. Beim Original besteht der Auspuff nur aus einem Rohr das gerade nach hinten rausgeht, aber seht euch einfach mal die Bilder an . Als wir die Bilder eingestellt haben, fiel uns auf das der Scheibenwischer fehlte :wacko: schnell die Schachtel für fertige Teile durchsucht und upsi da ist er ja , war so klein das Achim ihn übersehen hatte. Nach der Wischermontage ist der Bagger nun FERTIG .



Es haben bereits 7 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (28.11.2015), ju52-menden (29.11.2015), Riklef G. (29.11.2015), Thomasnicole05 (30.11.2015), Robson (08.01.2016), Spitfire (06.03.2016), Tanja1966 (11.09.2016)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

15

Samstag, 28. November 2015, 22:24

​Zwischenfazit Menck M60,

Tolles Modell, hat viel Spass gemacht es zu bauen. Bis auf 2-3 kleine Fehler bei der Nummerierung ,passte Alles ausgezeichnet. Für Anfänger ebenso geeignet wie für Profis die sehr viele Möglichkeiten der Superung haben.
Unser Fazit , Absolut Empfehlenswert ! ​Für Achim ein Must HAVE Modell. :thumbsup:


Weiter geht es mit dem Anhänger P 50.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Jürgen.W (29.11.2015), BlackBOx (29.11.2015)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 29. November 2015, 20:50

Anhänger P 50

Hallo zusammen und vielen Dank an die Liker :)

Weiter bzw. Los geht es mit dem Anhänger P 50 . Anbei nochmal das Titelbild, ein Bild der mega Bauanleitung :wacko: und 2 Bilder um mal zu zeigen wie eng die Bögen bedruckt sind . Schade finden wir das die Bauanleitung so mies ist , für Anfänger total ungeeignet !! Zum Glück hat Henry einen tollen Baubericht eingestellt , bei dem man einiges Abschauen kann . Vielen Dank nochmal an dieser Stelle. Zuerst haben wir alle Teile der Bodenplatte und der Träger heraus gesucht , ausgeschnitten und die Kanten gefärbt. Auf dem letzten Bild sieht man im Vordergrund die Teile für einen Längsträger, in der Mitte einen fertigen Träger und im Hintergrund die Bodenplatte. Das war es auch schon wieder , bis bald ....



Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 1. Dezember 2015, 08:31

Hallo zusammen und vielen Dank an die Liker :)
Weiter geht es mit dem P50 Rahmen. Beide Längsträger sind nun fertig und werden mit der Bodenplatte verklebt. Auf den Bildern 2 und 3 haben wir die Träger mal lose in die Bodenplatte gesteckt,da man so besser sehen kann das sie durch die Bodenplatte laufen. Danach kommen die Querverstärkungen an die Reihe, auf diese werden dann die Abdeckungen geklebt. Die Abdeckungen mußten angepasst werden (zu lang) ansonsten ist die Passgenauigkeit sehr gut. Bei den äußeren Längsträgern sind wir so vorgegangen wie Henry es in seinem Baubericht beschrieben hat und haben die Abdeckungen auch zerschnitten und einzeln aufgeklebt.



Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

HenryFFo (12.12.2015)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 08:58

Hallo zusammen,

Nachdem der Rahmen soweit fertig ist geht es langsam weiter, langsam weil an dauernd schauen muß wo was hin kommt . Naja die Bauanleitung ist nicht der Renner oder Achim zu Blöd :D ( Achim : ÄHM nix Blöd ! ;( ) Die Verzurrösen zur Ladungssicherung sind angebracht, die Druckluftkessel auch. Hier hat Achim noch die Haltebänder aufgedoppelt. Weiter ging es dann mit dem vorderen Drehgestell und der Deichsel. Zum Schluß die Auffahrrampen , diese bestehen aus 2 Innenteilen und dem Aussenrahmen, sehr schön gemacht. Da wundert es einen doch sehr ,Teilweise sehr schön Detailiert und im Gegensatz dazu die extrem einfachen Räder ohne Profil ohne Alles ( Zeigen wir im nächsten Bericht) Jetzt aber erstmal Bilder ........





Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 09:01

weitere Bilder


Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (09.12.2015), Thomasnicole05 (09.12.2015), HenryFFo (12.12.2015)

  • »HenryFFo« ist männlich

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

20

Samstag, 12. Dezember 2015, 10:20

Hi Ellen & Achim,

schön, dass euch mein Baubericht hilft. Zu den Rädern könnte ich euch die Datei mit den zusätzlichen Profilstreifen schicken, falls ihr die Räder etwas "aufpeppen" möchtet. Schickt eine PN, wenn ihr Interesse daran habt. Warnung: Es ist eine langwierige Arbeit, aber es lohnt sich.

Gruß
Henry

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

21

Samstag, 12. Dezember 2015, 19:10

Hallo zusammen, Vielen Dank an die Liker :)
Hallo Henry , Danke, Achim probiert gerade das Profil vom Tatra .

Wir waren nicht ganz untätig und haben mal mit den Reserverädern begonnen. Wie schon gesagt sind diese sehr einfach gehalten. (Siehe Fotos) Die Reifenflanken werden wir so gerade lassen, Achim will nicht die ganzen Räder komplett ändern. Aber etwas aufwerten, Die Reifen bekommen ein Profil und seitlich einen Ring der den Felgenrand darstellen soll. Am Drehgestell hatten wir die Achsen fertig,da es keine genaue Angabe gibt in welchem Abstand die Achsen aufgeklebt werden ,sind diese natürlich zu eng beieinander :cursing: Muss Achim nochmal neu machen,sobald er mit dem Fluchen fertig ist . :P



Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (12.12.2015), Riklef G. (13.12.2015), Thomasnicole05 (09.01.2016)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 7. Januar 2016, 21:19

Räder, Räder und noch mehr Räder

Hallo zusammen,
Danke an die Liker :)
Puh wir können keine Räder mehr sehen....... insgesamt 42 Stück gebaut und für alle Profile geschnitzt. BÄH. Ok wir haben geschummelt, da wir uns einen Schneideplotter angeschafft haben ,mußte der Plotter Profile schnitzen. (Mehr zu dem Plotter demnächst,sobald Achim ihn endlich im Griff hat :wacko: ?( :whistling: ) Den Unterschied zwischen selbst geschnitzt und geplottert sieht man auf dem letzten Bild. Wobei das nachher nicht mehr auffällt, sind halt 2 verschiedene Reifenhersteller :) Nächster Fehler den Achim nun nachbessern muß , Die Achsen des Drehschemels passen nicht, zu eng zusammen. Sehr Ärgerlich ,da man auf der Schablone nicht sehen kann wo die Achsen auf den Träger geklebt werden müssen. Noch ein paar Bildchen und dann gehts wieder an die Achsen.



Es haben bereits 7 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (07.01.2016), bohne (08.01.2016), Robson (08.01.2016), Classic (08.01.2016), HenryFFo (08.01.2016), morewings (08.01.2016), Thomasnicole05 (09.01.2016)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 14. Januar 2016, 20:41

Achsen - Eine unendliche Ge(Sch... )ichte

Erstmal Vielen Dank an die Liker :thumbsup:

Nachdem wir die Räder fertig hatten, ging es wieder mit den Achsen weiter. Ja die Achsen, schwarz und rund, kleine aber gemeine Dinger :thumbdown: . Es wäre alles so einfach gewesen, wenn der Konstrukteur ein paar Maße angegeben hätte oder zumindest die Bauanleitung in Englisch zum Download anbieten würde. OK OK heulen ;( hilft nicht , erleichtert die Sache aber ungemein :D Drechschemel Achsen , Abstand zwischen der vorderen zur hinteren Achse auf dem Träger ca.28mm . Am einfachsten zuerst die Räder bauen und diese zum Ausrichten der Achsen benutzen. Die hinteren Achsen sind relativ einfach zu bauen, auch hier muss man wieder mit den Rädern die Abstände ermitteln. Jetzt fehlen noch eine Menge Kleinteile und dann ist der P 50 fertig. Weil die Achsen nun dran sind kann man auch mal den Menck Bagger draufstellen ,sieht schon gut aus , fehlt nur noch der Tatra als Zugmaschine.





Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (14.01.2016), Riklef G. (15.01.2016), Robson (15.01.2016), ju52-menden (15.01.2016), juespi (16.01.2016), HenryFFo (19.01.2016)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 31. Januar 2016, 11:38

Endspurt P50 Anhänger ..... Fertig

Danke an die Liker :)
Hallo zusammen, jetzt gehts an den Endspurt . Die Abdeckklappen und ein paar Kleinteile fehlten noch. Auf einem Foto sieht man die vorderen Handräder (vermutlich um die Bremsen festzustellen) noch leicht schräg montiert, diese wurden nach dem trocknen des Klebers noch mal gerichtet. Ansonsten lassen wir einfach mal die Fotos "sprechen" ,weiter gehts dann mit dem 3ten und letzten Bausatz dem Tatra 148 Kipper.


Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 31. Januar 2016, 11:40

noch 2 Fotos
Zwischenfazit Anhänger P50 : ein tolles Modell, sehr passgenau mit schönen Details. Leider trübt die miese Bauanleitung den Bauspass sehr ein,teilweise nervt es das Teile in der Bauanleitung nicht zu finden sind und es leider auch keine englische Übersetzung der Bauanleitung gibt. Sehr Schade , hier sollte Ripper Works bei zukünftigen Modellen etwas mehr Bieten. Wünschenswert wären eine Englische Übersetzung (z.B. als Download auf der Homepage) und die Bauteile etwas sortierter auf die Bögen drucken 1-2 Bögen mehr pro Modell und alles ist viel einfacher ( auch wenn die Modelle 1 oder 2 Euro teurer würden ) Also wer sich nicht von der Bauanleitung abschrecken lässt bekommt ein sehr pass genaues ,tolles Modell.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Suncat« (31. Januar 2016, 12:07)


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Franz Holzeder (31.01.2016), Spitfire (06.03.2016)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 31. Januar 2016, 11:53

Tatra 148 Kipper

Weiter geht es mit dem Tatra LKW . Zuerst mal ein paar Bilder der Bauanleitung und der Modellbögen. Alle Teile sind wild verstreut und extrem eng gedruckt. Der Bau des LKW's geht etwas langsam voran , weil Achim ständig alle Bögen durchsucht und die benötigten Teile zu finden :S ?( Diesmal hat er sich die Laserprofile gegönt, diese sind zwar für die Zugmaschine aber sollten eigentlich auch an dem Kipper passen. Wir werden es sehen, oder auch nicht :D Für das Fahrerhaus gibt es eine extra Anleitung auf der Homepage von Ripper Works siehe Link

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Suncat« (31. Januar 2016, 12:09)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

bohne (31.01.2016)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

27

Montag, 15. Februar 2016, 12:59

Hallo zusammen,
Danke an die Liker :)

Hier am Tatra geht es langsam weiter, langsam weil Achim nur am Teile suchen ist. Diese sind über alle Bögen verteilt, sieht fast so aus als hätte man alle Teile in eine Box geworfen,gut durchgeschüttelt und unten kommen dann die Wimmelbögen raus . Der Rahmen besteht aus etlichen Einzelstücken,hier würde Achim beim nächsten mal ein langes Papierrohr anfertigen und darauf die Rahmenteile auffädeln. Damit könnte man den Rahmen viel leichter Ausrichten. Auch bei den Schablonenteilen muß man aufpassen,da diese nicht immer passen, teilweise sind sie zu kurz. Verwundert einen doch etwas, da die Bauteile sehr passgenau sind . Achim hat zuerst den Rahmen zusammen gebaut und zum Schluß angemalt , schaut euch einfach mal die Bilder an .






Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

28

Montag, 15. Februar 2016, 13:03

Weitere Bilder



Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Reinhard Fabisch (15.02.2016), Schildimann (15.02.2016), Thomasnicole05 (15.02.2016), HenryFFo (16.02.2016)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 6. März 2016, 11:47

Der Motor

Hallo zusammen,
Zuerst mal Vielen Dank an die Liker :)

Weiter geht es mit dem Motor, also erstmal Teile suchen 8| ,dann schauen welche Teile noch dazu gehören und auf der Bildanleitung nicht zu sehen sind ! Stunden später kann es dann mit dem Zusammenbau des Motors losgehen. Einige Teile werden mit Pappe verstärkt, das erleichtert die Montage. Ansonsten gibt es nicht viel zu Sagen, alles passt perfekt und lässt sich einfach montieren. Keilriemen müssen selber angefertigt werden, Achim hat einen Faden benutzt, passt von der Größe sehr gut. Zum Schluß wird der Motor in den Rahmen geklebt, Kardanwelle dran und fertig.



Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (07.03.2016)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 6. März 2016, 11:50

weitere Bilder vom Motor.



Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 6. März 2016, 12:13

Der Hilfsrahmen

Weiter geht es mit dem Hilfsrahmen,
hier wieder erstmal Teile suchen (nerv) ,mit 1mm Pappe verstärken (Achtung teilweise wird mit 2,5mm Pappe verstärkt) Alle Teile passen ohne Probleme ,der Hydraulikzylinder ist beweglich ausgeführt und lässt sich auch Problemlos zusammenbauen. Noch ein Hinweis zu den Tanks , beim linken Tank hat Achim nach Angabe gerillt, was sich aber als Negativ erweist ( das Papier spaltet sich und lässt sich schlecht verkleben ). Besser ist es die Teile einfach nur über ein Rundholz oder Röhrchen zu biegen und dann zu verkleben. zum Abschluß noch ein paar Fotos. Weiter geht es dann mit dem Fahrerhaus.











Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 6. März 2016, 12:15

weiteren Bilder.


Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (07.03.2016), Schildimann (07.03.2016), Aerofex (07.03.2016), BlackBOx (23.08.2016), Thomasnicole05 (08.09.2016)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 4. September 2016, 13:43

Hallo zusammen,
Ja endlich geht es hier weiter :D Achim war etwas entnervt von der Teilesuche und hatte erstmal zwei andere Projekte gebaut , siehe hier Beetle und hier "Polly".
Jetzt wieder zum Tatra, das Fahrerhäuschen ist an der Reihe. Zuerst haben wir die Bodenplatte mit Sitzen und Armaturenbrett gebaut. Dann wird die Karosse drumherum gebastelt :D Hört sich einfach an, ist es aber nicht. Viele Rundungen , Schnitte und gefummel , Vorteil : alles passt sehr gut zusammen , wenn man erstmal alle Teile zusammen gesucht hat, macht das Verkleben richtig Spass . Langsam wächst das Modell und man sieht wie detailiert es ist.








Es haben bereits 7 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Reinhard Fabisch (04.09.2016), Riklef G. (04.09.2016), Gustav (05.09.2016), Thomasnicole05 (05.09.2016), Schildimann (07.09.2016), Schlupp (08.09.2016), Tanja1966 (11.09.2016)

Hans Joachim

Anfänger

  • »Hans Joachim« ist männlich

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beruf: Pensionär (Eisenbahner)

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 4. September 2016, 14:52

Moin
Euer TATRA- Modell gefällt mir gut. Der Motor und die Fahrerkabine sind ja recht detailreich.
Bin gespannt, wie es mit den Rädern und den Fahrzeugrahmen weitergeht.
Gruß Hans Joachim

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 11. September 2016, 17:34

Vielen Dank an die Liker :)

Hallo zusammen,
Heute sind die Kotflügel, Motorhaube und Auspuff / Ansaugkrümmer dran bzw sind eingebaut worden ^^ Die Auspuffrohre und Ansaugrohre haben wir aus Plastikstäben ( Evergreen Linkgeformt ) , diese lassen sich einfach formen,verkleben und bemalen. Der Rest ist wie immer, Teile suchen :cursing: und verkleben. 8o Die Motorhaue hat es in sich ,viele Rundungen in verschiedene Richtungen , passt aber ohne Probleme. Sie lässt sich öffnen und gibt dann den Blick auf den Motor frei. Genug geschrieben :P Bilder sind schöner und sagen viel mehr aus ^^





Es haben bereits 7 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Thomasnicole05 (11.09.2016), Hans Joachim (11.09.2016), Tanja1966 (11.09.2016), hallifly (11.09.2016), Glue me! (12.09.2016), Schildimann (12.09.2016), Riklef G. (12.09.2016)

  • »Thomasnicole05« ist männlich

Beiträge: 599

Registrierungsdatum: 15. November 2011

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 11. September 2016, 17:50

Hallo, sieht ja schon richtig gut aus! Bin zur Zeit am Überlegen ein Baustellen Duo zu bauen, in 1:32, und ripper works und PMHT haben ja gute Fahrzeuge! Wie ist dein Eindruck von ripper-works bisher, bis auf die Teile Suche? Freue mich auf weiteren Baufortschritt!
Lg
Thomas
:thumbsup:

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 11. September 2016, 21:56

Hallo Hans Joachim , freut uns das dir der Tatra gefällt, ist auch ein schönes Modell :)

Hallo Thomas ,
Die beiden Ripper Works Bögen sind an sich Klasse , sehr Passgenau und schön Detailliert . Nachteile sind halt nur die Bauanleitungen und die Teilesuche bzw die extrem eng gedruckten Bögen. Wenn man sich halt ein wenig Zeit nimmt beim Bauen, wird man mit einem schönen Modell belohnt.

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 27. September 2016, 13:25

Vielen Dank an die Liker :)
Hallo zusammen,
Hallo Tanja ,willkommen im Forum und unserem Baubericht :)

Weiter geht es mit dem Kipper Aufbau, viele Verstärkungen in 1 und 2 mm Pappe, noch mehr Scharniere und alles beweglich 8| Hier sieht man leider das Kantenfärben mit Filzstiften nicht ganz so gut ist, beim Übergang bilden sich dunklere Flecken ;( Müssen wir wohl nochmal nachmalen. Ansonsten passen alle Teile Problemlos. Der Kipper lässt sich nach 3 Seiten kippen,dazu muss man allerdings auf der Unterseite kleine Bolzen umstecken. Sehr fummelig ! deswegen kippt er bei uns nur nach hinten :whistling: Als nächstes kommen die Räder dran ,hier testen wir noch wie sich die Reifenflanken am besten formen lassen. Mehr dazu beim nächsten Mal . Viel Spass beim Bildchen gucken :D







Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Thomasnicole05 (27.09.2016), Matthias Peters (27.09.2016), Schildimann (28.09.2016)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 16. Oktober 2016, 14:47

Vielen Dank an die Liker :)

Hallo zusammen,
Weiter geht es mit den Rädern für unseren Tatra. Hier muß man Aufpassen !! Die Lasercut Profile sind zu lang , hat Achim leider zu spät gemerkt ! Die Räder sind nun etwas größer als sie sein sollten und damit passt das Reserverad nicht mehr. Das haben wir dann in etwas Kleiner neu gebaut. Bei den Reifenflanken haben wir wieder in Henry's Baubericht geschnüffelt und uns auch eine Schablone gebaut. Danke Henry :)



Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 16. Oktober 2016, 14:51

Nun noch die Kleinteile wie Außenspiegel und Scheibenwischer montiert und FERTIG ist unser Tatra.





Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Matthias Peters (16.10.2016), ju52-menden (16.10.2016), Schildimann (17.10.2016), wediul (24.10.2016)

Social Bookmarks